SimpleFX Erfahrungen: Kryptowährung anonym beim ECN-Broker traden

SimpleFX Testergebnis

Der Broker SimpleFX bietet eine gute Auswahl an Basiswerten, darunter die vier Kryptowährungen Bitcoin, Litecoin, Etherum und Etherum Classic. Der Handel erfolgt direkt am Interbankenmarkt, denn bei SimpleFX handelt es sich um einen sogenannten ECN-Broker, der die Order seiner Kunden direkt an den Teilnehmer mit dem besten Angebot weiterleitet. Somit steht der Broker beim Trading nicht in Konkurrenz zu seinen Kunden, denn er ist am Trading selbst nicht beteiligt. Das ist ein großer Vorteil gegenüber den Market Makern; diese haben zumindest die theoretische Möglichkeit, von Verlusten ihrer Kunden zu profitieren. Der ECN-Broker SimpleFX verdient dagegen ausschließlich an den Spreads, unabhängig vom Handelsergebnis der Kunden.

Der Broker wurde im Jahr 2014 gegründet und ist auf St. Vincent und den Grenadinen ansässig. Somit handelt es sich nicht um einen EU-Broker, SimpleFX ist daher nicht an die MiFID Richtlinie gebunden.

Dennoch gelten auch hier zahlreiche Sicherheitskriterien. So schließt SimpleFX negative Kontostände in seinen AGBs aus, eine Nachschusspflicht gibt es also nicht. Zudem zeigen die mittlerweile mehr als 60.000 Kunden, die ohne Probleme regelmäßig über diesen Broker handeln, dass es bei SimpleFX aktuell keine Probleme gibt und die Auszahlung der Kundengelder reibungslos funktioniert.

Handelskonten können bei diesem Broker anonym geführt werden. Dafür müssen die Kunden von SimpleFX Bitcoin oder eine anderen Kryptowährung für die Kontoführung auswählen. Da keine persönlichen Daten für Ein- und Auszahlungen benötigt werden, müssen diese nicht abgegeben werden. Ein Missbrauch der Kundendaten durch unbefugte Dritte ist so von vornherein ausgeschlossen.

Die Fakten im Überblick
  • 4 Kryptowährung handeln
  • ECN-Broker bietet Zugang zum Interbankenmarkt
  • MetaTrader 4
  • Deutscher FAQ-Bereich
  • Keine Kommissionen
  • Anonyme Kontoführung möglich
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei SimpleFX handeln

Mit hohem Hebel handeln

Die Themenübersicht zum SimpleFX Krypto Testbericht:

  • Handeln mit SimpleFX
  • Kontoeröffnung und Extras
  • Fragen und Antworten zum Broker
  • Ist SimpleFX seriös?
  • Fazit: das Ergebnis aus dem SimpleFX Testbericht

SimpleFX im Überblick

BrokernameSimpleFX
Website besuchenwww.simplefx.com
Broker ArtECN-Broker
Gründungsjahr2014
HauptsitzKingstown (St. Vincent and the Grenadines)
Reguliert vonRegistrar of International Business Companies
Konto Währungen15 Währungen verfügbar, darunter Kryptowährungen
Konto ab0 €
ZahlungsmethodenÜberweisung, Kreditkarte, Neteller, Skrill, Kryptowährungen u. a.
Max. Hebel1:10 (Kryptowährungen)
Marginab 10%
Spread auf Majors
Handelsgebührenvariable Spreads
min. Transaktiongröße0,01 Lots
Anzahl Währungspaare4 (Kryptowährungen)
weitere FinanzinstrumenteForex, CFDs
HandelsplattformenMT4 (als Download, WebTrader, App)
Mobile Tradingja
Bonus
Demo Kontoja, ohne Anmeldung
SprachenDeutsch, Englisch, Polnisch, Spanisch, Japanisch u.a.
SupportChat, Kontaktformular
Deutscher Supportja

Handeln mit SimpleFX

Die Kunden von SimpleFX können die weltweit bekannten Handelsplattform MetaTrader 4 für den Handel mit Kryptowährungen und anderen Basiswerten nutzen. Der MetaTrader beinhaltet eine große Auswahl an Analysefunktionen und Zusatztools. Dank mehrerer Orderarten können die Nutzer ihre Positionen genau zu den Konditionen automatisch öffnen und schließen lassen, die sie im Vorfeld festgelegt haben. Der automatisierte Handel ist ebenfalls möglich, zudem können auf Wunsch externe Handelssignale in den MetaTrader integriert werden.

Kryptowährungen können beim MetaTrader direkt per 1-Klick-Handel aus den Charts heraus getradet werden. Das ist insbesondere bei Strategien sinnvoll, die auf eine sehr kurze Laufzeit angelegt sein, da hier ein präzises Timing wichtig ist. Eine solche Strategie ist zum Beispiel das sogenannte Scalping, das nicht bei allen Brokern zugelassen, bei SimpleFX aber ausdrücklich erlaubt ist.

Der Handel bei dem ECN-Broker erfolgt zu variablen Spreads. Kommissionen werden für das Trading nicht erhoben. Neben den üblichen Majors können bei SimpleFX zahlreiche exotischere Basiswerte gehandelt werden. Unter anderem umfasst das Angebot die vier Kryptowährungen Bitcoin, Etherum, Etherum Classic und Litecoin. Für diese steht ein Hebel von 1:10 zur Verfügung, was im Hinblick auf die große Volatilität von Kryptowährungen relativ hoch ist und bewirkt, dass beim Trading schnelle Wertschwankungen erzielt werden können.

Kontoeröffnung und Extras

Die Kontoführung bei SimpleFX ist in 15 verschiedenen Währungen möglich. Darunter befinden sich drei Kryptowährungen, was nur bei wenigen Brokern angeboten wird. Die Kryptokonten bei SimpleFX haben eine weitere Besonderheit: Sie können auf Wunsch anonym geführt werden; es ist bei der Anmeldung nicht nötig, die persönlichen Daten anzugeben.

Die Möglichkeit, ein Handelskonto anonym zu führen, bieten nur wenige der etablierten Online-Broker; bei Anbietern aus der EU ist dies gar nicht zulässig. Daher ist SimpleFX auch wegen der anonymen Kontoführung bei vielen Nutzern von Kryptowährungen sehr beliebt. Wer bei der Registrierung keine persönlichen Daten angibt, muss folglich nicht befürchten, dass diese in die falschen Hände geraten und missbräuchlich verwendet werden. Daher bevorzugen es viele Teilnehmer, die Bitcoin oder andere Kryptowährungen neben dem Devisenhandel als reales Zahlungsmittel nutzen, im Internet anonym zu bleiben.

SimpleFX Krypto Erfahrungen von BinaereOptionen.com

Die Webseite des Brokers SimpleFX

Die Angabe persönlicher Daten ist nur bei der Registrierung eines Handelskontos nötig. Dieses Konto wird in EUR, USD oder einer anderen von Banken herausgegebenen Währung geführt.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei SimpleFX handeln

Kontoeröffnung bei SimpleFX in wenigen Schritten

Bereits über 60.000 Nutzer sind bei SimpleFX registriert und es werden stetig mehr. Wer ebenfalls am Trading mit Kryptowährungen und anderen Finanzprodukten teilnehmen möchte, muss zunächst ein Handelskonto bei dem Broker eröffnen. Das ist anonym möglich, allerdings nur, wenn als Kontowährung Bitcoin oder eine andere Kryptowährung festgelegt wird.

Wir haben uns den Registrierungsprozess bei SimpleFX einmal näher angeschaut und eine kurze Anleitung für unsere Leser erstellt.

Online Registrieren

Für die Registrierung bei SimpleFX werden zunächst nur wenige Daten benötigt. Die Trader geben beispielsweise ihre aktuelle E-Mail-Adresse an, erhalten im Anschluss eine Mail mit einem Verifizierungslink und bestätigen diesen. Alternativ ist bei diesem Broker die Anmeldung über einen bestehenden Social-Media-Account wie Google+ oder Facebook möglich.

Weitere Daten angeben

Wer als Kontowährung Bitcoin oder eine andere Kryptowährung ausgewählt hat, muss bei diesem Schritt nicht zwingend weitere Daten eingeben; bei diesen Kontowährungen kann die Kontoführung anonym erfolgen.

Hat man sich für eine „klassische“ Kontowährung entschieden, müssen einige weitere Fragen zur Person, zum Vermögensstand und zu den bisherigen Handelserfahrungen beantwortet werden.

Die Verifizierung

Konten, die nicht anonym mit einer Kryptowährung geführt werden, müssen auch bei SimpleFX verifiziert werden, bevor sie als vollständig eröffnet gelten und Auszahlungen des Guthabens möglich sind.

Die Verifizierung kann zwar zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden; wir raten aber dazu, diesen Schritt baldmöglichst vorzunehmen, da sich sonst die erste Auszahlung verzögern könnte.

SimpleFX Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung bei SimpleFX ist schnell und unkompliziert

Für die Verifizierung sendet der Trader einfach ein Foto oder eine Kopie seines Personalausweises per Mail an den Kundenservice des Brokers. Außerdem wird ein Schriftstück benötigt, aus dem die aktuelle Adresse des Traders hervorgeht. Diese kann ebenfalls per Mail gesendet werden. Nachdem der Kundenservice die Daten überprüft und mit den Angaben auf dem Antrag für die Kontoeröffnung abgeglichen hat, gilt das Konto als verifiziert und es können auch Auszahlungen durchgeführt werden.

Kapitalisierung des Handelskontos

Eine Mindesteinzahlung ist bei SimpleFX nicht vorgegeben. Lediglich bei einigen Einzahlungsmethoden, wie zum Beispiel der Kreditkartenzahlung, ist ein Mindestbetrag (in diesem Fall 10 $) erforderlich, da dieser von den Zahlungsdienstleistern vorausgesetzt wird. Letztendlich entscheidet der Trader, wie viel Geld er in den Handel bei SimpleFX investiert. Effektives Trading mit Kryptowährungen ist bei dem Broker dank des hohen Hebels von 1:10 schon mit relativ geringen Geldbeträgen möglich. Der Broker bietet viele Zahlungsmethoden an, die allesamt gebührenfrei sind. Einzahlungen in verschiedenen Kryptowährungen sind bei SimpleFX ebenfalls möglich. Nachdem der eingezahlte Betrag dem Handelskonto gutgeschrieben wurde, kann direkt mit dem Trading begonnen werden.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei SimpleFX handeln

Fragen und Antworten zum Broker

Themenicon Wissen_varianteBietet SimpleFX ein Demokonto an?

Streng genommen bietet der Broker kein echtes Demokonto an: Es muss kein Account eröffnet werden und die Handelsdaten werden in der Demo-Version nicht gespeichert. Dennoch ist es möglich, das Trading bei SimpleFX auszuprobieren und sich so selbst einen Eindruck von den angebotenen Basiswerten, den Konditionen und den technischen Voraussetzungen zu verschaffen. Hierzu müssen die interessierten Trader einfach nur die Handelsplattform aufrufen, ohne vorher einen Log-in durchzuführen. Der Handel erfolgt nun automatisch mit virtuellem Guthaben.

Sobald der Trader die Handelsplattform schließt, werden alle Daten aus dem Demo-Trading gelöscht. Somit ist es nicht möglich, mit der Demoversion von SimpleFX Statistiken zu erstellen oder beim nächsten Mal mit demselben Kontostand fortzufahren.

Die Demoversion von SimpleFX eignet sich aber gut, um die angebotenen Kryptowährungen und deren Eigenschaften kennenzulernen und den Handel mit vielen der angebotenen Basiswerte zu trainieren.

Wie viele Kryptowährungen können über SimpleFX getradet werden?

Der Broker bietet den Handel mit Bitcoin, Etherum, Etherum Classic und Litecoin an. Diese Werte werden über das Handelskonto des Kunden gegen verschiedene Hauptwährungen getradet, wobei die Handelsgebühren als variable Spreads erhoben werden und vergleichsweise niedrig sind.

Neben dem Handel mit Kryptowährungen können die Trader auf zahlreiche weitere Basiswerte spekulieren, denn das Trading mit Bitcoin und Co. ist nicht vom übrigen Handelsangebot getrennt.

SimpleFX Kryptowährungen

SimpleFX bietet den Handel mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen an

Ist der Handel bei SimpleFX sicher?

tradingEiner der großen Kritikpunkte im SimpleFX Test: Der Broker wird nicht von einer EU-Behörde reguliert, da er seinen Sitz in der Karibik hat. Damit ist SimpleFX nicht an die strenge MiFID-Richtlinie gebunden, was unter anderem daran zu erkennen ist, dass anonyme Handelskonten eröffnet werden können.

Aber auch bei SimpleFX gibt es Sicherheitsstandards, die teilweise stark denen europäischer Broker ähneln. So werden bei SimpleFX die Kundengelder auf getrennten Konten verwahrt und durch zusätzliche Maßnahmen geschützt, um eine zuverlässige Auszahlung in jeder Situation gewährleisten zu können. Eine Nachschusspflicht ist bei SimpleFX nicht vorhanden, negative Kontostände werden in den AGBs des Brokers klar ausgeschlossen.

Die Datenübertragung erfolgt über eine sichere Verbindung und mit moderner SSL-Verschlüsselung, ebenso wie bei fast allen EU-Brokern.

Wer ein anonymes Kryptokonto führt, ist zusätzlich vor dem Zugriff von Hackern geschützt. Da keine persönlichen Daten angegeben wurden, können diese auch nicht entwendet und missbraucht werden.

Was mache ich bei Fragen und Problemen?

Der Kundenservice des Brokers ist rund um die Uhr per Live-Chat erreichbar. Leider wird der Support nur auf Englisch angeboten, so dass es unter Umständen zu Verständigungsschwierigkeiten kommen kann. Es empfiehlt sich, vor einer Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice zunächst den FAQ-Bereich auf der Website von SimpleFX aufzusuchen. Dieser ist komplett in deutscher Sprache verfügbar und bietet auf viele Fragen eine ausführliche und gut verständliche Antwort. Die Fragen sind übersichtlich nach verschiedenen Themengebieten sortiert, zudem ist eine Suchfunktion vorhanden. So können die Kunden gezielt nach dem für sie relevanten Thema suchen.

Wie sind die Handelszeiten für Kryptowährungen?

Während die meisten klassischen Währungspaare und CFDs von Montag bis Freitag gehandelt werden können, ist das Trading mit Kryptowährungen auch am Wochenende möglich. Bei Bitcoin, Etherum, Etherum Classic und Litecoin sind die Kunden somit nicht an feste Handelszeiten gebunden, sondern können jederzeit traden. Dadurch bieten diese Basiswerte mehr Flexibilität und sind auch aus diesem Grund bei vielen Tradern sehr beliebt.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei SimpleFX handeln

Ist SimpleFX seriös?

Viele erfahrene Trader raten, bei der Brokerwahl darauf zu achten, dass es sich um einen europäischen Broker handelt, der von einer EU-Behörde reguliert wird. Dies ist bei SimpleFX leider nicht der Fall, denn das Unternehmen hat seinen Hauptsitz auf St. Vincent und den Grenadinen und unterliegt somit keiner EU-Regulierung. Dies ist in der Tat eine Schwachstelle bei der SimpleFX Bewertung und könnte einige Trader zunächst abschrecken.

Wenn wir uns aber die Arbeitsweise des Brokers anschauen, stellen wir fest, dass auch bei SimpleFX auf die Sicherheit der Trader und ihres Kapitals geachtet wird. Die Kundengelder werden streng getrennt vom Broker-Vermögen aufbewahrt und können so jederzeit ausgezahlt werden, wenn sie nicht als Margin in einer offenen Position gebunden sind. Negative Kontostände werden in den AGBs ausgeschlossen, eine Nachschusspflicht besteht somit bei SimpleFX ebenfalls nicht. Das ist für die Trader wichtig zu wissen: Wer hier ein vernünftiges Risikomanagement betreibt und niemals mehr Geld einzahlt, als er im schlimmsten Fall entbehren kann, hat bei SimpleFX ein überschaubares Verlustrisiko.

Die SimpleFX Erfahrungen der bereits registrierten Trader zeigen ebenfalls, dass auf den Broker seit seiner Gründung im Jahr 2014 bis jetzt Verlass war: Auszahlungen wurden in der Regel schnell bearbeitet und durchgeführt. Wenn es einmal zu Problemen kam, wurden diese zeitnah und zufriedenstellend gelöst.

Zwar stellt die Regulierung eine klare Schwachstelle im SimpleFX Test dar. Das bedeutet aber nicht, dass der Broker unseriös arbeitet.

SimpleFX Kundensupport

Bei Fragen hilft der SimpleFX Kundensupport auch per Live-Chat weiter

Fazit: das Ergebnis aus dem SimpleFX Testbericht

Unser SimpleFX Test hat gezeigt, dass der Broker gute Handelsbedingungen für Kryptowährungen bietet. Es können bei dem ECN-Broker vier verschiedenen Kryptowährungen zu guten Konditionen gehandelt werden, zudem ist die Kontoführung sowie Ein- und Auszahlungen in mehreren Kryptowährungen möglich. Damit räumt der Broker Bitcoin, Etherum und anderen Kryptowährungen einen hohen Stellenwert ein und bietet den Nutzern dieser Währungen ein umfassendes Angebot.

Der Handel über den beliebten MetaTrader 4 ermöglicht viele professionelle Kursanalysen. Die Trader können zudem ihre Handelsstrategien automatisieren, Expert Advisors nutzen und auf vielfältige Chartmuster zugreifen.

Die größte Schwachstelle bei unserem SimpleFX Testbericht stellt die Regulierung dar. Der Broker ist in der Karibik ansässig und untersteht daher keiner Aufsichtsbehörde der EU. Zwar muss sich SimpleFX trotzdem an viele Sicherheitskriterien halten, die dem Broker von der lokalen Regulierungsbehörde vorgegeben werden, aber diese sind längst nicht so streng wie die MiFID-Richtlinie, die bei europäischen Brokern zur Anwendung kommt.

Die weniger strengen Regulierungskriterien haben aber den Vorteil, dass die Kontoführung anonym möglich ist. Voraussetzung hierfür ist die Kontoführung in Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung. Die Trader müssen bei der Registrierung eines solchen Kontos keine persönlichen Daten übermitteln, ebenso entfällt die ansonsten erforderliche Verifizierung.

Durch den Verzicht auf eine Mindesteinzahlung ist SimpleFX auch für Trader geeignet, die nur wenig Geld in das Trading investieren möchten. Bei Interesse kann der Broker mit virtuellem Guthaben getestet werden. Hierfür muss kein Demokonto eröffnet werden, denn die Testversion von SimpleFX startet automatisch, wenn die Handelsplattform ohne Log-in aufgerufen wird.

Teilen Sie uns Ihre SimpleFX Erfahrungen und Meinungen mit

Sie führen bereits ein Handelskonto bei SimpleFX? Dann interessiert uns Ihre Erfahrung mit dem Broker. Berichten Sie den anderen Tradern aus erster Hand von den Vor- und Nachteilen beim Trading mit Kryptowährungen über SimpleFX und tragen Sie so zu einem transparenten Testergebnis bei!

Jetzt direkt Kryptowährungen bei SimpleFX handeln

Weitere interessante Krypto-Erfahrungen:

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein

Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: