Der lange Weg zum Trader 2018 – Chancen und Möglichkeiten

Trader – Chancen und MöglichkeitenWelche Risiken und Herausforderungen es auf dem Weg zum professionellen Trader gibt, wurde an dieser Stelle bereits in der vergangenen Woche dargestellt. Das Dasein als Trader bringt aber auch Vorteile mit sich. Wer sich komplett auf den Beruf einlässt, hart arbeitet und das nötige Glück hat, kann durchaus verhältnismäßig viel Geld verdienen. Zudem sind Trader selbstständig und müssen keinem Vorgesetzen Rechenschaft ablegen.

Inhaltsverzeichnis

  • Nur ein kleiner Teil schafft es
  • Der Umgang mit Misserfolgen
  • Auf Gewinne adäquat reagieren
  •  Erfahrungen sammeln

Nur ein kleiner Teil schafft es

Themenicon geldsackSchätzungen gehen davon aus, dass rund 90 bis 95 Prozent aller angehenden Trader mit ihrem Versuch scheitern, vom Handel zu leben. Private Kleinanleger sind aus dieser Statistik selbstverständlich ausgenommen. Die Gründe hierfür wurden bereits dargestellt. Vor allem der hohe Leistungsdruck, der sich unmittelbar auf die Psyche auswirkt, ist schuld an vielen Miseren. Aber auch nicht vorhandenes Fachwissen führt dazu, dass Personen nicht vom traden leben können.

Bei all dem Pessimismus, der verbreitet wird, stellt sich natürlich die Frage, wie fünf bis zehn Prozent der Trader trotzdem erfolgreich sein können. Zunächst einmal gilt es, sich die Gefahren und Risiken des Tradens in allen Bereichen wirklich klar zu machen. Nur wer versteht woher Probleme kommen, kann letztlich auch Lösungen finden. Trader müssen ständig Analysen ihrer Aktionen durchführen und auch mentale Auswirkungen berücksichtigen. Andernfalls kann es zu einem ähnlichen Phänomen kommen, dass bei Pokerspielern beobachtbar ist. Verlieren diese viele Hände, werden sie emotional – egal ob Pech, Zufall oder das schlechte eigene Spiel für den Verlust verantwortlich sind. Pokerspieler neigen dann dazu, aggressive Entscheidungen zu fällen und hohe Einsätze zu tätigen, um den Verlust wieder auszugleichen. Das führt nur selten zum Erfolg. In einer solchen Situation kann es für Pokerspieler und Trader gleichermaßen hilfreich sein, für mehrere Stunden einer anderen Beschäftigung nachzugehen. Vor allem Sport hilft, um den Kopf frei zu bekommen.

Der Umgang mit Misserfolgen

Themenicon lupeFahren Trader Verluste ein, muss das nicht zwangsweise daran liegen, dass schlechte Entscheidungen getroffen wurden. Vielmehr sorgen in der Regel unvorhergesehene Marktsituationen für Verluste. Diese können besonders beim Handel mit binären Optionen innerhalb von Sekunden entstehen und sind auch für hochprofessionelle Trader oder institutionelle Anleger wie Hedgefonds nicht immer prognostizierbar. Trader dürfen Fehler nicht persönlich nehmen. Zwar müssen Verlusttrades analysiert werden, die Analyse kann aber durchaus zu dem Schluss kommen, dass die grundsätzliche Strategie des Traders richtig war.

Trader sollten auch körperlich ganz bewusst auf Verlusttrades reagieren. Ruhiges durchatmen und eine möglichst schnelle Weiterführung des Alltags sind hilfreich. So können negative Emotionen und die damit verbundene Abwärtsspirale bereits im Keim erstickt werden.

Auf Gewinne adäquat reagieren

Themenicon handelnDie mentale Einstellung ist aber auch bei erfolgreichen Trades von elementarer Bedeutung. Selbstverständlich dürfen und sollten sich Trader über Gewinne freuen. Aber auch hier gilt es, möglichst schnell mit der Analyse des Erfolgs zu beginnen. Es ist wichtig herauszufinden, ob ein erfolgreicher Trade auf reinem Zufall oder einer durchdachten Strategie basiert. Ist die allgemeine Strategie erfolgreich, kann diese mitunter noch weiter verbessert werden. Hingegen sollten zufallsbedingte Gewinne dazu anregen, die Handelsstrategie trotz vermeintlichem Erfolg zu ändern.

Auch für die mentale Verfassung ist es wichtig, nicht zu lange an den Gewinn zu denken und nicht zu emotional zu reagieren. Das entstandene Hochgefühl kann nämlich dafür sorgen, dass die nächsten Trades nur allzu optimistisch getätigt werden. Dieses Phänomen ist ebenfalls bei Pokerspielern zu beobachten. Da das Glück auf der eigenen Seite zu sein scheint, werden nach einem großen Gewinn prozentual deutlich mehr Hände gespielt als zuvor.

 Erfahrungen sammeln

Themenicon kontoeroeffnung1Neben dem mentalen Bereich muss natürlich auch bezüglich des Fachwissens alles stimmen, um als Trader langfristig erfolgreich zu sein. Ein wirtschaftswissenschaftliches Studium oder eine Ausbildung im Finanzbereich bilden eine gute Grundlage für die Tätigkeit. Danach gilt es, möglichst viele praktische Erfahrungen zu sammeln. Das kann entweder durch eigenes Handeln oder die Mitarbeit in einem entsprechenden Unternehmen geschehen. Auch die Schulungsangebote von Brokern können hilfreich sein. Besonders Webinare und Vorträge helfen, das eigene Fachwissen zu erweitern.

Screen 3

Screen 1: Webseite des Brokers Binary.com

Christian Habeck

Christian Habeck

Christian Habeck beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit diversen Finanzprodukten. Im Tagesgeschäft widmet er sich dem Forex-Handel, wohingegen Aktien mittelfristig im Swing-Trading mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo getradet werden. Infos hierzu findet man auf: www.kumo-trading.de
Christian Habeck

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: