ING-DiBa Demokonto Erfahrungen 2018: Wie gut ist das Musterdepot?

ING-DiBa DemokontoDie ING-DiBa ist mit ca. acht Millionen Kunden Deutschland größte Direktbank und bietet neben Konten, Karten und Krediten auch den Handel mit Wertpapieren an. Brokerage-Kunden sowie Interessenten ohne Depot der ING-DiBa können Watchlisten nutzen und darüber interessante Wertpapiere beobachten und Strategien testen. Die Listen werden mit Kursen u.a. der Börse Stuttgart versorgt und sind mit diversen Zusatzfunktionen wie z. B. Wertpapierstammdaten und Kursalarmen per E-Mail ausgestattet.

Es gibt einen geschützten Bereich für Nichtkunden: Voraussetzung für den Zugang zum ING-DiBa Musterdepot ist ein kein Online Aktiendepot des Brokers, sondern lediglich eine kurze Registrierung ohne Angabe vollständiger Kontakt- und Adressdaten.

Das „Direkt-Depot“ des Brokers ist ohne Einschränkungen im Hinblick auf Handelsaktivität und Vermögensbestand kostenlos. Als Verrechnungskonto dient das (ebenfalls nicht mit Gebühren belastete) Tagesgeldkonto der Bank.

Themenicon Wissen_varianteIm Musterdepot Vergleich schneidet das Angebot in einigen Punkten gut ab. So können Nutzer wählen, von welchem Börsenplatz der Buchungskurs bezogen werden soll. Außerdem ist es möglich, Transaktionskosten anzusetzen und damit eine realistische Performanceberechnung durchzuführen. Die kalkulatorischen Transaktionskosten können frei bestimmt werden und müssen nicht den ING-DiBa Gebühren laut Preisverzeichnis entsprechen.

Die ING-DiBa ist ein Tochterunternehmen der niederländischen ING Groep, agiert aber als vollwertige Tochtergesellschaft mit deutscher Banklizenz und Bafin-Aufsicht. Das Institut ist an die gesetzliche deutsche Einlagensicherung und darüber hinaus an den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken angebunden. Im Discount Broker Vergleich schneidet die Bank regelmäßig überdurchschnittlich ab – nicht zuletzt aufgrund des kostenlosen Depots.

Neben dem Wertpapiergeschäft gehören Produkte des Zahlungsverkehrs (Girokonto, Kreditkarte), des Einlagengeschäfts (Tagesgeld, Sparbriefe) und des Kreditgeschäfts (Rahmenkredite, Autokredite, Ratenkredite) sowie Immobilienfinanzierungen zum Sortiment der Bank. Das Institut versteht sich als Direktbank und unterhält keine Filialen. Konten und Depots werden primär online, telefonisch und per Fax bzw. Brief geführt. Diese Zugangswege gelten auch für das Wertpapiergeschäft.

Jetzt zur ING DiBa und Konto eröffnen.

Inhaltsverzeichnis

  • Anmeldung zum ING-DiBa Musterdepot
  • Funktionen des Musterdepots
  • Zusatzfunktionen für Kunden des Brokers
  • Kostenpflichtige Extras
  • Bewertung des Musterdepots
  • Anmeldung zum ING-DiBa Demokonto für CFDs
  • Alternativen zum CFD Demokonto
  • Fazit

Anmeldung zum ING-DiBa Musterdepot

  • Kostenlose Anmeldung auch ohne Depot
  • Keine vollständigen Kontaktdaten erforderlich

Die Anmeldung zum ING-DiBa Musterdepot bzw. den Watchlisten ist für jeden Interessenten unabhängig von einer bestehenden Konto- oder Depotbeziehung zur Bank möglich. Die Anmeldung erfordert lediglich die Angabe von Benutzername, selbstgewähltem Passwort, Vor- und Zuname sowie E-Mail-Adresse. Die Registrierung zieht keine Kontaktaufnahme durch die Bank nach sich.

Direkt nach dem Absenden des Formulars kann das Musterdepot genutzt werden; eine Bestätigung durch einen Klick auf eine E-Mail ist nicht erforderlich. Musterdepots bzw. Watchlist ist können nach Belieben neu erstellt und benannt werden.

ING-DiBa-Watchlist-Ordermaske

Die „Ordermaske“ in der Watchlist

Das Hinzufügen von Wertpapieren zum Musterdepot ist einfach und intuitiv verständlich. Im ersten Schritt wird über die Suchfunktion nach dem gewünschten Wertpapier gesucht. Dies ist zum Beispiel über WKN oder ISIN möglich. Über diesen Weg kann eine Ordermaske aufgerufen werden. In dieser werden das zugeordnete Portfolio, die gewünschte Stückzahl, der gewünschte Börsenplatz und die kalkulatorisch angesetzten Ordergebühren eingegeben. Direkt im Anschluss daran wird das Wertpapier mit dem Einstandskurs in der Watchlist verbucht.

Jetzt zur ING DiBa und Konto eröffnen.

Der Beobachtungskurs kann wahlweise frei eingegeben oder als aktueller Wert von einem der hinterlegten Börsenplätze übernommen werden. Zur Auswahl stehen neben Xetra und im außerbörslichen Direkthandel auch alle Regionalbörsen und – bei ausländischen Wertpapieren – die Handelsplätze in den USA.

ING-DiBa-Watchlist-Hinzufügen

Hinzufügen von Wertpapieren zur ING-DiBa Watchlist

Funktionen des Musterdepots

  • Wertpapiere mit aktuellen Börsenkursen hinzufügen und entfernen
  • Zusammensetzung des Depots analysieren
  • Transaktionshistorie einsehen
  • Daten exportieren
  • Charts, Stammdaten, Analysen, Kennzahlen zu allen Wertpapieren

Themenicon HandelsplattformWie alle Watchlisten eignet sich auch das ING-DiBa Musterdepot zur Beobachtung einzelner Wertpapiere sowie zum Test von Handelsstrategien. Nutzer können sich die Transaktionshistorie ihres fiktiven Depots ansehen und diese bei Bedarf im CSV Format exportieren. Dadurch besteht prinzipiell die Möglichkeit, über das Musterdepot die Datenbasis für umfangreiche Strategietests zu generieren.

Darüber hinaus steht eine einfache Analysefunktion für das Depot zur Verfügung. Diese unterteilt die im Musterdepot befindlichen Werte nach Anlageklassen und Einzelwerten und veranschaulicht die Zusammensetzung über Kreisdiagramme. Komplexere Analysen, wie zum Beispiel die Berechnung von Kennzahlen für das gesamte Portfolio, gehören nicht zum Angebot. Dies wäre für die Zukunft wünschenswert.

ING-DiBa-Watchlist-Wertpapieransicht

Wertpapieransicht in der Watchlist

Für jedes Wertpapier kann aus der Watchlist heraus eine Übersichtsseite aufgerufen werden. Dort finden sich ein Firmenprofil, technische und fundamentale Analysen und Analystenkommentare zum Wertpapier, relevante Nachrichten, zeitverzögerte Kurse aller Börsenplätze und Charts zum Wert.

Das Charttool ist allerdings auf die wesentlichen Funktionen begrenzt. Die webbasierte Anwendung ermöglicht den Einsatz von vier verschiedenen Chartvarianten und sechs Indikatoren sowie gleitenden Durchschnitten. Darüber hinaus kann ein betrachteter Wert mit maximal zwei Benchmarks verglichen werden.

Jetzt zur ING DiBa und Konto eröffnen.

Damit bleibt das Chartingtool deutlich hinter den Möglichkeiten diesen Bereich zurück. Die Indikatorenbibliothek fällt recht schmal aus, Zeichenwerkzeuge stehen gar nicht zur Verfügung. Positiv: Nutzer können mit einem Klick Real Push Daten in den Chart laden. Dann können allerdings Indikatoren, Benchmarks und Durchschnitte gar nicht mehr genutzt werden.

Unter dem Chart findet sich ein Link zu einer professionellen technischen Analyse, die durch den externen Dienstleister Trading Central durchgeführt wird. Dort finden sich zum Beispiel Trendlinien- und Kanäle, Widerstands und Unterstützunglinien sowie eine grafische Trendaussage.

ING-DiBa-Watchlist-E-Mail-Kursalarm

Nutzer können E-Mail Alarme einrichten

Nutzer können sich über das Erreichen bestimmter Kursschwellen in beliebigen Wertpapieren per E-Mail unterrichten lassen. Dazu muss ein entsprechender Alarm im jeweiligen Wertpapier eingerichtet und der E-Mail Versand aktiviert werden.

ING-DiBa-Watchlist-Analysefunktionen

Die Watchlist ist mit einigen Analysefunktionen ausgestattet

Ein Schwachpunkt des Musterdepots betrifft Wechselkurse. Es ist nicht möglich, fiktive Fremdwährungskonten zu eröffnen und den Handel mit in Fremdwährung notierten Wertpapieren darüber abzurechnen. Dadurch kommt es bei der Veräußerung von Wertpapieren in Fremdwährung automatisch zur Realisierung von Wechselkurseffekten, die sich bei einer realen Depotführung durch Fremdwährungskonten unterbinden ließ.

Jetzt zur ING DiBa und Konto eröffnen.

Zusatzfunktionen für Kunden des Brokers

  • reales Depot im Musterdepot importieren
  • von der Hauptansicht im Musterdepot direkt zur Ordermaske springen

Themenicon WissenKunden des Brokers können reale Depots über eine eigens zu diesem Zweck bereitgestellte Funktion mit wenigen Klicks in das ein ING-DiBa Demokonto importieren. Es gibt gute Gründe für die die Abbildung eines real gehandelten Depots über eine Watchlist.

Dazu ein Beispiel aus der Praxis. Ausbruchstrategien sehen den Einstieg in Märkte vor, die gerade einen relevanten charttechnischen Widerstand überwunden haben. Typischerweise setzen Anleger Stopporders kurz oberhalb der Widerstandszone an, um beim Ausbruch sofort in der Position engagiert zu sein. Dabei ergibt sich zwangsläufig ein Zielkonflikt: Wird die Stopp Order sehr nahe bei dem Widerstand platziert, ist das Risiko eines Fehlausbruchs (Bullenfalle) groß. Wird die Stop Order dagegen sehr deutlich oberhalb des Widerstands platziert, fallen die realisierten Gewinne bei einem vollendeten Ausbruch geringer aus.

Trader können neben der im realen Depot umgesetzten Entscheidung bezüglich des Abstands Variationen ihrer Entscheidung im Musterdepot umsetzen. So kann zum Beispiel ein Musterdepot mit einem sehr viel näher am Ausbruchspunkt platzierten Stop Level und eines mit einem weiter entfernten Level geführt werden. Nach einigen hundert Transaktionen ergibt sich ein relativ klares Bild im Hinblick auf den optimalen Abstand. Das Entwickeln einer soliden Datenbasis ist entscheidend für den dauerhaften Erfolg, wird jedoch immer wieder unterschätzt.

ING-DiBa-Musterdepot-Depotimport

Reale Depots können über eine Funktion in Musterdepots importiert werden

Neben dem Import von Echtdepotdaten in ein Musterdepot besteht der größte Vorteil von Kunden in der direkten Anbindung der Handelsoberfläche an die Watchlist. Aus dieser heraus können direkt Orders in die Wege geleitet werden.

Kunden des Brokers können darüber hinaus die Mobile Banking und Brokerage App nutzen. Die Anwendung ist für Apple- und Android Smartphones erhältlich und war u.a. Gegenstand der Bewertung im Aktien App Test.

Jetzt zur ING DiBa und Konto eröffnen.

Kostenpflichtige Extras

  • keine kostenpflichtigen Extras: Realtime Push Charts sind inklusive

Die Kursversorgung von Watchlisten und Musterdepots inklusive Real Push Charts ist im Leistungsumfang des kostenlosen Services inbegriffen. Viele Broker unterteilen die auch für Nichtkunden zugänglichen geschützten Bereiche in kostenlose Basisdienste und kostenpflichtige Zusatzangebote. Letztere betreffen dabei insbesondere die Kursdatenversorgung. So können Nutzer bei einigen Anbietern Kursdatenpakete abonnieren, wie sie auch zusammen mit professioneller Börsensoftware angeboten wird. Derlei Offerten finden sich bei der ING DiBa nicht.

Weitere ING-DiBa Ratgeber:
ING-DiBa App
ING-DiBa Kosten & Gebühren

Bewertung des Musterdepots

kontoeroeffnungDurch den geschützten Bereich zwischen Interessenten- und Kundenstatus können auch Nutzer ohne Depot bei der ING-DiBa Erfahrungen mit den Watchlisten sammeln. Bei der Aufnahme von Wertpapieren in das Musterdepot können Nutzer die aktuellen Kurse aller relevanten Börsenplätze heranziehen und zusätzlich Transaktionskosten in der Kalkulation berücksichtigen.

Die Musterdepots sind in nützliche weitere Angebote eingebunden, darunter insbesondere die Wertpapieransicht mit Analysen, Analystenkommentaren, Charts und Stammdaten. Wünschenswert wäre allerdings ein etwas professionelleres Charttool mit mehr Indikatoren, Zeichenwerkzeugen und Chartdarstellungsvarianten.

Auch zusätzliche Auswertungsfunktionen für fiktive Portfolios wie zum Beispiel KGV, KUV, Dividendenrendite etc. wären wünschenswert. Dasselbe gilt für die bislang nicht vorhandene Möglichkeit, fiktive Fremdwährungskonten zu eröffnen und dadurch ausländische Wertpapiere ohne erzwungene Realisierung von Wechselkurseffekten handeln zu können. Wie bei allen Brokern gilt, dass die Berücksichtigung von Abgeltungssteuer einen wünschenswerten Fortschritt darstellen könnte. Bislang ist dies nur auf Umwegen durch den Ansatz des Verkaufskurses möglich.

Anmeldung zum ING-DiBa Demokonto für CFDs

  • CFD Handel gehört nicht zum Angebot der ING DiBa
  • Es wird kein CFD Demokonto angeboten
  • Auch Eurex-Handel ist nicht möglich

Themenicon demoDie ING-DiBa bietet anders als eine wachsende Zahl direkter Konkurrenten keinen CFD Handel an. Dementsprechend wird für diesen Bereich auch kein ING-DiBa Demokonto angeboten. Kunden, die Strategien mit Hebelwirkung testen möchten, müssen deshalb auf Watchlisten mit Hebelzertifikaten und ggf. Optionsscheinen ausweichen.

Die ING DiBa ist mit dem Verzicht auf ein Angebot im CFD Handel mittlerweile beinahe eine Ausnahme unter deutschen Onlinebrokern. Mit der OnVista Bank, S Broker, comdirect und Consorsbank bieten mehrere direkte Konkurrenten mittlerweile den Handel mit Differenzkontrakten an. Ob die Einführung eines solchen Angebots für die Zukunft geplant ist, ist derzeit nicht bekannt.

Allerdings hält sich der Broker auch in anderen, für vornehmlich aktive Trader interessanten Bereichen zurück. Das gilt zum Beispiel für den Handel mit Terminkontrakten an der Eurex oder anderen Terminbörsen, der bei der ING DiBa nicht möglich ist. Auch die Zahl der ausländischen Handelsplätze ist überschaubar. Erst vor kurzer Zeit wurde überhaupt die Möglichkeit zum Auslandshandel an Börsenplätzen in den USA und Kanada eingeführt.

Jetzt zur ING DiBa und Konto eröffnen.

Alternativen zum CFD Demokonto

  • Musterdepot mit Hebelzertifikaten weist große Ähnlichkeiten zu CFD Demokonto auf

CFD Demokonten werden von vielen Nutzern für den Test aktiver Handelsstrategien eingesetzt. Da in Ermangelung eines CFD Geschäfts kein ING-DiBa Demokonto im Programm ist, kann eine Watchlist mit verbrieften Derivaten (Zertifikate, Optionsscheine) eine naheliegende und vollwertige Alternative zu solchen Testzwecken darstellen.

lupeHebelzertifikate weisen die größte Übereinstimmung zu Differenzkontrakten (CFDs) auf. So richtet sich die Wertentwicklung nahezu vollständig nach der Kursentwicklung im Basiswert, während Einflüsse wie zum Beispiel die implizite Volatilität oder die Restlaufzeit keine Rolle spielen. Auch die Hebelwirkung ist mit der von CFDs durchaus vergleichbar, wenn auch Hebelfaktoren von 100:1, wie sie mit Index und FX CFDs möglich sind, selten anzutreffen sind.

Auch im Hinblick auf die Transaktionskosten ergeben sich große Ähnlichkeiten, wenn Hebelzertifikate über den außerbörslichen Handel der ING DiBa geordert werden. Hier besteht im Rahmen von regelmäßig anzutreffenden Sonderpreisaktionen mit Emittenten häufiger die Möglichkeit, die Produkte gebührenfrei zu handeln – je nach Reaktion sowohl bei Kauf als auch bei Verkauf oder nur beim Kauf. In diesem Fall bestehen die Transaktionskosten ausschließlich aus den Spreads, wie es auch bei über Market Maker gehandelten CFDs der Fall ist.

Solche Hebelzertifikate Musterdepots eignen sich insbesondere zum Test kurzfristiger Tradingstrategien, darunter Ausbruch-, Trendfolge- oder Swing Strategien. Optionsscheine weisen dagegen beträchtliche Unterschiede gegenüber CFDs auf, da hier auch die implizite Volatilität und die Restlaufzeit wichtige preisbildende Faktoren sind.

ING-DiBa-Musterdepot-Hebelzertifikat-Ansicht

Ein Musterdepot mit Hebelzertifikaten weist Ähnlichkeiten zu einem CFD Demokonto auf

Fazit

Themenicon uebersichtDie ING DiBa stellt allen Interessenten nach einer kurzen Registrierung kostenlose Watchlisten bzw. Musterdepots zur Verfügung. Diese ermöglichen die Aufnahme von Wertpapieren zu den tatsächlichen Kursen einer beliebigen Referenzbörse und die Berücksichtigung von Transaktionskosten. Die Musterdepots werden im Kontext mit weiteren Marktinformationen und Analyseservices angeboten, darunter Charts, Analystenkommentare, technischer und Fundamentalanalyse, Stammdaten und Kennzahlen. Das Angebot ließe sich durch fiktive Fremdwährungskonten und eine unkomplizierte Möglichkeit zur Berücksichtigung der Abgeltungssteuer verbessern. Auch das Charttool lässt in einigen Stellen zu wünschen übrig. Die Kursversorgung ist durch die kostenlosen Realtime Push Charts dagegen überdurchschnittlich.

Jetzt zur ING DiBa und Konto eröffnen.

 


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: