Die Eröffnung der US-Märkte live – im GKFX Webinar

GKFX SpreadIn „US SESSION – Live Trading“ tradet Kornelius Barczynski bis zum 31. Oktober 2017 jeden Dienstag um 15.30 Uhr live die Eröffnung der amerikanischen Märkte, die bei Indizes und Forex immer wieder neue Chancen bieten. Barczynski nutzt bei diesem GKFX-Webinar chart- und markttechnische Analysemethoden, um Indizes und FX-Paare zu analysieren und zu bewerten. Bei Währungen liegt der Hauptaugenmerk auf den gängigen Paaren wie EUR/USD, den sogenannten Majors. Im Anschluss an seine Analyse eröffnet Barczynski live entsprechende Positionen. Dabei behält er ein strenges Money- und Risikomanagement immer im Auge.

Inhaltsverzeichnis

  • Live-Trading der US-Märkte
  • Kooperation mit der Nasdaq
  • Fazit

Live-Trading der US-Märkte

Teilnehmen bei „US SESSION – Live Trading“ können fortgeschrittene Trader, die bereits Kunden von GKFX sind und dort ein Tradingkonto eröffnet haben. Ein Demo-Konto berechtigt nicht zur Teilnahme. Die vorgestellten Analysen und Methoden sind nicht als Anlageempfehlung zu sehen, können aber eine wichtige Informationsquelle für Trader sein und Anlageentscheidungen erleichtern.

Direkt zum CFD-Testsieger GKFX

Trading an internationalen Börsen

Der Forex-Handel kann fast rund um die Uhr erfolgen. Wenn die europäischen Börsen geschlossen haben, ist aufgrund der Zeitverschiebung der Handel in den USA oder Asien möglich. Viele Trader konzentrieren sich jedoch auf die wichtigen und bekannten Börsen der Welt. Daher spricht man auch von vier Handelszeiten (Sydney-Zeit, Tokio-Zeit, London-Zeit und New-York-Zeit). An diesen wichtigen Börsen kann zwischen der Börseneröffnung und dem Börsenschluss gehandelt werden. In den USA eröffnen die New York Stock Exchange (NYSE) und die elektronische Börse Nasdaq um 9.30 Uhr Ortszeit, also 15.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Der Handel endet um 16 Uhr Ortszeit (22 Uhr MEZ).

Die größte Börse der Welt

Der Börsenbetreiber IntercontinentalExchange mit Sitz in Atlanta ist für die NYSE, die größte Börse der Welt, zuständig. Ihr Sitz befindet sich an der berühmten Wall Street in Manhattan. Daher werden die Begriffe NYSE und Wall Street oft synonym verwendet. Doch an der Wall Street hat nicht nur eine der wichtigsten Börsen der Welt, sondern auch zahlreiche Unternehmen aus der Finanzbranche ihren Sitz.

Über 200 Jahre Geschichte an der Wall Street

Die Geschichte der Börse geht auf das Jahr 1790 zurück, als die damalige Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika eine Staatsanleihe im Wert von rund 80 Millionen Dollar herausgab, mit der sie ihre Schulden aus dem Unabhängigkeitskrieg finanzieren wollte. Diese Anleihe war der erste Schritt in Richtung Wertpapierhandel in den USA. Zwei Jahre später konnten Investoren Anteile an der heutigen Bank of New York Mellon an der Wall Street erwerben. Der Handel wuchs und schon 1793 trafen sich Tag für Tag Investoren an der Wall Street. Dennoch dauerte es noch mehr als 20 Jahre, bis ein erstes Regelwerk festgelegt wurde. 1817 wurde die New York Stock & Exchange Board (NYS & EB) gegründet und eine Satzung beschlossen. Nach einer Testphase trat 1820 eine neue Satzung inkraft. Der Name New York Stock Exchange etablierte sich Anfang der 1860er Jahre.

GKFX hat auch in unserem Broker Vergleich überzeugt

CFD- und Forex Broker GKFX – eine Klasse für sich

Erfindungen auf dem Weg zum Erfolg

Die Erfindung des Telegrafen war ein großer Schritt in der Entwicklung der Börse. Erstmals konnten auch Investoren aus anderen Gegenden am Handel teilnehmen. Als einige Jahrzehnte später auch das Telefon erfunden wurde, konnte die Kommunikation mit London deutlich rascher erfolgen. Zu dieser Zeit wurde auch der erste Börsenticker entwickelt. So konnte man sich überall auf der Welt täglich über die Preise an der Wall Street erkundigen.

Ein wichtiger Meilenstein war die Entwicklung des Dow Jones 1896. Zu Beginn waren dort nur zwölf Aktien gelistet, heute sind es die 30 größten Unternehmen der USA. Der Index ist bis heute der Leitindex des NYSE. Heute werden an der New York Stock Exchange, die seit 2006 selbst an der Börse gelistet ist, mehrere Milliarden Aktien pro Tag gehandelt.

Kooperation mit der Nasdaq

2003 kooperierte die NYSE mit dem bis dato größten Konkurrenten: der Nasdaq. Die National Association of Securities Dealers Automated Quotations, kurz Nasdaq, ist die größte elektronische Börse der USA. Sie wurde 1971 von der National Association of Securites Dealers als vollelektronische Handelsplattform gegründet und befindet sich nahe dem Times Square in New York. Seit 2008 wird die Nasdaq von der Nasdaq OMX Group, Inc betrieben. Die US-Börsenaufsicht United States Securities and Exchange Commission (SEC) ist für die Kontrolle der Börse zuständig.

Erweiterte Börsenzeit

Auch an der Nasdaq kann von 9.30 bis 16 Uhr Ortszeit gehandelt werden. Zuvor wird von 7 bis 9.30 Uhr die „pre-market session“ angeboten und am Abend von 16 bis 20 Uhr die „after-market session“. Der Handel an der Nasdaq erfolgt über das Electronic Communications Network (ECN). An der größten amerikanischen Börse sind 50 Prozent aller US-Aktengesellschaften gelistet. Täglich werden rund zwei Milliarden Aktien gehandelt.

Wichtige Indizes

Neben dem Dow Jones spielen an den beiden großen US-Börsen vor allem der NYSE Composite, der Nasdaq Composite und die Indizes von Standard & Poor‘s eine große Rolle. Alle an der NYSE notierten Unternehmen sind im NYSE Composite aufgeführt, der von NYSE Euronext veröffentlicht und während der Handelszeiten an der NYSE sekündlich aktualisiert wird. Der NYSE Composite ist als Kursindex konzipiert. Die Gewichtung erfolgt anhand der Marktkapitalisierung der vertretenen Unternehmen.

Index der Nasdaq

Im Nasdaq Composite, dem größten Aktienindex an der Nasdaq, sind über 3.000 Werte vertreten, darunter vor allem Technologieakten wie Amazon oder Microsoft. Der Kursindex wird während der Handelszeiten an der Nasdaq jede Sekunde aktualisiert und gibt die Entwicklung aller Werte an der Nasdaq wieder. Die 100 Aktien mit der höchsten Marktkapitalisierung aus dem Nasdaq Composite werden zudem im Nasdaq-100 zusammengefasst.

Direkt zum CFD-Testsieger GKFX

Gemeinsam mit Dow Jones Utility Average guter Frühindikator

In Kombination mit dem Dow Jones Utility Average gilt er als guter Frühindikator. Im Dow Jones Utility Average sind vor allem Aktien von Versorgungsunternehmen, die wenig schwankungsanfällig sind, gelistet. Im Nasdaq Composite sind dagegen vor allem schwankungsanfälligere Technologieaktien vertreten. Diese Kombination kann wichtige Anzeichen für die Entwicklung des gesamten Markts geben.

Bedeutende Indizes von Standard & Poor‘s

Eine wichtige Rolle an der NYSE und der Nasdaq spielen die Indizes von Standard & Poor‘s. Im S&P 500 sind die Werte der 500 größten börsennotierten US-Unternehmen, die an der NYSE, der Nasdaq und er NYSE Amex notiert sind, vertreten. Der Index berechnet sich nach der Marktkapitalisierung und gehört zu den bedeutendsten der Welt. Da der Index die Werteentwicklung besonders wichtiger Unternehmen anzeigt, gilt es als guter Indikator für den gesamten US-Aktienmarkt und als moderner als der Dow Jones. Im S&P 100 werden nochmals die 100 größten Werte aus dem S&P 500 zusammengefasst.

Der Broker GKFX hält hilfreiche Tools für seine Kunden bereit

Trader können bei GKFX nützlicher Tools und Features nutzen

Traditionsreiche Indexe

Bereits 1923 veröffentlichte Standard Statistics einmal pro Woche einen Aktienindex mit 233 Werten. Dieser Index wurde erweitert und 1926 erstmals täglich veröffentlicht. 1941 fusionierte das Unternehmen dann mit Poor‘s Publishining und der Index umfasste 416 Werte. In seiner heutigen Form ist der Index seit 1957 bekannt. Der S&P 100 wurde 1976 von der Chicago Board Optionens Exchange (CBOE) entwickelt und einige Jahre später von Standard & Poor‘s übernommen.

Interessante Webinare für Anfänger und Fortgeschrittene

Derzeit bietet GKFX zahlreiche Webinare für Anfänger und Fortgeschrittene an. Die Anmeldung erfolgt bequem über die Webseite des Brokers. Das Angebot reicht von täglichen Marktüberblicken über Webinare für Einsteiger bis zu Blicks hinter die Kulissen des Tradings. Die Referenten gehören zu den besten der Tradingszene. Darüber hinaus ist das Schulungsangebot des Brokers sehr breit gefächert und reicht von Videos zu den einzelnen Produkten bis zu Tutorials zu verschiedenen Tradingstrategien. Immer wieder finden auch Live-Seminare direkt vor Ort mit bekannten Referenten statt.

Fazit

„US SESSION – Live Trading“ ist die Live-Trading-Session für die amerikanischen Märkte bei GKFX. Im Oktober präsentiert Kornelius Barczynski jeden Dienstag um 15.30 Uhr die aktuellen Chancen auf den US-Märkten. Er analysiert und bewertet Indizes und Währungen. Im Anschluss eröffnet er live passende Positionen. Die Teilnehmer können so wertvolle Hinweise für ihre eigenen Handelsentscheidungen erhalten.

Direkt zum CFD-Testsieger GKFX

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: