flatex Demokonto 2018: Hier testen Trader den Handel risikolos

flatex Demokonto

Mit dem flatex Demokonto steigen Trader einfach und unkompliziert in den Handel ein. Trotz der Tatsache, dass Broker und Trading hier gefahrlos ausprobiert werden dürfen – eine gewisse Weitsicht ist erforderlich. Als Anleger will man schließlich Gewinne mit dem Echtgeldhandel erwirtschaften und nicht nur virtuelle Guthaben an der falschen Stelle einsetzen. Warum lohnt sich der Blick auf das flatex Musterdepot? Unsere Redaktion nimmt den Broker samt Testkonto unter die Lupe. An vielen Stellen fallen die flatex Erfahrungen positiv aus. Gewisse Aspekte könnte man – zumindest aus Sicht des Traders – etwas anders angehen.

flatex Musterdepot – Der Faktencheck

  • flatex erlaubt Handel mit CFDs, Forex (FX) oder Wertpapieren
  • FX-Demokonto und Musterkonto für CFD
  • Anmeldung einfach & unkompliziert
  • Nutzungsdauer leider nur 14 Tage
  • virtuelles Guthaben 10.000 Euro (CFD Demokonto)

Jetzt zu flatex und Konto eröffnen

Inhaltsverzeichnis

  • Probekonto: Die Vorteile vom flatex Musterdepot
  • flatex Demokonto: Die Eröffnung im Detail
  • flatex: Konditionen für den Echtgeldhandel
  • flatex Demokonto – FAQ
  • Weitere Angebote von flatex
  • Fazit: Trader nutzen das flatex Musterdepot für CFD und Forex

Probekonto: Die Vorteile vom flatex Musterdepot

Themenicon demoDer Handel mit Finanzprodukten hat in den letzten Jahren eine ganz eigene Dynamik entwickelt. Speziell aus Bereichen, in denen gehebelte Produkte zum Einsatz kommen, erhoffen sich Trader hohe Gewinne. Als Einsteiger ist man versucht, sofort mit dem Echtgeldhandel anzufangen. Der Sprung ins kalte Wasser sorgt zudem dafür, dass man viel Ehrgeiz für eine relativ schnelle Einarbeitung in den Handel an den Tag legt. Trotzdem: Gerade als Beginner werden Fehlentscheidungen verlustreich.

Mit dem flatex Demokonto schließt der Broker diese Lücke. Angeboten werden zwei Varianten des Testaccounts – ein Forex-Probekonto sowie ein Account für das Trading mit CFDs. Beide bieten dem Trader zwei wesentliche Vorteile.

  • Tradingtest mit der flatex Demo: Als Einsteiger steht man im Handel vor Herausforderungen. Nachhaltiger Erfolg stellt sich nur mit Erfahrung und gewissen Fertigkeiten ein. Das Probekonto bietet die Möglichkeit, sowohl für Forex als auch CFDs gefahrlos die ersten Schritte zu testen. Hier bietet sich die Chance, auch grundlegende Strategie auszuprobieren.
  • Broker flatex auf den Zahn fühlen: Dieser Aspekt gilt für Beginner und erfahrene Trader. Durch das Probekonto erhält der Anleger Einblick in die Handelssoftware, Chartinstrumente und die Depotverwaltung. Das Testkonto ist die perfekte Lösung, um sich mit dem Handling der Handelsplattformen vertraut zu machen.

Ein Punkt lässt sich mit dem flatex Musterdepot leider nur temporär darstellen. Die Rede ist von der Testumgebung für Handelsstrategien. An dieser Stelle wird die kurze Nutzungsdauer leider zum limitierenden Faktor. Trader sind an dieser Stelle aber eher auf einen langfristig nutzbaren Demoaccount angewiesen.

Screenshot Musterdepot flatex

flatex Demokonto – Musterdepot für CFD- und Forex-Handel

Leider ist das Demokonto von flatex nur für 14 Tage standardmäßig nutzbar. Eine Tatsache, die es als „Sandbox“ für den Test von Tradingstrategien eigentlich disqualifiziert. Dennoch darf man als Anleger an dieser Stelle nicht Gefahr laufen und das Konto ignorieren. Um sich mit den Handelsplattformen vertraut zu machen, ist die Nutzungsdauer ausreichend.

Jetzt zu flatex und Konto eröffnen

flatex Demokonto: Die Eröffnung im Detail

kontoeroeffnungIm Hinblick auf die Eröffnung eines Musterkontos machen Trader und unsere Redaktion regelmäßig sehr unterschiedliche Erfahrungen. Auf der einen Seite sind Broker anzutreffen, bei denen das Einrichten eines Testaccounts unkompliziert abläuft. Andere Broker und Depotanbieter machen die Eröffnung schwieriger – indem das Konto nur durch den Kundenservice eingerichtet werden kann. Wo steht flatex?

Der CFD- und Forex-Broker gehört glücklicherweise in erstgenannte Kategorie. Über einen Klick auf den Kategoriereiter „Handel“ öffnet sich ein Auswahlmenü, über welches der Trader sich für das FX flatex Demokonto oder den Musteraccount für CFDs entscheiden kann. Der weitere Ablauf unterscheidet sich allerdings etwas – hinsichtlich der Informationen für die Registrierung. Für das CFD-Konto sind zusätzlich zu den Namens- und Kontaktinformationen die Accountdaten festzulegen.

Die Registrierung zum flatex Demokonto ist überraschend einfach gehalten. Trader müssen nur sehr wenig Zeit investieren, um das Probekonto zu eröffnen. Einzig in Bezug auf die Frage, inwiefern man die Daten zur werblichen Nutzung freigeben will, sollte man sich Gedanken machen.

flatex: Konditionen für den Echtgeldhandel

Das Testkonto ist der erste Schritt zum Handel mit Finanzprodukten. Grundsätzlich überzeugt flatex beim Thema Demohandel. Wie geht es weiter? Im Idealfall wird nach Ablauf der Testphase ein Handelskonto eröffnet. Damit Trader langfristig mit dem Depot zufrieden sind, kommt es wesentlich auf die Konditionen und Rahmenbedingungen an. Der Broker sichert sich hier einen Platz in der Spitzengruppe.

Übersicht Konditionen CFD flatex

Traden mit flatex – Die Konditionen für den CFD-Handel

Die flatex Konditionen im Überblick:

  • Handel Deutsche Börse/XETRA – 5 Euro (zzgl. Börsengebühren)
  • Börsenhandel USA/Kanada – 9,90 Euro
  • Börsenhandel Europa – 24,90 Euro
  • Handel außerbörslich – 5,90 Euro
  • CFD-Margin zwischen 1 Prozent bis 10 Prozent
  • Währungs-, Rohstoff-, Index- & Zinsfuture-CFDs ohne Ordergebühr
  • keine Transaktionskosten im FX-Handel
  • Trading unter anderem mit Metatrader 4
  • Depotführung kostenlos

flatex gehört als Broker nicht ohne Grund zu unseren Favoriten. Gerade die übersichtlichen Konditionen sorgen dafür, dass flatex seine Position nach wie vor verteidigt. Unser Tipp: Trader prüfen die Konditionen der Broker am besten vor Eröffnung ihres Testaccounts, um die Erfahrungen in den Echtgeldhandel mitnehmen zu können.

Jetzt zu flatex und Konto eröffnen

flatex Demokonto – FAQ

Themenicon WissenWelches Guthaben stellt flatex für das Testkonto zur Verfügung?

Der Broker flatex bietet Tradern zwei Testkonten an. Eines für den Handelseinstieg bei CFDs, das andere fürs Forex-Trading. Um den Handel hinreichend zu testen, ist ein entsprechendes Guthaben erforderlich, das sich bei flatex auf 10.000 Euro (CFD) beläuft.

Kann verbrauchtes Guthaben im Musterdepot wieder aufgeladen werden?

flatex ermöglicht dem Trader keine Wiederaufladung des Demokontos. Allerdings gibt der Broker über seine FAQ an, dass Anleger über die Handelssoftware Meta Trader erneut ein Testkonto eröffnen können. Dieses steht anschließend wieder zum Handel zur Verfügung.

Welcher Regulierung unterliegt der Broker flatex?

Das Unternehmen wird von Kulmbach aus betrieben und ist eine Tochter der FinTech Group AG. Durch die Eintragung und Zuständigkeit der BaFin können Trader an dieser Stelle auf eine umfassende und hochwertige Regulierung setzen.

Bietet flatex auch den mobilen Handel an?

Ja, der Broker sammelt auch an dieser Stelle Punkte. Trader können auf ihr Depot von unterwegs aus zugreifen – etwa mit dem Tablet oder einem Smartphone. Im mobilen Handel ist parallel zum börslichen Handel auch das außerbörsliche Trading möglich.

Was ist beim Eröffnen eines Depots unbedingt zu beachten?

Generell tauchen hier verschiedene Punkte auf. Dringend anzuraten ist aber generell die Erteilung eines Freistellungsauftrags – um den Abzug der Abgeltungssteuer zu vermeiden. Seitens flatex wird hierfür eigens ein Formular zur Verfügung gestellt.

Weitere Angebote von flatex

Themenicon HandelsplattformMit flatex handeln Trader bei einem sehr guten Broker. Die Konditionen sind aber nicht der einzige Grund. Zu den Angeboten für Anleger, die Kapital beispielsweise zwischenparken wollen, bietet flatex mit ZINSPILOT einen besonderen Service an. Trader nutzen mit nur einem Konto verschiedene Tages- und Festgeldangebote. Darüber hinaus kann der Anleger auch für Alternativen zum CFD- oder Forexhandel entscheiden – über Kapitaleinlagen in diverse Sparpläne.

Fazit: Trader nutzen das flatex Musterdepot für CFD und Forex

Themenicon uebersichtDer Broker flatex gehört für unsere Redaktion ganz klar zu den Spitzenreitern. Im Broker Vergleich schiebt sich der Anbieter aus ganz unterschiedlichen Gründen nach vorn. Ein klarer Pluspunkt ist das Testkonto von flatex. Angeboten wird der Musterzugang sowohl für den Handel mit Währungen als auch für CFDs. Anleger finden das Formular für dessen Einrichtung unkompliziert. Zudem sind für dessen Eröffnung nur wenige Angaben zu machen. Und auch das Guthaben fällt mit 10.000 Euro ausreichend hoch aus. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt dennoch: flatex erlaubt eine Nutzung über nur 14 Tage.

Jetzt zu flatex und Konto eröffnen

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.

Auch interessant: