comdirect Demokonto Test 2018: Wie gut ist das Musterdepot?

Comdirect DemokontoDie comdirect stellt einen Teil ihrer Dienstleistungen im Bereich Marktinformation und Analyse auch Interessenten ohne Depot zur Verfügung. Zum Angebote gehören unter anderem Musterdepots, mit denen z. B. Strategien getestet werden können. Die Musterdepots werden mit realen Börsenkursen abgerechnet und können nach einer kurzen Registrierung genutzt werden.

Im CFD Handel kooperiert der Broker mit der Muttergesellschaft Commerzbank, die als Market Maker auftritt – nicht zuletzt deshalb sollten Interessenten in diesem Bereich vor einer Kontoeröffnung das comdirect Demokonto in Anspruch nehmen. Das Konto kann ohne Laufzeitbegrenzung genutzt und bei Bedarf beliebig oft zurückgesetzt werden.

Die comdirect mit Sitz in Quickborn ist eine Tochtergesellschaft der Commerzbank. Neben dem Handel mit Wertpapieren über ein Online Aktiendepot und dem außerbörslichen Handel mit CFDs gehören auch Produkte aus anderen Bereichen des Bankgeschäfts (Zahlungsverkehr, Kredit, Einlagen) zum Sortiment. Das Institut ist an die gesetzliche und die erweiterte deutsche Einlagensicherung angebunden.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Inhaltsverzeichnis

  • Anmeldung zum comdirect Musterdepot
  • Funktionen des Musterdepots
  • Zusatzfunktionen für Kunden des Brokers
  • Kostenpflichtige Extras
  • Bewertung des Musterdepots
  • Anmeldung zum comdirect Demokonto
  • Funktionen des CFD Demokontos
  • Bewertung des CFD Demokontos
  • Fazit

Anmeldung zum comdirect Musterdepot

  • Kostenlose Anmeldung zu „Meine comdirect“ erforderlich
  • Angebot: Musterdepots, Marktinformationen und Community

Der Zugang zum comdirect Musterdepot erfordert eine Registrierung für den Dienst „Meine comdirect“. Die Registrierung erfordert keine vollständigen Kontaktdaten. Bestandteil des Dienstes sind neben dem comdirect Musterdepot auch eine Community, ein Blog und eine personalisierte Startseite.

„Meine comdirect“ ist ein kostenloser Dienst, der unabhängig von einem Konto oder Depot bei der comdirect zeitlich unbefristet in Anspruch genommen werden kann. Die Registrierung ist online möglich. Nutzer legen Nick Name für die Community, Benutzername und Passwort selbst fest und können alle Funktionen nach einer Bestätigung via E-Mail sofort nutzen.

comdirect-Login-Überblick

Die Anmeldung zu „Meine comdirect“

Hauseigene Foren sind mittlerweile bei diversen Brokern im Einsatz. Die Anbieter erhoffen sich davon gleichermaßen Feedback und Kundenbindung. Ob auch Nutzer von den Foren in größerem Umfang profitieren können, ist dagegen ungewiss – zu sehr haben sich längst Fachforen etabliert, in denen fernab einzelner Anbieter über Themen wie z. B. Technische Analyse oder auch Discount Broker Vergleich diskutiert wird.

Die Community der comdirect ist noch recht klein: Stand Oktober 2016 zählte sie gerade kaum mehr als 600 Mitglieder und weniger als 3.000 Beiträge. Diese können allerdings mit einer Suchfunktion nach Stichworten durchforstet werden. Das Forum wird durch den Broker moderiert.

comdirect-Community-Mitglieder-Beiträge

Die comdirect Community ist noch relativ klein

Registrierte Nutzer können ihre Startseite personalisieren. Dazu werden aus einem Menü mittels Anklicken Elemente ausgewählt, die angezeigt werden sollen. Zur Wahl stehen z. B. „Top Performer“, „Meistgehandelte Wertpapiere“, „Tops & Flops“, eigene Werte, Aktionen des Brokers, eine Liste mit Kursen verschiedener Börsen für ein bestimmtes Wertpapier, Einzelcharts, Chart-Übersichten aus mehreren Mini-Charts, News zu eigenen Wertpapieren oder aus definierten Kategorien, Neuemissionen und – nicht zuletzt – das comdirect Musterdepot.

comdirect-Startseite-Auswahlmöglichkeiten

Die personalisierte Startseite bei der comdirect

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Funktionen des Musterdepots

  • Börsenplatz für Einstandskurs frei wählbar
  • Keine Berücksichtigung von Gebühren, Steuern, Wechselkursen
  • Kursalarme

Themenicon Wissen_varianteNutzer können Wertpapiere u.a. über die Hauptansicht des persönlichen Bereiches hinzufügen. Dazu wird zunächst die Ansicht des gewünschten Wertpapiers aufgerufen. Zu der Ansicht gehören neben den Stammdaten u.a. Charts, Analysen, News usw. Rechts neben den Stammdaten stehen neben zwei für Depotkunden relevanten Buttons (Kaufen/Verkaufen und „Live Trading“, der OTC Handel der comdirect) auch die Optionen „Hinzufügen zu ChartAnalyzer“ und „Hinzufügen zu Musterdepot“ zur Verfügung.

Genauso wie bei einer realen Transaktion können Nutzer dabei festlegen, welcher Börsenkurs für die Verbuchung im comdirect Musterdepot herangezogen werden soll. Zur Auswahl stehen neben Xetra und den deutschen Parkettbösen auch Tradegate Exchange und Kurse von außer- und nachbörslich handelnden Market Makern wie z. B. Lang & Schwarz und Commerzbank. Alternativ dazu kann ein eigener Einstandskurs eingegeben werden – das ist etwa bei Depotüberträgen relevant.

comdirect-Musterdepot-Börsenplätze

Nutzer des Musterdepots können den fiktiven Börsenplatz auswählen

Nutzer können Kursalarme einrichten lassen – maximal zwei pro Position. Dazu wird im Musterdepot ein Limit hinterlegt. Wird dieses unter- bzw. überschritten, erhalten Nutzer automatisch eine E-Mail mit einem entsprechenden Hinweis. Die Sortierung des Musterdepots kann variiert werden. Für jede Position im Musterdepot steht ein Notizfeld mit 2.000 Zeichen Raum für eigene Eintragungen zur Verfügung.

comdirect-Musterdepot-Konfiguration

Anpassung des Musterdepots

Über ein Konfigurationsmenü können verschiedene Einstellungen vorgenommen werden, darunter z.B. die Kennzahlen, die für das Musterdepot berechnet und in der Ansicht angezeigt werden sollen. Zur Auswahl stehen u.a. Volatilität und Benchmarks. Über das Menü können neue Felder hinzugefügt oder bestehende abgewählt werden.

Wünschenswert wäre die Möglichkeit zu einem realistischeren Ansatz von Transaktionskosten, Steuern und Währungseffekten. Derlei Optionen sind zwar bei fast allen Anbietern im Musterdepot Vergleich nicht vorzufinden, dürften aber für einen wesentlichen Teil der Nutzer einen signifikanten Mehrwert darstellen.

lupeIdealerweise können für jede Transaktion realistische Gebühren angesetzt werden – entweder basierend auf den tatsächlichen comdirect Gebühren oder als marktübliche Pauschale. Zudem sollte es möglich sein, einem Musterdepot fiktive Fremdwährungskonten hinzuzufügen und im Ausland gehandelte Wertpapiere über diese abzurechnen, wenn dies auch bei der realen Handelsstrategie so geplant ist. Ansonsten zwingt die Konstruktion des Musterdepots bei jedem Verkauf zu einer Umrechnung des Verkaufserlöses zum dann gültigen Wechselkurs.

Auch die Berücksichtigung der Abgeltungssteuer wäre eine sinnvolle Weiterentwicklung des Musterdepots. Die Steuer fällt bei jeder Veräußerung an und mindert den freigesetzten Wiederanlagebetrag und damit auch dessen Folgeerträge. Bei einer einmaligen kalkulatorischen Besteuerung am Ende eines Betrachtungszeitraumes bleibt dieser Effekt außen vor.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Zusatzfunktionen für Kunden des Brokers

  • Reales Depot mit wenigen Klicks in Musterdepot kopieren

Themenicon HandelsplattformDie Funktionen von „Meine comdirect“ stehen registrierten Nutzern unabhängig von einem Depot zur Verfügung. Dennoch gibt es eine zusätzliche Funktion für Kunden. Diese können ihr reales Wertpapierdepot mit einigen Klicks in ein Musterdepot importieren. Dazu muss im Aktionsmenü der Button „Aktionen gesamtes Musterdepot“ und anschließend der Befehl „comdirect Depot importieren“ ausgewählt werden. Das reale Depot kann dann wahlweise in ein bestehendes oder ein neues Musterdepot importiert werden.

Diese Funktion ist insbesondere für größere und ggf. von einem anderen Broker zur comdirect übertragene Depots vorteilhaft. Es spricht viel dafür, das reale Depot parallel in einem Musterdepot abzubilden. So kann z. B. bei Strategien mit jährlichen Anpassungen der alte Status Quo dokumentiert und zu einem späteren Zeitpunkt mit dem adjustierten Portfolio verglichen werden.

Ein weiteres Extra für Kunden betrifft die Kursversorgung. Die Kurse im persönlichen Bereich sind durchweg zeitverzögert. Um Echtzeitkurse in den Tools und Anwendungen sowie im Musterdepot anzeigen zu lassen, ist ein Login als Kunde – mit den entsprechend vom einfachen Zugang abweichenden Login Daten – erforderlich.

Kostenpflichtige Extras

Einige Broker bieten auch Nutzern ohne Depot kostenpflichtige Zusatzleistungen an – z. B. Analysesoftware oder Kursdatenversorgung, die auch mit einem Musterdepot genutzt werden können. Auf die comdirect trifft dies nicht zu: Kostenpflichtige Extras beschränken sich auf Echtzeitkurse für die Handelsplattform ProTrader und Anlageberatung (gebührenbasierte Beratung). Beides steht für Inhaber ausschließlich von Musterdepots nicht zur Verfügung.

Weitere comdirect Ratgeber:
comdirect App
comdirect Kosten & Gebühren

Bewertung des Musterdepots

kontoeroeffnungDas comdirect Musterdepot ist kostenlos und für jedermann auch ohne Konto oder Depot bei dem Broker zugänglich. Es ist zudem in das Gesamtangebot von „Meine comdirect“ eingebunden, das neben Musterdepots auch Chartingtools, Analysen, Kurse News und weitere für die Beobachtung des Marktes relevante Tools bereitstellt. Kunden des Brokers können ihr reales Depot unkompliziert in ein neues Musterdepot kopieren.

Einzelne Optimierungen sind denkbar – etwa im Hinblick auf den Ansatz von Transaktionskosten, Steuern und Wechselkurseffekte für die Performance des Musterdepots. Dennoch eignet sich das Angebot unter „Meine comdirect“ sowohl für Profis als auch für Einsteiger, die erstmals mit einem Broker wie der comdirect Erfahrungen machen und sich mit einem Musterdepot zunächst einen Eindruck vom Handel verschaffen möchten.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Anmeldung zum comdirect Demokonto

  • Zugang zu „Meine comdirect“ erforderlich
  • Kostenlose Einrichtung ohne Laufzeitbegrenzung
  • Realistische Kurse

Das comdirect Demokonto für den Handel mit CFDs erfordert einen „Meine comdirect“-Account, wie es auch für das Musterdepot des Brokers gilt. Über den Account kann das Demokonto jederzeit freigeschaltet werden. Es wird ohne Laufzeitbegrenzung zur Verfügung gestellt und ist kostenlos. Ein Download ist nicht erforderlich – die Handelsplattform funktioniert vollständig browserbasiert.

comdirect-CFD-Demokonto-Banner

Die comdirect richtet CFD Demokonten ein

Die comdirect richtet automatisch zwei Demokonten ein: Eines mit und eines ohne “Risikobegrenzung”. Der Hintergrund: Mit Konten ohne Risikobegrenzung besteht prinzipiell das Risiko von Nachschusspflichten. Dazu kommt es, wenn die Verluste das Kontoguthaben übersteigen. Damit ist insbesondere bei Overnight Positionen zu rechnen.

In turbulenten Marktphasen oder beim Auftreten von Kurslücken kann eine Position im schlimmsten Fall nicht rechtzeitig durch die Risikosysteme des Brokers geschlossen werden. Dann fallen die Verluste größer aus als durch Stop Loss und Close-Out-Level festgelegt. Konten mit Risikobegrenzung beschränken die Haftung des Kontoinhabers auf das verfügbare Guthaben. Der Preis dafür ist ein geringerer Hebel: Statt mit 100-fachen kann auf dem comdirect Demokonto mit Risikobegrenzung maximal mit dem 20-fachen des Einsatzes gehandelt werden.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Funktionen des CFD Demokontos

  • Alle Ordertypen freigeschaltet
  • 50.000 EUR virtuelles Guthaben
  • Chartingtool

Das Demokonto ist ein vollwertiges Übungskonto. Nutzer können Positionen öffnen und schließen und offene Positionen sowie offene Orders in der Transaktionshistorie nachverfolgen. Neben dem Kontostand – zu Beginn wird das Demokonto mit 50.000 EUR fiktivem Guthaben ausgestattet – sind der tägliche Gewinn bzw. Verlust, freies Kapital, Margin und Gesamtkapital sichtbar.

comdirect-CFD-Demokonto-Hauptansicht

Das comdirect CFD Demokonto in der Hauptansicht

Das Erteilen von Orders funktioniert wie im Live Konto und ist weitgehend selbsterklärend. Mit dem Klick auf „Kaufen“ bzw. „Verkaufen“ hinter einem Basiswert wird das Orderticket aufgerufen. Dort werden die Stückzahl, der gewünschte Ordertyp (verfügbar sind Market, Stop und Limit) sowie ggf. Stop Loss und Take Profit angegeben. Mit einem weiteren Klick wird die Order wirksam abgesendet und in aller Regel sofort danach verbucht.

comdirect-CFD-Demokonto-Orderticket

Nutzer des comdirect Demokontos sehen dasselbe Orderticket wie im Live Konto

Zu den Funktionen der Handelsplattform gehört ein Charttool. Charts lassen sich maximieren und im Hinblick auf Betrachtungszeitraum, Periodenlänge und Chartvariante (Kerzen, Linien etc.) anpassen. Zur Analyse stehen eine Indikatorenbibliothek und Zeichenwerkzeuge (z. B. Trendlinien, Fibonacci Retracements u.v.m.) zur Verfügung.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Themenicon demoDas Demokonto wird augenscheinlich mit den Kursen versorgt, die auch im Live Konto zu sehen sind. Das ist für Vorschau- und Beurteilungszwecke ein gewichtiger Vorteil. Viele CFD Broker „schönen“ die Kurse ihrer Demokonten und erhoffen sich davon mehr tatsächliche Kontoeröffnungen – schließlich fällt die fiktive Performance sehr viel besser aus, wenn die Spreads im Vergleich zum Live Konto halbiert werden.

Die Commerzbank als Market Makerin garantiert für einen Teil des ca. 1.200 Basiswerte umfassenden Katalogs eine 1:1 Quotierung der Kurse zur jeweiligen Referenzbörse. Das gilt im Einzelnen für einen Teil der Aktien-CFDs sowie für Eurex Futures. Dadurch wird auf einen Broker Spread verzichtet. Im Gegenzug fallen Kommissionen an. Diese werden im Demokonto nicht berücksichtigt.

Werden die mobilen Anwendungen des Brokers im Wertpapiergeschäft in einem Aktien App Test bewertet, fällt die ebenfalls erhältliche CFD App regelmäßig unter den Tisch. Es sei deshalb darauf hingewiesen, dass auch das CFD Live Konto (nicht jedoch das Demokonto) über Smartphones erreichbar ist.

Bewertung des CFD Demokontos

frageDas CFD Demokonto ist kostenlos, wird unbefristet zur Verfügung gestellt und zieht keine aufdringliche Kontaktaufnahme des Vertriebs nach sich. Die Kurse entsprechen in weiten Teilen denen des Live Handelskontos und auch dessen Funktionen stehen mit wenigen, für den Handel nicht relevanten, Ausnahmen zur Gänze zur Verfügung.

Die Handelsplattform ist weitgehend intuitiv verständlich und erfordert keinen Download, so dass auch Einsteiger ohne Anlaufzeit mit dem Papertrading beginnen können. Es können alle Ordertypen genutzt und alle Features des (nicht allerhöchsten Ansprüchen genügenden) Charttools genutzt werden.

Ein Alleinstellungsmerkmal ist das Demokonto allerdings ebenso wie der gesamte CFD Handel nicht. Auch mehrere Konkurrenten, darunter OnVista-Bank, S-Broker und Consorsbank, handeln CFDs mit der Commerzbank. Sowohl bei den Konditionen als auch im Hinblick auf die Handelsoberfläche finden sich dabei zum Teil erhebliche Übereinstimmungen.

Fazit

Themenicon uebersichtDie comdirect räumt Musterdepots eine gewisse Priorität ein – der Link zu den Depots wurde auf der im Jahr 2016 überarbeiteten Homepage sehr prominent platziert. Durch die Einbindung in den Dienst „Meine comdirect“ werden die Musterdepots in einem sinnvollen Kontext angeboten: Inklusive sind u.a. Analysen, ein Charttool und News – und das ganz ohne Konto oder Depot bei dem Broker. Bei der Zusammenstellung des Musterdepots werden reale Kurse von einem durch den Nutzer zu wählenden Handelsplatz, nicht jedoch fiktive Transaktionskosten, Steuern und Währungseffekte berücksichtigt.

Das CFD Demokonto wird automatisch jeweils in einer Variante mit und ohne Risikobegrenzung eröffnet und kann ohne Laufzeitbegrenzung genutzt werden. Die Kurse entsprechen in weiten Teilen denen des Live Kontos.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.

Auch interessant: