ETX Capital Testbericht 2018: Der Alleskönner!

ETX Capital Testergebnis

Als einer von wenigen Brokern bietet ETX Capital sowohl den Handel mit Binären Optionen als auch mit CFDs und Forex. Kein Wunder, dass in der ETX Bewertung oft das Wort „Alleskönner“ fällt. Somit finden Trader hier eine vielfältige Auswahl an handelbaren Produkten. ETX Capital unterliegt der Regulierung durch die FCA und ist bereits seit 1965 am Markt. Trader können bei ETX Capital zu günstigen Konditionen handeln. Der Broker setzt keine Mindesteinzahlung voraus und dürfte somit auch Trader mit einem geringeren Budget ansprechen. Für den Forex- und CFD-Handel steht der beliebte MetaTrader als Handelsplattform bereit.

Unser ETX Capital Testbericht nimmt die Stärken und Schwächen genauer unter die Lupe, sodass sich Trader einen umfassenden Überblick über die Konditionen und Leistungen des britischen Anbieters verschaffen können. Wer Erfahrungen mit ETX Capital machen möchte, erhält hier einen ersten Überblick über das Handelsangebot.

Die Fakten im Überblick
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Britischer Broker, Regulierung durch FCA
  • Seit 1965 am Markt
  • Mitglied der Londoner Börse
  • MetaTrader für FX- und CFD-Handel
  • Spreads ab einem Punkt
  • “Bester CFD Broker” beim World of Trading Award 2013
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt zu ETX Capital und ein Handelskonto eröffnen

Die Themenübersicht zum ETX Capital:

  • Sicherheit: Traditioneller britischer Broker
  • ETX Capital Testbericht: Forex und CFDs handeln
  • Binäre Optionen handeln
  • ETX Meinung: Die Technik
  • MetaTrader für professionelle Trader
  • ETX als Market Maker
  • Schutz vor negativen Kontensalden
  • Servicecheck im ETX Erfahrungsbericht
  • Das Ausbildungsangebot von ETX
  • Fazit unseres ETX Testbericht

ETX Capital im Überblick

BrokernameETX Capital
Website besuchenwww.etxcapital.de
Broker ArtMarket Maker
Gründungsjahr2011
HauptsitzLondon (GB)
Reguliert vonFCA (GB)
Konto WährungenEUR, USD, GBP
Konto ab100 €
ZahlungsmethodenÜberweisung, Kreditkarte
Max. Hebel200:1
Marginab 0,5%
Spread auf FX-Majorsab 0,7 Pips
Spread bei Indizesab 1 Punkt
Spread bei Rohstoffen
Handelsgebühren Aktien
Sonstige Handelsgebühren
Handelsplattformen
Mobile Tradingja
Bonusja
Demo Kontoja
SprachenDeutsch, Englisch
SupportEmail, Telefon
Deutscher Supportja

Sicherheit: Traditioneller britischer Broker

ETX Capital ist eine Marke der britischen Monecor Limited mit Sitz in London. Das Unternehmen wurde bereits 1965 gegründet und ist Mitglied der London Stock Exchange. Die Aufsicht obliegt deshalb der Financial Conduct Authority (FCA), dem Gegenstück zur deutschen BaFin. Die Behörde gilt als eine der vertrauenswürdigsten weltweit und wurde nach der Finanzkrise weiter gestärkt. Sie ging 2013 aus der Financial Service Authority (FSA) hervor und ist seitdem ausschließlich für den Schutz der Kunden zuständig.

Hinweisbox Binaere Optionen

Weil Großbritannien Mitglied der EU ist, unterliegt der Broker auch allen einschlägigen EU-Regeln, beispielsweise zur Risikoaufklärung und zur Absicherung der Kundengelder. So muss ETX täglich seine Eigenkapitalausstattung überprüfen und verwahrt Kundengelder von den eigenen Guthaben getrennt bei britischen Banken mit sehr guter Bonität. Darüber hinaus sind durch die britische Einlagensicherung bis zu 50.000 Pfund für den Fall einer Pleite abgesichert.

ETX Capital Testbericht: Forex und CFDs handeln

trading

Der Schwerpunkt des Angebots von ETX Capital liegt auf dem Bereich Forex. Mehr als die Hälfte der rund 85 Basiswerte sind Devisenpaare, nämlich genau 50. Daneben lassen sich Differenzkontrakte auf 20 Aktien, zehn Indizes und fünf Rohstoffe kaufen. Bei den Aktien umfasst das Angebot an Basiswerten sowohl traditionsreiche Firmen wie die Deutsche Bank oder E.On als auch erfolgreiche Tech-Unternehmen wie Google, Facebook oder Apple. Damit bietet ETX zwar ein solides Angebot, kann aber nicht mit den Marktführern mithalten und erreicht in der Rubrik Basiswerte unserer ETX Bewertung eine Note im mittleren Bereich.

Gut sind dagegen die niedrigen Spreads, große Aktienindizes wie der DAX 30 oder der FTSE 100 lassen sich bereits ab einem Punkt handeln. Noch günstiger sind die Konditionen im Regelfall mit der ETX Trader Pro Plattform, die bereits mit einer Mindesteinlage von 750 Euro eröffnet werden kann. Allerdings sind die Spreads dann nicht mehr fest, sondern variabel.
Wie bei vielen CFD-Brokern üblich gibt es außerdem für Aktien-CFDs statt eines Spreads eine Kommission, die mit 0,8 Prozent sehr niedrig liegt.

Binäre Optionen handeln

Unser ETX Capital Testbericht zeigt: Das Angebot an Binären Optionen ist ähnlich groß wie das für CFDs und Devisenpaare. Gehandelt werden kann bereits ab 10,00 US-Dollar je Trade. Allerdings ist die Auswahl etwas kleiner als bei spezialisierten Brokern für Binäre Optionen, ETX Capital bietet aktuell ausschließlich Hoch/Tief-Optionen mit einer Laufzeit von 60 Sekunden. Dafür ist die maximale Rendite mit 85 Prozent vergleichsweise hoch. Trotzdem kommt unsere ETX Bewertung zu dem Ergebnis, dass sich der Broker vor allem für den gelegentlichen Handel mit Binären Optionen eignet. Wer regelmäßig damit spekuliert, sollte über ein zusätzliches Konto bei einem spezialisierten Broker nachdenken.

Binäre Optionen werden mit einer speziellen Software gehandelt, die auch als App für iOS (iPad, iPhone, iPod Touch) und Android zur Verfügung steht. Diese SpotOption 2.0-Plattform wird auch von vielen anderen Brokern verwendet.

Jetzt direkt zu ETX Capital und ein Handelskonto eröffnen

ETX Meinung: Die Technik

Für den Handel mit Differenzkontrakten und Forex bietet ETX Capital verschiedene Plattformen an. An keine Mindesteinzahlung gebunden ist die Nutzung der webbasierten Trader-Plattform. Sie ist einfach zu bedienen und bietet alle wesentlichen Funktionen. Zusätzlich zur Standard-Version gibt es die Plattform auch als App für iOS und Android.

Mehr Möglichkeiten zur Chartanalyse, zur Einstellung komplexer Ordertypen und Stopps und meist niedrigere, variable Spreads bietet die Trader-Pro-Plattform. Bedingung ist aber eine Mindesteinlage von 750 US-Dollar. Auch diese Plattform ist als App für iOS und Android erhältlich. Damit sich Trader ein besseres Bild davon machen können, wie die Handelsplattformen bei ETX aufgestellt sind, haben wir im ETX Capital Testbericht eine kleine Zusammenfassung zusammengestellt, die bei der Entscheidung für eine der Plattformen helfen kann:

  1. Der ETX Trader

Natürlich ist der ETX Trader die Handelsplattform, die als Klassiker des Anbieters bezeichnet werden kann. Sie ist so aufgestellt, dass sie auch von Einsteigern direkt gut genutzt werden kann. Selbst Trader, die bisher noch keine Erfahrungen in Bezug auf den Handel gemacht haben, werden wenige Schwierigkeiten haben, sich mit der Plattform identifizieren zu können. Besonders praktisch ist, dass die festen Spreads hier für eine deutliche Risikominimierung sorgen. Gerade Einsteiger müssen sich im Bereich rund um das Moneymanagement meist noch ein wenig einlesen und nutzen daher diese Einschränkungen des Risikos gerne.

  1. ETX Trader Pro

Diese Weiterentwicklung des Klassikers bietet den Nutzern viele zusätzliche Funktionen. Sie wurde vor allem für professionelle Trader entwickelt, die mit der Plattform die globalen Märkte optimal im Blick haben und auf eine Vielzahl an Indikatoren zurückgreifen können. Auch bei dieser Plattform wird mit übersichtlichen und fairen Spreads gearbeitet.

  1. MetaTrader 4

Der Klassiker unter den allgemeinen Handelsplattformen, die von mehreren Brokern gerne in Anspruch genommen werden, ist und bleibt der MT4. Diese Version des MetaTraders ist bei vielen Tradern nicht nur bekannt, sondern auch sehr beliebt. Das heißt, sie kennen sich oft schon mit der Oberfläche und den Funktionen aus und nehmen dies alles gerne in Anspruch. Die Plattform selbst gilt als sehr übersichtlich und benutzerfreundlich, stellt aber dennoch eine Vielzahl an Anpassungsmöglichkeiten zur Verfügung. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, die Plattform auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

  1. ETX Binary

Der Handel mit binären Optionen ist bei ETX natürlich ebenfalls möglich und dafür gibt es sogar eine eigene Plattform. Der Vorteil dabei ist, dass hier die Handelszeiten wirklich sehr kurz sind. Sehr kurze Handelszeiten bringen schnellere Gewinne mit sich, wenn die Trades gut gesetzt werden. Die Handelszeiten bei dieser Plattform liegen bei 60 Sekunden. Ebenfalls sehr praktisch ist der Fakt, dass bei dieser Art des Handels ausschließlich der eingesetzte Betrag verloren gehen kann. Wer sich also in Ruhe mit den binären Optionen beschäftigen, hier aber nicht zu viel Zeit mit langen Handelszeiten verschwenden möchte, der ist gut aufgehoben bei dieser Plattform.

Jede Plattform hat ihre Vorteile und in diesem Zusammenhang kann es nicht schaden, sich ganz in Ruhe mit der ausgewählten Grundlage auseinanderzusetzen. Ein Demokonto, welches auch von ETX geboten wird, ist dabei eine gute Wahl.

ETX Capital Demokonto 2

ETX Capital bietet Tradern ein Demokonto

MetaTrader für professionelle Trader

Gerne möchten wir in unserem Test noch einmal ein wenig mehr auf den MetaTrader eingehen. Denn wir finden, dass es immer für einen Broker spricht, nicht nur eine eigene Plattform anzubieten, sondern auch auf bewährte Modelle zu setzen, mit denen die Trader vielleicht sogar schon selbst Erfahrung gemacht haben. Vor allem an erfahrene Trader wendet sich der MetaTrader 4. Im Gegensatz zu den übrigen Plattformen ist er nicht webbasiert, sondern wird als kostenlose Software zum Download angeboten, entweder für einen Laptop oder PC mit dem Betriebssystem Windows oder für ein Mobilgerät mit dem Betriebssystem Windows Phone, Android oder iOS.

Der MT4 ist die vermutlich am weitesten verbreitete Software für den Devisenhandel, auch viele professionelle Trader nutzen ihn. Das liegt daran, dass er nicht nur viele Möglichkeiten zur Chartanalyse bietet, sondern auch den automatisierten Handel mit sogenannten Expert Advisors (EAs) erlaubt, die automatisch auf bestimmte Signale reagieren. Wahlweise lassen sich diese selbst entwickeln oder von anderen Entwicklern importieren. ETX Capital arbeitet mit mehr als 1.000 Anbietern von Expert Advisors zusammen.

ETX als Market Maker

Über Vor- und Nachteile von Market Makern wird in fast jeder ETX Bewertung diskutiert. Diese Anbieter sorgen selbst für den Ausgleich von Angebot und Nachfrage, indem sie unter Umständen selbst als Händler aktiv werden. Wollen viele Trader ein Differenzkontrakt kaufen und nur wenige verkaufen, wird der Broker dann selbst zum Handelspartner. Außerdem kann er die Kurse in bestimmten Grenzen selbst festlegen.

Kritiker sehen hier die Möglichkeit zum Betrug. Schließlich habe ETX kein Interesse am Erfolg seiner Kunden, wenn deren Gewinne den eigenen Verlust bedeuten. Doch so einfach ist die Sache nicht. Schließlich sichert ETX die eigenen Positionen im Regelfall über die Börse ab. Außerdem wird der Broker durch die FCA streng überwacht. Schließlich haben Market Maker gegenüber sogenannten STP-Brokern (STP=Straight Through Processing) auch eine Reihe von Vorteilen. Letztere geben die Aufträge der Trader direkt an Liquiditätsgeber wie Banken oder große Investoren weiter, doch das bedeutet, dass noch ein Akteur mehr am Geschäft mitverdienen will.

Jetzt direkt zu ETX Capital und ein Handelskonto eröffnen

SicherheitSchutz vor negativen Kontensalden

Der Forex- und CFD-Handel ist hoch riskant. Anders als bei Aktien oder Binären Optionen kann der Verlust nämlich sogar die Sicherheitsleistung übersteigen und damit mehr als 100 Prozent des investierten Kapitals betragen. Dann muss Geld nachgezahlt werden, um die Verluste auszugleichen. Das liegt daran, dass der investierte Betrag weit größer ist als die Sicherheitsleistung. Bei einem Hebel von 100 reicht bereits ein Verlust von 1,0 Prozent aus, um das ganze Kapital aufzuzehren. Bei ETX sind Hebel von bis zu 200 möglich, dann genügt sogar ein Verlust von 0,5 Prozent.

ETX schützt seine Kunden auf der klassischen ETX Trader Plattform vor Verlusten von mehr als 100 Prozent, indem der Broker alle Positionen automatisch auflöst, sobald die Sicherheitsleistung aufgebraucht ist. Natürlich lässt sich ein solcher Stop-Loss auch bei niedrigeren Verlusten setzen, so dass Positionen beispielsweise schon aufgelöst werden, wenn 50 Prozent der Sicherheitsleistung aufgebraucht sind.

Solche Stop-Loss-Orders sind allerdings umstritten. Befürworter verweisen auf die alte Börsenregel, nach der man Verluste beherzt realisieren, Gewinne dagegen laufen lassen sollte. Außerdem schützen sie vor bösen Überraschungen. Allerdings besteht auch die Gefahr, dass eine Trendwende verpasst wird, weil die Position vorher automatisch aufgelöst wurde.

Wer keine automatischen Stop-Loss-Orders wünscht, kann auf die Plattformen ETX Trader Pro oder ET MT4 ausweichen. Dort lassen sie sich zwar manuell setzen, müssen aber nicht verwendet werden. Außerdem gibt es bei allen drei Plattformen auch die Möglichkeit, automatisch Gewinne durch die Take-Profit-Funktion mitzunehmen.

ETX Capital ist ein seriöser Broker mit einem attraktiven Angebot

ETX Capital ist ein seriöser Broker mit einem attraktiven Angebot

Servicecheck im ETX Erfahrungsbericht

Die Website ist durchgehend in Deutsch verfasst, das gibt Pluspunkte im ETX Testbericht. Nur an manchen Stellen merkt man, dass die Seite ursprünglich in Englisch verfasst wurde, etwa wenn es heißt, Aktien wären, wie der Name schon sage, ein Anteil an einem Unternehmen (englisch share=Aktie, aber auch Anteil).
Auch der Support spricht deutsch und lässt sich gebührenfrei anrufen. Allerdings gibt es keinen Live-Chat, die Mitarbeiter sind nur per E-Mail oder Telefon erreichbar.
Selbst die vielen Seminare und Webinare sind teilweise auf Deutsch verfügbar. Insgesamt hat ETX ein sehr gutes Informationsangebot, neben den Schulungen gehören dazu auch tägliche Infos, Videokommentare und ein wöchentlicher Marktüberblick.

Das gute Angebot hat dem Broker gute Noten im ETX Testbericht und mehrere Auszeichnungen eingebracht, nämlich:

  • World of Trading Awards 2013: Bester CFD Broker
  • UK Forex Awards 2013: Beste FX Tools und Software
  • Money AM 2012: Beste Online Charts

Das Ausbildungsangebot von ETX

In Bezug auf das Ausbildungsangebot haben wir bei ETX uns natürlich auf die Suche nach einem Trainingsbereich gemacht und sind hier auch fündig geworden. Trader können bei ETX verschiedene Seminare und auch Webinare in Anspruch nehmen. Achtung: Nicht alle Angebote stehen auf Deutsch zur Verfügung, teilweise sind die Seminare oder Webinare auch auf Englisch. Spannend fanden wir im ETX Capital Testbericht die Vielfalt an Themen.

Jetzt direkt zu ETX Capital und ein Handelskonto eröffnen

Wir konnten feststellen, dass es hier nicht nur Angebote für Einsteiger beim Handel gibt, sondern auch für erfahrene Trader, die sich gerne noch weiterbilden möchten. Unter anderem gibt es daher Informationen zu den Bollinger Bändern oder anderen wichtigen Indikatoren, die für eine Erstellung der Strategie durchaus wichtig sind. Viele der Webinare stehen kostenfrei zur Verfügung, das gilt aber nicht für alle, daher sollten Trader hier durchaus noch einmal in Ruhe über das Angebot schauen, bevor sie sich anmelden.

Vielleicht ist es für den einen oder anderen Trader auch noch interessant zu wissen, dass es bei ETX eine Echtzeit-Nachrichtenagentur gibt, die in Echtzeit über das Geschehen in der Welt informiert. In Bezug auf die Trades kann es sehr wichtig sein zu erfahren, was hier alles so passiert, denn viel beim Marktgeschehen hat auch einen Einfluss auf die Entwicklung der Kurse. Sehr interessant fanden wir zudem die Video-Kommentare, die wir auch als erfahrene Trader durchaus als hilfreich angesehen haben. Auch wenn es auf den ersten Blick also vielleicht nicht so wirkt, so hat ETX in Aus- und Weiterbildung sowie im Bereich der Unterstützung der Trader durchaus viel zu bieten.

Pro Argumente
  1. Keine Mindesteinzahlung notwendig
  2. Britischer, FCA-regulierter Broker
  3. Spreads ab 1 Punkt
  4. Beliebter MetaTrader steht zur Verfügung
  5. Mobiler Handel möglich
Contra Argumente
  1. Begrenzte Auswahl an Basiswerten
  2. Auszahlungen nur auf zwei Wegen möglich

Fazit unseres ETX Testbericht

Im ETX Erfahrungsbericht punktet der Broker vor allem durch die sehr gute Tradingplattform ETX Trader Pro. Bedingung dafür ist allerdings eine Mindesteinzahlung von 750 Euro. Der Broker ist zudem in London beheimatet und unterliegt damit der britischen Regulierung, ein großer Pluspunkt vor allem gegenüber den in Steueroasen außerhalb der EU beheimateten Konkurrenten. Positiv fallen im Testbericht auch die unterdurchschnittlichen Kosten sowie das gute Informationsangebot auf. Für Einsteiger bietet sich der einfache ETX Trader ohne Mindesteinzahlung und mit automatischem Stop-Loss an, für Profis hat der Broker auch ein MT4-Konto im Angebot.

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: