AvaTrade Auszahlung im Test 2018: einzahlen, traden, auszahlen

AvaTrade (früher AvaFx) AuszahlungBroker AvaTrade bietet den Tradern die Möglichkeit sich auf den Plattformen AvaTrade, MT4 und per Trading-App als Silber-, Gold-, Platin- oder Ava Select-Kunde der Welt des Tradens zu widmen. Auszahlungen können per Ava Debit MasterCard®, Kreditkarten, Global Bank oder Banküberweisungen angewiesen werden. Für letztere ist die Nutzung des Auszahlungsformulars notwendig.

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste im Überblick:
  • Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung
  • AvaTrade – Mirror Trader für Social Trading
  • Ava Debit MasterCard®
  • Drei weitere Möglichkeiten der Ein- und Auszahlung bei AvaTrade
  • Bonus und Bonusbedingungen
  • Ganz ohne Einzahlung: Das Demokonto
  • In drei Schritten zur Auszahlung
  • Fazit

Das Wichtigste im Überblick:

  • durch irische Zentralbank reguliert
  • Plattformen Ava Trader, MT4, Trading-App für iPhone, Android und Windows Phone
  • Schulungen durch Webinare oder Video-Seminare
  • Mirror Trader auf Social Trading Plattform
  • Silber-, Gold-, Platin- und Ava-Select-Kunden
  • Auszahlungen direkt vom MetaTrader Handelskonto auf Ava Debit MasterCard®
  • Verifizierung der Konten und Kreditkarten vor der ersten Auszahlung, bzw. Einzahlung
  • Auszahlungen per Kreditkarte, Global Bank oder Banküberweisung
  • Auszahlungsformular ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und verschicken


Der AvaTrade Erfahrungsbericht im praktischen Video-Format (© forexhandel.org)

Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung

Die Kontoeröffnung bei AvaTrade ist in wenigen Schritten möglich. Neukunden müssen Angaben zu Namen, Wohnort und Alter machen, außerdem zur gewünschten Handelsplattform und der Kontowährung. Als Währungen stehen neben dem Euro noch US-Dollar und britische Pfund zur Verfügung.

AvaTrade Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung ist in wenigen Schritten möglich.

Eingezahlt werden kann Geld auf zwei verschiedenen Arten:

  1. Über die Kreditkarte,
  2. per Überweisung.

Voreingestellt ist die Zahlung per Kreditkarte. Zur Auswahl stehen dabei MasterCard und VISA. Die Mindesteinzahlung beträgt 100,- Euro. Wer einen Bonus erhalten will, muss aber mindestens 200,- Euro überweisen (siehe „Bonus und Bonusbedingungen“). Maximal können 5.000,- Euro per Kreditkarte eingezahlt werden.

Wer die Zahlungsart „Überweisung“ nutzen will, muss sogar 500,- Euro einzahlen. Sie verbirgt sich hinter „Wire Transfer“. Zur Auswahl stehen dort ein Konto bei der Danske Bank sowie der Zahlungsdienstleister ingenico group. Einfacher ist aber die Überweisung auf das Bankkonto, außerdem gibt es bei der Einzahlung über ingenico eine Höchsteinzahlung von 50.000,- Euro.

Sobald das Geld auf dem Konto angekommen ist, kann mit dem Trading begonnen werden.

AvaTrade – Mirror Trader für Social Trading

Themenicon Handelsplattform

Der Broker AvaTrade ist ein irischer Finanzdienstleister, der durch die irische Zentralbank reguliert wird. Gegründet wurde AvaTrade 2006. Als Trading Plattformen bietet der Broker seinen Kunden den Ava Trader und den branchenüblichen Meta Trader 4. Zudem gibt es eine Trading-App von Ava Trade, die auf die Betriebssysteme von iPhone, Android und Windows Phone ausgelegt ist. Als Schulungsmaßnahmen bietet AvaTrade Webinare mit anschließender Fragerunde. Unter Video-Seminare finden sich Tutorials für mehrfache Sitzungen zu den Oberthemen

  • Schulungen für Einsteiger
  • MetaTrader
  • Handelsstrategien und
  • Fortgeschrittene Handelstools.

Als besondere Entwicklung bietet AvaTrade im Bereich des Social Tradings den Mirror Trader an. Hinter dieser Entwicklung steckt die Idee, die Handelsstrategien hunderter erfahrener Trader zu „spiegeln“ und daraus zu profitieren. Die Nutzung kann als manuelles Trading, automatisches-Mirroring oder Semi-Mirroring erfolgen. Erste Versuche können auch hier auf einem Demokonto erfolgen.

AvaTrade unterscheidet seine Kunden in vier Klassen, die Silber-, Gold-, Platin- und Ava Select-Kunden. Dies betrifft auch die Auszahlungskonditionen. Während für Silber-, Gold- und Platinkunden die Auszahlung an 5 Tagen in der Woche – den Werktagen – kostenlos ist, können Ava Select-Kunden 24 Stunden 7 Tage die Woche Auszahlungen anweisen und schnellstmöglich bearbeiten lassen.

VORTEILSILBERGOLDPLATINAVA SELECT
Handels-Webinare    
Online-Kurse    
Video-Tutorials gratis    
E-Book gratis    
Margin-Schutzprogramm    
Senior Account Analyst   Engagiert
Auszahlungszeit    
Kostenlose Auszahlung5 Tage5 Tage5 Tage24 Stunden
Live-Marktnachrichten    
Blog- und Marktnachrichten-Zugang    
Mobiles Handeln    
Ava-Kundenkarte    
Rabattpunkte pro Lot1012,51520
Brandaktuelle Nachrichten aufs Handy    
Marktanalyse durch Trading Central    
Tägliche Signale von Trading Central    
Direkter Handelsraum    
Flexible Handelsbedingungen    
Besondere Premium-Geschenke     

Der irische Broker AvaTrade bietet seinen Kunden die Plattformen AvaTrader, MT4 und eine Trading App, die mit den Betriebssystemen von iPhone, Android und Windows Phone kompatibel ist. Zudem bietet AvaTrade im Bereich des Social Tradings den sogenannten MirrorTrader. AvaTrade unterscheidet auch bezüglich der Auszahlungskonditionen in Silber-, Gold-, Platin- und Ava Select-Kunden.

Ava Debit MasterCard®

Mittels der Ava Debit MasterCard® können Auszahlungen direkt vom MetaTrader Handelskonto aus erfolgen.

AvaTrade (AvaFx) Auszahlungen Ava Debit MasterCard®

Um die Karte zu erhalten muss sie lediglich bei AvaTrade angefordert werden. Jede Auszahlung kann dann auf die Ava Debit MasterCard® gebucht werden. Die Karte kann dann überall dort wo die MasterCard akzeptiert wird zum Geldtransfer genutzt werden.

AvaTrade (AvaFx) Auszahlung Schritte

AvaTrade bietet seinen Kunden die Ava Debit MasterCard® als unkompliziertes Auszahlungsmittel an. Auszahlungen sind damit einfach per Mausklick zu tätigen und die Karte kann dann normal als MasterCard-Zahlungsmittel genutzt werden.

Drei weitere Möglichkeiten der Ein- und Auszahlung bei AvaTrade

Themenicon bonus

Bei AvaTrade dauert es in der Regel fünf Werktage bis eine Auszahlung durchgeführt ist. Abhängig vom Finanzdienstleister kann die Auszahlung jedoch noch einmal um ein paar Tage verzögert werden. AvaTrade benötigt 24 bis 48 Stunden zur Verifizierung des Auszahlungsformulars (siehe unten). Dabei sollte berücksichtigt werden, dass Samstage und Sonntage nicht zu den Werktagen zählen.

Die Verifizierung der Konten findet vor der ersten Auszahlung statt. Hierfür sind die Kopie des Personalausweises und ein Adressnachweis in Form einer max. drei Monate alten Telefon-, Gas- oder Stromrechnung vorzulegen. Zum Schutz vor Missbrauch von Kreditkarten muss bei deren Nutzung zuvor eine Kopie der Vorderseite der Kreditkarte vorgelegt werden. Hier sind die beiden mittleren Zahlenblöcke zu schwärzen.

AvaTrade bietet seinen Kunden 3 Auszahlungswege an:

  • 1. Auszahlung per Kreditkarte

Hier gilt immer zu beachten, dass die Auszahlungen nur in der Höhe vorgenommen werden können, wie zuvor Einzahlungen stattgefunden haben. Sollten also größere Gewinne eingefahren worden sein, muss der Überschuss auf ein zu verifizierendes Bankkonto überwiesen werden, welches denselben Besitzer hat, wie das Handelskonto.

  • 2. Auszahlung per Global Bank

Auch hier gilt, wie bei der Auszahlung per Kreditkarte, dass nur so viel zurückgebucht werden kann, wie zuvor eingezahlt worden ist. Die maximale Transfersumme pro Transaktion liegt bei beiden Einzahlungsmethoden bei 5000€.

  • 3. Auszahlung per Banküberweisung (Wire Transfer)

Bei Auszahlungen per Banküberweisung bestehen prinzipiell keine Einschränkungen. Lediglich die Dauer des Geldtransfers kann sich auf diesem Wege stark verzögern.

AvaTrade ermöglicht seinen Kunden die Auszahlung per Kreditkarte, Global Bank und Banküberweisung. Vor der ersten Auszahlung ist die Verifizierung der Konten und Kreditkarten notwendig. Bis zur Auszahlung kann es fünf Werktage dauern.

Bonus und Bonusbedingungen

Themenicon bonus_varianteHohe Bonuszahlungen mit Zahlungen in Höhe von 100 Prozent der Ersteinzahlung oder mehr gibt es bei AvaTrader nicht. Maximal bietet der Broker ein Fünftel der Einzahlung als Bonus. Auch hier sind aber die Bedingungen für eine Auszahlung hoch.

Anders als viele Konkurrenten wird der Bonus bei AvaTrader nicht pauschal als Prozentsatz der Einzahlung berechnet, beispielsweise 20 Prozent. Stattdessen gibt es verschiedene Stufen, bei denen sich der Bonus erhöht. Wer mindestens 200,- Euro, aber weniger als 500,- Euro einzahlt, erhält immer genau 40,- Euro Bonus, egal ob er genau 200,- oder 499,99 Euro eingezahlt hat. Erst ab 500,- Euro Ersteinzahlung steigt die Prämie auf 100,- Euro.

EinzahlungBonus
200,-40,-
500,-100,-
1.000,-200,-
2.500,-500,-
5.000,-1.000,-
7.500,-1.500,-
10.000,-2.000,-
50.000,-10.000,-

Ab 10.000,- Euro Einzahlung können Trader auch versuchen, einen Bonus in Höhe von 25 Prozent zu bekommen. Dazu müssen sie den Support anrufen und direkt mit den Mitarbeitern dort verhandeln.
Bei der Einzahlung per Kreditkarte müssen Kunden zunächst den gewünschten Betrag auswählen, der später von der Karte eingezogen werden soll. Hier wird dem Trader gleich auch der erwartete Bonus angezeigt. Wer sich die Bonusliste aufmerksam durchgelesen hat, erlebt hier eine Überraschung. Ab 2.500,- Euro Einzahlung beträgt der Bonus 25 Prozent der jeweiligen Stufe, also 625,- Euro ab 2.500,- Euro Einzahlung und 1.250,- Euro bei der per Kreditkarte maximalen Einzahlung von 5.000,- Euro.

AvaTrade Bonus

Der AvaTrade Bonus

Erklären lässt sich das mit unterschiedlichen Bonuszahlungen für Kreditkarten und Überweisungen. Wer allerdings sein Geld gerne überweisen möchte, sollte beim Support auf diesen Unterschied hinweisen und ebenfalls 25 Prozent Bonus verlangen, nicht erst ab einer Einzahlung von 10.000,- Euro, sondern bereits ab 2.500,- Euro.

Wichtig:

Der Bonus bei AvaTrade kann nur zur Deckung der Handelsgebühren verwendet werden. Er lässt sich nicht zum Traden verwenden, stattdessen wird bei jedem Trade ein Drittel des Spreads aus dem Bonus finanziert. Der Spread ist die Differenz zwischen Kauf und Verkaufskursen. Daraus finanziert sich der Broker, denn er verlangt vom Käufer immer eine etwas höhere Gebühr als er Verkäufern zum gleichen Zeitpunkt zahlt.

Um sich den Bonus auszahlen zu lassen, müssen Trader aber mehrere Bedingungen erfüllen. Die wichtigste ist der Mindestumsatz in Höhe von 10.000 Basisinstrumenten je Euro Bonus. Ein Basisinstrument entspricht dem investierten Kapital multipliziert mit dem Hebel.

Beispiel:

Ein Trader zahlt 500,- Euro ein. Dafür erhält er 100,- Euro Bonus. Er muss daher 1.000.000,- Basisinstrumente handeln. Kauft er für 200,- Euro ein Devisenpaar mit einem Hebel von x200, dann hat er damit 40.000,- Basisinstrumente gehandelt. Würde immer mit einem Hebel von 200 gehandelt, müssten Trader bei einem Bonus von 200,- Euro insgesamt 10.000 Euro umsetzen.

Der Mindestumsatz muss innerhalb von einem Jahr erreicht werden, sonst verfällt der Bonus. Außerdem kann der Bonus nicht mit anderen Werbeaktionen kombiniert werden und gilt nicht für Floating Spread Konten.

Immer wieder bietet AvaTrade auch Bonuszahlungen für Bestandskunden. Allgemeine Aussagen lassen sich dazu aber nicht treffen, da die Aktionen immer wieder neu und zu unterschiedlichen Bedingungen gestartet werden.

Ganz ohne Einzahlung: Das Demokonto

Themenicon demoWer das Traden auch erst einmal ohne Risiko ausprobieren will, der kann auch zunächst nur ein Demokonto eröffnen. Eingezahlt werden muss dafür nichts, statt mit echtem Geld wird nur mit Spielgeld gehandelt.

Verluste stehen dabei nur auf dem Papier, Gewinne aber natürlich auch. Deshalb ist ein Demokonto sinnvoll, um zuerst sein Talent als Trader auszuprobieren – und festzustellen, ob man Spaß am Handeln hat.

AvaTrade Demokonto

Das Eröffnungsformular für das AvaTrade Demokonto

Wer Gefallen am spekulativen Handel gefunden hat, der kann sein Demokonto relativ einfach in ein Echtgeldkonto umwandeln.

In drei Schritten zur Auszahlung

AvaTrade-Kunden müssen um eine Auszahlung beauftragen zu können ein Auszahlungsformular ausfüllen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Angaben zum Kontoinhaber verifiziert wurden (siehe Kapitel „Drei weitere Möglichkeiten der Auszahlung“).

  • Dieses findet sich auf der AvaTrade Website unter „My account“. Oben rechts findet sich der Button „Auszahlung“ oder „Withdrawal“, je nach Spracheinstellung des Kontos.
  • Die Seite enthält zu befolgende Anweisungen. Unter „Vorlage drucken“ oder „print preview“ kann das Formular ausgedruckt und unterschrieben
  • Das eingescannte Formular kann entweder als Anlage an eine Email an customer@avatrade.com angehangen oder in „My account“ unter „Dokument Hochladen“, bzw. „Upload Documents“ hochgeladen

Um bei AvaTrade eine Auszahlung zu veranlassen muss lediglich ein Auszahlungsformular ausgedruckt, ausgefüllt und an AvaTrade übermittelt werden. Die Verifizierung eines Auszahlungsformulars dauert 24 bis 48 Stunden.

Der irische Broker AvaTrade bietet all seinen Kunden die Möglichkeit auf den gängigsten Wegen Auszahlungen zu tätigen. Bis auf die Auszahlung per Ava Debit MasterCard muss zunächst ein Auszahlungsformular ausgefüllt werden. Die Ava Debit MasterCard erspart diesen Zeitaufwand und reduziert die Bearbeitungszeit auf wenige Minuten.

Fazit

Themenicon uebersichtNur zwei Einzahlungsmöglichkeiten bietet AvaTrade. Das ist wenig, vor allem wenn man bedenkt, dass Überweisungen erst ab 500,- Euro akzeptiert werden. Auch unter Bonusgesichtspunkten die die Zahlung per Kreditkarte besser. Allerdings ist der Mindestumsatz für die Auszahlung des Bonus sehr hoch – und das Guthaben kann nur für die Finanzierung des Spreads verwendet werden. Für die Auszahlung bietet AvaTrade auch eine eigene Kreditkarte.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: