Strategien mit den Darvas Boxen

Strategien mit den Darvas Boxen
Im letzten Beitrag haben wir die berühmt berüchtigten Darvas Boxen kennengelernt. Dabei handelt es sich um Muster, die Nicholas Darvas bereits in den 60er Jahren entwickelte.

Hinweisbox Binaere Optionen

Zur Erinnerung, die Interpretation und die Regeln für die Bildung der Boxen lauteten folgendermaßen:

  • Es wird eine untere und obere Grenze festgelegt.
  • Dabei entstehen die Grenzen jeweils dann, wenn auf ein Hoch/Tief drei tiefere/höhere Hochs/Tiefs gebildet werden.
Screen 1

Screen 1: Tageschart von WTI

Bei der Interpretation ist Auslegungsgeschick gefragt. Trader können die Boxen zum einen als Fortsetzungsformationen nutzen, also den Ausbruch in Richtung Trend handeln, wie auf dem Bild dargestellt. In anderen Fällen können die Darvas Boxen auch als Umkehrformationen betrachtet werden. Dies ist der Fall, wenn der Ausbruch gegen die Trendrichtung erfolgt. Und genau darauf wollen wir nun unsere Strategie aufbauen.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Inhaltsverzeichnis

  • Doppelstrategie mit den Darvas Boxen
  • Fazit – simpel und effektiv

Doppelstrategie mit den Darvas Boxen

Nach unseren Erkenntnissen wollen wir eine Doppelstrategie für den Handel mit binären Optionen nutzen. Das heißt, wir werden entweder in Trendrichtung handeln oder in die entgegengesetzte. Daher lauten unsere ersten Regeln:

  1. Wir handeln sowohl Call- als auch Put-Optionen auf 15-Minuten-Basis.
  2. Eine Call-Option wird dann gekauft, wenn ein Ausbruch aus der Darvas Box nach oben erfolgt.
  3. Eine Put-Option wird dann gekauft, wenn der Ausbruch aus der Darvas Box nach unten erfolgt.

Dafür benötigen wir weitere Regeln, die das Ganze etwas optimieren. Das machen wir folgendermaßen: Da wir auf dynamisch steigende Trends setzen wollen, werden wir für die Definition einer Box zunächst einmal von nur zwei tieferen Hochs bzw. höheren Tiefs ausgehen. Diese Regel pflegen wir in unser Handelssystem ein:

  1. Eine Darvas Box wird durch zwei Begrenzungen definiert, die ein Hoch und ein Tief mit jeweils zwei tieferen Hochs und höheren Tiefs aufweisen.
  2. Die Box ist so lange valide, bis eine der Begrenzungen getriggert wurde.

Das folgende Chart zeigt, wie gut der Handel alleine nach diesen Regeln hätte funktionieren können.

Screen 2

Screen 2: 15-Minutenchart des DAX

Die erste Box wurde nach oben hin gebrochen. Da wir in diesem Fall von einer Fortsetzung des größeren Trends ausgehen, hätte die Laufzeit zwischen einer halben Stunde und zwei Stunden liegen können.

Die zweite Box wurde sehr schnell definiert, es fand jedoch zunächst kein Ausbruch statt. Dennoch, nach den Regeln ist die Box so lange valide, wie kein Ausbruch stattfindet. Dieser ereignete sich folgend nach unten, womit die Box als Umkehr- und nicht als Fortsetzungsformation gilt. Auch hier läge die Laufzeit zwischen 30 Minuten und einer Stunde.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Um die Einstiege weiterhin zu optimieren, könnten wir weitere Regeln definieren. Wir könnten beispielsweise sagen, dass der Kauf von Optionen erst stattfindet, wenn der Ausbruch erfolgt ist und sich anschließend ein Retest an die Box ereignet. In dem vorliegenden Fall hätte es beim ebenfalls gut geklappt. Dabei ist nur zu beachten, dass der Retest nicht punktgenau an der Box Halt macht, sondern auch kurzfristig wieder in die Box steigen bzw. fallen kann, was jedoch vollkommen normal ist.

Mit dem Retest stellen wir sicher, dass wir einen guten Zielpreis bekommen und die Option schnell „in the money“ läuft. Damit haben wir gleichzeitig unsere Gewinnchance und das Risikomanagement optimiert.

Strategie mit den Darvas Boxen ausprobieren: In 5 Schritten zum ersten Trade

Worauf es bei der Handelsstrategie mit den Darvas Boxen ankommt, haben wir erläutert. Doch was sollten Sie beim Trading von binären Optionen grundsätzlich beachten? Wie handeln Sie die Finanzinstrumente am besten? Um Ihnen einen Leitfaden für den Handel von binären Optionen zu bieten, haben wir die wichtigsten Schritte bis zum ersten Trade in der folgenden Slideshow anschaulich und leicht verständlich für Sie zusammengefasst.

Fazit – simpel und effektiv

Die Darvas Boxen sind im Grunde genommen keine technischen Indikatoren, sondern Mustererkennungswerkzeuge. Wie wir gesehen haben, können sie dennoch sehr effektiv sein. Zudem liegt ein weiterer Vorteil darin, dass sie eine Doppelstrategie ermöglichen, bei der Trader sowohl Call- als auch Put-Optionen kaufen.

Eine Eigenschaft guter Trader ist es, sich sehr schnell auf veränderte Umstände einstellen zu können. Mit der Doppelstrategie lässt sich diese Fähigkeit üben und zu einem eigenen Vorteil im Trading umfunktionieren.

Strategien mit den Darvas Boxen

Christian Habeck

Christian Habeck

Christian Habeck beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit diversen Finanzprodukten. Im Tagesgeschäft widmet er sich dem Forex-Handel, wohingegen Aktien mittelfristig im Swing-Trading mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo getradet werden. Infos hierzu findet man auf: www.kumo-trading.de
Christian Habeck

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: