EUR/GBP mit Forex handeln 2018: Forex Handel im Ratgeber erklärt

EUR/GBP - Währungspaar
Das EUR/GBP-Währungspaar gehört zu den wichtigsten FX-Währungspaaren und garantiert nicht zuletzt aufgrund der Größe der beiden Wirtschaftsräume praktisch unendliche Liquidität. Der Euro-Raum ist gemessen an BIP und Handelsgewicht der größte zusammenhängende Währungsraum der Welt, Großbritannien eine etablierte Volkswirtschaft mit dem global bedeutenden Finanzplatz London.

Hinweisbox Binaere Optionen

Investoren, die eine Longposition im EUR GPB handeln, rechnen mit einer Aufwertung des EUR-Wechselkurses zulasten des Pound Sterling. Umgekehrt gehen Marktteilnehmer, die eine Shortposition im Euro Pfund handeln, von einer Abwertung der Gemeinschaftswährung aus.

Eigenschaften des Währungspaares EUR/GBP:

  • Britische Pfund ist Drittwichtigste Reservewährung der Welt
  • EUR/GBP ist von der Relevanz mit EUR/USD zu nennen
  • Gehört zur Gruppe der Major-Paare
  • Zeichnet sich durch hohe Liquidität aus
  • Der Finanzplatz London, die Banc of England und die EZB nehmen Einfluss

Inhaltsverzeichnis

  • EUR GBP mit Forex handeln: Ablauf eines Währungsgeschäftes
  • EUR GBP Wechselkurs in Mengennotierung und Preisnotierung
  • Europa und Großbritannien im Zentrum des Geschehens
  • Historische Entwicklung
  • Handelsstrategien für den Kauf/Verkauf von EUR/GBP
  • Fazit: Empfehlung für den Handel mit diesem Währungspaar

EUR GBP mit Forex handeln: Ablauf eines Währungsgeschäftes

Privatanleger können über die Handelsplattformen von FX-Brokern mit einem Klick eine Position eröffnen. Hinter jeder Position im Währungsmarkt steht seit je her dasselbe Schema. Um Euro Pfund mit Forex handeln zu können, muss ein Investor bei einer Longposition zunächst einen Kredit in GBP aufnehmen und die dadurch generierte Liquidität zeitgleich in EUR anlegen. Eine Longposition im EUR/GBP-Währungspaar besteht schematisch somit aus einem in GBP geführten Kreditkonto und einem in EUR geführten Einlagenkonto. Im Fall einer Longposition rechnet der Investor mit einer Aufwertung des Euro. Tritt diese ein, kann der GBP-Kredit durch einen Umtausch des EUR-Guthabens vollständig zurückbezahlt werden, ohne dass das Guthaben dafür in voller Höhe eingesetzt werden müsste. Was nach der Tilgung noch übrig ist, versteht sich als der mit der Position generierte Gewinn. Die im FX-Handel übliche Margin dient als Sicherheit für den Fall, dass sich der Markt in die „falsche“ Richtung entwickelt.

Der Handelsablauf mit dem EUR/GBP erfolgt über ein Kredit- und Einlagekonto. Geht der Trader mit dem Währungspaar long werden ein GBP-Kreditkonto und ein EUR-Einlagenkonto eröffnet. Nach Handelsende wird das GBP-Kreditkonto mit den EUR-Einlagen ausgeglichen. Der übrigbleibende Euro-Betrag stellt den Gewinn des Traders dar.

EUR GBP Wechselkurs in Mengennotierung und Preisnotierung

Der Euro Pfund Wechselkurs wird wie die meisten FX-Kurse überwiegend im Format der Mengennotierung angegeben. Seltener erfolgt eine Angabe im Format der Preisnotierung. Der Kurs in Preisnotierung gibt an, wie viele Einheiten EUR für 1,00 GBP am Markt getauscht werden. Der Kurs in Mengennotierung dagegen gibt an, wie viele Einheiten GBP für 1,00 EUR gehandelt werden. Die Mengennotierung ist der Kehrwert der Preisnotierung. Die Berechnung des Kehrwertes entspricht im Chart dem Austausch von Ordinate und Abszisse.

Das Währungspaar EUR/GBP wird eher in Mengennotierung als in Preisnotierung angegeben.

Europa und Großbritannien im Zentrum des Geschehens

Das Britische Pfund gehört zu den sechs wichtigsten Währungen der Welt. Verändert sich sein Währungskurs hat dies Auswirkungen auf EUR/GBP oder GBP/USD. Als ehemalige Weltmacht sind die Spuren der einstigen Weltmacht bis heute unverkennbar. Durch die hohe Verbreitung des Pfunds nehmen der Handel und die Kursentwicklung maßgeblichen Einfluss auf die fünf großen Währungen der Welt. Politische Entscheidungen und wirtschaftlicher Fall oder Aufstieg eines EU-Landes lassen sich umgehend in der Stärke des Euros sehen.
Steigen in Großbritannien die Arbeitslosenquote oder die Immobilienpreise haben diese direkt Auswirkungen auf das Britische Pfund, somit auf die EUR/GBP bzw. GBP/USD Paarung. Die Kombination einer ehemaligen Weltmacht mit der Eurozone als größter, zusammenhängender Zone mit einheitlicher Währung, ist eine Handelsoption für Trader, die sich auf mitunter impulsive Kursschwankungen einlassen wollen.
Der Handel mit EUR/GBP eignet sich vor allem für professionelle Trader. Aufgrund der ehemaligen Weltmachtstellung Großbritanniens und Europa als größter Zone mit einheitlicher Währung, handelt es sich bei EUR/GBP um ein Währungspaar, das international eine sehr wichtige Rolle einnimmt.

Historische Entwicklung

Mit dem besonderen Stellenwert des Britischen Pfunds, als drittwichtigste Währung, kommt dem Währungspaar EUR/GBP eine besondere Aufmerksamkeit zu Gute. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts hatte das Britische Pfund die Rolle der Leitwährung inne. Bis heute ist der Schatten der einstigen Leitwährung existent. Er zeigt sich z.B. bei jenen Staaten, deren Währungsreserven noch heute in Britische Pfund angelegt sind. Begründen lässt sich dies mit der historischen Verknüpfung der jeweiligen Staaten mit Großbritannien. Typisch für das EUR/GBP Währungspaar sind seit Jahren die Swings in den Bereichen 0,7600 bis 0,9100.
Werden Handelsgewicht und BIP herangezogen, tritt die Eurozone als größter, zusammenhängender Währungsraum auf. Setzt der Trader auf Handelsentscheidungen, die eine Kursverbesserung des Währungspaares beinhalten, geht der Trader von einer wirtschaftlichen Verbesserung in der Eurozone aus. Entscheidet sich der Trader stattdessen für eine Handelsentscheidung, die auf einen fallenden Kurs des Währungspaares EUR/GBP abzielt, geht er von einer Verbesserung der Britischen Wirtschaft bzw. einer gesteigerten Nachfrage nach Britischem Pfund aus.

Quelle: avira.de; Abbildung des 10-Jahresverlaufs des Währungspaares EUR/GBP

Quelle: ariva.de; Abbildung des 10-Jahresverlaufs des Währungspaares EUR/GBP

Handelsstrategien für den Kauf/Verkauf von EUR/GBP

Themenicon Wissen_varianteVon der Vergangenheit bis heute zeigt sich, dass das EUR/GBP Währungspaar gern mit Hebeln gehandelt wird. Risikobereite Trader entscheiden sich bei dem Währungspaar EUR/GBP bspw. für Mini Future Short, wenn sie von einem fallenden EUR/GBP Wechselkurs ausgehen. Mit Hebeln über bspw. 20 können Trader deutliche Gewinne erzielen. Dabei ist mit Platzierung des Stoppkurses, sowie der Stopp-Loss-Barriere zu jedem Zeitpunkt das geltende Verlustrisiko zu berücksichtigen. Bei dieser Forex Strategie sollte der Trader über ausreichende Handelserfahrung verfügen.
Erfahrungen können im Rahmen eines Demokontos gesammelt werden. Hier lohnt sich nicht nur das Training beim Auswerten der Charts und Marktanalysen. Zusätzlich sollten Strategien ausprobiert und deren Erfolgskurve notiert werden. Vor allem Anfänger erhalten auf diese Weise schneller einen Einblick, zu welchem Handelstypen sie gehören. Anfänger können bei diesem Währungspaar die beliebte und einfache Handelsstrategie, der Trendfolgestrategie, einsetzen.
Um den richtigen Einstiegspunkt zu finden, empfiehlt sich die Analyse der Kursentwicklungen der vergangenen Jahre. Des Weiteren sollten sich Anfänger einen Überblick über die aktuellen Einflüsse auf den Britischen Pfund und den Euro verschaffen. Alternativ zur Folge-Trend-Strategie können Trader auf die Kontra-Trend-Strategie setzen.

Je nach Erfahrungen des Traders können sich einfache Strategien, wie die Trend-Folge-Strategie oder die Kontra-Trend-Strategie beim Handel mit dem Währungspaar EUR/GBP lohnen. Erfahrene Forex Trader entscheiden sich stattdessen für kompliziertere und mit einem höheren Risiko verbundene Handelsstrategien. Hier sind die Mini Future Short- und Mini Future Long-Strategie zu nennen.

Tipp: Wenn Sie mehr über den Broker erfahren wollen, lesen Sie auch unseren eToro Testbericht mit vielen Hintergrundinformationen.

Fazit: Empfehlung für den Handel mit diesem Währungspaar

Das Währungspaar gehört zu den wichtigsten Forex Währungspaaren der Welt. Wer EUR/GBP handelt, entscheidet sich häufig ebenfalls EUR/CHF oder EUR/USD zu handeln. EUR/GBP mit Forex handeln erweist sich sowohl für risikobereite als auch risikoaverse Trader als interessanter Handel.

Die Bedeutung der Banc of England und des Handelsplatzes London wird im Hinblick auf die letzte Finanzkrise deutlich. Vom Handelsplatz der Londoner City stammte der höchste Schadensanteil der Finanzkrise. Ein Grund mehr, das Währungspaar im Blick zu haben und beim Handel Vorsicht walten zu lassen.

Neben dem Forex Handel wird das Währungspaar EUR/GBP im Bereich der Binären Optionen gehandelt.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: