Litecoin kaufen mit Paysafe – so klappt es 2018

Jetzt zu eToro
Litecoin kaufen mit Paysafe ist auf Marktplätzen, an Börsen oder bei Brokern mittlerweile problemlos möglich. Viele Anbieter stellen dieses sichere und angenehme Zahlungsmittel für Transfers bereit. Wie funktioniert das Litecoins kaufen mit Paysafe? Die Zahlungsmethode hat vor allem den Vorteil, dass sie ausschließlich auf Guthaben basiert und damit keine Überziehung des eigenen Kapitals möglich ist. Diese Karte ist für alle prädestiniert, die einen besseren Überblick über ihre Ausgaben beim Litecoin kaufen mit Paysafe möchten. Wie die Anwendung der Paysafecard funktioniert, zeigt der Ratgeber. Zusätzlich gibt es nützliche Tipps zum Litecoin kaufen mit Skrill und zum Litecoin kaufen mit Neteller.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Inhaltsverzeichnis

  • Litecoin kaufen mit Paysafe – was versteckt sich hinter dem Zahlungsmittel?
  • Litecoin kaufen mit Neteller – eine weitere eWallet-Methode
  • Litecoin kaufen mit Paysafe: Wie funktioniert es?
  • Fazit: Litecoin kaufen mit Paysafe ist sicher und schnell

Litecoin kaufen mit Paysafe – was versteckt sich hinter dem Zahlungsmittel?

Die Paysafecard gibt es schon seit vielen Jahren als Online-Zahlungsmittel. Ursprünglich wurde die Karte für Transfers auf Erotikseiten und bei Onlinespielen eingesetzt. Der Grund hierfür ist einfach: Die Zahlung erfolgt völlig anonymisiert. Empfindliche Kundendaten werden bei Nutzung der Paysafecard nicht im Internet verbreitet. Daher ist das Litecoin kaufen mit Paysafe als besonders sicher einzustufen. Bevor es zur eigentlichen Zahlung geht, muss zunächst eine Karte erworben werden. Dafür gibt es deutschlandweit über 500.000 Shops. Zudem kann die Paysafecard natürlich auch online gekauft werden. Kartenbesitzer können ein Guthaben zwischen 10 Euro und 100 Euro aufladen. Der Erwerb der Karte in einer anderen Landeswährung ist problemlos möglich. Weltweit wird sie in 42 Ländern verkauft. Maximale Sicherheit gibt es beim Litecoins kaufen mit Paysafe durch die 16-stellige PIN. Sie muss eingegeben werden, wenn die Bezahlung oder das Aufladen des Guthabens mit der Karte erfolgt.

Fazit: Die Paysafecard ist ein anonymisiertes Zahlungsmittel, das auch zum Kauf der Kryptowährung geeignet ist. Wer sich für das Litecoin kaufen mit Paysafe entscheidet, hat ein Kartenguthaben zwischen 10 Euro und 100 Euro für seine Investitionen zur Auswahl.

Beim Broker eToro finden Interessierte zahlreiche virtuelle Währungen

Beim Broker eToro finden Interessierte zahlreiche virtuelle Währungen

Vorteile und Nachteile der Paysafecard

Sicherheit und Anonymität sind die größten Vorteile der Paysafecard. Wer die Guthabenkarte für das Litecoin kaufen mit Paysafe nutzen möchte, muss lediglich die 16-stellige PIN eingeben. Es erfolgt keine gesonderte Abfrage personenbezogener Daten. Ein weiterer Vorteil ist das individuelle Guthaben. Jeder kann selbst entscheiden, welche Summe er auf seine Karte laden möchte. Zur Verfügung stehen Beträge zwischen 10 Euro sowie 100 Euro. Da die Paysafecard international ist, können ebenso Beträge in anderen Währungen auf die Karte geladen werden. Die Kombination von mehreren Karten ist ebenfalls problemlos möglich. Wer sich beispielsweise zum Litecoins kaufen mit Paysafe entscheidet und mehr als 100 Euro investieren möchte, kann zwei oder mehr Karten miteinander kombinieren. Die Transaktionen werden ganz einfach abgewickelt, denn dafür ist nur die 16-stellige-PIN notwendig. Ein Login auf das Kartenkonto oder die Eingabe von Bankdaten entfällt komplett.

Zwischenfazit: Der größte Vorteil der Paysafecard ist ihre Anonymität und Sicherheit. Zudem kann jeder Karteninhaber selbst bestimmen, welches Guthaben er aufladen möchte.

Nachteile beim Litecoin kaufen mit Paysafe

Ein wesentlicher Nachteil beim Litecoin kaufen mit Paysafe ist die Gewinnauszahlung. Wer beispielsweise bei einem CFD- bzw. Krypto Broker in die Kryptowährung investiert und Gewinne erzielt, kann sich diese nicht auf die Karte auszahlen lassen. Die Paysafecard ist eine reine Guthabenkarte. Ein weiterer Nachteil von Paysafe ist die fehlende Rückerstattung bei Kartenverlust. Verliert der Inhaber seine Karte, wird das darauf befindliche Guthaben nicht durch das Unternehmen erstattet. Für einige Kunden ist auch die Eingabe der 16-stelligen PIN ein Nachteil. Schnell kommt es bei Unaufmerksamkeit zu Zahlendrehern, was wiederum eine neue Eingabe erfordert. Für einige Anleger kann dieses Prozedere nervenaufreibend sein.

Fazit: Die Bezahlung mit der Paysafecard hat Vor- und Nachteile. Zu den wichtigsten Vorteilen gehört die Anonymität und Sicherheit sowie die individuelle Guthabenauswahl. Nachteilig ist hingegen, dass auf die Karte keine Auszahlungen möglich sind. Zudem wird im Falle eines Verlustes der Karte das Guthaben durch Paysafe nicht ersetzt. Dennoch bieten immer mehr Handelsplattformen das Litecoin kaufen mit Paysafe an.

Litecoin kaufen mit Skrill als Alternative

Wer sich das Litecoin kaufen mit Paysafe nicht vorstellen kann, für den gibt es zahlreiche Alternativen. Eine davon ist das Litecoin kaufen mit Skrill. Die elektronische Geldbörse zählt seit Jahren zu den weltweit renommiertesten und unkompliziertesten Anbietern. Was verbirgt sich dahinter? Das Unternehmen wurde bereits 2001 ins Leben gerufen, trug damals aber noch den Namen Moneybookers. Über den Anbieter sind Zahlungen ganz bequem online möglich. Wer Skrill nutzen möchte, muss zunächst ein Konto eröffnen und erhält dann eine sogenannte eWallet. Diese elektronische Geldbörse funktioniert auf Guthabenbasis. Das bedeutet, die Kunden zahlen auf ihre eWallet einen Betrag ein, den sie dann zum Litecoin kaufen mit Skrill nutzen können. Auszahlungen der Gewinne sind auf das Konto ebenso möglich. Wer den Service von Skrill nutzt, muss in der Regel keine Gebühren für das Aufladen oder Führen des Kontos zahlen. Allerdings ist diese Zahlungsmethode bei einigen Buchmachern, Marktplätzen oder Brokern an Limits (für die minimale und maximale Ein- und Auszahlung) gebunden.

Fazit: Litecoin kaufen mit Skrill ist mittlerweile bei immer mehr Handelsplätzen möglich. Die elektronische Geldbörse gehört zu den sicheren und schnellen Transaktionsmethoden und ist meist kostenfrei. Einzahlungen und Auszahlungen via Skrill werden innerhalb von kürzester Zeit bewerkstelligt.

Die beliebtesten virtuellen Währungen auf einen Blick

Die beliebtesten virtuellen Währungen auf einen Blick

Litecoin kaufen mit Neteller – eine weitere eWallet-Methode

Neben dem Litecoins kaufen mit Skrill ist der Erwerb auch über eine andere elektronische Geldbörse möglich: Neteller. Der Anbieter existiert schon seit 1999 und damit zwei Jahre länger als die Konkurrentin Skrill. Das Litecoin kaufen mit Neteller ist ebenfalls bei immer mehr Handelsplattformen möglich. Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • Schnelle Abwicklung
  • Geringe bis gar keine Kosten
  • Sichere Zahlung

Hinter Neteller steht die Paysafe Holdings UK Limited, ein Unternehmen, das 1996 gegründet wurde und zahlreiche E-Payment-Methoden unter einem Dach vereint. Wie bei Skrill auch, ist die Kontoführung bei Neteller kostenfrei. Gebühren können durch die Währungsumrechnung, durch Abhebungen sowie Einzahlungen (beispielsweise über VISA-Karte, Skrill oder die Sofortüberweisung) entstehen. Wer sich für das Litecoin kaufen mit Neteller entscheidet, hat es ebenfalls mit einer sicheren und besonders schnellen Zahlungsmethode zu tun – ein wesentlicher Vorteil, gerade, wenn es um Litecoin-CFDs bei den Brokern geht.

Fazit: Litecoin kaufen mit Neteller ist ebenfalls bei immer mehr Handelsplattformen möglich. Die Abwicklung erfolgt schnell, unkompliziert und zu geringen Kosten. Ein Vorteil, den vor allem Anleger beim CFD-Broker zu schätzen wissen.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Litecoin kaufen mit Paysafe: Wie funktioniert es?

Wer sich für das Litecoin kaufen mit Paysafe entschieden hat, muss zunächst den passenden Anbieter suchen. Soll es ein CFD-Broker, ein Marktplatz oder eine Börse sein? Wer auf kurzfristige Investments setzt und etwas risikobereit ist, für den kann der CFD-Broker die passende Wahl sein. Durch den Hebel ist es schon mit geringem Kapitaleinsatz möglich, viel Kapital am Markt zu handeln. Der Hebel sorgt aber nicht nur für höhere Gewinnchancen, sondern auch für ein höheres Verlustrisiko. Beim CFD-Broker erwerben die Anleger die Kryptowährung zudem nicht real; sie setzen lediglich auf ihren Kursverlauf. Wer hingegen Litecoin als Währungseinheiten kaufen möchte, kann sich bei einem Marktplatz oder an einer Börse umschauen. Hier stellen andere Anleger ihre Order zur Wahl. Gespeichert wird die Kryptowährung nach dem Kauf in einer elektronischen Geldbörse.

Zwischenfazit: Bevor es um das Kaufen von Litecoin geht, müssen sich die Anleger für eine Plattform entscheiden. Ist der CFD-Broker, eine Börse oder ein Marktplatz die bessere Wahl? Jeder Investor entscheidet selbst anhand seines Kapitals, seiner Risikobereitschaft und seiner Handelsabsicht, welcher Anbieter es sein soll.

Paysafecard erwerben – so geht es

Nachdem die Auswahl auf einen passenden Anleger gefallen ist, muss nur noch das gewünschte Zahlungsmittel, die Paysafecard, ausgewählt werden. Nur wer eine gültige Guthabenkarte besitzt, kann den Litecoin-Kauf abschließen. Wo gibt es die Guthabenkarte? Die Kunden können die Guthabenkarte an einer Verkaufsstelle in ihrer Nähe erwerben. Dazu gehören beispielsweise Tankstellen, Supermärkte, Lotto Verkaufsstellen sowie Postfilialen. Jede Karte hat einen individuellen Guthabenwert zwischen 10 Euro und 100 Euro. Erhältlich sind sie zum Beispiel mit 15 Euro, 20 Euro, 25 Euro, 30 Euro oder 50 Euro. Für jede Guthabenkarte gibt es eine 16-stellige PIN. Wer das Litecoin kaufen mit Paysafe durchführen möchte, muss lediglich diese Methode bei den Zahlungsoptionen anklicken. Im nächsten Schritt wird die 16-stellige PIN eingegeben. Das Guthaben, das sich auf der Karte befindet, wird nun auf das Konto beim Broker oder beim Marktplatz transferiert. Genau diese Summe steht zum Kauf der Kryptowährung bereit. Wer mehr als 100 Euro investieren möchte, kann das ebenfalls. Hierfür werden einfach mehrere Guthabenkarten miteinander kombiniert.

Fazit: Bevor die Kryptowährung mit der Paysafecard gekauft werden kann, muss die Guthabenkarte zunächst erworben werden. Möglich ist der Kauf an unzähligen Verkaufsstellen (zum Beispiel Tankstellen, Postfilialen oder Supermärkte). Das Guthaben beträgt zwischen 10 Euro und 100 Euro. Für das Litecoin kaufen mit Paysafe können mehrere Karten miteinander kombiniert werden.

Ein besonderes Investmentprodukt für erfolgreiche Trader

Ein besonderes Investmentprodukt für erfolgreiche Trader

Fazit: Litecoin kaufen mit Paysafe ist sicher und schnell

Immer mehr Handelsplattformen bieten das Litecoin kaufen mit Paysafe an. Der Grund hierfür ist einfach: Die Guthabenkarte ist anonym und gilt als sicheres Zahlungsmittel. Prinzipiell können die Karten mit Beträgen zwischen 10 Euro und 100 Euro erworben werden. Eine Kombination von mehreren Guthabenkarten für das Investment ist ebenfalls möglich. Wer die Paysafecard nutzen möchte, muss diese zunächst an einer der vielen Kaufstellen erwerben. Alternativ zur Paysafecard kommt das Litecoin kaufen mit Skrill oder Neteller infrage. Hierbei handelt es sich um elektronische Geldbörsen, die einen schnellen und ebenfalls sicheren Transfer ermöglichen. Der Vorteil der eWallets liegt auf der Hand: Es muss keine Guthabenkarte gekauft, aber ein Konto beim entsprechenden Zahlungsanbieter eröffnet werden. In der Höhe des Guthabens sind die Nutzer von Skrill und Neteller nicht begrenzt. Sie können unendlich viel Guthaben auf ihr Konto aufladen und zum Kauf der Kryptowährung nutzen.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: