Ripple kaufen mit Sofortüberweisung – Handel mit XRP 2018 sicher möglich

Jetzt zu eToro

Das Ripple kaufen mit Sofortüberweisung kommt für immer mehr Anleger infrage, da es schnell und unkompliziert vonstattengeht. Durch eine Marktkapitalisierung von mehr als 10 Milliarden US-Dollar ist die Kryptowährung für viele eine echte Alternative zu den Bitcoins. Gehandelt werden kann XRP (Kurzform von Ripple) über einen CFD-Broker oder im Direktkauf. Wo genau liegen die Unterschiede und welche Vorteile gibt es? Im Ratgeber erfahren Sie, wie Sie das Potenzial von XRP nutzen können. Zusätzlich gibt es Einzelheiten zur Sofortüberweisung und alternativen Zahlungsmethoden.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Inhaltsverzeichnis

  • Ripple – nur eine weitere Kryptowährung oder doch mehr?
  • Ripple – so funktioniert das Investment mit Sofortüberweisung
  • Ripple-Kauf: CFD-Broker und Direkthandel – wo liegen die Unterschiede?
  • Fazit: Ripple kaufen mit Sofortüberweisung – schnelle und sichere Anlage online

Ripple – nur eine weitere Kryptowährung oder doch mehr?

Zurzeit sind mehr als 100 Kryptowährungen verfügbar, aber nur wenige sind aufgrund ihrer Marktkapitalisierung wirklich interessant. Unangefochten an der Spitze steht natürlich Bitcoin. Dahinter rangieren Ethereum, Ripple, Litecoin und Dash. Ripple hat für viele Anleger ein besonderes Potenzial, denn es ist kein eigenes Zahlungssystem, sondern möchte bestehende Netzwerke nutzen, ausbauen und verbessern. Von vielen Fans der Kryptowährungen wird XRP daher als „Bankenwerbung“ bezeichnet, oft sogar verpönt. Der Erfolg und die Kursentwicklung von Ripple sprechen allerdings für sich. Aus diesem Grund ist das Ripple kaufen mit Sofortüberweisung sicherlich für den ein oder anderen interessant. Das Open-Source-Protokoll gibt es bereits seit 2012, etwas später wurde daraus ein richtiges Business.

Mit der Gründung von Ripple Labs standen 100 Milliarden Ripple zur Verfügung, von denen sich der Großteil im Besitz des Unternehmens befindet. Ripple arbeitet mit einem Netzwerk, dem auch große Banken und Finanzinstitutionen angehören. Darunter sind illustre Namen wie Santander und UBS zu finden. Da sich XRP nicht nur auf den Handel fokussiert, ist das Potenzial dieser Kryptowährung besonders hoch. Durch den Ausbau des Netzwerkes etabliert sich Ripple zunehmend im täglichen Zahlungsverkehr (zumindest bei den Kreditinstituten) und sorgt für effizientere Abläufe.

Fazit: Ripple gilt in Anlegerkreisen eher als sogenannte Bankenwährung. XRP hat aber durch den Ausbau seines Netzwerkes ein hohes Potenzial. Der Kursverlauf der Kryptowährung zeigt, dass das Ripple kaufen mit Sofortüberweisung beispielsweise beim CFD-Broker richtig interessant werden kann.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Ripple kaufen mit Sofortüberweisung – goldene Zeiten für Anleger?

Ripple gehört aufgrund seiner Marktkapitalisierung zu den wichtigsten Kryptowährungen, die es gegenwärtig gibt. Die Grenze von 10 Milliarden US-Dollar wurde unlängst übersprungen. Wie bei zahlreichen anderen digitalen Währungseinheiten verläuft auch der XRP Kurs volatil. Das bedeutet, er ist natürlich Kursschwankungen unterlegen, zeigt aber eindeutige Tendenzen. Durch diesen Kursverlauf kann sich das Ripple online kaufen mit Sofortüberweisung vor allem bei den CFDs auszahlen. Im November gab es beispielsweise innerhalb von 24 Stunden einen Zuwachs von 21 Prozent. Wer dieses Potenzial rechtzeitig erkannt hat, konnte selbst mit wenig Eigenkapital das XRP kaufen mit Sofortüberweisung realisieren und den Hebel nutzen. Seit Jahresbeginn 2017 gab es noch deutlich höhere Anstiege, wenngleich immer wieder Talfahrten folgten. Mit der passenden Analyse kann ein Investment in die Kryptowährung auch für Anfänger lukrativ werden.

Fazit: Die Aussichten für XRP sind gut, denn Ripple konzentriert sich nicht nur auf die digitalen Währungseinheiten, sondern nimmt zudem den Ausbau seines Netzwerkes ins Visier. Darin steckt besonders viel Kapital: Mehr und mehr Banken und Finanzinstitutionen erkennen die Ripple-Vorteile und nutzen sie für sich. Die volatile Kursentwicklung kann vor allem beim CFD-Broker lukrativ sein.

Ripple und andere Kryptowährungen handeln

Ripple und andere Kryptowährungen bei eToro handeln

Ripple – so funktioniert das Investment mit Sofortüberweisung

Das XRP kaufen mit Sofortüberweisung wird von zahlreichen Handelsplätzen als Zahlungsmöglichkeit angeboten. Wo liegen die Vorteile? Der Transfer findet schnell online statt und ist unkompliziert in der Handhabung. Nachdem Sie die Höhe Ihres Investments festgelegt haben, wählen Sie die Sofortüberweisung als Zahlungsmittel. Wie gestaltet sich der weitere Verlauf? Angeboten wird die Sofortüberweisung durch ein eigenes Unternehmen. Um das Investment abzuschließen, öffnet sich ein separates Fenster und Sie werden mit dem Anbieter verbunden. Hier tragen Sie zunächst Ihre Kontokennung (beispielsweise E-Mail-Adresse oder Kontonummer) ein. Im zweiten Feld ist Ihre PIN für das Konto erforderlich. Alles Weitere findet automatisch statt. Die Abbuchung erfolgt sofort direkt von Ihrem Konto und die Gutschrift ebenfalls unmittelbar auf Ihrem Konto beim Broker, dem Marktplatz oder an der Börse.

Fazit: Das Ripple kaufen mit Sofortüberweisung ist bei vielen Anbietern problemlos möglich. Die Abwicklung findet online statt, Kosten entstehen dafür nicht. Hinter der Sofortüberweisung steht ein eigenständiges Unternehmen, das seit Jahren am Markt etabliert ist.

Gibt es Nachteile beim Handel mit Sofortüberweisung?

Oft kommt die Frage auf, ob das Ripple kaufen mit Sofortüberweisung sicher ist. Grundsätzlich gibt es für keine Zahlungsvariante eine hundertprozentige Sicherheit. Natürlich sind die Zahlungsanbieter darum bemüht, die Transfers so sicher wie möglich abzuwickeln. Auch der Anbieter der Sofortüberweisung, die Sofort GmbH, arbeitet mit gesicherten Verbindungen und Verschlüsselungen. Dennoch lässt sich niemals zu 100 Prozent ausschließen, dass es Angriffe oder Datendiebstähle durch Hacker gibt. Da die Datentransfers online stattfinden und Sie dem Unternehmen Zugriff auf Ihr Konto gewähren, kann es bei diesem Austausch zur Entwendung der Daten kommen. Bislang hat sich das XRP kaufen mit Sofortüberweisung bei den Brokern und beim Direktkauf allerdings als sicher herausgestellt. Anderenfalls würden die renommierten Handelsplattformen gar nicht mit der Sofort GmbH zusammenarbeiten.

Fazit: Der Datentransfer beim XRP kaufen mit Sofortüberweisung findet immer über eine verschlüsselte Verbindung statt. Dennoch gibt es bei keinem Zahlungsmittel eine hundertprozentige Sicherheit. Das Unternehmen ist seit mehreren Jahren am Markt aktiv und gilt als renommierter Zahlungsanbieter, was Ihnen bei den Transfers ein hohes Maß an Sicherheit bietet.

Folgende Kryptowährungen sind beim Broker verfügbar

Diese Kryptowährungen sind beim Broker verfügbar

Ripple-Kauf: CFD-Broker und Direkthandel – wo liegen die Unterschiede?

Das Ripple kaufen mit Sofortüberweisung ist wahlweise beim CFD-Broker oder über den Direktkauf möglich. Ein entscheidender Unterschied liegt in der Form des Investments: Beim CFD-Broker setzen Sie mit Ihrer Position auf die Entwicklung des XRP-Kurses; beim Direkthandel erwerben Sie die Kryptowährung tatsächlich. Für welche Art der Anlage sollte man sich entscheiden? Pauschal lässt sich nicht sagen, ob das XRP kaufen mit Sofortüberweisung bei einem CFD-Broker für alle Anleger die bessere und lukrativere Wahl ist. Warum? Entscheidend ist vor allem, welcher Anlagetyp Sie sind. Bevorzugen Sie risikoreiche und flexible Investitionen? Dann ist der Handel mit Differenzkontrakten für Sie eine gute Möglichkeit. Bereits mit geringem Eigenkapital ist das Ripple kaufen mit Sofortüberweisung beim CFD-Broker möglich. Bedienen Sie sich zusätzlich der Hebelfunktion, lässt sich deutlich mehr Kapital in den Markt bringen, was sich natürlich auf Ihren möglichen Gewinn auswirkt. Der Hebel bringt aber nicht nur Vorteile, sondern hat auch einen Haken: Er funktioniert ebenso in umgekehrter Richtung. Das bedeutet, Sie können mit dem Hebel deutlich höhere Verluste einfahren.

XRP kaufen im Direkthandel

Wer weniger Risiko eingehen möchte, kann sich dem direkten Handel zuwenden. Hier setzen Sie nicht auf den Kursverlauf, Sie erwerben die Kryptowährung tatsächlich. Um die digitalen Währungseinheiten zu kaufen, benötigen Sie eine Wallet; diese dient der Speicherung und Verwaltung von Ripple.

Fazit: Das Kaufen von Ripple mit Sofortüberweisung ist beispielsweise beim CFD-Broker oder im Direktkauf möglich. Der Vorteil der CFDs liegt im Potenzial der Hebelwirkung. Bereits mit geringem Kapital lassen sich Gewinne erzielen. Doch die CFDs gelten als risikoreich und spekulativ. Der direkte Kauf stellt eine Alternative dar: Dabei erwerben Sie die digitalen Währungseinheiten tatsächlich und können diese speichern.

eToros einzigartiges Investmentprodukt

eToros einzigartiges Investmentprodukt

Alternative Zahlungsmethoden für den Kauf der Kryptowährung

Wenn Sie das XRP kaufen mit Sofortüberweisung nicht nutzen möchten und auf der Suche nach alternativen Zahlungsmethoden sind, ist das ebenfalls problemlos möglich. Die Handelsplattformen haben auch andere renommierte Partner für die Transfers zur Auswahl. Dazu gehören beispielsweise die Kreditkarten (VISA und Mastercard), die elektronischen Geldbörsen (hier vor allem Skrill, Neteller und teilweise PayPal) sowie die Paysafecard. Die Abwicklungen finden ebenfalls alle online und über eine verschlüsselte SSL-Verbindung statt. Generell hat das Thema Sicherheit bei den Brokern, Börsen und Marktplätzen einen hohen Stellenwert. Um einen möglichst sicheren Transfer zu gewährleisten, wird viel Aufwand betrieben: Zertifikate werden auf dem neuesten Stand gehalten und neueste Verschlüsselungstechnologie angewandt. Kosten fallen für die Transfers in der Regel nicht an. Die Ausnahme bilden Währungsumrechnungen. Wenn Sie beispielsweise eine Abbuchung in Euro realisieren möchten, der Broker aber mit US-Dollar arbeitet, kann es zu Transferkosten kommen.

Fazit: Die Sofortüberweisung ist eine sichere und gute Möglichkeit, um mit XRP zu handeln. Die meisten Plattformen stellen diese Zahlungsmöglichkeit zur Verfügung. Renommierte Alternativen gibt es ebenfalls. Dazu gehören die Kreditkarten, die Zahlung per elektronischer Geldbörsen und die Paysafecard.

Fazit: Ripple kaufen mit Sofortüberweisung – schnelle und sichere Anlage online

XRP schickt sich an, aus dem mächtigen Schatten der Bitcoins herauszutreten. Die Kryptowährung setzt auf das Netzwerken und holt damit Banken und Finanzorganisationen ins Boot. Der Ausbau und die Verbesserung bestehender Zahlungsnetzwerke kommt der Kursentwicklung von Ripple zugute. 2017 stieg die Marktkapitalisierung, der Kursverlauf zeigt sich volatil – eine gute Gelegenheit, um beim CFD-Broker das Ripple kaufen mit Sofortüberweisung anzugehen. Durch die Hebelwirkung reichen schon kleine Kapitalmengen aus, um einen ordentlichen Gewinn zu erzielen. Wem die CFDs zu risikoreich und spekulativ sind, der kann die Kryptowährung im Direkthandel erwerben. Dafür wird allerdings eine eigene Wallet benötigt, um XRP zu speichern. Neben der Sofortüberweisung stehen für den Kauf weitere renommierten Zahlungsdienstleister zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise VISA oder Skrill. Es muss also nicht zwangsläufig das XRP kaufen mit Sofortüberweisung sein: Entscheiden Sie selbst, welche Zahlungsmöglichkeit Sie für Ihr Investment nutzen möchten.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: