Plus500 bietet Demokonto unbegrenzt an

Plus500 DemokontoFast jeder aktive FX-Trader nutzt ein Forex Testkonto: Zunächst, um die Handelsplattform eines Brokers kennenzulernen und anschließend zu Test- und experimentellen Zwecken. Vor allem für letzteres Vorhaben muss ein Broker gefunden werden, der ein zeitlich unbegrenztes Forex Demokonto zur Verfügung stellt: Allzu viele Anbieter „geizen“ mit virtuellem Kapital und löschen Testkonten nach wenigen Wochen. Mehrere Gründe sprechen dafür, ein Forex Demokonto unbegrenzt und parallel zu einem Live-Account zu nutzen.

  • Ein Forex Testkonto eignet sich sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader.
  • Neue Handelsstrategien können auf ihren Erfolg hin ohne ein Verlustrisiko getestet werden.
  • Plus500 bietet ein unbegrenztes und kostenloses Demokonto an.
  • 20.000 Euro virtuelles Guthaben stehen für das Forex-Trading zur Verfügung.
  • Die Handelsplattform steht als Download und/oder webbasierte Version bereit.
  • Neukunden können ab einer Mindesteinzahlung von 100 Euro von einem Bonus profitieren.

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Auch erfahrene Trader profitieren von einem Forex Testkonto
  • 2. Forex Testkonto und persönliche Daten
  • 3. Forex Testkonten: Unterschiede wie Tag und Nacht
  • 4. Was macht das Testkonto von Plus500 aus?

1. Auch erfahrene Trader profitieren von einem Forex Testkonto

Erstens erlaubt das Übungskonto den Test neuer Strategien, seien diese nun selbst entwickelt und noch in der Testphase oder entgeltlich bzw. im Rahmen einer Social Trading-Anwendung extern bezogen. Es kann nie schaden, andere strategische Ansätze und ihre Ergebnisse im Handel zu beobachten. Häufig entstehen auf diesem Wege auch Ideen zur Weiterentwicklung bereits im Einsatz befindlicher Strategien. Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden. Trader können ihr eingesetztes Kapital verlieren.

Plus500 Forex Broker Nr.1

2. Forex Testkonto und persönliche Daten

HandelsplattformEinen messbaren Nutzen bieten Demokonten nur, wenn einige Bedingungen erfüllt sind. Erstens müssen die Kurse mit denen des Live-Kontos vergleichbar sein. Längst nicht alle Broker kopieren die Kurse ihrer Live-Konten eins zu eins auf Demokonten – schon allein aufgrund der Markttiefe wäre das auch gar nicht möglich. Dennoch sollten zumindest in den wichtigsten Hauptwährungspaaren realistische Spreads, Ausführungsgeschwindigkeiten etc. gewährleistet sein.

Zweitens sollte ein Forex Testkonto für einen unbegrenzten Zeitraum genutzt werden können. Viele Forex Broker löschen Konten nach zwei bis vier Wochen – selbst wenn ein Live-Account parallel aktiv genutzt wird, lässt sich das nicht immer verhindern.

3. Forex Testkonten: Unterschiede wie Tag und Nacht

Wer sich die Mühe macht und mehrere Demokonten vergleicht, stößt rasch auf ein weiteres Problem. Viele Broker verlangen nicht nur die Angabe vollständiger persönlicher Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum- und Ort, Telefonnummer, Handelserfahrung, Beruf, Einkommen), sondern setzen diese bereits wenige Minuten nach der Registrierung für ein Demokonto zu Vertriebszwecken ein: Manche Kundenbetreuungen schicken eine E-Mail, andere rufen an.

Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse führt häufig dazu, dass das Demokonto nicht (automatisch) freigeschaltet wird. Ein versehentlicher Zahlendreher in der Telefonnummer führt dagegen selten zum Abbruch des Zugangs. Ausnahmen bestätigen die Regel: Einige Broker schalten Demokonten ohne zeitliche Begrenzung frei und verlangen dafür lediglich eine E-Mail-Adresse. Diese Praxis wird beispielsweise bei Plus500 angewandt – der führende Forex Broker für Einsteiger.

Wie Forex-Trader das Testkonto von Plus500 nutzen können, ist im nachfolgenden Abschnitt nachzulesen.

Allerdings ist bei der Auswahl eines Forex Testkontos auch darauf zu achten, dass einige Händler die Bereitstellung eines Testkontos von der Zahlung einer Mindestbetrages bzw. der Eröffnung eines „echten“ Kontos abhängig machen. Selbstverständlich ist der Trader nicht daran gehalten, nach der Gutschrift einer Mindesteinzahlung, auch gleich damit zu traden. Mit einem Forex Testkonto kann der Trader zunächst die Funktionen der Handelsplattform sowie etwaige Strategien testen, sich mit den Handelsinstrumenten und Bedingungen vertraut machen. Ist er mit dem Anbieter und den zur Verfügung gestellten Handelsmöglichkeiten nicht zufrieden, kann sich der Trader seinen Mindesteinlagebetrag jederzeit wieder auszahlen lassen. Unter Umständen fallen für die Auszahlung Gebühren an.

Sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader ist ein zeitlich unbegrenztes und kostenloses Forex Testkonto ohne Zweifel ein Gewinn. Ohne das Risiko einzugehen, das eingesetzte Kapital zu verlieren, können Händler nach Herzenslust mit einem virtuellen Einsatz rund um die Uhr traden und dabei mitunter neue Handelsstrategien entwickeln oder bestehende weiterentwickeln. Die Forex-Strategie Trend und die Forex-Strategie Kontra-Trend stellen wir auf unseren Rategeberseiten ausführlich vor. Wie hoch die virtuellen Guthaben bei einem Forex Testkonto ausfallen und ob diese nach dem Verbrauch wieder aufgefüllt werden, ist von Broker zu Broker unterschiedlich. 500 Euro bis 50.000 Euro stehen mitunter zur Verfügung. Erfahrene Händler sollten auch bei einem Broker-Wechsel die Möglichkeiten eines Forex Testkontos ausschöpfen, um die Funktionen und Möglichkeiten der Handelsplattform kennenzulernen, bevor sie in den Live-Handel einsteigen.

Ein Forex Testkonto bietet nicht nur Einsteigern eine sinnvolle Möglichkeit, sich mit den Möglichkeiten des Forex-Handels auseinanderzusetzen, sondern auch bereits erfahrenen Tradern. So können sie mit einem unbegrenzten Demokonto – parallel zum Live-Trading – neue Strategien ausprobieren und diese auf ihren Erfolg hin testen. Ob ein Demokonto ohne Mindesteinzahlung und unbegrenzt zur Verfügung steht, hängt von dem jeweiligen Anbieter ab.

4. Was macht das Testkonto von Plus500 aus?

Der zypriotische BrokerPlus500 bietet interessierten Tradern ein zeitlich unbegrenztes Testkonto an. Zuvor muss sich der Trader allerdings entscheiden, ob er die Handelssoftware von Plus500 herunterladen oder als WebTrader nutzen will. Um die Software herunterzuladen, sind nur wenige Schritte notwendig und steht nach fünf Minuten zur Verfügung.

Das Eröffnen eines Testkontos ist mit wenigen Klicks erledigt.

Das Eröffnen eines Testkontos ist mit wenigen Klicks erledigt.

Wer sich die Software nicht herunterladen und installieren möchte, kann mit einem Demokonto auch den WebTrader ausprobieren. Für die Registrierung ist nichts weiter erforderlich, als eine gültige E‑Mail-Adresse anzugeben und ein Passwort zu generieren. Nachdem diese Angaben getätigt wurden, steht der WebTrader bzw. das Forex-Testkonto mit einem Guthaben in Höhe von 20.000 Euro zur Verfügung. Reale Marktbedingungen und eine genaue Übereinstimmung mit dem „echten“ Handel bei Plus500 verspricht der Broker. Echtzeitkurse, das Einrichten von Preisalarmen und Benachrichtigungen sowie der Kundensupport stehen dem Händler zur Verfügung.

Ein Testkonto unterscheidet sich kaum von einem Live-Konto

Ein Testkonto unterscheidet sich kaum von einem Live-Konto

Jederzeit ist es dem Händler möglich, in den Modus „Handel mit realem Geld“ zu wechseln. Für Neukunden hält der Forex-Broker einen Gratis-Anmeldebonus in Höhe von 25 Euro bereit. Hierfür ist es zunächst notwendig, die Trading-Software Plus500 herunterzuladen, ein „echtes“ Konto zu eröffnen und die Mobilfunknummer zu bestätigen. Ferner ist die Gutschrift des Bonus an die Anzahl von TPoints gebunden. Bei TPoints handelt es sich um Händlerpunkte, die ein Trader für jedes Wertpapier erhält, wenn er mit einer Summe von 1.000 Euro handelt. Vor Inanspruchnahme eines Bonus sollten sich Trader auf der Brokerwebsite über die aktuell geltenden Bonusbedingungen informieren.

Liste mit Namen von verschiedenen Aktien, die gehandelt werden können.

Liste mit Namen von verschiedenen Aktien, die gehandelt werden können.

Um die Bonuszahlung in Höhe von 25 Euro auch zu erhalten, müssen 60 TPoints erreicht worden sein. Einen Bonus für eine Ersteinzahlung erhalten Neukunden ebenfalls:

Bei Ersteinzahlung erhalten Neukunden einen Bonus.

Bei Ersteinzahlung erhalten Neukunden einen Bonus.

Schnell können angemeldete Plus500-Trader zwischen dem Demo- und Live-Modus wechseln.

Über Plus500: Plus500UK Ltd wurde durch die Financial Conduct Authority zugelassen und wird durch diese reguliert. (FRN 509909). Plus500CY LTD unterliegt der Regulierung der CySEC (Licence No. 250/14). Plus500AU Pty Ltd untersteht der australischen Behörde Australian Securities and Investments Commission (AFSL #417727).

Das Plus500 Demokonto kann kostenlos und unbegrenzt – egal ob ein Live-Konto besteht oder nicht – genutzt werden. Ein Download der Plus500 Software ist nicht zwingend erforderlich, da auch die Möglichkeit, über die Browserversion zu traden, besteht. Zum Testen für Neulinge oder bereits erfahrene Händler steht ein virtueller Betrag in Höhe von 20.000 Euro zur Verfügung. Wer ein „echtes“ Konto eröffnen und bei Plus500 handeln möchte, muss zunächst eine Mindesteinzahlung von 100 Euro vornehmen.

Kostenloses Demokonto eröffnen bei Plus500

Weitere interessante Artikel zum Thema Demokonto:

"Trading für Anfänger"
Gratis
Downloaden

Das Wissenspaket für den
Einstieg ins Trading.
Achtung - das EBook gibt es
nur für kurze Zeit kostenlos.
Bitte geben Sie einen Namen ein
Bitte geben Sie eine gültige eMail an
X
Auch interessant: