Ethereum kaufen – alternative Kryptowährung für den Handel 2018

Jetzt zu eToro

Ethereum kaufen mit Paysafecard – haben Sie schon einmal mit diesem Investment-Gedanken gespielt? Die Kryptowährung ETH empfiehlt sich aufgrund ihrer Kursentwicklung als Anlage bei einem CFD-Broker oder für den Kauf an einer Börse bzw. einem Marktplatz. Wo genau liegen die Unterschiede, was sind die Vorzüge und Nachteile? Der Ratgeber zeigt Ihnen, wo das Ethereum kaufen mit Paysafecard am besten möglich ist. Zusätzlich erhalten Sie nützliche Tipps, um den Handel für sich bestmöglich zu nutzen. Haben Sie Lust, sich mit ETH vertraut zu machen? Hier erfahren Sie mehr über das Potenzial der Kryptowährung.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Inhaltsverzeichnis

  • Ethereum kaufen mit Paysafecard – alles Wissenswerte im Kurzüberblick
  • Der Handel der Kryptowährung im Direktkauf
  • Vorzüge der Paysafecard
  • Fazit: ETH kaufen anonymisiert mit der Paysafecard

Ethereum kaufen mit Paysafecard – alles Wissenswerte im Kurzüberblick

  • ETH kaufen mit Paysafecard ist bei vielen Brokern, auf Marktplätzen und Börsen möglich.
  • Guthabenkarte wird anonymisiert gekauft.
  • Das ETH kaufen mit Paysafecard ist pro Karte bis maximal 100 Euro möglich.

Ethereum kaufen – wie erfolgt die Bezahlung mit der Paysafecard?

Haben Sie sich für das ETH kaufen mit Paysafecard entschieden, benötigen Sie zuerst die entsprechende Guthabenkarte. Diese erhalten Sie an unzähligen Verkaufsstellen direkt vor Ort. In Postfilialen, an Tankstellen oder an Kiosken wird die Paysafecard vertrieben. Wo in Ihrer Nähe die nächste Verkaufsstelle ist, erfahren Sie direkt über die Suche auf der Website des Kartenanbieters. Sie können so viele Karten erwerben, wie Sie möchten. Beim Kauf werden Ihre personenbezogenen Daten nicht gespeichert. Jede Karte hat ein maximales Guthaben von 100 Euro; Minimum sind 10 Euro. Sie bestimmen innerhalb dieses Rahmens selbst, wie hoch das Guthaben sein soll. Beim Ethereum kaufen mit Paysafecard können Sie zudem mehrere Karten miteinander kombinieren, aber nur bis zu einem Gesamtguthaben von 30 Euro. Bevor es an Investitionen geht, müssen Sie sich den passenden CFD-Broker, den Marktplatz oder die Börse aussuchen. Wissen Sie schon, wo Sie handeln möchten? Ist die Entscheidung gefallen, wählen Sie einfach die Anzahl der gewünschten Währungseinheiten (an der Börse und auf Marktplätzen) oder die Position (beim CFD-Broker). Nun kommt Ihre Guthabenkarte zum Einsatz: Um das ETH kaufen mit Paysafecard abzuschließen, müssen Sie die PIN der Karte eingeben. Nur mit dieser PIN kann das darauf befindliche Guthaben abgebucht werden. Wurde die PIN verifiziert, findet die Zahlung statt. Dann erhalten Sie wahlweise die Gutschrift der digitalen Währungseinheiten oder setzen Ihre Position.

Fazit: Das ETH kaufen mit Paysafecard ist unkompliziert möglich. Sie müssen sich lediglich eine Guthabenkarte kaufen und können diese dann im Anschluss beim CFD-Broker oder zum Direktkauf nutzen. Entscheidend ist die PIN, denn nur mit ihr ist das Guthaben von der Karte abrufbar.

eToro bietet Kryptowährungen zum Handel an

eToro bietet Kryptowährungen zum Handel an

Wie erfolgt das ETH kaufen mit Paysafecard beim CFD-Broker?

Beim CFD-Broker erwerben Sie Ethereum nicht, sondern partizipieren lediglich an der Kursentwicklung. Darin liegt der große Unterschied zum direkten Handel. Der CFD-Broker bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Differenzkontrakten zu handeln. Diese gelten als flexibel, aber risikoreich. Eine CFD-Position wird meist nur für einen kurzen Zeitraum gesetzt. Damit ist eine rasche Gewinnmitnahme möglich. Nutzen Sie dann noch den Hebel mit Ihrem Investment, kann sogar deutlich mehr Kapital in den Markt gebracht werden, als Ihnen eigentlich zur Verfügung steht. Das kann positive wie negative Auswirkungen haben. Entwickelt sich der Kurs so, wie Sie es in Ihrer Position avisiert haben, profitieren Sie vom Hebel und erhalten einen höheren Gewinn. Entwickelt sich der ETH-Kurs allerdings in die andere Richtung, erfahren Sie durch den Hebel deutlich höhere Verluste. Die CFDs sind daher nur für Anleger geeignet, die ein wenig Risiko mögen und sich dessen auch bewusst sind.

Fazit: Der Handel bei einem CFD-Broker hat vor allem den Vorteil, dass Sie hier flexible Anlagen vorfinden. Innerhalb kürzester Zeit können Sie Gewinne mitnehmen und diese durch die Hebelwirkung sogar noch erhöhen. Durch den risikoreichen Charakter der Finanzderivate kann der Hebel aber gleichsam deutlich höhere Verluste einfahren.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Der Handel der Kryptowährung im Direktkauf

Für alle, die ETH als digitalen Währungseinheiten speichern möchten, ist der Direktkauf interessant. Angeboten wird er auf Marktplätzen sowie an Börsen. Bei den meisten Anbietern ist das Ethereum kaufen mit Paysafecard problemlos möglich. Wo liegen die Unterschiede bei den Handelsplattformen?

  • Börse: An der Börse laufen die Transaktionen mit Automatismen ab. Sie registrieren sich, loggen sich ein, zahlen Ihr Kapital auf das Konto und geben an, wie viele Währungseinheiten Sie erwerben möchten. Die Börse sucht dann automatisch nach dem passenden Angebot und wickelt nach Ihrer Zustimmung die Transaktion ebenfalls automatisch ab. Beachten Sie, dass Sie für den Direktkauf eine ETH-Wallet benötigen. Diese ist separat bei einem entsprechenden Anbieter zu öffnen. Nachdem Sie die digitalen Währungseinheiten erworben haben, werden sie in der Wallet gespeichert. Wahlweise ist dies online oder offline möglich. Aus Gründen der Sicherheit empfiehlt sich die Offline Speicherung. Wie deckt eine Börse ihre Kosten? Ihre ausgeführten Transaktionen werden mit einer Servicegebühr belegt. Diese richtet sich nach der Höhe der digitalen Währungseinheiten.
  • Marktplatz: Auf vielen Marktplätzen ist das ETH kaufen mit Paysafecard möglich. Wo sind die Unterschiede zu einer Börse? Der Marktplatz stellt lediglich eine Vermittlungsplattform zwischen Angebot und Nachfrage dar. Das bedeutet, Sie suchen eigenständig nach ihrem gewünschten Angebot für ETH und wickeln den Kauf ebenfalls selbstständig ab. Dieses Prinzip kennen Sie vielleicht von eBay. Der Marktplatz arbeitet ebenfalls mit Gebühren für seine Leistungen. Im Gegensatz zur Börse fallen diese aber geringer aus. Auch auf einem Marktplatz benötigen Sie zur Speicherung von Ethereum eine Wallet.

Fazit: Als Alternative zum CFD-Broker gilt der Direktkauf. An Börsen oder auf Marktplätzen erwerben Sie die digitalen Währungseinheiten unmittelbar und speichern diese in Ihrer Wallet. Die virtuelle Geldbörse ist notwendig, wenn Sie sich für den direkten Kauf interessieren.

Folgende Kryptowährungen sind bei eToro verfügbar

Folgende Kryptowährungen sind bei eToro verfügbar

Vorzüge der Paysafecard

Sie interessieren sich für das Ethereum kaufen mit Paysafecard? Haben Sie bereits Informationen zur Guthabenkarte? Wenn nicht, können Sie an dieser Stelle Abhilfe schaffen. Das Unternehmen, das hinter der Paysafecard steht, ist bereits seit mehreren Jahren am Markt aktiv und hat sich etabliert. Die Guthabenkarte hat den Vorteil, dass beim Erwerb keine persönlichen Angaben zu Ihrer Person erforderlich sind. Erhältlich sind die Karten mit einem Wert zwischen 10 Euro und 100 Euro. Sie bestimmen selbst, wie hoch das Guthaben auf Ihrer Paysafecard sein soll. Zu jeder Karte gibt es eine individuelle PIN, die nur Sie kennen. Geht die PIN verloren, haben sie keinen Zugriff mehr auf Ihr Kartenguthaben. Auch, wenn die PIN gestohlen wird und eine andere Person das Guthaben damit nutzt, wird Ihnen eine Rückerstattung des Betrages verwehrt. Sie können Ihre Karten bequem online über die Website von Paysafecard verwalten. Hier sehen Sie auf Ihrem Konto, welche Karten Sie haben und wie viel Guthaben sich jeweils darauf befindet.

Wo sind die Karten erhältlich?

Kaufen können Sie die Paysafecard bei zahlreichen Händlern vor Ort. Tankstellen, Postfilialen oder auch Supermärkte bieten die Guthabenkarte zum Verkauf. Wenn Sie wissen möchten, wo Ihre nächste Verkaufsstelle ist, können Sie einfach die Suchfunktion auf der Internetseite nutzen.

Fazit: Erhältlich ist die Paysafecard mit unterschiedlichen Guthabenbeträgen. Möglich sind Beträge zwischen 10 Euro und 100 Euro. Der Kauf per Paysafecard findet über eine individuelle PIN statt, mit der jede Karte ausgestattet ist.

Das Investmentprodukt von eToro: der Crypto CopyFund

Das Investmentprodukt von eToro: der Crypto CopyFund

Gibt es andere Möglichkeiten für den Kauf von Ethereum?

Kommt für Sie das ETH kaufen mit Paysafecard nicht infrage? Kein Problem, denn die CFD-Broker, Börsen und Marktplätze stellen natürlich auch andere Zahlungsmethoden zur Verfügung. Zu renommierten Anbietern gehören beispielsweise VISA, Mastercard, Skrill, Neteller und der klassische Banktransfer. Die Sofortüberweisung wird ebenfalls von einigen Plattformen angeboten. Im Hinblick auf die Sicherheit lässt sich sagen, dass alle genannten Zahlungsanbieter sicher sind. Allerdings ist eine 100-prozentige Sicherheit bei Online-Zahlungen nie gewährleistet. Dennoch gelten die Paysafecard und die anderen genannten Zahlungsanbieter als sicher und jahrelang am Markt etabliert. Am schnellsten geht das Kaufen von ETH zum einen über die Paysafecard, zum anderen mittels der elektronischen Geldbörsen. Etwas länger dauert es, wenn Sie den Banktransfer nutzen. Möchten Sie größere Investments tätigen, empfiehlt sich eine Alternative zur Paysafecard. Warum ist das so? Bei der Guthabenkarte haben sie maximal einen Betrag von 100 Euro zur Verfügung. Größere Investments sind damit natürlich nicht möglich. Wer deutlich mehr digitale Währungseinheiten kaufen oder beim CFD-Broker mehr investieren möchte, sollte auf ein anderes Zahlungsmittel zurückgreifen. Hier bieten sich beispielsweise Skrill oder die Kreditkarten an.

Fazit: Es gibt natürlich Alternativen zum Ethereum kaufen mit Paysafecard. Dazu gehören renommierte Anbieter wie Skrill, Neteller, PayPal, VISA und Mastercard. Der Kauf der Kryptowährung ist zudem bei zahlreichen Handelsplattformen mittels Banktransfer möglich.

Fazit: ETH kaufen anonymisiert mit der Paysafecard

Das Ethereum kaufen mit Paysafecard ist bei immer mehr CFD-Brokern, auf Marktplätzen und an Börsen möglich. Das Unternehmen hat sich als seriöser Zahlungsdienstleister etabliert und gilt als zuverlässiger Partner. Der Vorteil bei der Guthabenkarte ist ihre Anonymität. Kaufen Sie die Paysafecard, sind keine Angaben zu Ihrer Person notwendig. Sie bestimmen einfach, wie hoch das Guthaben sein soll und erwerben die Karte. Wählen können Sie aus Beträgen zwischen 10 Euro und 100 Euro. Die Nutzung der Karte erfolgt durch ihre PIN. Geht sie verloren oder gerät sie in kriminelle Hände, haben Sie keinen Anspruch auf die Rückerstattung des Guthabens. Achten Sie daher darauf, dass nur Sie die PIN haben. Auch für den Kauf von Ethereum wird diese PIN benötigt. Möchten Sie mehr als 100 Euro investieren, sollten Sie auf ein alternatives Zahlungsmittel zurückgreifen.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

 


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: