XTB Masterclass 2018 – Kostenlose Veranstaltung mit hochwertigen Vorträgen

xtbDer bekannte Broker XTB veranstaltet im Jahr 2017 unter dem Namen „XTB Masterclass“ eine Vortragsreihe. Dabei befassen sich bekannte Trading-Experten und Finanzfachleute mit unterschiedlichsten Themen wie etwa aktuellen Trading-Tipps, der Dow-Theorie oder einem „Business-Plan“ für Trader. Den Anfang der für ganz Deutschland geplanten Tour macht am 18. Februar Frankfurt am Main. Interessierte Trader können sich jetzt kostenlose Tickets sichern, auch wenn sie nicht bei XTB an sich registriert sind.

Inhaltsverzeichnis

  • Die Top-Facts zur XTB Masterclass auf einen Blick
  • Wann, wo und wie? – Die wichtigsten Fragen zur XTB Masterclass
  • Ablauf der XTB Masterclass
  • Warum organisiert XTB die Masterclass?
  • Wer hält die Vorträge?
  • Die Vorträge im Detail
  • XTB – ein kundenorientierter Broker
  • 5 Gründe, die für XTB als Broker sprechen

Die Top-Facts zur XTB Masterclass auf einen Blick

  • Trader erfahren, wie erfolgreiche und bekannte Experten traden und welche Handelsansätze diese verfolgen
  • Handelsideen und Trading-Setups werden ausführlich besprochen
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Tradern und den Experten soll gefördert werden
  • Komplett kostenfrei
  • Nicht nur für Kunden von XTB möglich

Wann, wo und wie? – Die wichtigsten Fragen zur XTB Masterclass

Geplant ist bisher nur ein einziger Termin der XTB Masterclass. Am 18. Februar um 09:30 Uhr beginnt die Vortragsreihe in Frankfurt am Main, denn hier hat der polnische Broker seine deutsche Zweigniederlassung. Abgehalten wird die Veranstaltung im bekannten Kennedyhaus, in dem eine Übernachtung schnell mehrere hundert Euro kostet. Doch trotz des exklusiven Veranstaltungsorts kommen auf Teilnehmer keinerlei Kosten zu. Sowohl die Vorträge als auch das Mittagessen werden vollständig von XTB bezahlt.

Wer am Vortrag teilnehmen möchte, muss sich online hierzu registrieren. Ausdrücklich ist dabei keine Registrierung beim Broker selbst notwendig, auch wer bei einem Konkurrenten mit CFD und Forex handelt, kann an der Veranstaltung teilnehmen. Der Anmeldeprozess im Überblick:

  1. Trader rufen die Website von XTB auf, wo die Masterclass direkt auf der Startseite beworben wird. Per Klick auf das Banner gelangen Nutzer dann zur Detailseite, auf der sich alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung finden.
  2. Unten auf der Seite befindet sich ein Anmeldeformular, das Trader ausfüllen müssen. Es wird anschließend an XTB abgeschickt.
  3. Binnen weniger Stunden meldet sich der Broker dann auf die Anfrage und teilt weitere Einzelheiten zum Ticket mit. Nach nochmaliger Bestätigung des Anmeldewunsches wird die Anmeldung dann abgeschlossen.

Wichtig: Der Eintritt in das Kennedyhaus ist nur mit gültigem Ticket möglich. Aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen ist es nicht möglich, noch vor Ort eine Anmeldung durchzuführen. Wer an der XTB Masterclass interessiert ist, sollte sich beeilen. Denn die Nachfrage nach den Tickets ist groß, schon bald dürfte das Event „ausverkauft“ sein.

Wer Fragen oder Probleme beim Anmeldeprozess hat, kann sich jederzeit an das Supportteam von XTB wenden. Dieses steht rund um die Uhr über eine kostenlose, deutsche Hotline zur Verfügung.

Ablauf der XTB Masterclass

Bereits seit 2002 ist XTB am Markt aktiv und hat seitdem schon einige Live-Veranstaltungen organisiert. Dies wird auch beim Blick auf das gut organisierte Programm der Masterclass deutlich:

  • Beginn der Veranstaltung ist um 09:30 Uhr. Der Einlass dient bereits dazu, dass sich Trader kurz kennenlernen und untereinander vernetzen können.
  • Danach folgt um 10:00 Uhr eine offizielle Begrüßung durch Philip von Breitenbach, einen erfahrenen Mitarbeiter des Brokers. Er hält zudem einen kurzen Vortrag über die neue Handelsplattform xStation 5, die bei XTB genutzt werden kann. Dies bleibt jedoch die einzige, kurze Eigenwerbung am Veranstaltungstag.
  • Bereits eine halbe Stunde später übernimmt dann Dr. Gregor Bauer. Der erfahrene Finanzanalyst stellt seine ganz persönlichen Trading-Tipps für das Jahr 2017 vor.
  • Nach dem 90-minütigen Vortrag geht es dann gemeinsam in die Mittagspause. Neben dem kostenlosen Essen können Trader auch die Möglichkeit nutzen, sich etwas intensiver mit anderen Anlegern zu unterhalten.
  • Markus Gabel referiert anschließend ab 13:00 Uhr über die sehr erfolgreiche Dow-Theorie, die ihm in der Praxis bereits hohe Renditen beschert hat.
  • Den Abschluss der Vortragsreihe an sich übernimmt dann Samir Boyardan mit seiner Rede über die häufigsten Fehler von Tradern.

Gegen 17:00 Uhr sind die eigentlichen Vorträge dann beendet. XTB räumt den Tradern dann aber noch eine ganze Stunde ein, um mit den erfahrenen Experten über weiterführende Themen und Fragen zu diskutieren. Das Ende der Veranstaltung ist offiziell für 18:00 Uhr angesetzt, damit alle Trader noch pünktlich am Samstagabend nach Hause kommen.

XTB bietet spannende Webinare und weitere attraktive Wissensangebote.

XTB bietet spannende Webinare und weitere attraktive Wissensangebote.

Warum organisiert XTB die Masterclass?

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, Trader beim Handel zu unterstützen. Durch die exklusiven Vorträge und Insidertipps von erfahrenen Experten soll Fachwissen aufgebaut werden können. Deshalb richtet sich die XTB Masterclass auch ausdrücklich nicht nur an Kunden des Brokers, sondern alle interessierten Trader. Für die Anmeldung ist es nicht notwendig, ein Konto beim bekannten Broker zu führen oder neu zu eröffnen.

Natürlich dient die Veranstaltung auch Marketingzwecken, kann XTB doch sein Profil als kundenorientierter Broker schärfen. Doch während der Vorträge an sich verzichtet XTB bewusst auf Eigenwerbung, mit Ausnahme der halbstündigen Einführung in die xStation 5 durch Philip von Breitenbach.

Wer hält die Vorträge?

Das Wichtigste bei einer solchen Vortragsreihe sind natürlich die Referenten. Deshalb lohnt sich ein Blick auf die drei externen Experten, die von XTB exklusiv für die Masterclass gewonnen werden konnten:

Dr. Gregor Bauer

Vielen Tradern dürfte Dr. Bauer bekannt sein, zählt er doch zu den renommiertesten Chartexperten in Deutschland. Derzeit ist der Referent unter anderem als selbstständiger Portfoliomanager für Firmen und Privatkunden tätig, tradet aber auch selbst aktiv. Nebenbei ist er gefragter Vortragsredner auf Konferenzen, hält Vorlesungen an der Universität Lichtenstein oder der European Business School und ist Buchautor.

Besonders bekannt ist Dr. Bauer für seine Expertise im Bereich der Technischen Analysen. Er ist nicht nur Vorstandsvorsitzender der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands e.V., sondern auch IFTA zertifizierter technischer Finanzanalyst. Seinen Fokus legt der Redner dabei besonders auf die Kombination von japanischen Kerzenmustern mit klassischen Chartmustern.

Markus Gabel

Nach Dr. Bauer übernimmt Markus Gabel die Vortragsreihe. Er ist bereits seit 2000 im Finanzbereich tätig, hatte sein persönliches „Aha-Erlebnis“ allerdings im Jahr 2008. Im Zuge der Finanzkrise spezialisierte sich Gabel voll auf die reine und unverfälschte Markttechnik, wobei er sich an „Das große Buch der Markttechnik“ von M. Voigt anlehnt.

Bekannt wurde Gabel vor allem als Journalist und Blogger eines großen deutschen Finanzportals. Im September 2009 begann er seine aktive Tätigkeit, verfasste unter anderem eine tägliche Kolumne über die wichtigsten Devisenpaare auf Basis der markttechnischen Analyse. Regelmäßig erreichten seine Artikel tausende Leser und Trader.

Derzeit ist Markus Gabel vor allem als Händler in der Vermögensverwaltung bei BORN STAHLBERG & Partner tätig. Zusätzlich verantwortet er einen eigenen Ausbildungs- und Trading-Service mit dem Namen „DowHow Trading“.

Samir Boyardan

Abgerundet wird die Veranstaltung durch einen Vortrag von Samir Boyardan. Bereits vor gut 20 Jahren konnte der Trading-Experte seine ersten Handelserfolge einfahren, weshalb er sich selbst auch als „Kind des neuen Marktes“ bezeichnet. Heute gehört Boyardan zu den bekanntesten und erfolgreichsten Daytradern Deutschlands. Regelmäßig ist er auf großen Finanzmessen und Vorträgen gebucht.

Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt dabei auf dem Wolkenchart, dem Ichimoku Kino Hyo. Seiner Meinung nach sei der Ichimoku Indikator eines der besten Instrumente, um Trends bereits im Ansatz zu erkennen.

Die Vorträge im Detail

Es lohnt sich natürlich nicht nur, einen detaillierten Blick auf die einzelnen Redner zu werfen. Auch die Inhalte der Vorträge an sich sind von Interesse. Eine Übersicht:

ThemaInhalt
Plattform xStation 5Erst seit kurzer Zeit können Trader die xStation 5 als Handelsplattform verwenden. Dabei zeichnet sich die Software durch ein hohes Maß an technischer Stabilität und einen großen Funktionsumfang aus. Philip von Breitenbach erklärt die Vorteile der Handelsplattform detailliert und geht insbesondere darauf ein, wie die Software mit andere Geräten kombiniert werden kann.

Auch wer die Software bereits nutzt, wird im Rahmen des Vortrags noch einige neue Funktionen entdecken. So hilft die xStation 5 dabei, diszipliniert und effizient zu traden.

Trading-Top-PicksDanach geht es dann mit den eigentlichen Inhalten der Vortragsreihe los. Dr. Bauer stellt seine persönlichen Trading-Top-Picks für das Jahr 2017 vor. Dabei beurteilt der Anlageexperte die Märkte vor allem vor dem Hintergrund, dass dieses Jahr äußerst turbulent werden wird.

Der Redner geht auf verschiedenste Märkte ein, lässt dabei aber auch Einzelaktien nicht außer Acht. Die Basis für seine Analysen bilden vor allem fundamentale und charttechnische Aspekte, die er zu professionellen Handelsansätzen kombiniert.

Dow-TheorieEtwas allgemeiner wird der Vortrag von Markus Gabel, der sich mit der Dow-Theorie befasst. Bereits seit Jahren nutzt der Vermögensverwalter diese, um den Wert der Portfolios seiner Kunden nachhaltig zu steigern. Der Redner erarbeitet gemeinsam mit den Tradern Strategien für den langfristigen und dauerhaften Börsenerfolg. Basis des Ganzen ist die international anerkannte Dow-Theorie, welche auch für Anfänger leicht nachzuvollziehen ist.
Daytrader Business-PlanSamir Boyardan kennt viele Trader, welche die Herausforderung des Berufsalltags als professioneller Daytrader stark unterschätzen. Auf Basis der häufigsten Fehler hat er daher ein Konzept entwickelt, das bei der Vermeidung eben dieser hilft. Gemeinsam mit den Zuhörern wird so Schritt für Schritt eine Art Business-Plan entwickelt, mit dem Trader langfristig erfolgreicher an den Märkten agieren werden.

XTB – ein kundenorientierter Broker

Veranstaltet wird die vorgestellte Masterclass vom international agierenden Broker XTB. Eine Übersicht:

  • Gründung im Jahr 2002 in Polen
  • Niederlassungen in über 13 Ländern
  • Mehr als 100.000 aktive und zufriedene Kunden
  • EU-Regulierung unter anderem durch die BaFin
  • Fokus auf CFDs und Forex

Zunächst mag der Firmensitz in Polen für Verwunderung sorgen, gilt das deutsche Nachbarland doch nicht gerade als bevorzugter Standort für Finanzdienstleister. Doch hinter XTB steckte ursprünglich ein Team polnischer Finanzmarktexperten, das sich allerdings schnell vergrößert. Heute verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in 13 Ländern in Europa, darunter auch Deutschland.

Von Frankfurt am Main aus steuert XTB das komplette Deutschlandgeschäft. Dies hat einen positiven Einfluss auf die Regulierung, findet so doch auch eine Überwachung durch die deutsche BaFin statt. Darüber hinaus profitieren Kunden davon, dass der Support komplett in deutscher Sprache verfügbar ist. Nicht nur die XTB Masterclass wird vollständig auf Deutsch abgehalten, auch die Kontaktaufnahme per Telefon oder Mail ist so problemlos möglich.

5 Gründe, die für XTB als Broker sprechen

  1. Basiswerte
    Bei XTB wird mit Forex und CFDs gehandelt. Anders als einige Konkurrenten bietet der Finanzdienstleister jedoch nicht nur den Zugang zu einigen wenigen Basiswerten, sondern gleich zu über 2.000. Diese stammen überwiegend aus der Kategorie der Aktien, aber auch ETFs, Rohstoffe, Devisen und Indizes lassen sich bei XTB mittels CFDs handeln.
  2. Handelsplattform
    Bereits angesprochen wurde, dass bei XTB die xStation 5 zum Einsatz kommt. Hierüber können Trader hocheffizient handeln, was unter anderem an den vielfältigen Möglichkeiten zur Technischen Analyse und der einfachen Bedienbarkeit liegt. Zusätzlich wird Anlegern der bekannte MetaTrader 4 zur Verfügung gestellt. Mehrere hunderttausend Trader nutzen die Software-Lösung, um an den Devisenmärkten Rendite zu erwirtschaften. Beide Plattformen sind auch mit Smartphone, Tablet und Co. nutzbar.
  3. Kosten
    Wer ein Konto bei XTB eröffnet, muss grundsätzlich keine Führungsgebühr zahlen. Auch die Anmeldung an sich ist absolut kostenfrei. Abgerechnet wird nur, wenn Trader aktiv Positionen eröffnen. Dabei erhebt XTB für Währungen lediglich einen Spread, der bereits ab 0,1 Pips beginnt. Für den Handel mit Aktien- oder ETF-CFDs wird eine geringe Kommission fällig, die aktuell 0,08 Prozent der Handelssumme beträgt.
  4. Schulungsangebot
    Die XTB Masterclass ist nicht das einzige Schulungsangebot, das der Broker seinen Kunden bietet. Derzeit ist es möglich, auf zahlreiche Videos, E-Books und Ratgeber zurückzugreifen. Zudem finden pro Woche zwei bis drei Live-Webinare statt, die sich mit spezifischen Finanzthemen befassen.
  5. Sicherheit
    XTB ist ein vollständig regulierter Broker, bei dem das Geld von Kunden absolut sicher ist. Selbst im unwahrscheinlichen Fall einer Unternehmensinsolvenz erhalten Trader 100 Prozent ihres eingezahlten Kapitals zurück. Denn XTB wendet das Prinzip der sogenannten Segregation an. Dabei werden Kundengelder und Unternehmensvermögen getrennt voneinander verwahrt, weshalb Gläubiger keinen Zugriff auf Kundenvermögen haben.

Wer diese Vorteile nutzen möchte, muss einen Account beim Broker eröffnen. Dies ist bereits binnen weniger Minuten möglich und erfordert nur die Eingabe weniger Daten. Alternativ eröffnen Trader zunächst ein kostenloses Demokonto, das über einen Zeitraum von 30 Tagen zur Verfügung steht.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: