Ist die CySEC streng? Regulierungsbehörde 2018 längst kein zahnloser Tiger mehr

IQ Option ErfahrungenLange hieß es, die zypriotische Regulierungsbehörde sei ein zahnloser Tiger. In den Foren und auf diversen Internetseiten war zu lesen, dass vorrangig Broker für Binäre Optionen ihren Sitz auf Zypern wählen, um von der CySEC reguliert zu werden. Diese Aussage ist für sich genommen nicht einmal verkehrt.

Tatsächlich ist es einfacher eine Regulierung durch die CySEC zu bekommen, als beispielsweise durch die deutsche BaFin oder die britische FCA. Das hat aber primär monetäre Gründe und nicht etwa den Hintergrund, weil die CySEC nicht wirklich streng wäre.

Lange Zeit wurde die Regulierungsbehörde sogar verspottet, da Regularien eher lasch überwacht wurden und Verstöße gegen Auflagen nicht oder nur minimal sanktioniert wurden. Doch mittlerweile macht die zypriotische Regulierungsbehörde immer häufiger wegen verhängter Strafen von sich Reden.

So galt Zypern bis zum heutigen Tage als idealer Ort für Forex Broker und Broker für Binäre Optionen. Die Vorgaben der Regulierungsbehörde waren leicht einzuhalten und viele Broker ließen sich aufgrund dieser Tatsache auf Zypern regulieren. Ein wichtiger Aspekt wurde aber stets außen vorgelassen: Keine Andere Regulierungsbehörde hat überhaupt Erfahrung mit der Aufsicht und Überwachung von Brokern für Binäre Optionen. Seit letzten Jahr hat die CySEC jedoch ihre Zügel etwas mehr angezogen und die ersten empfindlichen Geldbußen verhängt. Besonders kritisch beäugt wurden die Auszahlungen von Kundengeldern, der Support und die Behandlung der Kunden allgemein. Häufig wurde auch kritisiert, dass Kundenwünsche schlecht umgesetzt oder gar keine Beachtung gefunden haben.

Jetzt direkt zu IQ Option

Inhaltsverzeichnis

  • Der Weg der CySEC
  • Die Aufgabe der Finanzaufsichtsbehörden
  • Traden Sie nur bei regulierten Broker

Der Weg der CySEC

Auch wenn die CySEC schon vor ein paar Jahren mit der Regulierung von Brokern begonnen hat, so macht erst der Blick auf die jüngste Vergangenheit deutlich, dass die Behörde auch tatsächlich durchgreift. Zwar gab es bereits im Jahr 2015 erste verhängte Strafen gegen Broker für Binäre Optionen. Doch gerade das noch junge Jahr 2016 macht deutlich, dass das harte Durchgreifen der Regulierungsbehörde kein Strohfeuer bleiben soll.

Die CySEC ist kein zahnloser Tiger mehr

Die CySEC ist kein zahnloser Tiger mehr

Ein neuer Fall von Strafzahlungen sorgt dieser Tage für Schlagzeilen. Rodeler Limited, ein Unternehmen, welches auch den Broker 24Option sein Eigen nennt, wurde erst neulich zu einer Zahlung von einer Strafe von 156.000 € veruteilt.

Glaubt man Kennern der Szene so werden diese beiden Strafen nicht die letzten im Jahre 2016 gewesen sein. So ist bereits durchgesickert, dass die Finanzaufsichtsbehörde bereits weitere Unternehmen im Auge hat. Es wurde nicht weiter verwundern, wenn die Strafen in ähnlicher Höhe ausfallen würden. Damit wurde die zypriotische Regulierungsbehörde beweisen, dass sie mehr als nur ein zahnloser Tiger ist.

Die Aufgabe der Finanzaufsichtsbehörden

In nahezu jedem Land gibt es so genannte Finanzaufsichtsbehörden. Diese Regulierung haben die Aufgabe, die Abwicklung von Finanzgeschäften zu überwachen. Dadurch sorgen Sie zumindest für ein Mindestmaß an Sicherheit für Kunden von Finanzdienstleistern. Wie streng eine Regulierungsbehörde wirklich ist, erkennt man erst, wenn diese gegen eine Bank oder einen Broker tätig geworden ist.  Genauso wie bei einer abgeschlossenen Versicherung erkennt man den Nutzen erst, wenn ein Schadensfall eingetroffen ist. Nur weil die zypriotische Regulierungsbehörde bislang noch nicht in Erscheinung getreten ist, muss das nicht bedeuten, dass diese Behörde nicht streng ist.  Denn oft arbeiten Regulierungsbehörden im Verborgenen. Nur selten gelangen Untersuchungsergebnisse an die Öffentlichkeit.  Oft erfährt man erst dadurch, wenn Pressemitteilungen über besonders hohe Strafen veröffentlicht werden.

broker testen

Den Broker vorher über ein Demokonto testen.

Während der Börsenhandel früher nur bestimmten Leuten vorbehalten war, ist es dank des Online Handels nahezu jeder Privatperson möglich, Finanzgeschäfte zu tätigen. Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, entstanden in den letzten Jahren immer mehr Online Broker.  Eine große Bedeutung kommt hier bei der transparenten Gestaltung der Handelskonditionen der einzelnen Broker zu.Der Schutz der Kunden steht hierbei im Vordergrund und ist die Hauptaufgabe der Finanzaufsichtsbehörden.

Traden Sie nur bei regulierten Broker

Ein guter Tipp, den wir unseren Lesern immer wieder mit auf den Weg geben, ist der Hinweis, das man nur bei regulierten Brokern handeln sollte.  Wie die beschriebenen Strafen in den vorangegangenen Absätzen gezeigt haben, bedeutet dies zwar keine 100-prozentige Sicherheit, aber macht deutlich, dass zumindest eine Behörde die Abwicklung von Transaktionen im Blick hat.  Und im Gegenzug dazu wissen die Broker, dass sie unter Beobachtung stehen.

iq option seriös

IQ Option gilt als absolut seriöser Broker.

Eine Übersicht regulierter Broker finden Sie bei uns im Broker Vergleich für binäre Optionen. Einen Broker, den wir Ihnen ans Herz legen möchten, ist der Broker IQ Option. Dieser überzeugt mit guten Handelskonditionen, und Mindesthandelssummen ab 1 € pro Binärer Option.  Eine geringe Mindesteinzahlung von nur 10 € Euro oder 10 $ überzeugen mit hohen Renditen. Der Broker unterhält einen deutschen Support und ist selbstverständlich von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: