Tradingstrategie gemeinsam entwickeln

GKFX SpreadIm GKFX-Webinar „The Trading Sessions – Trading-Workshop: Konzept und Gestaltung eines Handelssystems“ können die Teilnehmer am 11. Januar um 18 Uhr aktiv mitarbeiten. In diesem Workshop stellt Jakob Penndorf zunächst exklusiv seine technische Handelsmethode für kurzfristig und mittelfristig orientiere Anleger vor. Danach erläutert er, welche Handelsmethoden für aktive Anleger nachhaltig zum Erfolg führen. Im Anschluss daran entwickelt er gemeinsam mit den Teilnehmern des Workshops eine „quantitative und technisch gestützte“ Handelsstrategie.

Inhaltsverzeichnis

  • Aktive Teilnahme
  • Nachhaltiger Erfolg beim Traden
  • Trends erkennen
  • Tradingstrategie mit MetaTrader 4 realisieren
  • Fazit

Aktive Teilnahme

Die Teilnehmer können sich hier aktiv einbringen. Dafür wird lediglich eine Chartsoftware wie den MetaTrader 4 von GKFX sowie ein Tabellenkalkulationsprogramm wie Microsoft Excel oder OpenOffice Calc benötigt. Besondere Börsen- oder Softwarekenntnisse sind nicht notwendig. Am Ende des Seminars erhalten allen Teilnehmer das fertige Programm, dass auch direkt am Beispiel aktueller Trading-Setups getestet wird.

Referent mit viel Fachwissen

Jakob Penndorf arbeitet zu Beginn seiner Karriere in der Finanzbranche als Börsenhändler und Analyst bei einer Wertpapierhandelsbank. Danach war er unter anderem als Berater und Fondsmanager aktiv. Über Fachartikel und Workshops teilt er seit einigen Jahren seine Expertise mit anderen Tradern. Seine Schwerpunktthemen sind Börsenstrategien, technische Handelssysteme und Anlageverhalten.

Direkt zum CFD-Testsieger GKFX

Nachhaltiger Erfolg beim Traden

Für einen nachhaltigen Erfolg beim Trading ist eine gute Strategie unerlässlich. Man sollte nie planlos mit dem Trading starten, sondern seine Entscheidungen immer gut überdenken und sich im Idealfall immer möglichst genau an seine Strategie halten. Jeder Trade sollte daher gut geplant und vorbereitet werden. Mit Hilfe einer guten Strategie findet man den besten Einstiegspunkt in einen Trade und weiß auch, wann man eine Position schließen sollte, um Verluste zu vermeiden.

Auf Trader angepasst

Eine Handelsstrategie kann sehr individuell sein und nicht jede Strategie ist auch für jeden Trader ideal. Einige Trader fahren mit einer bestimmten Strategie schnell Erfolge ein, andere müssen Verluste hinnehmen. Dies hängt unter anderem von der Persönlichkeit des einzelnen Traders ab. Darüber hinaus verspricht nicht jede Strategie nachhaltigen Erfolg. Trader sollten im Idealfall aufgestellten Regeln beachten. Dieser Regeln geben beispielsweise vor, welche Signale auf einen guten Einstieg in eine Position hindeuten.

Passend zu Zielen des Traders

Im Idealfall passt die Handelsstrategie auch zu den eigenen Zielen und der Persönlichkeit. Im Rahmen der Strategie werden nicht nur Regeln, sondern auch die eigenen Ziele und Maßnahmen, wie man diese erreicht, festgelegt. Trader können so nicht nur bessere Handelsentscheidungen treffen, sondern auch erkennen, wie sie ihre Trades besser absichern können, beispielsweise über die Wahl der passenden Transaktionsgröße.

Jede Tradingstrategie hängt eng mit den persönlichen Zielen des Traders zusammen. Damit verbunden ist auch der gewählte Anlagenhorizont. Während Aktienhändler oftmals eher langfristig orientiert sind, wählen Trader häufig einen kurzen oder mittelfristigen Anlagehorizont.

Nutzen Sie die GKFX-Tools für Trader

Nutzen Sie die GKFX-Tools für Trader

Basierend auf Fundamentalanalyse oder Technischer Analyse

Handelsstrategien unterscheiden sich auch darin, ob sie auf der Fundamentalanalyse, der Technischen Analyse oder einer Mischform basieren. Automatische Handelssysteme arbeiten ausschließlich auf der Basis der Technischen Analyse. Hier werden aufgrund von vorgegebenen Parametern Programme entwickelt.

Die Fundamentalanalyse basiert auf Wirtschaftsdaten wie Geschäftsberichte von Unternehmen, Konjunkturprognosen von Verbänden und Regierungen oder Entscheidungen von Zentralbanken. Auf dieser Grundlage versucht man die allgemeine Entwicklung an den Märkten und die eines einzelnen Basiswerts zu analysieren. Vor allem im Forex-Handel kann diese Analysemethode hilfreich sein.

Bei der Technischen Analyse versucht man mit Hilfe von Indikatoren Trends festzustellen und zu erkennen, in welche Richtung sich der Basiswert bewegen wird. Dabei liegt die Grundannahme zugrunde, dass alle wichtigen zurückliegenden und kommenden Informationen über den Basiswert im Kursverlauf enthalten sich und sich bestimmte Muster an den Märkten immer wieder wiederholen.

Trends erkennen

Trader versuchen auf diesem Weg Trends zu identifizieren und gute Einstiegspunkte für einen Trade zu finden. Dabei können Trader zyklisch oder antizyklisch handeln. Bei einer zyklischen Strategie gehen Trader davon aus, dass sich der Kurs eines Basiswerts weiter in die bisherige Richtung entwickeln wird. Liegt eine antizyklische Strategie zugrunde, geht der Trader davon aus, dass der Kursverlauf seine Richtung ändern wird und wartet auf einen Wendepunkt im Kursverlauf.

Setups und Indikatoren bei der Tradingstrategie

Setups und Indikatoren runden eine Tradingstrategie ab. Diese helfen Tradern dabei, Veränderungen im Kursverlauf zu erkennen. Wiederkehrende Muster im Kursverlauf können auf mögliche neue Setups hindeuten. Oft unterziehen Trader ein neues Setup einen sogenannten Backtest, um seine Funktionalität anhand von historischen Daten zu testen.

Letztendlich ist ein Trading-Setup eine Art persönliches Regelwerk mit verschiedenen Kriterien und Parametern. Es legt fest, wann ein Trade sinnvoll ist und wann weniger sinnvoll. Die Parameter können unter anderem mit Charttechniken, Trends oder Analysen festgelegt werden. Trader erhalten auf diesem Weg Signale, die bei der Entscheidung, eine Position zu eröffnen, helfen.

Vertrauen auch Sie dem Testsieger - GKFX

Vertrauen auch Sie dem Testsieger – GKFX

Tradingstrategie mit MetaTrader 4 realisieren

Trader sollten eine neue Tradingstrategie im Idealfall über ein Demokonto testen. Die fertige Tradingstrategie setzen Trader dann oft mit dem MetaTrader 4 in die Tat um. Der MetaTrader 4 ist wohl die bekannteste Handelsplattform und wird von vielen Brokern, darunter auch GKFX, genutzt. Bei einem Brokerwechsel müssen sich Trader dann oft nicht auf eine neue Handelsplattform umstellen. Zudem bieten zahlreiche Broker die Plattform kostenfrei an und ermöglichen auch einen Download.

Über die Handelsplattform finden Trader zahlreiche Indikatoren zur Marktanalyse. Über den Expert Advisor können sie zudem eine individuelle, automatische Handelsstrategie entwickeln. Darüber hinaus bietet der MetaTrader 4 Echtzeitkurse.

MetaTrader 4 bei GKFX

GKFX bietet zudem die Möglichkeit, eigene Trading-Skripte und technische Indikatoren zu erstellen. Wer eine neue Tradingstrategie oder ein Setup testen möchte, kann dazu einen automatischen Backtest nutzen. Bei GKFX erhalten Trader über den MetaTrader 4 Zugang zu mehr als 350 Produkte aus dem Forex- und CFD-Angebot des Brokers. Auch viele Indikatoren und Charttools werden angeboten.

Erweiterung über MT4-Booster-Paket

Wer zusätzliche Features wünscht, kann sich für das MT4-Booster-Paket entscheiden. Dieses ist ab einem Betrag von 1.000 Euro verfügbar. Mit dieser Erweiterung sind Handelsentscheidungen noch sicherer und effizienter. Unter anderem ist ein Alarm Manager vorhanden, über den Trader per SMS oder Email über wichtige Ereignisse informiert werden. Das Trade Terminal erlaubt eine schnellere Bearbeitung von Funktionen wie dem Stop Loss. Über weitere Applikationen sind zusätzliche Marktinformationen abrufbar.

Fazit

Am Webinar „The Trading Sessions – Trading-Workshop: Konzept und Gestaltung eines Handelssystems“ am 11. Januar um 18 Uhr können sich Trader bei GKFX aktiv beteiligen. Der Experte Jakob Penndorf stellt zunächst seine eigene technische Handelsstrategie vor. Danach entwickelt er gemeinsam mit den Teilnehmern eine Handelsstrategie, die auch direkt über aktuelle Trading-Setups getestet wird. Zur Teilnahme am Workshop wird eine Chartsoftware sowie ein Tabellenkalklationsprogramm benötigt.

Direkt zum CFD-Testsieger GKFX

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: