Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung – so gehen Ihre Investitionen 2018 schnell vonstatten

Jetzt zu eToro

Kryptowährungen sind auf dem Vormarsch, besonderer Beliebtheit erfreuen sich dabei Bitcoins. Kaufen mit Sofortüberweisung ist dabei eine Art der Bezahlung, die von zahlreichen Nutzern in Anspruch genommen wird. Im Gegensatz zu anderen Varianten müssen hierzu keine Daten im Nutzerkonto abgespeichert werden, die unbefugte Dritte abgreifen könnten. Auch eine Kreditkarte – und damit verbunden persönliche Daten – kommt hier nicht zum Einsatz. Bei der Investition in eine Kryptowährung muss das Gesamtpaket stimmen, hierzu gehört auch die Art der Bezahlung. Anleger sollten sich daher eingehend mit dem Thema BTC kaufen mit Sofortüberweisung beschäftigen und alle Aspekte hinsichtlich Handhabung, Funktionsweise, Sicherheit und Risikomanagement beleuchten.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Inhaltsverzeichnis

  • Die Geschichte der Kryptowährung: BTC kaufen mit Sofortüberweisung
  • Vorteile und Funktionsweise: Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung
  • Bitcoin Marktplatz und Börse: BTC kaufen mit Sofortüberweisung
  • Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung: Kriterien an die Plattformen
  • Kryptowährung als Geldanlage: Risiko minimieren
  • Fazit: Schnelle Transaktionen: Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung

Die Geschichte der Kryptowährung: BTC kaufen mit Sofortüberweisung

Dass Bitcoins eine solch rasante Entwicklung nehmen würden, wie dies insbesondere in den vergangenen Monaten des Jahres 2017 der Fall war, hatte 2008 wahrscheinlich noch niemand geahnt. In diesem Jahr wurde mit der Gründung des Unternehmens der Grundstein für den Erfolg gelegt, bereits ein Jahr später war die digitale Währung dann bereits am Markt erhältlich. Doch wie kam es überhaupt zur Entwicklung einer solchen digitalen Währung? Dieses Konzept kannten viele wahrscheinlich nur aus einschlägigen Science-Fiction-Romanen. Die Entstehung von Bitcoin fällt mit einem Zeitpunkt zusammen, zu dem Menschen weltweit unzufrieden waren mit dem vorherrschenden Bankensystem. Es wurde befürchtet, dass Banken und Staaten eine Inflation herbeiführen – oder zumindest begünstigen – könnten, wodurch viele Menschen ihr Erspartes und vielleicht sogar Haus und Hof verlieren würden. Hinzu kamen die Angst vor einem Banken-Crash und anhaltend niedrige Zinsen, die Sparen zur wenig attraktiven Geldanlage machten.

Die Sehnsucht nach einer Alternative wuchs – und Satoshi Nakamoto hielt mit Bitcoin eine Alternative bereit. Von ihm weiß man übrigens bis heute nicht, ob es sich um eine reale Person handelt oder sich ein Mann, eine Frau oder eine Gruppe von Menschen hinter einem Pseudonym verbergen. Mit Bitcoin hatten die Menschen nun eine Möglichkeit, Geld in etwas Neues und Sicheres anzulegen. Zudem bestand die Chance auf eine kleine Rendite. Aus den genannten Gründen wuchs die Zahl der Nutzer langsam aber stetig an.

Bevor Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung möglich war, musste die Währung zunächst bekannter werden. In den Anfangsjahren war diese Zahlungsmöglichkeit noch nicht im Angebot zu finden. Da Bitcoin immense Vorteile gegenüber konventionellen Währungen bietet und das Unternehmen von Anfang an auf diesen Umstand hinwies, stieg die Zahl der Nutzer alsbald. So ist die Gefahr einer Inflation beinahe ausgeschlossen. Werden Notenbanken ständig neues Schein- und Münzgeld drucken und in Umlauf bringen können, ist dies bei Bitcoin nicht gegeben. Von Anfang an wurde die maximale Anzahl Bitcoins kommuniziert: 21 Millionen Stück. Diese Menge ist allerdings noch nicht erreicht, weswegen neue Bitcoins aktuell durch das Mining erschaffen werden müssen. Dieser Vorgang war insbesondere in den Anfangsjahren sehr beliebt, denn man konnte in den Besitz von Bitcoins kommen, ohne diese kaufen zu müssen. Dies ist heute zwar weiterhin so, allerdings lohnt sich der Einsatz hoher Rechenleistung (von Mining vorausgesetzt) aufgrund gestiegener Strompreise kaum noch. Bitcoins kaufen hingegen ist ein Thema, mit dem sich immer mehr Menschen auseinandersetzen.

Die virtuellen Münzen können problemlos zum Bezahlen eingesetzt werden. Immer mehr Unternehmen akzeptieren die digitale Währung, was zwei Punkte zur Folge hat: zum einen steigt der Wert der Bitcoins aufgrund des öffentlichen Interesses, zum anderen erhalten Bitcoins dadurch eine Legimitation als Zahlungsmittel. Dies wiederum hat zur Folge, dass der Kurs weiter und weiter steigt. War es im Jahr 2015 noch möglich, einen Bitcoin für einen dreistelligen Betrag zu erwerben, sieht das 2017 bereits deutlich anders aus. Zum Kauf eines Bitcoins ist mittlerweile ein vierstelliger Betrag fällig. Während Normalbürger also kaum noch die Möglichkeit haben, diese Summen aufzubringen, wollen immer mehr Anleger von den steigenden Kursen profitieren.

Erfolgreich bei eToro handeln

Erfolgreich bei eToro handeln

Vorteile und Funktionsweise: Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung

Die Gründe, in Bitcoins zu investieren, sind vielfältig. Aus welchen Gründen auch immer Anleger sich für eine Investition entscheiden, es stellt sich weiterhin die Frage, wie dies am besten bewerkstelligt werden kann. Für den Kauf und Verkauf von Bitcoins benötigen die Anleger zunächst eine Wallet. So wird in der Fachsprache die digitale Geldbörse genannt, in der Bitcoins aufbewahrt werden. Eine Wallet kann online auf einem Server, offline auf einem PC oder auch auf dem Smartphone installiert und eingerichtet werden. Jede der genannten Varianten bietet dabei eigene Vor- und Nachteile, weswegen Experten dazu raten, eine Kombination aus allen dreien zu nutzen. Im Rahmen eines effektiven Risikomanagements kann das Bitcoin Guthaben so auf mehrere Wallets verteilt werden. Dadurch entsteht dem Anleger kein Nachteil – ganz im Gegenteil sogar. Sollte er den Zugriff auf eine Wallet verlieren (beispielsweise durch Verlust des Smartphones) gehen nicht alle Bitcoins verloren. Wer nur eine Wallet besitzen möchte, kann diesen Weg ebenso wählen. Weiterhin existiert die Möglichkeit, Bitcoins ohne eigene Wallet über ein Konto bei einem speziellen Broker zu handeln.

Für eine interessante, weil innovative Zahlungsmethode haben sich alle entschieden, die Bitcoins online kaufen mit Sofortüberweisung. Die Funktionsweise kann dabei in wenigen Sätzen erklärt werden und sollte auch für unerfahrene Anwender leicht verständlich sein. Wenn Anleger –auf Kunden eines Onlineshops trifft dies ebenfalls zu – zu den Bezahlmöglichkeiten gelangen, wählen sie dort Sofortüberweisung aus. So setzen sie den Bezahlprozess in Gang und werden zunächst auf sofortueberweisung.de weitergeleitet. Dort geben Nutzer dann die Anmeldedaten ein, die sie ansonsten für das Onlinebanking bei ihrer Hausbank nutzen. Es erfolgt ein Abgleich mit den bei der Bank hinterlegten Daten, bevor die Transaktion mit einer TAN bestätigt werden kann. Verunsichert sind viele Nutzer oftmals dadurch, dass sie ihre Daten für das Onlinebanking auf einer Seite eingeben müssen, die mit ihrer Bank nichts zu tun hat. Sofortüberweisung legt während des gesamten Vorgangs Wert auf höchste Sicherheit, so dass keine Gefahr für das eigene Vermögen besteht. User können für zusätzliche Sicherheit sorgen, indem sie eine gesicherte Verbindung nutzen. In Sachen Geschwindigkeit steht Sofortüberweisung der Nutzung einer Kreditkarte in nichts nach. Direkt im Anschluss an die Durchführung der Zahlung erhält der Begünstigte umgehend eine Benachrichtigung.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Die Vorteile beim Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung auf einen Blick:

  1. Unkomplizierte Abwicklung

Schnell und einfach sind zwei Eigenschaften, mit denen die Abwicklung dieser Zahlungsmethode beschrieben werden kann. Bitcoins online kaufen mit Sofortüberweisung ist dadurch äußerst unkompliziert. Direkt nach Eingabe der TAN wird das Geld übertragen und kann für einen Kauf eingesetzt werden. Ebenfalls kann Sofortüberweisung genutzt werden, wenn in Bitcoins über einen Broker investiert werden soll. Auch in diesem Fall befindet sich das Geld direkt im Anschluss an die Überweisung auf dem Konto und kann zum Handel genutzt werden. Anders als beim klassischen Onlinebanking benötigt der Anleger kein Gerät zum Empfang der TAN.

  1. Registrierung nicht notwendig

Wer sich bei seiner Bank für das Onlinebanking registriert hat, kann den Bezahlservice ohne weitere Anmeldung nutzen. Der Prozess läuft zwar komplett auf der Seite des Anbieters ab, allerdings ist dort keine zusätzliche Registrierung notwendig. Anleger sparen dadurch wertvolle Zeit und können diese in den weiteren Handel mit Bitcoins investieren.

  1. Transaktionen sind versichert

Da viele Anleger bei Geldvorgängen im Internet besondere Vorsicht walten lassen, hat die Sofortüberweisung auch in diesem Punkt vorgesorgt. Gegen Phishing oder Missbrauch der verwendeten PIN oder TAN sind alle versichert, die die Seite über eine gesicherte Verbindung besuchen. Der Schutz durch den Anbieter greift, falls es Betrüger trotz aller Sicherheitsmaßnahmen schaffen sollen, an Daten zu gelangen. Der Datenschutz wird durch den TÜV geprüft.

  1. Nur geringe Gebühren

Sofortüberweisung als Zahlungsdienstleister erhebt keinerlei Gebühren. Diese können jedoch bei Transaktionen auf der Plattform anfallen, weswegen Nutzer die verschiedenen Angebote immer eingehend miteinander vergleichen sollten. Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung ist also mit wechselnden, aber vergleichsweise geringen Kosten verbunden.

BTC kaufen mit Sofortüberweisung kann ebenfalls Nachteile mit sich bringen. Um verschiedene Angebote miteinander vergleichen zu können ist es wichtig, dass sich Nutzer auch mit diesen beschäftigen. Insbesondere der Punkt, dass sensible Bankdaten bei einer Webseite eingegeben werden, die nicht zur eigenen Bank gehört, wird von Kritikern regelmäßig hervorgehoben. Da durch den Anbieter auch das Konto des Anlegers geprüft wird, erhält ein Außenstehender Einblick in sämtliche Transaktionen. Anleger sollten sich vorher überlegen, ob sie dies so möchten.

Die sechs beliebtesten Kryptowährungen

Die sechs beliebtesten Kryptowährungen

Bitcoin Marktplatz und Börse: BTC kaufen mit Sofortüberweisung

Wenn der Anleger alle Vor- und Nachteile abgewogen und sich für Sofortüberweisung als Bezahlmethode entschieden hat, muss er nur noch eine passende Plattform finden. Diese muss Bitcoins online kaufen mit Sofortüberweisung selbstverständlich auch unterstützen. Eine Möglichkeit bieten Bitcoin Marktplätze. Auf diesen treten Käufer und Verkäufer direkt in Kontakt und können die Angebote der jeweiligen Gegenseite begutachten. Bitcoin Marktplätze wurde außerdem ins Leben gerufen, um Gleichgesinnten eine Möglichkeit des Austauschs über das Thema bieten zu können. Wenn Käufer oder Verkäufer ein passendes Angebot finden, können sie Kontakt mit dem entsprechenden Handelspartner aufnehmen. Dieser muss den Handel anschließend nur noch bestätigen, bevor es zum Abschluss kommt. Die erworbenen Bitcoins werden nun in die Wallet des Käufers transferiert, im Gegenzug erhält der Verkäufer den ausgehandelten Betrag auf sein Konto.

Eine Alternative zum Bitcoin Marktplatz bietet die Bitcoin Börse. Beide Varianten überschneiden sich in einigen Punkten, sind in ihrer Funktionsweise jedoch grundverschieden. Der Handel findet nicht direkt statt, sondern wird automatisch durch die Börse eingeleitet. Hierzu muss sie nur ein Verkaufsangebot finden, welches zu einem Kaufangebot für Bitcoins passt. Geachtet wird dabei auf den gewünschten Kurs sowie die gehandelte Menge Bitcoins. Bei dieser Variante sparen Anleger viel Zeit, da sie nur ihre persönlichen Einstellungen vornehmen müssen und den Rest der Plattform überlassen können. Auch hier werden Bitcoins in eine Wallet übertragen, eine vorherige Anmeldung bei einem Anbieter ist also verpflichtend.

Sowohl bei Börsen als auch bei Marktplätzen für den Handel mit Bitcoins ist die Zahl der Betrüger verschwindend gering. Dies wird dadurch sichergestellt, dass bei der Anmeldung eine Verifizierung stattfindet. Diese nimmt zwar einige Zeit in Anspruch, dient letztendlich aber dem Wohl aller User.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung: Kriterien an die Plattformen

Zum Bitcoins mit Sofortüberweisung kaufen kommen häufig die beiden genannten Varianten zum Einsatz: Bitcoin Börsen und Marktplätze. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, auf den Bitcoin Kurs zu setzen und damit nicht direkt in die beliebte digitale Währung zu investieren. CFDs ermöglichen dies, sie setzen keine Bitcoin Wallet für den Handel voraus. Für welche der Varianten sich Anleger entscheiden, hängt auch stark von ihren persönlichen Vorlieben ab. Daher gilt es, alle Angebot ausgiebig zu vergleichen.

Angebot und Nachfrage bestimmen den Bitcoin Kurs, deswegen sollte man bei der Wahl von Börse und Marktplatz darauf achten, dass möglichst viele andere User angemeldet sind. Dadurch ergeben sich umso mehr Möglichkeiten, einen Handel erfolgreich abzuschließend. Außerdem spricht eine große Userschaft für eine Plattform, zu der es wahrscheinlich zahlreiche Rezensionen und Kundenmeinungen gibt. Diese sollten sich Interessierte vor der Anmeldung durchlesen.

Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung ist eine von vielen Zahlungsmöglichkeiten, Anleger können sich jederzeit auch für eine andere entscheiden. Dies sollten sie im Hinterkopf behalten und vor der Anmeldung abklären, welche weiteren zur Verfügung stehen. Zu den beliebtesten zählen neben der klassischen Banküberweisung auch PayPal, Kreditkarte oder eine Einzahlung über die Paysafecard.

Entdecken Sie ein besonderes Investmentprodukt

Entdecken Sie ein besonderes Investmentprodukt

Kryptowährung als Geldanlage: Risiko minimieren

Anleger sollten nie vergessen, dass es sich bei Bitcoins um eine risikoreiche Geldanlage handelt, auch wenn Bitcoins online mit Sofortüberweisung kaufen schnell erledigt ist. Anleger sollten sich zuvor also einige Zeit mit dem Thema auseinandersetzen und dabei auch ein Auge auf die Entwicklung der letzten Jahre werfen. Während diesen ist der Wert des Kurses beinahe stetig gestiegen. Dies darf allerdings nicht als Zeichen dafür gewertet werden, dass es sich bei Bitcoin um 100 Prozent sichere Geldanlage handelt. Im Gegenteil sogar, denn je weiter der Kurs steigt, desto weiter steigt gleichzeitig auch das Risiko. Denn irgendwann ist das – bildlich gesprochene – Ende der Fahnenstange erreicht und ein Kursabfall könnte zu herben Verlusten bei den Anlegern führen. Einige Experten rechnen bereits damit, dass die Bitcoin Blase jederzeit platzen könnte.

Wer einige Punkte beachtet, kann das Risiko, mit dem spekulative Anlage wie Kryptowährungen behaftet sind, zumindest ein Stück weit minimieren. Eine Maßnahme ist die Streuung des Kapitals. Anleger sollten es unbedingt vermeiden, ihr gesamtes Kapital nur in eine Geldanlage zu investieren. Geht hierbei etwas schief, ist alles Geld auf einen Schlag weg. Die Investition in eine Kryptowährung ist also nur einer von vielen Wegen, sein Geld zu investieren. Finanzexperten raten dazu, in jede Anlage maximal 10 Prozent des Kapitals zu übertragen. So können Verluste einfacher ausgeglichen werden. Ein effektives Risikomanagement und die Disziplin, dieses auch durchzuhalten, sind das A und O für erfolgreiche Anleger. Kleine Schritte bei Investitionen sorgen dafür, dass ein Gefühl für den Markt und die Kursentwicklung gewonnen wird. Von diesen Erfahrungen können Anleger später immens profitieren.

Kryptowährungen gelten als sehr anfällig für Veränderungen auf dem Markt – was man in ihrer Funktionsweise als unabhängige Währung so nicht vermuten sollte. Dennoch unterliegen sie der Abhängigkeit von Akzeptanzstellen, wodurch die Wirtschaft erheblichen Einfluss auf den Kurs nimmt. Wichtig ist daher, den Markt intensiv zu beobachten und so die Grundlage für eine erfolgreiche Anlage zu schaffen. Leider fällt dies vielen Anfängern nicht leicht oder sie unterschätzen den Zeitaufwand, der damit verbunden ist. Weiterhin sollten Anleger stets eine Strategie haben, mit der sie am Markt vorgehen. Wer statt nach Strategie nach Bauchgefühl handelt, wird schnell merken, dass er mit dieser Vorgehensweise nicht weit kommt. CFD- oder Binäre Optionen Broker stellen zu diesem Zweck kostenlose Demokonten bereit, über die neue Strategien entwickelt und getestet werden können. Dies wird selbst von Profis noch gerne genutzt, weswegen ausgerechnet Anfänger auf diese Möglichkeit nicht verzichten sollten.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Weitere Zeit muss der Anleger zur Pflege und Überwachung seiner Geldanlage aufbringen. Dabei ist unerheblich, ob er direkt in Bitcoins investiert hat oder CFDs zu diesem Zweck nutzt und bei einem speziellen Broker angemeldet ist. Anleger sollten sich täglich die Zeit nehmen und aktuelle Kurse mit historischen Daten vergleichen. Bereits kleine Ausreißer nach unten können ein Indiz für die weitere Entwicklung sein. Wer die Kursentwicklung nur halbherzig beobachtet und den Aufwand unterschätzt, wird auf lange Sicht keine Chancen auf Erfolg haben. Es lohnt sich also, diese Zeit täglich zu investieren.

Fazit: Schnelle Transaktionen: Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung

Sofortüberweisung.de basiert auf dem Gedanken, dass Anleger sich für den Kauf von Bitcoins nicht extra bei ihrer Bank einloggen müssen. Stattdessen wird ein separates Fenster geöffnet, über das der Anbieter eine Verbindung zur Bank aufbaut. Dies funktioniert besonders einfach, wie mehrere Tests bereits zeigten. Eine zusätzliche Anmeldung für diese Zahlung ist nicht notwendig, es genügen die Anmeldedaten für das Onlinebanking. Dies wird von Kunden als sehr praktisch beschrieben. Eine Möglichkeit, Transaktionen schnell und einfach durchzuführen ist Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung. Zwar bietet der Anbieter eine Absicherung, dennoch sollte nicht unterschätzt werden, dass es sich bei Sofortüberweisung um eine Online-Zahlung handelt. Diese unterliegen hin und wieder den Angriffen von Hackern, gelegentlich kommt es zu Betrugsversuchen. Als Alternative zur Kreditkarte oder PayPal hat sich die Sofortüberweisung bisher am Markt etablieren können. Vor allem auch deshalb, weil Überweisungen dank der SMS-TAN von nahezu überall aus möglich sind. Flexibilität ist hier das Stichwort, andere Zahlungsmethoden sind in dieser Hinsicht noch nicht auf diesem Stand. Wer lediglich die hier vorgestellte nutzen will, benötigt zwingend eine Plattform, die Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung ermöglicht. Ein vorheriger Vergleich kann helfen, die passenden Anbieter herauszufiltern.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: