Binären Optionen Glücksspiel 2018: Ist der Handel nur Glückssache?

Wer beginnt sich über binäre Optionen zu informieren, wird jede Menge Webseiten finden, auf denen vor binären Optionen gewarnt wird. Begriffe wie Betrug oder Glücksspiel sind noch die harmloseren Dinge, die man dort lesen kann. Aber woher kommt es eigentlich, dass vielfach vor diesen Derivaten gewarnt wird? Selbst wenn im im Bekanntenkreis erwähne, dass ich mit binären Optionen handele, ernte ich ungläubige Blicke. Sind das nicht diese Dinger, vor denen überall gewarnt wird? Ein Glücksspiel sei der Handel, bei dem nur die Bank gewinnen würde und selbst Black Jack eine höhere Gewinnchance aufweisen würde. Aber machen wir uns nichts vor: Das Gleiche sagt man auch über den Aktienhandel, den Handel mit Optionsscheinen oder den Handel mit Devisen. Eigenartigerweise sind genau diese Skeptiker die gleichen Menschen, die Woche für Woche ihren Lottoschein abgeben und bei einer Chance von 1 : 140.000.000 vom Millionengewinn träumen. Binäre Optionen kann man seit heute sogar risikofrei und kostenlos testen.

Und tatsächlich ist die Beantwortung der Frage nicht ganz einfach. Von je her bereiteten Ereignisse oder Dinge die sich die Menschen nicht erklären konnten, Angst und Unbehagen. Die wenigsten Menschen beschäftigen sich, übrigens ganz im Gegensatz zu den USA, mit Finanzen und Finanzprodukten. Und jeder hat einen Freund im Bekanntenkreis, der schon einmal mit einem Aktienhandel auf die Nase gefallen ist. Und sei es damals mit der Telekom-Aktie.

Dennoch muss man zugeben, dass der Handel mit binären Optionen, sofern man sich mit dem Produkt beschäftigt, weit weniger kompliziert ist, als der Handel mit anderen Derivaten wie etwa Optionsscheinen oder Zertifikaten mit ihrem individuellen Auszahlungsstrukturen, Kosten, Limits und Barrieren.

Wer sich wirklich ernsthaft mit anderen Finanzprodukten auseinandersetzt, der wird feststellen, dass in vielen Fällen tatsächlich die Banken hohe Gewinne erwirtschaften. Das schreckt einen Trader im ersten Augenblick natürlich ab. Dabei ist das nicht weiter verwerflich, denn schließlich bieten die Broker auch jede Menge Service, der bezahlt werden muss. Das Bestreben vieler Broker ist es deshalb,  den Handel von Finanzprodukten so transparent wie möglich zu gestalten, um das Vertrauen der Anleger und Händler zu gewinnen. Ob man mit dem Handel von binären Optionen erfolgreich ist oder nicht, hängt aber letztendlich nicht  vom Broker ab, sondern einzig und allein vom Trader selbst. Sich dieses Unvermögen einzugestehen fällt den meisten schwer, weshalb die Schuld oft beim Broker gesucht wird und diese so oft in Verruf geraten. Ein konsequentes Auseinandersetzen und Beschäftigen mit der Anlageart ist deshalb unverzichtbar.

Trading bei anyoption auch via App möglich

Inhaltsverzeichnis

  • Anyoption geht aufs Ganze
  • Wer ist anyoption?
  • Welche Optionstypen bietet Anyoption an?
  • Zusätzliche Vorteile für den Trader
  • Glücksspiel mit hohen Wahrscheinlichkeiten

Anyoption geht aufs Ganze

Für dieses notwendige Sammeln von Erfahrungen und Erlernen von Fertigkeiten bieten einige Broker sogar den Zugang zu Demo-Konten an oder werben mit zeitlich begrenzte Aktionen.

Nachdem man sich absolut kostenfrei angemeldet hat, entscheidet man sich für einen Basiswert wie beispielsweise das Devisenpaar Eur/Usd und braucht die binäre Option nur noch auszuwählen. Im nächsten Schritt wird die Laufzeit bestimmt und die Richtung gewählt. Also Hoch, wenn von einem steigenden Kurs ausgegangen wird oder Runter beim Spekulieren auf fallende Kurse. (Screen 2)

Befindet sich die Option nach Ablauf der Laufzeit „im Geld“, erhalten Sie 70% Rendite auf die von Ihnen gezahlten Optionskosten. Befindet sich der Kurs „aus dem Geld“, bekommen sie trotzdem Ihre eingezahlten Optionskosten erstattet. Sie haben in diesem Fall keine realen Kosten, die Ihnen durch den Handel entstanden sind. Natürlich können Sie den Gewinn nicht sofort wieder auszahlen lassen. Schließlich dient diese Aktion wie erwähnt der Weiterbildung des Traders, sodass das Geld fünf mal eingesetzt werden muss, bevor er zur Auszahlung bereit steht. Andere Broker verlangen den Einsatz des Gewinns bis zu 15 oder sogar zwanzig Mal, bis es in ihr Eigentum übergeht. So haben Sie die Möglichkeit, sich mit dem Handel mit binären Optionen intensiv auseinanderzusetzen. Welche Strategien Sie für die Analyse wählen, hängt jedoch von Ihnen selbst ab. Möglicherweise können Ihnen die von uns vorgestellten Analysemethoden einen Anreiz geben?!

Wer ist anyoption?

Der Broker Anyoption ist einer der, wenn nicht der erfolgreichste Broker für binäre Optionen überhaupt. Reguliert wird der Broker zwar von der CySec, doch die lange Liste der aufgeführten Regulierungsbehörden erkennt diese an, als würde sie den Broker selber überwachen (Screen 3). Die Absicherung für das eingesetzte Kapital ist daher als sehr vertrauenswürdig einzustufen. Weiterhin ist die breite Auswahl an Basiswerten, sowie die ausgeklügelte Handelsplattform ein Indiz für erfolgreiches Brokerage.

Screen 3

Screen 3 : Übersicht der zahlreichen Regulierungsbehörden

Welche Optionstypen bietet Anyoption an?

Die Auswahl an möglichen Arten von binären Optionen ist ebenso ein klarer Vorteil, der  für den Broker spricht. Sie haben die Möglichkeit zu wählen zwischen(Screen4):

Screen 4

Screen 4 : Beispielhafte Übersicht der Optionstypen

  • Hoch/Runter Optionen
  • Optionen+ (einer der wenigen Broker, die den vorzeitigen Verkauf der Option ermöglichen),
  • Optionen 0-100 (bei diesem Typ können Sie selbst den Strike-Preis sowie die Laufzeit bestimmen und erhalten am Ende die Differenz zwischen dem Kaufpreis/Verkaufspreis und 100)
  • OneTouch (der Basiswert muss bei diesem Typ eine bestimmte Barriere erreichen oder über- beziehungsweise untersteigen
  • Spezial (hierbei handelt es sich um binäre Optionen auf Basiswerte, die selten sind wie z.B. den Bitcoin-Kurs oder den Marktwert einer Aktiengesellschaft)

Zusätzliche Vorteile für den Trader

Darüber hinaus bietet der Broker Anyoption eine breite Palette an Bildungsmöglichkeiten an.  Die Aktion „First Trade on Us“ beinhaltet außerdem für alle Neukunden den Zugang zu einer Ebook-Bibliothek und darüber hinaus den Zugriff auf kostenfreie Video-Sessions.

Der Broker Anyoption legt zusätzlich einen hohen Wert darauf, seine Kunden bezüglich des Risikos gründlich aufzuklären. Die Beschreibungen zu den gewählten Optionsarten sind gut zugänglich und ermöglichen ein Erlernen des Handelns direkt aus der Handelsplattform heraus (Screen 5).

Screen 5

Screen 5 : Anschauliche Erklärung der Option 0-100

Glücksspiel mit hohen Wahrscheinlichkeiten

Im professionellen Börsenhandel spricht man oft von Wahrscheinlichkeiten, die über Gewinn und Verlust entscheiden. Je höher eine Gewinnchance ist, desto geringer ist jedoch auch der mögliche Gewinn. Hier verhält es sich analog zu Sportwetten, deren Quote mit steigende Gewinnchance geringer ausfällt. Die meisten Trading-Anfänger wittern jedoch das schnelle Geld und lassen sich von immens hohen Gewinnquoten verleiten. Dieses von Emotionen gesteuerte Verhalten der Händler sorgt für Gewinne auf der Seite der Banken, welches denen dann zur Last gelegt wird. Deshalb ist eine stetige Fort- und Weiterbildung so wichtig. Der Handel von binären Optionen unterscheidet sich vor diesem Hintergrund nicht vom Handel mit Futures oder Optionen, Zertifikaten und Optionsscheinen.

Ein Broker, der viel Wert auf Transparenz und Ausbildung seiner Kunden legt, hilft dem Kunden dabei die richtige Richtung, in puncto Optionsscheine handeln, einzuschlagen. Solche Broker sind zwar Regel selten, aber durchaus zu finden. Der Broker Anyoption macht besonders durch seine Aktionen, Weiterbildungsmöglichkeiten und Kundennähe auf sich aufmerksam. Das macht ihn zwischen der schier unübersehbaren Auswahl an Brokern zu einem geeigneten Kandidaten.

Christian Habeck

Christian Habeck

Christian Habeck beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit diversen Finanzprodukten. Im Tagesgeschäft widmet er sich dem Forex-Handel, wohingegen Aktien mittelfristig im Swing-Trading mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo getradet werden. Infos hierzu findet man auf: www.kumo-trading.de
Christian Habeck

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: