comdirect Erfahrungen 2018: Broker für Vieltrader & Gelegenheitsanleger

comdirect Testergebnis

Die comdirect mit Sitz in Quickborn ist ein Tochterunternehmen der Commerzbank AG und wurde 1994 als deren Direktbanktochter gegründet. Die comdirect ist in allen Bereichen des Bankgeschäfts aktiv: Über den Handel mit Wertpapieren hinaus gehören Produkte des Einlagengeschäfts (Tagesgeld, Sparbriefe), des Zahlungsverkehrs (Girokonten, Kreditkarten) sowie Konsumenten- und Immobilienkredite zum Sortiment.

Im Wertpapiergeschäft setzt der Broker auf ein breites Sortiment mit 46 Auslandsbörsen, angebundenem Emittentenhandel mit 16 Partnern und einem überdurchschnittlichen Sparplanangebot. Zusätzlich zu Wertpapieren können Optionen an der Eurex sowie CFDs über ein Market Making Modell mit der Commerzbank als Handelspartner gehandelt werden. Die Konditionen des gesamten Angebots liegen nahe an denen der unmittelbaren Konkurrenz.

Die Fakten im Überblick
  • Regulierung erfolgt durch die BaFin
  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • Depotführungsentgelt von 1,95 EUR / Monat (entfällt ab zwei Trades pro Quartal u. f. Giro-Kunden)
  • Börsenplätze: Inland + 46 Auslandsbörsen
  • 16 Partner für den Emittentenhandel
  • Etwa 600 Sparpläne
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt zu Comdirect und Aktiendepot eröffnen

Die Themenübersicht zum comdirect Testbericht:

  • Unsere comdirect Erfahrungen im Detail
  • Konditionen im Handel: Der comdirect Test auf Herz und Nieren
  • Handelsplattform und sonstige Software
  • Kontoeröffnung, Bonus und Neukundenaktionen
  • Das Unternehmen im Check: Wie seriös ist comdirect?
  • Research, Analyse und Weiterbildung bei comdirect
  • Fragen und Antworten zu comdirect
  • comdirect Erfahrung der Fachpresse
  • Fazit und Bewertung des Brokers

comdirect im Überblick

Brokernamecomdirect
Website besuchenwww.comdirect.de
Gründungsjahr1994
HauptsitzQuickborn
Reguliert vonBaFin
Einlagensicherung80.800.000 Euro pro Person
Mindesteinlage0,00 €
ZahlungsmethodenÜberweisung
Orderkosten9,90 €
ETF AngebotJa
CFD HandelJa
Weitere FinanzinstrumenteOptionen, Futures, Optionsscheine Zertifikate, Anleihen, Aktien, Fonds
HandelsplattformenProTrader, CFD Trader und CFD App
Mobile Trading1
Wechselprämiebis zu 500 Euro
Demokonto1
WeiterbildungNein, aber eine Community
SupportTelefon, E-Mail, Fax, Postanschrift
SprachenDeutsch

Unsere comdirect Erfahrungen im Detail

Konditionen im Handel: Der comdirect Test auf Herz und Nieren

Zu den wichtigsten Aspekten im comdirect Test zählen die Konditionen im Handel – sowohl börslich als auch außerbörslich im Emittenten- und CFD Handel.

  • Ordergebühren Xetra: 4,90 EUR + 0,25 % (min. 9,90 EUR / max. 59,90 EUR) zzgl. 0,0015 %, (min. 1,50 EUR)
  • Ordergebühren USA: 7,90 EUR + 0,25 % (min. 12,90 EUR / max. 62,90 EUR) zzgl. 2,90 EUR
  • Anzahl und Gebühren ETF Sparpläne: ca. 200, davon 45 kostenlos, regulär 1,5 %
  • Spreads CFD Handel: EUR/USD: 2,0 Pips; DAX (Spot): 2,0 Punkte

Ordergebühren im Börsenhandel

Themenicon tradingDie comdirect Gebühren im börslichen Handel bewegen sich nahe am Niveau der Konkurrenz. Xetra-Orders werden mit einer Grundgebühr in Höhe von 4,90 EUR und einer volumenabhängigen Provision von 0,25 % abgerechnet, wobei mindestens 9,90 EUR und höchstens 59,90 EUR anfallen. Zusätzlich stellt der Broker ein Handelsplatzentgelt in Höhe von 0,0015 %, mindestens jedoch 1,50 EUR sowie Fremdspesen in Rechnung.

Dem Handel an allen 46 ausländischen Börsenplätzen liegt ein Kommissionsgeschäft zugrunde. Abgerechnet werden 7,90 EUR + 0,25 % des Ordervolumens, mindestens jedoch 12,90 EUR und höchstens 62,90 EUR. Zusätzlich wird ein pauschales Abwicklungsentgelt in Höhe von 2,90 EUR erhoben.

Es gibt einen Vieltrader-Rabatt in Höhe von 15 %. Dieser wird ab 125 Trades im Vorhalbjahr eingeräumt. Einige Gebühren sind ausgenommen, darunter Orderentgelte im Rahmen von Preisaktionen und Sparplangebühren.

Dass die comdirect im Test auch Daytrader überzeugen kann, liegt ab einem relativ neuen Hinweis im Preisverzeichnis: Ab 1.250 Trades im Halbjahr werden sehr aktive Händler in eine neue Rabattstufe eingruppiert. In dieser wird jeder Trade an inländischen Börsenplätzen sowie im außerbörslichen Handel mit einer Flat-Fee in Höhe von 7,90 EUR abgerechnet.

comdirect-Flat-Fee-Banner

Sehr aktive Trader werden in eine separate Rabattstufe eingestuft

Jetzt direkt zu Comdirect und Aktiendepot eröffnen

Sonderpreisaktionen im Emittentenhandel

Die comdirect veranstaltet regelmäßig Sonderpreisaktionen im außerbörslichen Handel, an den 16 Emittenten angebunden sind. Ein typisches Muster der Aktionen: Im Handel mit einzelnen Emittenten gilt befristet ein vergünstigter Preis für Orders – entweder für das gesamte Sortiment oder einen Teil davon.

comdirect-Sonderpreisaktionen-OTC

Die comdirect bietet regelmäßig Sonderpreisaktionen

Handfester als die wechselnden Vergünstigungen im Handel mit verbrieften Derivaten ist allerdings ein Angebot im Bereich der ETFs: Rund 80 Indexfonds der Fondsgesellschaften ComStage und iShares können mit dem Online Aktiendepot über Xetra und Tradegate Exchange für 3,90 EUR Pauschalgebühr gehandelt werden. Einzige Bedingung: Dass Ordervolumen muss 1.000-50.000 EUR betragen. Die Pauschalgebühr erhöht sich um handelsplatzabhängige Entgelte.

Angebote und Konditionen für Sparpläne

Wertpapiersparer können guten Gewissens mit der comdirect Erfahrung machen: Das Sparplanangebot des Brokers ist größer als jenes der meisten Konkurrenten. Rund 400 konventionelle Investmentfonds und ca. 200 börsengehandelte Indexfonds (ETFs) sind im Rahmen eines Sparplans zugänglich. Die Sparplangebühr beträgt regulär 1,50 % des Anlagebetrages. Rund 45 ETFs von ComStage können über Sparpläne ohne diese Gebühr erworben werden.

Marktmodell, Spreads und Kommissionen im CFD/FX Handel

Der Basiswertekatalog im CFD Handel umfasst ca. 1.250 Titel. Der Handel mit Kontrakten auf Indizes (Spot), Währungen, Edelmetalle, Rohstoffe und Zins-Futures ist kommissionsfrei. Im Handel mit Aktien-CFDs fällt eine Kommission in Höhe von 0,10 % des gehebelten Marktvolumens, mindestens jedoch 9,90 EUR an. Für Index-Futures beträgt die Gebühr 0,02 %, im DAX Future 0,01 % und für Volatilitätsindizes 0,02 % – bei jeweils wiederum 9,90 EUR Mindestgebühr. Im DAX (Spot) fallen 2,0 Punkte und im EUR/USD 2,0 Pips Spread an.

comdirect-CFD-Hinweis

Die comdirect bietet im CFD Handel 1.250 Basiswerte an

Dem CFD Handel bei der comdirect liegt ein Market Making Modell mit der Commerzbank als Handelspartner zugrunde. Diese Konstellation lässt sich nicht allein auf das Verhältnis zwischen comdirect und CoBa zurückführen: Letztere tritt auch im CFD Handel der Broker Consorsbank, OnVista-Bank und s-broker in derselben Rolle auf.

Themenicon HandelsplattformMarket Making ist grundsätzlich mit dem Risiko von Interessenkonflikten behaftet. Zumindest im Handel mit Xetra-Aktien und Eurex Futures fällt dies allerdings weniger ins Gewicht, da die Commerzbank hier gemäß den Angaben im Preisverzeichnis 1:1-Kurse zur Referenzbörse quotiert.

Wer erstmals mit einem CFD Broker wie der comdirect Erfahrungen macht, sei auf das potenzielle Risiko von Nachschusspflichten hingewiesen: Die Verluste in CFD Handel können das Kontoguthaben übersteigen. Die Möglichkeit zur Eröffnung eines CFD Kontos mit begrenztem Risiko bzw. rechtsverbindlichem Ausschluss von Nachschusspflichten ist deshalb ein Pluspunkt für die comdirect Bewertung. Leider verzichten zu viele Konkurrenten bislang auf diese Möglichkeit.

Jetzt direkt zu Comdirect und Aktiendepot eröffnen

Weitere Produkte

Zum Angebot gehört ein Wertpapierkredit. Die Kreditlinie muss separat beantragt werden und erfordert ein Depotvolumen in Höhe von mindestens 3.000 EUR. Der Kredit kann frei verwendet werden. Der Effektivzins in Höhe von 5,67 % fällt lediglich auf tatsächlich in Anspruch genommene Beträge an.

Handelsplattform und sonstige Software

Handelsplattform im Börsenhandel

Als Handelsplattform dient die hauseigene Software ProTrader, die inklusive einer Basisversorgung mit Realtimekursen kostenlos. Für den erweiterten Bezug von Realtimekursen fallen monatlich 5-50 EUR zusätzlich an. Zum Leistungsumfang gehören ein Charttool, Watchlisten, News, 1-Klick-Trading, Session TAN, Kursalarme, Marktiefe und eine individuell konfigurierbare Handelsoberfläche.

Comdirect-ProTrader-Ansicht

Kunden der comdirect handeln über den ProTrader

Handelsplattform im CFD Handel

Themenicon Wissen_varianteDer CFD Handel erfolgt über eine eigenständige Plattform: Der „CFD Trader“ ist ebenfalls eine hauseigene Entwicklung, auf den Einsatz von MetaTrader4 hat die comdirect verzichtet. Alle Funktionen des CFD Traders basieren auf einer Echtzeitdarstellung, darunter neben den Kursen auch Kapitalwerte und Charts.

Das Chartmodul ermöglicht verschiedene Darstellungsvarianten und ist mit einer bis zu zehn Jahre zurückreichenden Kurshistorie ausgestattet. Verschiedene Skalierungen sind ebenso möglich wie der Einsatz von Zeichenwerkzeugen. Zum Funktionsumfang gehört darüber hinaus eine Bibliothek mit technischen Indikatoren wie z. B. RSI, MACD u.v.m.

Jetzt direkt zu Comdirect und Aktiendepot eröffnen

Apps für mobiles Trading

Der Broker stellt Kunden diverse Apps für den Zugriff auf Konten und Depots via Smartphone und Tablet zur Verfügung. Neben einer comdirect App für Mobile Banking gibt es eine Trading App für Smartphones für das Wertpapiergeschäft und eine CFD App für Smartphones und Tablets.

comdirect-Apps-Überblick

Die comdirect hat diverse Apps entwickelt

Kontoeröffnung, Bonus und Neukundenaktionen

  • Depotführungsentgelte: 1,95 EUR / Monat; entfällt unter Bedingungen
  • Identifikationsverfahren: Videoident und Postident
  • Art Neukundenbonus: Free-Trades, Prämien

kontoeroeffnungDas Preisverzeichnis der comdirect sieht ein pauschales Depotführungsentgelt in Höhe von 5,85 EUR pro Quartal vor. Die Gebühr wird laut Preisverzeichnis erst ab dem dritten Quartal nach der Kontoeröffnung erhoben und entfällt generell, wenn entweder ein Girokonto bei der comdirect geführt wird, mindestens eine Sparplanausführung pro Quartal erfolgt oder mindestens zwei Trades pro Quartal getätigt werden. Die zur Kontoeröffnung notwendige Identitätsprüfung kann mittels Videoident oder Postident durchgeführt werden.

Auch wenn Neukundenaktionen nicht das maßgebliche Kriterium für die comdirect Bewertung sein sollten, lohnt sich ein Blick auf die Offerten in der Kundenakquise.

  • Im Wertpapiergeschäft verzichtet der Broker derzeit für die ersten drei Jahre ohne Bedingungen auf das Depotentgelt. Außerdem handeln Neukunden in den ersten sechs Monaten an deutschen Kassabörsen zu 50 % rabattierten Ordergebühren ab 4,90 EUR.
  • Für den Kauf oder Übertrag von Investmentfonds im Marktwert ab 5.000 EUR ist derzeit eine Gutschrift in Höhe von 50,00 EUR aufgerufen
  • Für den Übertrag von Wertpapieren bis zum 27.11.16 sind Geldprämien aufgerufen. Neukunden erhalten ab 1.000 EUR übertragenem Marktwert 100 EUR Prämie, bis zu 500 EUR zusätzlich sind für den Übertrag größerer Summen ausgelobt
  • Für Kontoeröffnungen bis zum 05.12. sind im CFD Handel 100 EUR Aktivitätsprämie aufgerufen. Weitere 250 EUR erhalten Neukunden für 250 und 500 EUR für 500 CFD Trades bis zum Jahreswechsel.
comdirect-CFD-Trade-Guthaben

Die comdirect bewirbt den CFD Handel mit 600 EUR Trade-Guthaben

Jetzt direkt zu Comdirect und Aktiendepot eröffnen

Das Unternehmen im Check: Wie seriös ist comdirect?

Themenicon WissenDie comdirect wurde 1994 als Direktbank der Commerzbank gegründet. Bis heute befinden sich 81,13 % der Anteile im Besitz der Commerzbank. Diese ist nach der Deutschen Bank das zweitgrößte deutsche Kreditinstitut, zu den Anteilseignern zählt seit einigen Jahren auch der deutsche Staat.

Die comdirect wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert. Kundengelder sind bis 100.000 EUR pro Kunde über die gesetzliche deutsche Einlagensicherung (Entschädigungseinrichtung deutscher Banken, EdB) abgesichert. Für darüberhinausgehende Kundenforderungen aus dem Einlagengeschäft gilt im Entschädigungsfall die Haftungszusage des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken in deutlich größerer Höhe.

comdirect-Geschäftsbericht-2015

Die comdirect führte im Jahr 2015 knapp 950.000 Depots

Laut Geschäftsbericht führte die Bank im Jahr 2015 knapp 950.000 Depots im Privatkundengeschäft. Insgesamt wurden im selben Jahr mehr als 2,0 Millionen Privatkunden mit einem verwalteten Vermögen in Höhe von knapp 40 Mrd. EUR gezählt. Die comdirect zählt damit zu den größten deutschen Onlinebrokern.

Research, Analyse und Weiterbildung bei comdirect

Da aufgrund der breiten Zielgruppendefinition des Brokers nicht nur erfahrene Händler, sondern auch Einsteiger mit der comdirect Erfahrungen machen dürften, darf ein Blick auf die Ausbildungsangebote sowie die Möglichkeiten zur Markt- und Depotanalyse nicht fehlen.

comdirect-Webinare-Ansicht

Die comdirect bietet einzelne Webinare an

Die comdirect bietet einzelne Webinare an, darunter z. B. „Trading für Einsteiger“ und „Trading für Fortgeschrittene“ sowie Veranstaltungen zum Thema Vermögensaufbau mit ETFs. Darüber hinaus werden in Webinaren Funktionen des Depots und der CFD Plattform vermittelt. Marktbegleitendes „Live Trading“ gehört allerdings nicht zum Angebot.

Mit der „Depot-Analyse“ werden verschiedene Tools zur Bewertung des eigenen Wertpapierdepots und zur Marktanalyse zur Verfügung gestellt. Neben Risikokennziffern finden sich darunter ein Charttool mit automatischer Handelssignalerkennung und technische Indikatoren.

Jetzt direkt zu Comdirect und Aktiendepot eröffnen

Fragen und Antworten zu comdirect

Wie steht es um den Kundenservice?

Der Kundenservice ist per Telefon und E-Mail sowie über einen Live Service erreichbar. Es gibt getrennte Hotlines für Kunden und Interessenten, was erfahrungsgemäß ein Hinweis auf eine höhere Servicequalität ist. Der Live Support stützt sich auf eine mit TeamViewer vergleichbare Software, die dem Kundenbetreuer einen direkten Zugriff auf den Rechner des Kunden ermöglicht. Ein Download ist dafür nicht notwendig. Die Möglichkeit zu solchen Sessions ist aus Kundenperspektive wünschenswert: Durch TeamViewer können auch Kunden mit der comdirect Erfahrungen machen, die bislang noch nie über eine professionelle Plattform gehandelt haben und ggf. Unterstützung bei der Konfiguration ihrer Handelsoberfläche benötigen.

comdirect-Kundenservice-Übersicht

Die Kundenbetreuung der comdirect

Gibt es Möglichkeiten zu automatisiertem Handel?

Nein. Mit „Komfortorders“ (Trailing Stop, OCO, Next) können zwar einzelne Handelstaktiken automatisiert durchgeführt werden. Handelssysteme im engeren Sinne – also solche mit algorithmischer Erkennung von Handelssignalen und deren automatisierter Ausführung – gehören aber nicht zum Angebot. Für Trader mit entsprechenden Präferenzen ist dies ein Schwachpunkt im comdirect Test.

Kann ein Demokonto angefordert werden?

Themenicon demoJa, im CFD Handel besteht diese Möglichkeit. Mit dem comdirect Demokonto können alle Funktionen des regulären Kontos genutzt werden. Es werden automatisch zwei Konten mit jeweils 50.000 EUR virtuellem Kapital eröffnet – jeweils eines mit und eines ohne Risikobegrenzung. Die Konten werden ohne Laufzeitbegrenzung zur Verfügung gestellt und können jederzeit – unter Verlust sämtlicher Einstellungen – zurückgesetzt werden. Die Eröffnung des Demokontos ist online möglich. Ein Demokonto Vergleich bzw. Plattformtest für den Wertpapierhandel wird nicht angeboten. Die Vorstellung der Software „ProTrader“ beschränkt sich auf Videos und das Handbuch.

Gibt es ein Kundenwerbungsprogramm?

Ja. Gelingt es Bestandskunden, Freunde und Bekannte (z. B. mit einem an die bekannten Interessen des Adressaten anknüpfenden comdirect Erfahrungsbericht) von einer Kontoeröffnung zu überzeugen, vergütet die comdirect dies in einem nicht-gewerblichen Rahmen mit Sachprämien. Zur Auswahl stehen z. B. Akkuschrauber, Tablet-PCs, Lautsprecher u.v.m.

comdirect-Kundenwerbung-Prämien

Kundenwerbungen vergütet die comdirect mit Sachprämien

Damit die werbende Person die Prämie erhält, muss die geworbene Person innerhalb von sechs Monaten nach Werbung ein Konto oder Depot aktiv nutzen. Darunter versteht die comdirect den Übertrag von Geld oder Wertpapieren ab 25 EUR, mindestens einen Trade im CFD Konto oder den Abschluss einer Baufinanzierung.

Was ist das Besondere an der comdirect?

frageDie comdirect ist einer der ältesten Anbieter Deutschlands und in nahezu jedem Discount Broker Vergleich gelistet. Durch die Zugehörigkeit zur Commerzbank besitzen die Quickborner eine direkte Verbindung zu Deutschlands wichtigstem CFD Institut: Die Commerzbank tritt nicht nur als Market Makerin bei fast allen deutschen Onlinebrokern mit CFD Geschäft auf, sondern ist über ihre Tochtergesellschaft CommerzVentures auch an der CFD- und Social Trading Plattform eToro beteiligt.

Gleichzeitig eignet sich die comdirect als Hausbank für Bankkunden, die gerne alle Geschäfte unter einem Dach halten. Die Konditionen für Konto, Kreditkarte, Dispo- und Ratenkredit zählen zu den besten auf dem deutschen Direktbankenmarkt.

Jetzt direkt zu Comdirect und Aktiendepot eröffnen

comdirect Erfahrung der Fachpresse

Marktstart 1994, Tochterunternehmen der Commerzbank und in allen Produktsegmenten aktiv: Dass zur comdirect Meinungen der Fachpresse in größerer Zahl vorliegen, ist keine Überraschung. Doch welche Auszeichnungen und Testurteile besitzen tatsächlich eine relevante Aussagekraft und welche sind eher auf gute Beziehungen zu Medien zurückzuführen? Nachfolgend eine Auswahl aus comdirect Meinungen, Urteilen und Bewertungen der jüngeren Vergangenheit und mit direktem Bezug zum Wertpapier- und CFD Geschäft.

comdirect-Euro-Sonntag-Testsieg

Die comdirect war „Online Broker 2012“

Die Fachzeitschrift „Euro am Sonntag“ zeichnete die comdirect im Jahr 2012 als „Online Broker 2012“ und damit als Testsieger einer Untersuchung mit 14 Online Brokern aus. Die Quickborner gingen als Sieger der Gesamtwertung aus dem Test hervor.

Die Redaktion urteilte damals: „comdirect hat das umfassendste Online Brokerage Angebot für Privatanleger“. Untersucht wurden in diesem Bereich u.a. Kategorien wie Handel, Order, Sicherheit der Zugänge, Information und Beratung, Kosten und Rabatte sowie Zinsen und Kredit. Auch das Angebot im Fondsgeschäft sowie im Bereich der ETF- und Zertifikatesparpläne war Gegenstand der Untersuchung.

Pro Argumente
  1. BaFin-Regulierung
  2. Keine Mindesteinzahlung
  3. Börsenplätze im In- und Ausland
  4. 16 Partner für den Emittentenhandel
  5. Etwa 600 Sparpläne
Contra Argumente
  1. Depotführungsentgelt von 1,95 € pro Monat

Fazit und Bewertung des Brokers

Themenicon uebersichtDas Angebot der comdirect im Wertpapiergeschäft ist sowohl im Inland als auch im Ausland und im außerbörslichen Handel wettbewerbsfähig. Vor allem im Sparplanbereich lassen die Quickborner sogar diverse Konkurrenten hinter sich. Dass die comdirect im Test für aktive Trader gut abschneidet, ist erstens auf die professionelle Handelsplattform und zweitens auf den relativ leicht erhältlichen Rabatt von 15 % auf die regulären Ordergebühren zurückzuführen. Im CFD Handel sitzt die comdirect direkt an der Quelle ihrer Muttergesellschaft Commerzbank und bietet zudem ein Konto mit Ausschluss von Nachschusspflichten. Für einen Großteil der online Trader, Sparer und Trader ist der Broker deshalb eine gute Adresse.

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein

Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: