Litecoin kaufen mit PayPal 2018 – der sichere Weg zur Kryptowährung

Jetzt zu eToro

LTC kaufen mit PayPal ist bei immer mehr Anbietern möglich. Börsen, Broker und Marktplätze bieten PayPal als sicheren Zahlungsdienstleister für eine schnelle Transferabwicklung. Welche Vorzüge hat der Kauf der Kryptowährung über PayPal? Wie hoch sind die Kosten, wenn man Litecoins online mit PayPal kaufen will? Diesen Fragen geht der Ratgeber auf den Grund. Interessierte Litecoin-Käufer bekommen einen Einblick darüber, wo sie LTC am besten erwerben können. Dabei wird schnell klar: Das Litecoin kaufen mit PayPal ist kinderleicht realisierbar und sicher noch dazu. Worauf warten? Jetzt LTC handeln!

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Inhaltsverzeichnis

  • LTC kaufen mit PayPal – was steckt hinter der Kryptowährung?
  • PayPal – wie funktioniert das LTC kaufen damit?
  • Litecoin-Wallet – ein Muss?
  • Fazit: Litecoin kaufen mit PayPal ist eine sichere Sache für die Anleger

LTC kaufen mit PayPal – was steckt hinter der Kryptowährung?

Bitcoins kennen mit Sicherheit viele Anleger, aber wie ist es um Litecoins (kurz LTC) bestellt? Diese Kryptowährung hat in den letzten Monaten ebenfalls einen rasanten Kursanstieg verzeichnet und damit das Interesse vieler Anleger geweckt. Sie ist dem Bitcoin-System sehr ähnlich und wurde das erste Mal 2011 veröffentlicht. Damals war an eine derartig positive Kursentwicklung noch nicht zu denken. Der Litecoin-Siegeszug begann erst zu Beginn des Jahres 2017. Welche Vorzüge hat LTC gegenüber Bitcoin? Wer sich zum Litecoin Kauf mit PayPal einschließt, investiert in Währungseinheiten mit viel Potenzial. Der wesentliche Vorteil liegt daran, dass die Blöcke schneller erzeugt werden – LTC benötigt nur 2,5 Minuten, Bitcoin 10 Minuten. Zudem ist die Gesamtanzahl im Litecoin-Netzwerk deutlich höher, sie konvertiert gegen 84 Millionen.

Fazit: LTC ist ebenfalls eine Kryptowährung und seit 2011 veröffentlicht. Der Jahresbeginn 2017 war für Litecoin der Startschuss für eine besonders erfolgreiche Kursentwicklung.

Litecoins kaufen – welche Möglichkeiten gibt es?

Anleger, die sich ein Investment in LTC vorstellen können, müssen zunächst ihre passende Handelsmöglichkeit finden. Wo kann man Litecoins mit PayPal kaufen? Grundsätzlich gibt es dafür zwei Varianten: den Direktkauf und die CFDs.

Angeboten wird der Direktkauf an Börsen und auf Marktplätzen. Die Anleger erwerben, wie es der Name schon sagt, die Währungseinheiten direkt. Diese können in der Litecoin-Wallet gespeichert werden. Wer möchte, kann die Kryptowährung auch weiterverkaufen oder eintauschen (beispielsweise in Bitcoin). Der Kauf an einer Börse ist für viele Anleger komfortabler, da die Abwicklung nahezu automatisch stattfindet. Zwar müssen Investoren ihre Order selbst einstellen, aber die Suche nach einem passenden Anleger und die komplette Abwicklung funktionieren voll automatisch. Auf den Marktplätzen sieht dies ein wenig anders aus: Hier ist das LTC Kauf mit PayPal zwar ebenfalls möglich, aber die Anleger müssen sich ihre Order selbst heraussuchen.

Zwischenfazit: Das Kaufen von Litecoin ist per Direktkauf (auf Marktplätzen oder an Börsen) oder per CFDs möglich. Besonders komfortabel ist die Abwicklung an einer Börse, da hier nahezu alles automatisch stattfindet.

Das Angebot von eToro bezüglich aktueller Kryptowährungen

Das Angebot von eToro bezüglich aktueller Kryptowährungen

Litecoin kaufen mit PayPal beim CFD-Broker

Eine Alternative zu den Marktplätzen und Börsen stellen die CFD-Broker dar. Das LTC kaufen mit PayPal ist auch hier bei den meisten Anbietern problemlos möglich. Was ist der Unterschied zwischen einem Broker und dem Direktkauf? Wesentlich ist vor allem, dass Anleger die Währungseinheiten nicht direkt kaufen, sondern lediglich von ihrer Kursentwicklung partizipieren. Wer sich für ein Investment bei einem CFD-Broker entscheidet, setzt auf kurzfristige Positionen. Es geht nicht darum, Litecoin in einer Wallet zu speichern und wirklich zu besitzen, sondern lediglich um den Kursverlauf. Ein Vorteil beim CFD-Broker ist der Hebel. Wer sich für das Litecoin kaufen mit PayPal entscheidet, kann bereits mit geringem Kapitaleinsatz eine große Kapitalmenge bewegen. Wie funktioniert das?

  • Order: Call
  • Kapital: 100 Euro
  • Hebel: 1:20
  • Kursanstieg: 3 Prozent

Durch den Hebel werden nicht nur 100 Euro am Markt bewegt, sondern 2.000 Euro. Steigt der Kurs innerhalb des Zeitraumes (wie die Order „Call“ besagt) um 3 Prozent, ergibt sich daraus folgende Gewinnberechnung: 2.000 Euro x 3 Prozent = 60 Euro. Hätte der Anleger den Hebel nicht gewählt und lediglich 100 Euro am Markt bewegt, würde der Gewinn 3 Euro betragen.

Wie zu sehen ist, kann der Hebel richtig lukrativ sein. Er kann im gleichen Verhältnis aber auch für ein Minus bei den Anlegern sorgen.

Fazit: Beim CFD-Broker werden die Währungseinheiten nicht direkt gekauft, sondern lediglich auf die Kursentwicklung spekuliert. Durch den Hebel können größere Kapitalmengen am Markt bewegt werden. Er sorgt zudem dafür, dass die Order risikoreich ist.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

PayPal – wie funktioniert das LTC kaufen damit?

PayPal ist ein weltweit agierender Zahlungsdienstleister. Die Gründung erfolgte im Jahr 1998 in Palo Alto, Kalifornien. Seither hat sich PayPal zum größten Online-Bezahldienstleister gemausert. Die Transaktionen finden schnell, sicher und seriös statt. Kaum verwunderlich, dass renommierte Handelsplattformen PayPal als zuverlässigen Zahlungsdienstleister als Partner haben. Was ist nötig, um das LTC kaufen mit PayPal zu realisieren? Zunächst müssen sich die Kunden mit einem Account bei PayPal anmelden. Das geht ganz einfach online. Wer möchte, kann die Kontoeröffnung auch bequem über sein Smartphone oder Tablet durchführen. Hierfür stellt PayPal eine eigene kostenlose App zur Verfügung. Wer einen PayPal-Account besitzt, kann beim Broker, auf dem Marktplatz oder an der Börse PayPal als Zahlungsmittel nutzen: Nachdem die Anleger die Basiswährungen zum Kauf ausgewählt haben, entscheiden sie sich für PayPal als Zahlungsmittel. Das LTC kaufen mit PayPal geht dann innerhalb von kürzester Zeit mit wenigen Mausklicks.

Fazit: PayPal gibt es bereits seit 1998. Seither mauserte sich das Unternehmen aus den USA zum weltweit führender Online-Zahlungsdienstleister. Viele renommierte Handelsplattformen bieten das Litecoin kaufen mit PayPal an, da es sicher und schnell funktioniert.

PayPal-Anmeldung – so klappt die Registrierung

Die Anmeldung bei PayPal klappt einfach und unkompliziert online. Dafür gehen die Anleger zunächst auf die Homepage des Zahlungsdienstleisters und wählen aus, ob sie das Konto beruflich oder privat nutzen möchten. Im Anschluss gelangen sie zur ersten Eingabemaske. Hier sind der Wohnsitz, der Vorname, der Nachname, die E-Mail-Adresse sowie ein Passwort anzugeben. Letzteres legen die künftigen Kontoinhaber selbst fest. Nachdem der Button „Weiter“ bestätigt wurde, erscheint die nächste Maske der Anmeldung. Hier sind die Nationalität, die Handynummer, Anschrift und Geburtsdatum einzutragen. Im weiteren Verlauf bestätigen die künftigen Kunden ihre Volljährigkeit und stimmen den Nutzungsbedingungen sowie den Datenschutzgrundsätzen zu. Nun heißt es nur noch „Zustimmen und Konto eröffnen“. Im Anschluss können sich die PayPal-Kontoinhaber das erste Mal einloggen und ein Referenzkonto hinzufügen. Über dieses Konto werden alle künftigen Beträge transferiert.

Fazit: Bevor das LTC kaufen mit PayPal möglich ist, müssen die Anleger einen Account beim Zahlungsdienstleister haben. Dieser ist schnell online angelegt. Nach der Eröffnung kann die Kryptowährung sofort mit der Zahlungsvariante PayPal erworben werden.

Virtuelle Währungen, die bei eToro verfügbar sind

Virtuelle Währungen, die bei eToro verfügbar sind

Litecoin-Wallet – ein Muss?

Wer sich zum Direktkauf von LTC entscheidet, benötigt eine sogenannte Wallet. Jede Kryptowährung hat ihre eigene „elektronische Geldbörse“. Vergleichbar ist sie mit einer konventionellen Geldbörse. Auch sie wird genutzt, um Geldscheine oder Münzgeld aufzubewahren und bei Bedarf auszugeben. Die digitalen Währungseinheiten werden in der Litecoin-Wallet ebenfalls gespeichert und bei Bedarf wieder veräußert. Was ist eine Wallet eigentlich? Hierbei handelt es sich um Zeichenketten, deren Folge es immer nur ein einziges Mal gibt. Daher ist es wichtig, dass die Anleger ihre Wallet-Kennung für sich behalten, da sonst jedermann Zugriff auf den Bestand der elektronischen Geldbörse hat. Geführt wird die Wallet anonymisiert. Persönliche Daten werden nicht gespeichert. Wer Litecoin direkt kaufen und in der Wallet speichern möchte, muss sich zunächst für einen Anbieter entscheiden. Meist sind die Wallets auch über das Smartphone oder Tablet nutzbar. Beim CFD-Handel ist eine Wallet nicht erforderlich, da die Kryptowährung hier nicht real erworben wird.

Fazit: Für den Direktkauf ist eine Litecoin-Wallet erforderlich. Jeder Anleger muss vor dem Kauf eine Wallet eröffnen. Jede „elektronische Geldbörse“ hat eine individuelle Kennung. Die Währungseinheiten können offline verwaltet werden.

Crypto CopyFund - das besondere Investmentprodukt

Crypto CopyFund – das besondere Investmentprodukt

Direktkauf oder CFD – was ist geeignet?

Das Litecoin kaufen mit PayPal ist nicht nur beim CFD-Broker, sondern auch mittels Direktkauf möglich. Welche Anlagemethode ist die beste? Wer die Währungseinheiten erwerben möchte, muss selbst bestimmen, welche Handelsplattform für ihn geeignet ist. Wichtig für diese Entscheidung sind verschiedene Faktoren. Dazu gehören beispielsweise

  • die eigene Risikobereitschaft,
  • das vorhandene Kapital und
  • welche Ziele der Anleger mit den Währungseinheiten verfolgt.

Wer LTC real kaufen und speichern möchte, ist bei einem CFD- bzw. Krypto Broker nicht richtig. Für diese Anleger eignen sich Marktplätze oder Börsen. Hierüber können sie ganz bequem die Währungseinheiten kaufen und in der Wallet speichern. Wem es nicht darauf ankommt, die Kryptowährung zu besitzen, kann sein Augenmerk auf einen CFD-Broker richten. Bei ihm werden Positionen auf LTC gekauft, um von der Kursentwicklung zu profitieren. Durch den Hebel beim Broker reichen schon geringe Eigenkapitalmengen aus, um viel Kapital am Markt zu bewegen. Der Hebel kann aber nicht nur deutlich erhöhte Gewinne, sondern im gleichen Maß signifikante Verluste bringen. Wer das Risiko mag und Litecoin nicht speichern möchte, für den sind die CFDs eine gute Anlagemöglichkeit.

Fazit: Ob es der CFD-Broker oder der Direktkauf sein soll, muss jeder Anleger für sich selbst bestimmen. Entscheidend dafür sind verschiedene Faktoren, wie beispielsweise die Risikobereitschaft oder die Absicht mit LTC. Wer die Kryptowährung real besitzen und speichern will, sollte sich auf einem Marktplatz oder an einer Börse umsehen.

Fazit: Litecoin kaufen mit PayPal ist eine sichere Sache für die Anleger

Das LTC kaufen mit PayPal wird mittlerweile von immer mehr Handelsplattformen offeriert. Das Unternehmen aus den USA gehört zur den renommiertesten Zahlungsdienstleistern und bietet sichere Transfers. Das ist einer der Gründe, warum etliche Börsen, Broker und Marktplätze mit PayPal als Partner kooperieren. Der Kauf der Kryptowährung mit PayPal lässt sich online ganz einfach abwickeln. Voraussetzung hierfür ist lediglich die Eröffnung eines PayPal-Accounts. Dessen Führung ist kostenlos. Die Zahlungsabwicklung beim Litecoin-Kauf mit PayPal geht einfach in wenigen Schritten vonstatten. Nur wenige Klicks reichen, um die Währungseinheiten online zu erwerben.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: