CFD Broker im Test – Plus500 Testbericht: CFD-Handel ganz simpel

Plus500 Testergebnis

Plus500 UK Ltd ist ein britischer CFD Broker mit Sitz in London und wurde 2008 gegründet. Über die Handelsplattformen können Privatkunden Differenzkontrakte auf Aktien, Indizes, Rohstoffe sowie Währungen und ETFs handeln.

Zu den wichtigsten Vorzügen, die ein positives Fazit im Plus500 Testbericht begründen, gehören die zuverlässigen regulatorischen Rahmenbedingungen (Financial Conduct Authority), eine Mindesteinzahlung von 100 Euro und das breite Sortiment an handelbaren Basiswerten. Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden. Trader können ihr eingesetztes Kapital verlieren. Wer sich über das Risiko bewusst ist, findet in Plus500 einen soliden Partner. Alle Details zum Handelsangebot finden Sie im Plus500 Testbericht.

Die Fakten im Überblick
  • Sitz und Regulierung/Einlagensicherung in der EU
  • Anmeldebonus ohne eigene Einzahlung
  • CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen, ETFs
  • Mindesteinzahlung: 100 Euro
  • Plattform als Download-Version, webbasiert und mobil
  • Maximalhebel von 294:1
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt zu Plus500 und ein Handelskonto eröffnen

Die Themenübersicht zum Plus500 Testbericht:

  • Handelsplattform mit mehr als 1000 Underlyings
  • Zu diesen Handelskonditionen traden Sie bei Plus500
  • Großzügig oder schon aufdringlich? Wilkommens-Bonus ohne eigene Einzahlung
  • Plus500 Bewertung: Wie seriös ist der Broker?
  • Einzahlung und Auszahlung bei Plus500 – umfangreiche Möglichkeiten
  • Plus500 Testbericht: Fragen und Antworten zum Broker
  • Kontoeröffnung bei Plus500 – in wenigen Minuten zum Ziel
  • Fazit im Plus500 Test: Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Plus500 im Überblick

BrokernamePlus500
Website besuchenwww.plus500.com
Broker ArtMarket Maker
Gründungsjahr2008
HauptsitzLondon (UK)
Reguliert vonFCA (Financial Conduct Authority)
Konto WährungenEUR, USD, GBP
Konto ab100 €
ZahlungsmethodenKreditkarten, e-Geldbörsen, Überweisung
Max. Hebel50:1
Marginab 2%
Spread auf FX-Majors2 Pips
Spread bei Indizesab 0,04% (ca. 3 Punkte im DAX)
Spread bei Rohstoffenab 0,04%
Handelsgebühren Aktienvariabler Spread
Sonstige HandelsgebührenFinanzierungskosten (bei Overnight-Positionen)
HandelsplattformenWeb, Download, Mobile
Mobile Tradingja
Bonus25€ Gratis + bis zu 30% auf Ersteinzahlung
Demo Kontounbegrenzt und kostenlos
SprachenDeutsch, Englisch, Spanisch, Französisch uvm.
SupportEmail
Deutscher Supportja

Handelsplattform mit mehr als 1000 Underlyings

HandelsplattformInsgesamt können mehr als 1.000 Basiswerte gehandelt werden. Das Sortiment liegt damit zwar nicht an der Spitze, aber deutlich über dem Durchschnitt des Marktes. Der Zugang zum Handelskonto ist parallel über eine zur Festinstallation bestimmte Download-Version der Handelsplattform sowie eine webbasierte und eine auf mobile Endgeräte zugeschnittene Variante möglich.

Plus500 stellt ein zeitlich unbefristetes Demokonto zur Verfügung, das ohne Angabe von Adressdaten oder Telefonnummer in weniger als einer Minute eröffnet werden kann. Die Handelsoberfläche ist übersichtlich gehalten und überfordert auch Einsteiger nicht. Sie ermöglicht die Darstellung von Kursverläufen als Linien- und Kerzenchart und den Einsatz von gut einem Dutzend der bekanntesten technischen Indikatoren. Insgesamt erfüllt die Handelsplattform höchste Ansprüche nicht: Profis dürften insbesondere fehlende Möglichkeiten zur eigenständigen Entwicklung von Handelssystemen vermissen.

Die engen Live-Spreads machen die sehr guten Handelskonditionen deutlich

Plus500 agiert als Market Maker und sichert lediglich Nettopositionen extern ab. Die Information über potenzielle Interessenskonflikte ist erfreulich offen und ausführlich gehalten und damit eine vertrauensbildende Maßnahme im Plus500 Test.

Fazit: Die Handelsplattform von Plus500 überzeugt im Test vor allem aufgrund der breiten Auswahl an Basiswerten. Zudem steht die komplette Software nicht nur als Echtgeldkonto, sondern auch über eine Demoversion zur Verfügung. So können Trader den Broker und auch den Handel mit CFDs unverbindlich kennenlernen.

Zu diesen Handelskonditionen traden Sie bei Plus500

Unser Plus500 Testbericht beinhaltet neben Details zur Handelsplattform, einem Bonus, dem Kundenservice und den Leistungen des Brokers natürlich auch die Handelskonditionen, die nach unserer Meinung in einem Erfahrungsbericht und ausführlichen Test keinesfalls fehlen dürfen. Die am häufigsten nachgefragte Handelskondition, die insbesondere Neulinge im Bereich des Handels mit CFDs oder Devisen interessiert, ist sicherlich die Mindesteinzahlung. Bei Plus500 hat müssen lediglich 100 Euro als Ersteinzahlung auf das Handelskonto getätigt werden, bevor der Trader mit dem Handel beginnen kann.

Während diese Kondition definitiv positiv ist, stellt sich die Situation im Bereich des maximalen Hebels etwas anders dar. Dieser liegt bei 294:1, sodass es sicherlich einige professionelle und fortgeschrittene Trader gibt, die aufgrund dieser Tatsache einen anderen CFD-Broker nutzen werden. Es ist nämlich keineswegs selten, dass Broker einen Hebel von 100:1, 200:1 oder sogar darüber hinaus zur Verfügung stellen. Auf Basis des maximalen Hebels von 294:1 ergibt sich ein Margin, welches bei mindestens zwei Prozent liegen muss. Was die Spreads im Bereich der verschiedenen Basiswerte der CFDs angeht, so bewegt sich Plus500 hier im Vergleich mit anderen Brokern im Mittelfeld. So beträgt der Spread auf die FX-Majors beispielsweise zwei Pips, während sowohl der Spread bei Indizes als auch bei Rohstoffen ab 0,04 Prozent beginnt. Bei einem DAX-Index-CFD würde dies umgerechnet einen Spread von rund drei Punkten ergeben.

Fazit: Die Handelskonditionen gestalten sich bei Plus500 sehr einsteigerfreundlich. Schon ab 100 Euro kann ein Handelskonto eröffnet werden, was in der Branche längst nicht normal ist. Leider sieht es beim Hebel etwas schlechter aus. Bei einem Hebel von 294:1 ist in einigen Bereichen Schluss.

Großzügig oder schon aufdringlich? Wilkommens-Bonus ohne eigene Einzahlung

geldsack

Die Kontoführung ist kostenfrei und setzt keine Mindesteinlage voraus. Neukunden werden wie bei weiten Teilen der Konkurrenz mit Boni auf die erste Einzahlung geworben. Plus500 lässt sich sogar auf einen Anmeldebonus in Höhe von 25,00 Euro (Stand 2016) ein, der ohne eigene Einzahlung gewährt wird und den Handel mit einigen Mini-Lots ermöglicht. Der Bonus kann allerdings erst nach einem festgelegten Handelsvolumen ausgezahlt werden und eignet sich für professionelle „Schnäppchenjäger“ deshalb nur bedingt. Um den Bonus zu erhalten müssen – anders als bei der Einrichtung des Demokontos – vollständige Kontaktangaben gemacht werden.

Mit dem Wilkommens-Bonus können kritische Interessenten nachprüfen, ob die Kurse im Live-Handel denen im Demokonto entsprechen – diese Zusage ist ein Pro-Argument in der Plus500 Bewertung. Er sollte allerdings auch zum Anlass genommen werden, Einschätzungen in Internetforen mit der gebotenen Distanz zu betrachten: Der eine oder andere Plus500 Erfahrungsbericht mag durch den Bonus verzerrt sein.

Zusätzlich zu diesem Willkommensbonus gibt es bei Plus500 einen weiteren Bonus. Dieser wird auf die Ersteinzahlung gewährt und liegt zwischen 30 und 7.000 Euro. Aber: Für die Auszahlung müssen bestimmte Händlerpunkte erreicht werden. Diese erhalten Trader, wenn sie Positionen eröffnen. Für den Handel des Major-Währungspaares erhalten Trader beispielsweise 0,2 dieser Händlerpunkte bei einem Umsatz von 1.000 Euro. Folgende Händlerpunkte – oder TPunkte wie Plus500 sie nennt – müssen Trader für die Boni erreichen:

ErsteinzahlungBonusTPoints
100 Euro30 Euro50
500 Euro150 Euro150
1.000 Euro200 Euro200
5.000 Euro1.000 Euro1.000
10.000 Euro1.500 Euro2.500
50.000 Euro7.000 Euro10.000

Fazit: Plus500 bietet gleich zwei Boni an. Der erste ist ein unverbindliches Willkommensgeschenk in Höhe von 25 Euro für jeden Trader. Weitere Prämienzahlungen gibt es für die Ersteinzahlung. Die genaue Höhe richtet sich dabei nach der Summe der Einzahlung, wobei zu beachten ist, dass erst eine gewisse Anzahl an Händlerpunkten erreicht werden muss, bevor der Bonus ausbezahlt werden kann. Vor Inanspruchnahme eines Bonus sollten sich Trader auf der Brokerwebsite über die aktuell geltenden Bonusbedingungen informieren.

Plus500 Bewertung: Wie seriös ist der Broker?

lupeWie in jeder Beurteilung eines Brokers muss auch in einem Plus500 Testbericht die Frage nach der Integrität des Hauses gestellt werden. Schließlich haben einige „schwarze Schafe“ die Branche in den letzten Jahren beinahe in ein schlechtes Licht gerückt. Der Plus500 Test gibt allerdings nicht den geringsten Anlass zu Zweifeln.

Die „schwarzen Schafe“ hatten sich der Zuständigkeit einer belastbaren Aufsichtsbehörde durch die Verlagerung ihres Sitzlandes in Länder außerhalb der EU entzogen (und waren damit auch von allen etablierten Einlagensicherungssystemen abgeschnitten). Plus500 untersteht der britischen Financial Conduct Authority (FCA) und damit einer der strengsten Behörden des Finanzsektors weltweit.

Die Kundengelder sind über die FSCS für den Fall einer Pleite der kontoführenden Bank zuverlässig abgesichert. Durch das regulatorische Umfeld erscheinen die potenziellen Interessenskonflikte im Zusammenhang mit dem Market Maker-Handelsmodell überschaubar, zumal der Broker aufgrund des großen Handelsvolumens auf seinen Plattformen Nettopositionen zu günstigen Konditionen absichern können sollte.

Fazit: In Sachen Seriosität kann Plus500 definitiv punkten. Der Broker sitzt – anders als viele Konkurrenten – innerhalb der EU, genauer gesagt sogar in der Finanzmetropole London. Hier findet eine strikte Kontrolle durch die Aufsichtsbehörde FCA statt.

Jetzt direkt zu Plus500 und ein Handelskonto eröffnen

Einzahlung und Auszahlung bei Plus500 – umfangreiche Möglichkeiten

Zum guten Ton zählt es bei Brokern immer, dass sie auf die Wünsche ihrer Trader eingehen – so auch bei den Ein- und Auszahlungen. Plus500 fällt in diesem Bereich sehr positiv auf. Das liegt zum einen daran, dass keinerlei Gebühren für Transaktionen erhoben werden. Zum anderen bietet der Broker eine Vielzahl von Zahlungsmitteln an, über die das Konto kapitalisiert werden kann. Die Mindesteinzahlungssumme liegt wie erwähnt bei 100 Euro und kann über folgende Anbieter eingezahlt werden:

  • Banküberweisung
  • Skrill
  • Giropay
  • PayPal
  • Kreditkarte (Visa, MasterCard)
  • Giropay

Besonders PayPal ist unter Tradern sehr beliebt, wird aber nur von wenigen Brokern wirklich genutzt. Das liegt daran, dass hier einige Gebühren entstehen, die aber der Trader tragen muss.

Die Bearbeitung von Einzahlungen dauert bei Plus500 lediglich 1 bis 3 Werktage. Wenn PayPal genutzt wird, ist das Geld sogar direkt auf dem Konto verfügbar und der Handel kann unmittelbar stattfinden. Auszahlungen dauern etwas länger, sie sind in 3 bis 7 Werktagen auf dem eigenen Konto. Zu beachten gilt es, dass bei Auszahlungen teilweise Mindestgrenzen existieren. Diese hängen vom Zahlungsmittel ab, liegen aber in der Regel lediglich im zweistelligen Eurobereich.

Fazit: Auch bei Ein- und Auszahlungen bietet Plus500 einen gehobenen Standard an. Trader können über eine Vielzahl von Zahlungsmitteln Geld auf ihr Konto ein- und auszahlen. Gebühren entstehen hierfür von Seiten des Brokers keine und auch die Bearbeitungszeiten sind ausgesprochen kurz.

Plus500 Testbericht: Fragen und Antworten zum Broker

Welche Merkmale hat das kostenlose Demokonto bei Plus500?

Wissen_varianteZunächst einmal ist festzuhalten, dass Plus500 hat ein kostenloses Testkonto anbietet, was noch nicht für alle Forex- und CFD-Broker selbstverständlich ist. Ferner kann sich das kostenlose Demokonto bei Plus500 durchaus durch einige Besonderheiten auszeichnen, sodass wir die Details in unserem Plus500 Testbericht keinesfalls außen vor lassen möchten. Wichtig zu erwähnen ist zum Beispiel, dass das Demokonto ohne zeitliche Begrenzung zur Verfügung gestellt wird. Zudem ist es mit realen Marktbedingungen ausgestattet, sodass eine exakte Übereinstimmung mit dem realen Handelskonto und den vorherrschenden Handelsbedingungen gewährleistet ist.

Selbstverständlich kann das Testkonto vollkommen risikolos genutzt werden, und dennoch können Trader sämtliche Funktionen von Plus500 hat kennenlernen, ohne dabei etwaige Verlustrisiken einzugehen. Wer mit dem Demokonto zu Beginn noch nicht gut zurechtkommt oder Fragen hat, der kann auf die Unterstützung in Form einer Onlinehilfe und durch das Support Team von Plus500 zählen.

Plus500 - Webtrader

Plus500 – Webtrader

Gibt es bei Plus500 einen Bonus?

Die meisten CFD-Broker gewähren einen Bonus, wenn der Kunde eine erste Einzahlung tätigt. In solchen Fällen handelt es sich meistens um einen prozentualen Bonus, der zum Beispiel 50 Prozent auf Basis der Ersteinzahlung beträgt. Bei Plus500 gibt es die Besonderheit, dass auch unter der Voraussetzung ein Bonus gezahlt wird, dass keine Einzahlung auf das Handelskonto vorgenommen wird.

Prinzipiell zahlt Plus500 nämlich allen Neukunden einen Bonus von 25 Euro, unabhängig davon, ob eine Einzahlung vorgenommen wird oder nicht. Allerdings gibt es einige Voraussetzungen zu beachten, was die spätere Auszahlung des Bonus angeht. So muss der Trader beispielsweise 60 sogenannte die T-Points (Händlerpunkte) sammeln, um sich den Bonus auszahlen lassen zu können. Ferner ist zu beachten, dass lediglich ein Bonus pro Haushalt bzw. IP-Adresse gutgeschrieben wird. Die zu erfüllenden Voraussetzungen sollte der Trader möglichst innerhalb von drei Monaten schaffen, denn nach dieser Zeit läuft der Bonus ab.

Wird der Broker Plus500 bereits reguliert?

Mittlerweile sind es die meisten CFD- und Forex-Broker, die sich von der offiziell zuständigen Finanzaufsichtsbehörde regulieren und überwachen lassen. Schon seit geraumer Zeit gehört Plus500UK Ltd ebenfalls zu den Brokern, die reguliert werden. Zuständig ist in diesem Fall die in Großbritannien ansässige Finanzaufsicht FCA (FRN 509909), welche die weitaus meisten, im Vereinigten Königreich ansässigen Broker und sonstigen Finanzdienstleister, überwacht.

Besonders zu erwähnen ist, dass der Broker nicht nur reguliert wird, sondern auch die in Großbritannien vorherrschende Einlagensicherung vorhanden ist. Diese gilt selbstverständlich nur für Guthaben auf dem Handelskonto und nicht für offene Positionen, die beispielsweise im Bereich des CFD-Handels entstanden sind.

Plus500 Regulierung

Welche Handelsplattformen werden angeboten?

Bei Plus500 profitieren die Kunden unter anderem davon, dass die Handelsplattform in mehreren Varianten angeboten wird. Aktuell stehen den Tradern diesbezüglich drei Optionen zur Auswahl, nämlich eine Trading-Plattform als Downloadversion, eine webbasierte Handelsplattform sowie die Plus500 App, die beispielsweise vom Smartphone oder auch vom Tablet aus genutzt werden kann. Der Broker ist in diesem Bereich also bemüht, seinen Kunden größtmögliche Flexibilität anzubieten. Selbstverständlich ist es ebenfalls möglich, gleichzeitig auf mehrere Handelsplattform zurückzugreifen, was vor allem solche Trader interessieren wird, die zum Beispiel tagsüber vom mobilen Endgerät aus handeln und dann abends Zuhause am heimischen PC sitzen, um von diesem Ort aus Transaktionen zu tätigen.

Welche Basiswerte werden bei Plus500 angeboten?

Zu einem guten CFD-Broker gehört sicherlich auch, dass den Kunden möglichst viele Basiswerte zur Verfügung gestellt werden. Plus500 kann diese Bedingung aus unserer Sicht definitiv erfüllen, denn insgesamt werden den Tradern über 1.000 unterschiedliche Basiswerte angeboten, die auf Basis der entsprechenden CFDs gehandelt werden können. Dazu gehört eine große Auswahl im Bereich von Aktien, Indizes und Devisen, aber auch Rohstoffe und noch einige weitere Basiswerte können über den Weg der CFDs gehandelt werden. Somit ist das Angebot von Plus500 in diesem Bereich durchaus groß, was bereits zahlreiche Trader dazu verleitet hat, sich für diesen CFD-Broker zu entscheiden.

Jetzt direkt zu Plus500 und ein Handelskonto eröffnen

Kontoeröffnung bei Plus500 – in wenigen Minuten zum Ziel

Wer sich aufgrund der vielen Vorzüge des Brokers zur Kontoeröffnung entscheidet, kann diese in wenigen Minuten abschließen. Dazu sind nur 4 einfache Schritte notwendig:

  1. Zunächst muss natürlich die Website des Brokers aufgerufen werden. Hier findet sich ein unkompliziertes Registrierungsformular, das per einfachem Mausklick geöffnet wird.
  2. Das Formular von Plus500 ist standardisiert. Es werden lediglich solche Daten abgefragt, die der Broker auch tatsächlich zur Führung des Kontos benötigt. Dazu zählen etwa Informationen zur Person des Antragsstellers und dessen bisheriger Handelserfahrung. Nachdem alle erforderlichen Daten in das Formular eingegeben wurden, werden die Informationen per Mausklick an Plus500 abgeschickt.
  3. Eine Legitimation ist bei Plus500 nicht direkt notwendig. Allerdings muss die eigene E-Mail-Adresse über einen Bestätigungs-Link verifiziert werden, damit das Konto vollständig freigeschaltet ist.
  4. Um auch wirklich mit dem Handel beginnen zu können, muss im Zuge der Kontoeröffnung natürlich Kapital auf das Konto einbezahlt werden. Alternativ können Trader auch zunächst den erwähnten 25-Euro-Bonus nutzen, um erste Trades abzuschießen. Diese Summe wird aber natürlich kaum für den professionellen Handel ausreichen.

Wer bei Plus500 zum ersten Mal Geld auszahlen lassen möchte, muss eine Verifizierung durchführen. Dazu genügt es, die Kopie eines gültigen Ausweisdokuments wie dem Personalausweis hochzuladen. Außerdem müssen Versorgerabrechnungen auf den Server geladen werden, um den Wohnsitz zu bestätigten.

Fazit: Die Kontoeröffnung bei Plus500 ist binnen weniger Minuten abgeschlossen und läuft ohne zeitintensive Verifizierung ab. Diese wird erst notwendig, wenn sich Trader die erzielten Handelsgewinne auszahlen lassen möchte. Aber auch dann erfordert die Verifizierung nur einen geringen Zeitaufwand, weil lediglich zwei Dokument im Servicebereich des Brokers hochgeladen werden müssen.

Jetzt direkt zu Plus500 und ein Handelskonto eröffnen

Fazit im Plus500 Test: Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Plus500 überzeugt durch die Regulierung bei der FCA (Financial Conduct Authority) und die Einlagensicherung ebenso wie bei beim Prozedere der Kontoeröffnung. Die niedrigen Einstiegshürden, das zuverlässige regulatorische Umfeld und das breite Sortiment an handelbaren Basiswerten machen den Broker zu einer guten Adresse für Einsteiger und Fortgeschrittene. Dass fast jeder Plus500 Erfahrungsbericht schwerpunktmäßig den Anmelde-Bonus thematisiert, wird dem Angebot keinesfalls gerecht. Hoch anzurechnen ist den Briten die Harmonisierung der Kurse im Live- und im Demohandel, die durch den Wilkommens-Bonus durch jeden ohne Risiko überprüft werden kann. Für Entwickler, Algo-Trader und Chart-Profis finden sich bei der Konkurrenz allerdings bessere Angebote: Die Handelsoberfläche ist auf das Wesentliche beschränkt und verzichtet insbesondere auf Angebote für den automatisierten Handel.

Pro Argumente
  1. Sitz und Regulierung innerhalb der EU
  2. Anmeldebonus unabhängig von einer Einzahlung
  3. CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen und ETFs
  4. Handelskonto ab 100 Euro
  5. Mobiler Handel möglich
Contra Argumente
  1. Vergleichsweise geringer maximaler Hebel von 1:294

Plus500 Testbericht schreiben und mit der Community teilen

Sie teilen die Ausführungen in unserem Plus500 Testbericht nicht? Dann schreiben Sie doch ihren eigenen! Falls Sie bereits bei dem Broker gehandelt haben sollten, helfen Sie mit ihrer Plus500 Bewertung anderen Tradern und Interessenten!

Weitere CFD Erfahrungsberichte:

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

2 Erfahrungen von unseren Lesern

  1. Jahnel März 18, 2014 at 12:08 am

    Ich habe über +500 gehandelt – spreche also aus eigener Erfahrung. Der Willkommensbonus von 25 € wird gezahlt.
    Dann soll es einen Bonus auf die 1. Einzahlung geben und auf die Freischaltung des Konto´s, beides wurde nicht gezahlt. Nach 14 Tagen regelmäßiger Nutzung wurde mein Konto in ein Goldkonto umgewandelt, dass bedeutet, das die Gebühren gesenkt werden, aber auch dass das Mindesthandelsvolumen um das 10-fache angehoben wird. Da ich gern selbst entscheide welche Summe ich einsetze, wollte ich das rückgängig machen, aber seit dem antwortet +500 auf keine email mehr. Und einen Telefonanschluss geben die nicht bekannt.

  2. Rene Januar 24, 2015 at 6:45 pm

    Ich nutze seit ca 2 Wochen die mobile Platform von +500 sowie die webbasierte Variante. Beides funktioniert tadellos. Willkommensbonus wurde gezahlt, sowie ein Bonus von 50 EUR für die Bestätigung der Personalien, was ohnehin gesetzlich vorgeschrieben ist. Also 75 EUR on top, die aber durch die Händlerpunkte ins Verdienen gebracht werden müsse. Nach 20 Trades kann ich bereits über die 25 EUR in voller Höhe verfügen. Die 50 EUR werden aktuell mit 76 von zu erreichenden 120 Punkten bewertet. Das finde ich in Ordnung. Auch mein Konto wurde auf den Gold-Status hochgestuft. Eine einmalige email an +500 und die Sache wurde wieder rückgängig gemacht. Fazit bislang: Top Adresse

Auch interessant: