Libra kaufen Erfahrungen – in den Facebook Coin investieren

Krypto Broker Testsieger: IQ Option
  • Kontoeröffnung ab 10€
  • Mobiler Handel möglich
  • 12 Krypto-Coins über das OTN handelbar
Zum Krypto Broker Testsieger IQ Option!

Das Jahr 2020 steht ganz im Zeichen der digitalen Währung Libra. Mit dem Coin möchte Facebook auf dem Marktplatz der Kryptowährungen mitspielen und ist damit eines der ersten privaten Unternehmen in diesem Bereich. Libra kaufen ist aktuell noch nicht möglich. Es ist aber nicht verkehrt, sich mit der digitalen Währung zu beschäftigen und in diesem Zusammenhang mehr über den Kurs sowie die Möglichkeiten für einen Kauf oder eine Investition zu erfahren. Experten gehen davon aus, dass Libra im Jahr 2020 an den Markt gehen wird. Wie sich der Kurs dann jedoch entwickelt, ist bisher nur aus Prognosen abzulesen.

  • Markteintritt von Libra in 2020
  • Weltwährung des Unternehmens Facebook bietet Token
  • Libra Kurs könnte hoch einsteigen
  • Kauf über Marktplatz oder Investition in CFDs

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Was ist die Idee hinter Libra?

Die Facebook Währung Libra kaufen ist wohl ein Plan, den viele Investoren bereits verfolgen. Die Veröffentlichung der digitalen Währung wird mit Spannung erwartet. Facebook selbst kündigt die Kryptowährung schon seit einiger Zeit an. Aber was genau verbirgt sich eigentlich dahinter und was können Käufer hier erwarten? Bereits 2018 gab es die ersten Informationen in Bezug auf eine digitale Währung, die als Weltwährung an den Markt gehen soll. Weltwährung ist ein Begriff, den Facebook hier geprägt hat. Das Ziel der Kryptowährung ist es, international als Zahlungsmittel eingesetzt zu werden und Online-Zahlungen deutlich zu vereinfachen.

Das Interesse an der Währung ist nicht nur deshalb groß, weil es sich um ein Projekt von Facebook handelt. Gerade die Kooperationen mit einigen großen Unternehmen sind es, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Durch den Kundenkreis dieser Unternehmen ist zu vermuten, dass der Libra mit einem recht hohen Kurs einsteigen wird. Natürlich ist der Wunsch, mit zu den ersten Käufern zu gehören, in diesem Zusammenhang verständlich.

Bekannt ist bisher, dass auch Libra auf einer Blockchain basieren wird, die durch eine dezentralisierte Grundlage auf sich aufmerksam macht. Interessant dürfte der Fakt sein, dass Nutzer auch hier auf Smart Contracts zurückgreifen können. Die Idee ist nicht neu, hat sich allerdings bereits bei anderen digitalen Währungen als erfolgreich erwiesen.

Inwieweit ein Kauf von Libra für Anleger, Investoren und Nutzer wirklich sinnvoll ist, lässt sich bisher jedoch noch nicht sagen.

Libra kaufen

Wo ist Libra Facebook kaufen möglich?

Themenicon Wissen_varianteJe mehr über den Token gesprochen wird, desto stärker wird auch das Interesse der Investoren, zu den ersten Käufern zu gehören. Dabei steht jedoch die Frage im Raum, wo der Facebook Coin eigentlich gekauft werden kann. Hier gibt es bisher ebenfalls nur Vermutungen, da es zu dieser Frage noch keine Antwort durch Facebook gibt. Zu vermuten ist jedoch, dass bekannte Marktplätze, Handelsbörsen und auch Broker die Chance nutzen werden, den Coin zu verkaufen. Allerdings müssen sich Käufer entscheiden, ob sie sich eher für die Krypto-Börse oder den Handel über den Krypto-Broker entscheiden. Die Krypto-Börse ist für den direkten Kauf der Token eine sehr gute Wahl. Die Handhabung ist einfach, hängt jedoch von den jeweiligen Börsen und Marktplätzen ab:

  • Kauf und Verkauf von Libra über einen Marktplatz
  • Verkauf und Kauf nach Kurs
  • direkter Handel mit Interessenten
  • Kauf oder Verkauf über die Plattform

Handelt es sich um einen Marktplatz, können Käufer und auch Verkäufer Angebote und Gesuche erstellen und angeben, was sie zu zahlen bereit sind. Dies hat natürlich den Vorteil, dass die Preise selbst gemacht werden können. Bei einer normalen Krypto-Börse dagegen wird der Kurs für den Libra durch diese vorgegeben und orientiert sich an dem jeweils aktuellen Kurs. Um direkt Facebook Libra kaufen zu können, ist eine vorherige Anmeldung bei der Börse oder dem Marktplatz notwendig.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Der Handel mit Libra über CFD-Broker

Eine Alternative dazu, den Kauf über eine Börse oder einen Marktplatz abzuwickeln, ist die Investition in Form von CFDs. Die Finanzderivate können auch für andere Basiswerte genutzt werden, wie Aktien und Währungen. Immer mehr Broker stellen den Tradern jedoch die Option zur Verfügung, mit digitalen Währungen zu handeln. Die Vorteile, in dieser Form in Libra zu investieren, sind ebenfalls vielseitig:

  • einfache Anmeldung direkt bei einem Broker
  • Investition auch in andere digitale Währungen
  • keine Wallet notwendig
  • Trading auf steigende und fallende Kurse möglich
  • Einsatz von Hebeln möglich

Die Anmeldung bei einem Broker nimmt heute nicht mehr viel Zeit in Anspruch. Tatsächlich reichen oft schon wenige Minuten aus, um ein Konto zu eröffnen. Einzahlungsmöglichkeiten sind vielseitig. Nachdem die Einzahlung auf dem Konto eingegangen ist, kann mit dem Trading auch direkt begonnen werden. Eine Wallet wird nicht benötigt. Dies ist einer der großen Unterschiede im Vergleich zum Kauf und Verkauf der Token. Hier ist es immer notwendig, auf eine Wallet zurückzugreifen. Inwieweit hier nur die eigene Wallet von Libra zum Einsatz kommen kann oder auch andere Wallets akzeptiert werden, ist bisher noch nicht klar.

Hinweis:

Einer der wohl größten Vorteile gerade für Investoren und Trader ist es, beim CFD-Handel mit einem Hebel arbeiten zu können. Auch wenn dieser bei digitalen Währungen sehr gering gehalten ist, erhöht er dennoch eine mögliche Rendite.

Libra Coin kaufen

Libra kaufen – was ist die Intention?

Bei der Entscheidung darüber, ob der Kauf direkt über einen Marktplatz oder eine Börse durchgeführt wird oder sich Investoren doch lieber für den Handel mit CFDs entscheiden, hängt davon ab, warum der Token für einen Kauf von Interesse ist. So gibt es Käufer, die in erster Linie an der Technologie interessiert sind, die hinter der Kryptowährung steckt. Bisher gibt es einige Informationen, wie den Hinweis auf die Smart Contracts. Was sich jedoch wirklich umsetzen lässt, wie die Geschwindigkeit bei den Transaktionen sein wird und inwieweit die Technologie auch für Entwickler von Interesse ist, ist bisher nicht geklärt.

Möchten Käufer jedoch in erster Linie von Kurssprüngen profitieren, ist ein direkter Kauf der Token gar nicht unbedingt notwendig. Hier kann es reichen, über CFDs zu traden. Gerade weil hier die Option besteht, nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse setzen zu können, ist das Trading in dieser Form für Investoren mit Blick auf die Rendite zu empfehlen.

Ebenfalls beeinflusst werden kann die Entscheidung durch mögliche Gebühren. Die Gebühren bei einem Broker sind normalerweise sehr transparent gehalten. Dadurch können Trader auf den ersten Blick erkennen, wie hoch die Gebühren sind, wenn sie den Handel durchführen. Der Kauf und Verkauf von Libra ist ebenfalls mit Kosten verbunden. Die Höhe ist abhängig vom Anbieter. Ein umfangreicher Vergleich der Marktplätze ist daher empfehlenswert, um Kosten zu sparen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Schritt für Schritt – Libra kaufen über den Broker Teil 1

Möchten Trader gerne mit einem Broker handeln und nicht nur Libra kaufen, sondern Kurs und Kursentwicklung im Blick behalten, ist der Handel über den Broker eine gute Wahl. Die folgenden Schritte sind notwendig, um nach der Veröffentlichung schnell aktiv werden zu können:

  1. Anmeldung durchführen

Es ist bisher nicht bekannt, über welche Broker der Handel mit Libra möglich sein wird. Daher ist es nicht sinnvoll, sich schon vorher bei einem Broker anzumelden. Wer sich jedoch ein wenig mit den Angeboten beschäftigt, der kennt die Preisstrukturen und die möglichen Hebel der Anbieter. Sobald klar ist, wo Libra gehandelt werden kann, ist eine Anmeldung möglich.

  1. Eingabe aller Daten

Die Eingabe der Daten ist der nächste Schritt. Ein Handel mit Echtgeld kann normalerweise nur dann durchgeführt werden, wenn der Trader alle seine Daten angegeben hat. Dies dient dem Schutz des Brokers und auch dem des Traders. Anschließend kann Guthaben eingezahlt werden.

  1. Einzahlung durchführen

Auf welchen Wegen die Einzahlung möglich ist, hängt ebenfalls vom Broker ab. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, beispielsweise die Einzahlung über Kreditkarte, Überweisung oder auch über Skrill und Neteller. Auch an dieser Stelle sollten Trader darauf achten, ob Gebühren anfallen. Dies ist häufig vor allem bei einer späteren Auszahlung der Fall.

Hinweis:

Wie hoch die Mindesteinzahlung ist, kann den Angaben des Brokers entnommen werden. Inzwischen gibt es einige Plattformen, die gar keine Mindesteinzahlung festlegen.

Facebook Libra kaufen

Schritt für Schritt – Libra kaufen über den Broker Teil 2

Nachdem eine erste Einzahlung beim Broker durchgeführt wurde, kann das Trading normalerweise beginnen. Nun muss geprüft werden, wo über die Handelsplattformen die Positionen auf den Libra eröffnet werden können. Eine Übersicht gibt es normalerweise auf dem Dashboard. Hier sind die Handelspaare aufgelistet, die für eine Investition zur Verfügung stehen. Wenn der Broker den Handel mit Libra später anbietet, werden auch hier die Paare zu finden sein.

Tipp:

Eine Anmeldung vor der Veröffentlichung der digitalen Währung kann dabei helfen, einen ersten Überblick über die Handelsplattform zu bekommen und sich mit dem Broker vertraut zu machen.

Wenn der Trader fündig geworden ist, kann er das Handelspaar auswählen und nun festlegen, wie die Positionen aussehen sollen. Anzugeben sind die Beträge, der Hebel und mögliche Absicherungen. Positionen beim Handel mit CFDs können normalerweise abgesichert werden. Dadurch lassen sich mögliche Verluste verringern.

Die Position zu beobachten und wieder zu schließen ist der letzte Schritt. Der Trader sollte die Entwicklung des Kurses von Libra im Blick behalten. Vorzeitig zu schließen kann sinnvoll sein, wenn sich der Kurs nicht in die richtige Richtung zu entwickeln scheint und es nicht absehbar ist, dass sich daran etwas ändert. So können mögliche Verluste geringer gehalten werden.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Einsatz eines Demokontos vor dem Kauf von Libra

Bevor Echtgeld in Libra über einen Broker investiert wird, kann mit einem Demokonto gearbeitet werden. Inwieweit der Broker ein Demokonto zur Verfügung stellt, hängt vom Anbieter ab. Heute gehört die Demo-Version jedoch inzwischen bereits zum Standard. Der Vorteil für den Trader ist, dass er hier in aller Ruhe verschiedene Strategien ausarbeiten kann.

Ein gutes Demokonto stellt den Handel in allen Details nach. Es bietet den kompletten Zugriff auf die Handelsplattform. Dadurch können sich Trader direkt mit der Handelsplattform beschäftigen und herausfinden, wie diese funktioniert und welche Tools für den Handel relevant sind.

Zudem ist es möglich, die verschiedenen Positionen durchzugehen, die sich mit dem Libra erstellen lassen. Gerade im Rahmen der Ausarbeitung einer Strategie ist es wichtig, das Demokonto zu verwenden. Hier können Trader ausprobieren, wie sich die Positionen entwickeln.

Tipp:

Es gibt einige Broker, die das Social Trading anbieten. Hierbei handelt es sich um die Option, die Portfolios von anderen Tradern kopieren zu können. Wenn also ein erfahrener Trader direkt in den Libra investiert, kann dieses Position kopiert werden. Interessant ist dies möglicherweise für Einsteiger beim Trading, die bisher noch keine Erfahrungen sammeln konnten. Diese können so beobachten, wie erfahrene Trader mit dem Handel von Libra umgehen, welche Absicherungen sie durchführen und wie hoch der Hebel ist, der eingesetzt wird.

Libra Facebook kaufen

Libra Coin kaufen über einen Marktplatz oder eine Börse

Facebook Libra kaufen wird auch über eine klassische Börse oder einen Marktplatz für digitale Währungen möglich sein. Aber auch hier ist bisher noch nicht bekannt, ab wann ein Kauf zur Verfügung steht. Interessant ist diese Variante vor allem für Käufer, die auch ein großes Interesse an der Technik haben, die sich hinter dem Angebot verbirgt. Diese kann geprüft und genutzt werden, wenn der Coin für Transaktionen zum Einsatz kommt. Grundsätzlich ist es möglich, die gekauften Coins einfach in der Wallet aufzubewahren und zu warten, wie sich der Kurs entwickelt. Empfehlenswert ist dies jedoch nicht unbedingt, vor allem dann nicht, wenn es sich um eine Wallet handelt, die online geführt wird.

Wer diesen Plan verfolgt und so eine längerfristige Geldanlage zusammenstellen möchte, der kann den Libra Coin kaufen und ihn anschließend auf einer Offline-Wallet parken. Hier gibt es verschiedene Varianten:

  • Desktop-Wallet
  • Papier-Wallet
  • Hardware-Wallet

Der Schlüssel, der bei einer Wallet gebildet wird, steht nur dem Nutzer zur Verfügung. Dennoch haben in der Vergangenheit Hacker immer wieder Erfolg dabei gehabt, über einen Hack Kryptowährungen zu stehlen. Vermeidbar ist dies meist nur durch die Lagerung in einer Hardware-Wallet oder auch einer Papier-Wallet. Welche Möglichkeiten für Libra zur Verfügung stehen werden, ist bisher noch nicht bekannt.

Worauf basiert Libra eigentlich?

Facebook Libra kaufen kann als eine reine Investition gesehen werden. Es ist aber auch durchaus möglich, dass der Investor oder Käufer gerne wissen möchte, worauf die Währung eigentlich basiert, welche Technik und welchen Nutzen sie mit sich bringt. Dies kann sich auch auf den Kurs auswirken, der für den Kauf der Coins durchaus von Interesse ist. Gesprochen wird bei der Basis von den drei Säulen von Libra. Diese drei Säulen setzen sich wie folgt zusammen.

  1. Blockchain: Wie bei vielen digitalen Währungen ist es auch bei Libra vor allem die Blockchain, die für die Nutzer wichtig ist. Das System wird gerne für die Entwicklung von Kryptowährungen verwendet und auch Facebook bedient sich dieser bewährten Variante. Die Experten, die von Facebook für die Entwicklung von Libra geworben wurden, agieren hier mit einigen technischen Vorzügen, durch die Transaktionen schnell und günstig abgewickelt werden sollen.
  2. Reserven: Wozu benötigt eine digitale Währung eigentlich Reserven? Auch wenn es sich normalerweise um dezentrale Geldsysteme handelt, kann eine Absicherung dennoch einen Vorteil darstellen. Bei der Facebook Währung ist vor alle der intrinsische Wert ein wichtiger Faktor. Hier sichert sich das Unternehmen durch Rohstoffe, Währungen und auch durch Aktien ab.
  3. Zusammenhalt der Community: Die Community an sich ist für jede digitale Währung eine wichtige Säule. Libra bietet diese mit der Libra Association. Die Unternehmen, die in das Projekt investieren, bilden die Grundlage der Community.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Libra Coin kaufen – wie kann sich der Kurs entwickeln?

Die Einschätzung in Bezug auf den Kurs des Libra sind bisher reine Prognosen. Grund dafür ist, dass es sich hierbei um einen Coin handelt, der bisher noch gar nicht am Markt zu finden ist. Die Veröffentlichung ist für 2020 geplant. Erst ab diesem Zeitpunkt entwickelt sich der Kurs für die Währung. Historische Daten werden daher noch eine gewisse Zeit auf sich warten lassen. Das macht es schwer eine Entscheidung zu treffen, ob man den Libra kaufen möchte. Ein Blick auf andere digitale Währungen zeigt, dass die Kursentwicklungen hier von einer starken Liquidität geprägt sind und es immer wieder zu starken Schwankungen kommt.

Mit der Veröffentlichung des Bitcoin wurde die Grundlage geschaffen. Während Investitionen in den Bitcoin zu Beginn noch mit Beträgen von wenigen US-Dollar möglich waren, liegt der Kurs inzwischen deutlich in einem vierstelligen Bereich. Einen Einfluss auf den Kurs nehmen oft aber auch die Informationen, die schon vor der Veröffentlichung einer Währung an die Öffentlichkeit dringen. Facebook verweist immer wieder darauf, dass der Libra sich zu einer Weltwährung entwickeln soll. Wenn dieses Ziel erreicht wird, ist die Community groß – ebenso wie die Einsatzbereiche der Coins. Für den Kurs selbst kann dies natürlich einen starken Vorteil bedeuten. Bisher lassen sich jedoch lediglich Vermutungen darüber anstellen, inwieweit die Währung dieses Ziel wirklich erreichen wird.

Ein Kritikpunkt in Bezug auf den Kurs ist jedoch, dass dieser bereits in einer besonderen Höhe einsteigen könnte. In diesem Fall ist dann nicht mehr mit starken Anstiegen zu rechnen.

Facebook Währung Libra kaufen

Die Investoren hinter Libra

Im Rahmen der Hinweise und Informationen, die durch Facebook in Bezug auf die digitale Währung immer wieder veröffentlicht werden, gibt es auch Verweise auf die Investoren, die bereits mit Geld an dem Projekt beteiligt sind. Wer den Libra Coin kaufen möchte, der dürfte auch an der Struktur hinter dem Projekt interessiert sein. Inzwischen sind einige Namen von Investoren bekannt geworden, die immer wieder genannt werden. Diese Namen sind und anderem:

  • eBay
  • PayPal
  • Vodafone
  • VISA

Allerdings muss sich Libra schon vor der Veröffentlichung einiger Kritik stellen. So verweisen unter anderem Frankreich und auch Deutschland darauf, dass eine digitale Währung aus der Hand von einem Privatunternehmen gegen die grundsätzliche Idee der Kryptowährungen spricht. Diese Kritikpunkte sind nicht von der Hand zu weisen und haben auch einige Investoren veranlasst, noch einmal ihre Teilnahme am Projekt zu überprüfen. Der erste Rücktritt wurde durch PayPal bekanntgegeben. Das heißt, der Zahlungsdienstleister gehört nicht mehr zu dem Kreis der Community und der Investoren.

Im Oktober 2019 wurden weitere Namen bekannt, die ebenfalls ausgestiegen sind. Dazu gehören Stirpe und eBay sowie VISA und Mastercard. Mit diesen Unternehmen verliert Facebook für seine digitale Währung durchaus einen wichtigen Teil seiner Community. Dies wirkt sich nicht nur auf die Finanzierung, sondern auch auf den Kurs aus. Treten noch vor der Veröffentlichung Investoren zurück, kann dies den Kurs steigen oder auch sinken lassen. Auf jeden Fall wird die Währung so noch mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Libra bringt mit Calibra eine eigene Wallet mit

Die Wallet ist beim Kauf von Libra ein wichtiger Faktor, der in seiner Bedeutung nicht zu unterschätzen ist. Viele Nutzer von Kryptowährungen greifen sehr gerne auf eine bestimmte Wallet zurück und haben gute Erfahrungen mit einem Anbieter gemacht. Bekannt geworden ist, dass Libra eine eigene Wallet mitbringen wird. Was bedeutet dies für den Kauf der Token? Wer sich für die Investition entscheidet, lädt die App für die Wallet herunter. Die App selbst ist schon in der Entwicklung, kann aktuell aber noch nicht auf das Smartphone geladen werden. Erste Informationen darüber, wie die App aufgebaut ist, gibt es jedoch schon. So gehen Experten davon aus, dass Facebook dem eigenen Stil treu bleibt. Eines der großen Ziele des Unternehmens ist es, seinen Nutzern ein intuitives Erlebnis zur Verfügung zu stellen. Dies bedeutet, dass sie auch ohne große Erfahrungen direkt wissen, wie sie mit der App umgehen müssen.

Vergleichbar wird die App mit WhatsApp sein. Mit wenigen Handgriffen ist es möglich, Libra an Freunde und Verwandte zu senden. Diese erhalten die Kryptowährung innerhalb einer kurzen Zeit. Sorgen, die sich in der Vergangenheit als berechtigt erwiesen haben, machen sich Anleger in Bezug auf den Datenschutz. So gab es bereits einige Skandale, die bei Facebook für Unruhe gesorgt haben. Tatsächlich verweist das Unternehmen darauf, dass die Wallet nicht in Verbindung mit einer der Anwendungen von Facebook steht – bis der Nutzer eine Verknüpfung erstellt. Inwieweit auch die Nutzung einer anderen Wallet möglich ist, ist bisher noch nicht bekannt.

Libra kaufen Kurs

Diese Vorteile bringt Libra mit

Libra kaufen wird bei vielen Nutzern vor allem eine Frage des Interesses sein, wie sich die digitale Währung entwickelt. Grundsätzlich ist es jedoch wichtig zu wissen, welche Vorteile eine digitale Währung mit sich bringt. Die Vorteile von Libra sind breit aufgestellt:

  • hohe Geschwindigkeit
  • kein Mining
  • große Zielgruppe

Einer der wohl wichtigsten Faktoren in Bezug auf eine Kryptowährung ist die Geschwindigkeit bei den Transaktionen. So wird beim Bitcoin immer wieder kritisiert, dass die Freigabe der Transaktionen zu viel Zeit kostet. Hier möchte Facebook ansetzen und bietet eine hohe Geschwindigkeit. Nutzer sollen innerhalb von Sekunden Zahlungen ausführen können.

Mining ist ebenfalls ein Punkt, der in Bezug auf digitale Währungen immer wieder für Unruhe sorgt. Wer beim Bitcoin mit Mining Geld verdienen möchte, der muss heute mit einer umfangreichen Technik ausgestattet sein. Dies wird bei Libra nicht notwendig, da hier ganz auf das Mining verzichtet wird. Der Punkt ist als einer der Vorteile der Währung zu sehen.

Auch die Zielgruppe bei Libra gilt als sehr groß. Nicht umsonst spricht Facebook von einer Weltwährung und möchte damit auch möglichst viele Menschen erreichen. Es ist daher davon auszugehen, dass die Währung eine sehr große Zielgruppe erreichen und damit auch eine hohe Akzeptanz bekommen wird.

Die genannten Vorteile basieren auf den Informationen, die bisher bekannt geworden sind. Inwieweit diese wirklich Einfluss auf den Kurs nehmen und in dem Zusammenhang auch den Kauf oder Verkauf beeinflussen können, ist nicht bekannt.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Diese Nachteile bringt Libra mit

Auch wenn die Kryptowährung bisher noch nicht auf dem Markt ist, sind schon viele Informationen bekannt geworden. Dazu gehören nicht nur Vorteile, auch Nachteile zeigen sich schon. Unter anderem zu nennen ist in diesem Zusammenhang der Bitcoin. Die Ur-Kryptowährung hängt wie ein großer Schatten über den Altcoins. Die Entwicklung des Kurses in eine beeindruckende Höhe konnte bisher nicht erreicht werden. Weitere Nachteile sind:

  • Zensurbindung
  • Gesetzesbindung
  • Wertsteigerungsgrenzen

Kryptowährungen sollen dezentral agieren und sich dadurch von klassischen Währungen abheben, dass sie keiner Zensur unterliegen und nicht beeinflusst werden durch ein Unternehmen, Banken oder den Staat. Da Libra jedoch durch Facebook entwickelt und veröffentlicht wird, ist der Initiator ein privates Unternehmen. Eine Zensur kann in diesem Zusammenhang durchaus entstehen.

Der genannte Nachteil in Bezug auf die Zensur kann auch in Hinblick auf das Gesetz benannt werden. Facebook ist bekannt und unterliegt Gesetzen. Dies gilt auch für die Angebote und Tochterunternehmen der Firma. Daher ist der Libra Coin möglicherweise von gesetzlichen Aspekten betroffen, was seine Flexibilität stark einschränken kann.

Wie bereits kurz erwähnt, ist Facebook interessiert daran, den Coin schon bekannt zu machen, bevor er veröffentlicht wird. Dies kann einen Einstieg am Markt mit einem sehr guten Kurs mit sich bringen. In dem Fall ist die Wertsteigerung jedoch eingeschränkt.

Libra Coin kaufen

Fazit: Libra kaufen kann lohnenswert sein

Libra Coin kaufen oder nicht? Mit dem näher rückenden Jahr 2020 stellt sich auch die Frage, inwieweit der Kauf der digitalen Währung lohnenswert ist oder nicht. Eine Entscheidung zu treffen, bevor eine Kryptowährung veröffentlicht wurde, ist nicht einfach. Gleichzeitig ist es für Investoren, Trader und Interessenten jedoch von Vorteil, die Vor- und Nachteile bereits zu kennen und abschätzen zu können, ob die Währung für einen Kauf in Frage kommt.

Der Kauf selbst wird auf verschiedenen Wegen durchführbar sein. Neben dem direkten Erwerb an Coin-Börsen, ist auch zu vermuten, dass der CFD-Handel mit dem Libra Coin durchgeführt wird. Hier ist bisher jedoch noch nicht bekannt, welche Broker die Kryptowährung in ihrem Angebot aufnehmen werden. Da das Interesse an der Facebook-Währung jetzt schon groß ist, ist der Kauf möglicherweise eine gute Investition.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Krypto Broker Testsieger: IQ Option
  • Kontoeröffnung ab 10€
  • Mobiler Handel möglich
  • 12 Krypto-Coins über das OTN handelbar
Zum Krypto Broker Testsieger IQ Option!
Unsere Empfehlung