Bitcoin Cash kaufen mit Sofortüberweisung: Wir zeigen, wie BTC kaufen mit Sofortüberweisung funktioniert

Jetzt zu eToro

Bitcoin Cash ist die Kryptowährung mit der drittstärksten Marktkapitalisierung und kann online bei vielen Krypto-Börsen und Marktplätzen erworben werden. Bitcoin Cash kaufen mit Sofortüberweisung ist dabei eine von mehreren Möglichkeiten, sofort Bitcoin Cash zu erhalten. Während bei manchen anderen Zahlungsmethode eine Bearbeitungszeit erforderlich ist, können Kunden die beim BCC Kaufen mit Sofortüberweisung die Coins direkt nutzen.

Allerdings wird die Sofortüberweisung nicht auf allen Plattformen angeboten und ist teilweise mit Gebühren verbunden. Wie Sie per Sofortüberweisung Bitcoin Cash kaufen können, worauf Sie dabei achten müssen und ob es auch ohne Gebühren möglich ist, per Sofortüberweisung zu zahlen erfahren Sie im folgenden Artikel.

Inhaltsverzeichnis

  • Bitcoin Cash kaufen mit Sofortüberweisung: Vor und Nachteile im Überblick
  • Die Sofortüberweisung: Das steckt hinter der Zahlungsmethode
  • BCC kaufen mit Sofortüberweisung: Bei welchen Plattformen ist das möglich?
  • Gebühren: Von kostenlos bis teuer ist alles möglich
  • Sicherheit: Wie werden meine Daten bei der Sofortüberweisung geschützt?
  • Bitcoin Cash gegen Euro tauschen: Auszahlung per Sofortüberweisung nicht möglich
  • Wenn Sofortüberweisung nicht angeboten wird: Andere Zahlungsmethoden im Vergleich
  • Fazit: Die wichtigsten Fakten zur Sofortüberweisung in der Zusammenfassung

Bitcoin Cash kaufen mit Sofortüberweisung: Vor und Nachteile im Überblick

Die Sofortüberweisung ist eine beliebte Zahlungsmethode, da die User hierbei von einigen Vorteilen profitieren. Aber es gibt auch Nachteile, wie unsere Übersicht zeigt.

Pro:

  • Die Einzahlung ist sofort verfügbar und kann gegen Coins getauscht werden
  • Zahlung direkt vom Bankkonto
  • Einfache Bedienung: So schnell wie Online-Banking

Contra:

  • Wird nicht bei allen Plattformen angeboten
  • Bei einigen Anbietern mit hohen Gebühren verbunden
  • Nur als Einzahlungsmethode verfügbar, Auszahlungen müssen mit der regulären Banküberweisung durchgeführt werden
Der Crypto CopyFund bei eToro

Der Crypto CopyFund bei eToro

Die Sofortüberweisung: Das steckt hinter der Zahlungsmethode

Die Sofortüberweisung ist ein sogenanntes Pseudo-Vorkassesystem. Wer per Sofortüberweisung Geld erhält, bekommt dieses zwar nicht sofort, er erhält aber eine Zahlungsbestätigung, welche ihm garantiert, dass das Geld vom Konto des Kunden abgebucht wurde und nun per Banküberweisung transferiert wird. Daher reagieren die meisten Händler bei einer Sofortüberweisung so, als wenn sie das Geld bereits erhalten hätten.

Bitcoin Cash kaufen mit Sofortüberweisung bietet gegenüber der herkömmlichen Überweisung den Vorteil, dass der Kunde direkt Bitcoin Cash erhält und nicht erst warten muss, bis das Geld auf dem Konto des Händlers eingegangen ist. Somit ist ein Tausch zum aktuellen Wechselkurs möglich und die gekauften Coins können direkt weiterverwendet werden.

Angeboten wird die Sofortüberweisung von dem Unternehmen Sofort GmbH, auf dessen Website die Kunden ihre Kontonummer, ihre Pin für das Online-Banking und eine nur für diese Transaktion gültige TAN eingeben müssen. Die Sofort GmbH ruft dann verschiedene Kontodaten ab und prüft dadurch, ob das Konto eine ausreichende Deckung für die Zahlung aufweist. Nur wenn dies der Fall ist kann eine Sofortüberweisung erfolgreich durchgeführt werden, andernfalls wird die Transaktion abgelehnt.

Für den Verkäufer der Coins bietet diese Methode den Vorteil, dass er direkt nach der Transaktion weiß, dass er sein Geld bekommt. Allerdings steht die Sofortüberweisung bei vielen Usern in der Kritik, da hierbei persönliche Daten angegeben werden müssen, unter anderem auch die Online-Pin des Bankkontos.

BCC kaufen mit Sofortüberweisung: Bei welchen Plattformen ist das möglich?

Viele Kunden bevorzugen beim Kauf von Bitcoin Cash die Sofortüberweisung, denn diese kann in nur wenigen Sekunden durchgeführt werden, das Geld wird direkt vom Bankkonto abgebucht und das eingezahlte Guthaben oder die gekauften Coins stehen sofort zur Verfügung. Allerdings können die Nutzer nicht auf allen Plattformen per Sofortüberweisung bezahlen.

Krypto-Börsen:

Verschiedene Unternehmen bieten im Internet den Kauf und Verkauf von Bitcoin zu einem bestimmten Kurs an. Dieser Kurs orientiert sich an Angebot und Nachfrage und kann sich daher bei den einzelnen Krypto-Börsen unterscheiden. Daher ist ein umfassender Vergleich wichtig, um für das Trading ein gutes Angebot zu erhalten.

BCC kaufen mit Sofortüberweisung ist bei vielen Krypto-Börsen möglich. Allerdings sollte darauf geachtet werden, ob für die Zahlung per Sofortüberweisung eine Gebühr anfällt.

Online-Marktplätze:

Auf Online-Marktplätzen können die Nutzer eigene Handelsangebote einstellen oder die Angebote anderer Teilnehmer annehmen und Bitcoin Cash zum entsprechenden Preis gegen Euro oder andere Währungen tauschen. Auch der Tausch gegen Kryptowährungen, meistens gegen den Bitcoin, ist bei vielen Anbietern möglich.

Nicht auf allen Online-Handelsplätzen können die Kunden per Sofortüberweisung bezahlen, daher muss genau auf die Zahlungsmethoden geschaut werden, wenn beim BCC kaufen mit Sofortüberweisung bezahlt werden soll.

In der Regel wird mit der Sofortüberweisung Guthaben auf dem User-Konto eingezahlt, welches dann direkt gutgeschrieben und zum Handel verwendet werden kann. Auf Plattformen, bei welchen die Transaktionen direkt zwischen den beteiligten Usern durchgeführt werden, kann die Sofortüberweisung dagegen in der Regel nicht zur Zahlung verwendet werden.

CFD-Broker:

Viele CFD-Broker bieten die Einzahlung per Sofortüberweisung an. Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Sofortüberweisung bei Brokern häufig gebührenfrei genutzt werden kann, während beispielsweise bei Krypto-Börsen häufig zusätzliche Kosten entstehen. Allerdings sollten die Kunden sich beim Kauf von CFDs darüber im Klaren sein, dass sie nicht wirklich Bitcoin Cash erwerben, sondern lediglich auf den Kursverlauf spekulieren. Zum Bezahlen im Internet können die CFDs dagegen nicht genutzt werden.

Wählen Sie zwischen sechs Kryptowährungen bei eToro

Wählen Sie zwischen sechs Kryptowährungen bei eToro

Gebühren: Von kostenlos bis teuer ist alles möglich

Der Zahlungsanbieter Sofort GmbH erhebt für die Zahlung per Sofortüberweisung keine Gebühren. Das bedeutet jedoch nicht, dass Bitcoin Cash online kaufen mit Sofortüberweisung grundsätzlich kostenfrei möglich ist. Häufig fallen hier leider doch Kosten an, denn viele Anbieter erheben Gebühren, wenn die Bezahlung der erworbenen Coins oder die Einzahlung auf das Handelskonto per Sofortüberweisung erfolgt. In Einzelfällen kann die Gebühr dabei bis zu 20% des eingezahlten Geldes betragen. Hier ist es dann normalerweise ratsam, eine günstigere Zahlungsmethode zu nutzen. Daher sollten die Kunden sich über die Einzahlungsgebühren informieren, bevor sie sich auf einer Plattform registrieren. So kann vermieden werden, dass unerwartet hohe Gebühren den Kauf von Bitcoin Cash finanziell unrentabel machen.

Bei anderen Anbietern ist die Einzahlung per Sofortüberweisung dagegen tatsächlich kostenfrei. Hier wird der vom Konto abgebuchte Betrag dem Account vollständig gutgeschrieben. Vor allem bei den CFD-Brokern hat sich die Sofortüberweisung mittlerweile zu einer häufig kostenfrei angebotenen Zahlungsmethode etabliert. Aber auch bei einigen Krypto-Börsen und Tauschplattformen kann per Sofortüberweisung günstig oder umsonst eingezahlt werden.

Sicherheit: Wie werden meine Daten bei der Sofortüberweisung geschützt?

Ein häufig geäußerter Kritikpunkt gegen die Sofortüberweisung ist die Tatsache, dass bei der Transaktion persönliche Daten angegeben werden müssen. Die Online-Pin für das Bankkonto sollte normalerweise gut geschützt werden. Beim BCC kaufen mit Sofortüberweisung muss sie aber bei der Zahlung auf der Website der Sofort GmbH eingegeben werden. Zwar erfolgt die Datenübertragung verschlüsselt und die Sofort GmbH verpflichtet sich in ihren allgemeinen Geschäftsbedingungen, Informationen nicht an unbefugte Dritte weiterzugeben, dennoch haben viele User bei der Sofortüberweisung Bedenken und entscheiden sich für andere Methoden.

Die Erfahrungen der Nutzer, welche regelmäßig Bitcoin Cash kaufen mit Sofortüberweisung zeigt dagegen, dass es normalerweise nicht zu Problemen kommt und die Zahlungsmethode sehr kundenfreundlich ist. Wer dennoch nicht seine Pin online verwenden möchte, muss auf die klassische Banküberweisung zurückgreifen und die damit verbundene Wartezeit bis zur Gutschrift des eingezahlten Betrags in Kauf nehmen. Alternativ können bei vielen anderen Anbietern auch E-Wallets oder andere Zahlungsmethoden verwendet werden. Auch der Kauf von Bitcoin Cash mit Bitcoins ist auf vielen Plattformen möglich.

Bitcoin Cash gegen Euro tauschen: Auszahlung per Sofortüberweisung nicht möglich

Für den Tausch von Euro gegen Bitcoin Cash ist die Sofortüberweisung eine komfortable Zahlungsmethode, bei welcher das Geld direkt zum Trading mit der Kryptowährung verfügbar ist. Auszahlung beziehungsweise der Tausch von Bitcoin Cash gegen Euro ist sind dagegen nicht mit der Sofortüberweisung möglich. Bei der Zahlungsmethode handelt es sich ausschließlich um eine Einzahlungsmöglichkeit, auf dem umgekehrten Wege kann sie dagegen nicht verwendet werden.

Wer Bitcoin Cash online kaufen mit Sofortüberweisung ohnehin vor allem dazu verwendet, die Kryptowährung anschließend im Internet als Zahlungsmittel zu verwenden, muss sich um die Auszahlung auch keine Gedanken machen. Wird Bitcoin Cash dagegen als Kapitalanlage betrachtet, so möchte der User seine Coins möglicherweise zu einem guten Zeitpunkt auch wieder verkaufen. Dies ist in der Regel bei den gleichen Anbietern möglich, bei welchen die Coins auch gekauft werden können. Das beim Verkauf erhaltene Geld kann allerdings nicht per Sofortüberweisung gutgeschrieben werden. Hier müssen die User meistens die klassische Banküberweisung verwenden. Auch Auszahlungen per E-Wallet wie zum Beispiel Neteller oder Skrill sind bei einigen Anbietern möglich.

Wenn Sofortüberweisung nicht angeboten wird: Andere Zahlungsmethoden im Vergleich

Nicht bei allen Krypto-Börsen und Tauschplattformen kann die Sofortüberweisung als Zahlungsmethode genutzt werden. Und auch wenn die Möglichkeit besteht, haben manche User Bedenken dabei, ihre Kontodaten im Internet anzugeben und entscheiden sich daher für eine andere Zahlungsmethode. Auch wenn eine Sofortüberweisung bei einem Anbieter mit übermäßig hohen Gebühren verbunden sein sollte, lohnt es sich, auf eine andere Zahlungsmethode auszuweichen. Glücklicherweise werden neben Bitcoin Cash kaufen mit Sofortüberweisung im Normalfall immer auch andere Wege zur Einzahlung angeboten. Die wichtigsten davon stellen wir hier vor:

Überweisung:

Statt der Sofortüberweisung kann auch die reguläre Überweisung beim der Bezahlung gekaufter Coins verwendet werden. Hier muss allerdings mit einer Wartezeit von einem oder auch mehreren Tagen gerechnet werden, bis das eingezahlte Guthaben beim Anbieter angekommen ist. Daher werden die gekauften Coins erst bei Geldeingang gutgeschrieben. Dies hat bei vielen Anbietern den Nachteil, dass die Coins dann auch zu dem Kurs getauscht werden, welcher am Tag des Geldeingangs gilt. Da Kryptowährungen sehr volatil sind kann es so sein, dass die Kunden deutlich weniger Bitcoin Cash für ihr Geld erhalten, als ursprünglich geplant.

Kreditkarte:

Bei der Zahlung per Kreditkarte kann, genau wie bei der Sofortüberweisung, der eingezahlte Betrag umgehend gutgeschrieben werden. So muss der Kunde nicht warten, bis er sein Bitcoin Cash auf seinem Wallet gutgeschrieben bekommt und die Coins verwenden kann. Allerdings haben sicherheitsbewusste User auch bei der Kreditkarte häufig Bedenken, da die Daten der Karte für die Zahlung im Netz angegeben werden müssen.

Bei eToro haben Sie Ihre Investitionen immer im Blick

Bei eToro haben Sie Ihre Investitionen immer im Blick

Giropay:

Diese Zahlungsmethode weißt viele Ähnlichkeiten zur Sofortüberweisung auf und basiert auf dem Online-Banking. Ähnlich wie bei der Zahlung per Sofortüberweisung wird die Deckung des Kontos direkt überprüft, so dass die gekauften Coins direkt gutgeschrieben und auf die Wallet transferiert werden können.

E-Wallets:

Mit einem E-Wallet ist es möglich, online Bitcoin Cash zu kaufen und dieses direkt zu erhalten. Die bei vielen Anbietern verfügbaren E-Wallets Neteller und Skrill ermöglichen es, Guthaben auf das virtuelle Konto einzuzahlen oder dieses direkt vom Bankkonto oder der Kreditkarte abbuchen zu lassen. Für die Zahlung müssen somit die Daten des Girokontos nicht angegeben werden. Außerdem ist es möglich, die zum E-Wallet gehörige Banking-Karte zum Abheben an zahlreichen Automaten zu nutzen und damit in vielen Geschäften zu bezahlen.

Paysafecard:

Die Prepaid-Karte kann an Tankstellen und vielen weiteren Verkaufsstellen erworben werden. Sie enthält einen Code, mit welchem Guthaben bei einer Krypto-Börse, einem Online-Broker oder einer Tauschplattform aufgeladen werden kann. Die Paysafecard bietet eine hohe Sicherheit, denn persönliche Daten sind für die Zahlung nicht erforderlich. Allerdings wird die Bezahlung mit der Paysafecard nur bei wenigen Plattformen angeboten.

PayPal:

Auch die Einzahlung über das PayPal-Konto wird dem Kunden direkt gutgeschrieben. So kann schnell und effektiv mit Kryptowährungen gehandelt werden. Ist Bitcoin Cash online kaufen mit Sofortüberweisung nicht möglich, stellt PayPal daher eine gute Alternative dar. Allerdings ist auch diese Zahlungsmethode noch nicht besonders verbreitet.

Bitcoin:

Nicht alle Krypto-Börsen und Tauschplattformen bieten die Einzahlung in Fiatwährungen an. Der Zugang ist somit nur über Bitcoins möglich, welche zuvor bei einem anderen Anbieter erworbenen werden müssen. Aber auch wenn regulär mit Euro oder anderen Fiatwährungen eingezahlt werden kann, sind häufig auch Bitcoin-Zahlungen möglich. Für den User hat dies den Vorteil, dass diese schnell gutgeschrieben werden und besonders sicher sind, da es sich um eine anonyme Zahlungsmethode handelt.

Fazit: Die wichtigsten Fakten zur Sofortüberweisung in der Zusammenfassung

Bitcoin Cash kaufen mit Sofortüberweisung ist eine von mehreren Möglichkeiten, sofort online Fiatgeld gegen die Kryptowährung einzutauschen. Während bei anderen Methoden, wie zum Beispiel der Banküberweisung, eine Wartezeit erforderlich ist, geht es mit der Sofortüberweisung schnell und unkompliziert.

Allerdings müssen bei der Bezahlung die Kontodaten und auch die PIN für das Online-Banking angegeben werden, weswegen einige User anonyme Zahlungsmethoden wie die Einzahlung per Bitcoin oder Prepaid-Karte bevorzugen.

Nicht alle Bitcoin Cash Anbieter ermöglichen die Einzahlung per Sofortüberweisung. Wenn diese Methode genutzt werden soll, muss daher schon bei der Auswahl der Plattform genau hingeschaut werden. Auch bei den Gebühren lohnt sich der Vergleich, denn Einzahlungen per Sofortüberweisung werden teilweise kostenlos angeboten, können aber auch mit einer hohen Gebühr verbunden sein.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: