Binäre Optionen Strategie Anleitung 2018: Schritt für Schritt zum Trade

Binäre Optionen Strategie
Wir haben bereits mehrere Strategien vorgestellt. Dabei haben wir uns auf unterschiedliche Marktphasen fokussiert. Heute wollen wir eine Strategie vom ersten bis zum letzten Schritt handeln. Dabei werden wir all die Werkzeuge wählen, die uns gegeben sind, um so eine Handelsstrategie auszuführen – von der Analyse bis hin zum richtigen Einstieg sowie der Auswahl der richtigen Laufzeit für die Option.Wir gehen dabei in drei grundlegenden Schritten vor:

  1. Analyse
  2. Wahl des Einstiegspunktes
  3. Laufzeit für die Option festlegen

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Inhaltsverzeichnis

  • Analyse
  • Einstiegspunkt für den Kauf einer Option wählen
  • Laufzeit für die Option festlegen
  • Fazit

Analyse

Für die Analyse wählen wir die Markttechnik. Anschließend müssen wir die Marktphase bestimmen, die wir handeln möchten. Wir wählen eine Strategie, mit der wir zwar Trends handeln, die Phase soll jedoch mehr oder weniger seitwärtsgerichtet sein. Das ist insofern wichtig, als dass sich kurze Trends, die wir nutzen möchten, immer abwechseln. Zudem weisen Trends innerhalb einer Seitwärtsphase Beständigkeit auf, sodass wir einen Anhaltspunkt für die Wahl der Laufzeit haben.

Für unsere Analyse benötigen wir folgende Gegebenheiten:

  • Eine Seitwärtsphase auf 4-Stunden-Basis
  • Mehrere Hochs und Tiefs
  • RSI-Divergenz
Screen 1

Screen 1: 4-Stundenchart des USD/JPY

Nehmen wir für unser Beispiel das Währungspaar USD/JPY, das aktuell innerhalb einer leichten Abwärtsrange fluktuiert. Auf dem 4-Stunden-Chart sehen wir deutlich, wie sich das Währungspaar seit dem 20. Januar innerhalb der Range bewegt. Diese Fluktuationen bilden kurze Trends innerhalb der Range. Der erste Punkt wäre also erfüllt. Zudem können wir mehrere Hochs und Tiefs erkennen (Screen 1).

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Anschließend versuchen wir eine RSI-Divergenz zu identifizieren. Da, wie bereits angemerkt, auch Seitwärtsphasen aus kurzen Trends bestehen, können wir mithilfe des Relative Strength Index die Stärke des aktuellen Trends messen. Hierfür stellen wir eine Periode von (5) ein, da es sich hierbei um sehr kurzfristige Trends handelt.

Screen 2

Screen 2: USD/JPY mit RSI im 4-Stundenchart

Eine RSI-Divergenz ist dann gegeben, wenn der Kurs beispielsweise ein niedrigeres Tief ausbildet, während der Indikator ein höheres Tief anzeigt (Screen 2). Die Divergenz ist ein Filter-Indikator, der uns ein Reversal anzeigen soll.

Einstiegspunkt für den Kauf einer Option wählen

Screen 3

Screen 3:Divergenzen im 4-Stundenchart

Nachdem wir unsere Analyse bewerkstelligt haben, benötigen wir noch einen guten Einstiegspunkt. Diesen machen wir von Kerzenmustern abhängig. Für den Kauf einer Call-Option brauchen wir eine 4-Stundenkerze, die ab dem Reversal nach oben zeigt. Der Kauf der Option findet statt, sobald eine der nächsten Kerzen über dem Hoch der ersten Kerze schließt (Screen 3).

Im ersten Fall wäre es erst die dritte Kerze nach dem Reversal, während die zweite Kerze das Hoch im nächsten Fall bereits deutlich übertroffen hat.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Laufzeit für die Option festlegen

Soweit so gut: Die Strategie steht und sieht auch nicht allzu kompliziert aus. Dennoch bleibt die Frage offen, welche Laufzeit man wählen muss, um eine gewisse Chance auf seiner Seite zu haben. Zu kurz sollte die Zeit definitiv nicht sein. Da wir auf 4-Stunden-Basis handeln, sollte der Kurs etwas Luft zum Atmen haben.
Und genau an diesem Punkt stellt sich die Seitwärtsphase als ein Muster-Indikator dar. Rückwirkend können wir, solange die Phase weiterhin bestehen bleibt, darauf schließen, wie lange so ein Trend in etwa anhält. In diesem Fall sind es mindestens 8 Stunden, also zwei 4-Stundenkerzen. Unsere Laufzeit muss daher zwischen 8 Stunden und 12 Stunden liegen. Besser wären 12, also mindestens drei 4-Stundenkerzen.

Screen 4

Screen 4: Freie Wahl der Laufzeiten bei Binary.com

Nicht jeder Broker bietet jedoch die freie Wahl der Laufzeiten an. Man sollte sich daher auf die Suche nach einem Broker machen, der den Handel dieser Strategie zulässt. Zwar ist der Broker binary.com (Screen 4) sehr flexibel, was Laufzeiten angeht, aber dennoch sind die Laufzeiten nicht bei allen Optionstypen frei wählbar.
In unserem Fall und bezogen auf das Währungspaar USD/JPY könnten wir jedoch die Touch-Option bzw. Erreicht/nicht-Erreicht-Option mit freier Auswahl der Laufzeit zwischen 1 und 10 Stunden wählen. Wir wählen 10 Stunden und handeln.

Binäre Optionen handeln – Schritt für Schritt

Es gibt unzählige verschiedene Strategien für das Trading von binären Optionen, doch worauf kommt es beim Handel wirklich an? Was müssen Trader unbedingt über den Handel mit den hochspekulativen Finanzderivaten wissen? Sprich: Wie funktioniert der Handel mit binären Optionen? Im Folgenden haben wir die wichtigsten Informationen zusammengefasst und zeigen auf, was Sie beachten sollten und wie Sie in nur fünf Schritten zu Ihrem ersten Trade gelangen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich der Handel der vorgestellten Strategie folgendermaßen darstellen:
1. Analyse und Identifikation einer Seitwärtsphase auf 4-Stunden-Basis
2. Identifikation eines möglichen Reversals mithilfe des RSI-Indikators
3. Festlegung des Kaufzeitpunktes mithilfe von Kerzenmustern
4. Festlegung der Laufzeit der Option mithilfe vergangener Trends innerhalb der Seitwärtsrange
5. Suche nach einem Broker, der eine gute Auswahl von Laufzeiten anbietet
6. Handeln
Es ist wichtig, beim Handel von binären Optionen akribisch vorzugehen. Dies verringert die Trading-Frequenz und erhöht die Chance, gute Entscheidungen zu treffen.

Binäre Optionen Strategie

Christian Habeck

Christian Habeck

Christian Habeck beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit diversen Finanzprodukten. Im Tagesgeschäft widmet er sich dem Forex-Handel, wohingegen Aktien mittelfristig im Swing-Trading mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo getradet werden. Infos hierzu findet man auf: www.kumo-trading.de
Christian Habeck

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: