Daweda Erfahrungen: Diese Details sind laut Broker-Test von Bedeutung

Der Broker Daweda Exchange Limited ist wie viele andere Anbieter der Finanzbranche auf Zypern zu Hause, genauer gesagt in der Großstadt Nikosia im Zentrum der Mittelmeerinsel. Dabei gehört das Unternehmen zu den jungen der Branche. Der Binäre Optionen Broker ging erst 2016 an den Start und beschreitet einen bisher eher ungewöhnlichen Weg, den es am Markt noch nicht allzu lange gibt. Die Spezialität im Daweda Test: Der Broker verzichtet auf ein eigenes Liquiditätsnetzwerk, über das bei vielen Binäre Optionen Brokern der Handel normalerweise abgewickelt wird. Solche Partner existieren bei Daweda jedoch nicht. Stattdessen vermittelt die selbsternannte „erste Online-Börse der Welt“ Trades zwischen den Nutzern der Plattform. Dies bedeutet also, das Trader gegeneinander spekulieren. Aufgrund dieser Funktionsweise sprechen Experten auch von einer Peer-to-Peer-Plattform.

Reguliert und Lizenziert wird der Anbieter Daweda im Test durch Zyperns CySEC. Die Mindesteinlage des Brokers liegt bei nur 100 Euro, es spricht somit nichts dagegen, auch als Kleinanleger Gebrauch vom Handelsangebot zu machen. Zumal: Erfolgreiche Trades bringen Händlern aufgrund der besonderen Funktionsweise der Plattform eine stattliche Rendite in Höhe von bis zu 100 Prozent ein. Außerdem haben Kunden die Möglichkeit, automatisiert zu traden und selbst zu entscheiden, wie die Eigenschaften ihrer Transaktionen im Einzelnen aussehen sollen.

Auf einen Blick: Das zeichnet Daweda aus

  • Innovatives Handelsmodell, bei dem Trader gegeneinander handeln
  • Regulierung durch zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC
  • Optional auch automatisiertes Trading dank des ATS-Systems
  • Renditen von bis zu 100 %
  • Sehr guter deutschsprachiger Kundendienst
  • Umfangreiches Informationsmaterial

[/checklist]

Wie es das europäische Recht – etwa in Form der MiFID-Richtlinie – von Finanzdienstleistern verlangt, werden Kundenvermögen beim Anbieter Daweda strikt getrennt vom Brokerkapital auf Einzelkonten aufbewahrt. Gelder, die nicht bereits in Trades investiert wurden, sind auf diese Weise über Zyperns Einlagensicherungsfonds bis zu einer Höhe von 20.000 Euro abgesichert. Der Kundendienst des Brokers zeichnet sich im Daweda Testbericht unter anderem durch einen guten deutschsprachigen Live-Chat aus. Natürlich besteht des Weiteren die Möglichkeit, den Kontakt über ein Online-Kontaktformular, per Mail oder Hotline zum Anbieter aufzunehmen, wie unsere aktuellen Daweda Erfahrungen zeigen.

Daweda im Überblick

BrokernameDaweda
Website besuchende.daweda.com
Gründungsjahr2016
HauptsitzZypern
Deutsche Sprachversion
Reguliert vonCySEC
PlattformPeer-to-Peer-Plattform, ATS
HandelsartenCall / Put
Zusatzfunktionen
AssetsIndizes, Aktien, Währungen, Rohstoffe
Laufzeitenk. A.
max. Rendite100%
max. Rendite (High Yield)100 %
Verlustabsicherung
Bonusbis zu 0%
Konto ab100 €
min. Handelssumme10 €
Mobile Trading
ZahlungsmethodenKreditkarte, Skrill
EinzahlungswährungenBritische Pfund, US-Dollar, Russischer Rubel
SprachenDeutsch, Englisch, Französisch u. a.
Demo KontoJa
SupportHotline, E-Mail, Fax, Live-Chat
Deutscher Support

Inhaltsverzeichnis

  • 8/10 Punkte 1.) Der Handel mit Daweda im Test
  • 2.) Kontoeröffnung & Besonderheiten im Daweda Testbericht
  • 3.) Wissenswerte Daweda Erfahrungen: FAQ zum Handelsmodell
  • 4.) Kann ich mich auf die Seriosität des Brokers verlassen?
  • 5.) Daweda Fazit: Modernes P2P-System & automatischer Handel als Wettbewerbsvorteile
  • Wir sind gespannt auf Ihre persönlichen Daweda Erfahrungen & Meinungen!

8/10 Punkte 1.) Der Handel mit Daweda im Test

Themenicon handelnDer innovative Aspekt der Handelsplattform aus dem Hause Daweda ist eindeutig darin zu sehen, dass Kunden hier nicht über verschiedene internationale Liquiditätspartner des Brokers spekulieren, sondern innerhalb der Community miteinander bzw. gegeneinander handeln. Verhindert werden auf diese Weise vor allem mögliche Interessenkonflikte zwischen Tradern und dem Dienstleister Daweda Exchange Limited. Der Handel kann nicht nur manuell, sondern auch über ein kostenloses automatisches Handelssystem (ATS) erfolgen, das der Anbieter auf Wunsch zur Verfügung stellt. Dank des speziellen Handelsmodells können Händler Gewinnauszahlungen von 100 Prozent erreichen.

Dieser Ansatz sorgt beim Broker Daweda im Test darüber hinaus für erfreulich geringe Transaktionsgebühren. Pro Trade (ob als eröffnender Händler oder Gegentrader) berechnet der Anbieter eine Servicepauschale von 0,50 US-Dollar. Die erforderliche Mindesteinlage beim Anbieter beläuft sich auf nur 100 Euro, was im Binäre Optionen Vergleich einem recht geringen Wert entspricht. Den Mindesteinsatz pro Trade gibt der Dienstleister mit 10 US-Dollar (bzw. dem entsprechenden Euro-Betrag) an.

Bisher steht nur eine Handelsart fürs Trading bereit

Bestmögliche Transparenz wird beim Handel durch ein kostenloses Orderbuch zum einem und umfangreiche Handels-Statistiken zum anderen erreicht. Für die Plattform spricht in den Daweda Erfahrungen außerdem die Chance, bedingt durch das besondere System rund um die Uhr an allen Wochentagen und binnen weniger Sekunden traden zu können. Die Plattform arbeitet zuverlässig und ist von Anfang an leicht verständlich. Ein Manko aus Sicht einiger Trader ist eventuell die eher geringe Anzahl handelbarer Underlyings, die im weiteren Verlauf noch im Daweda Erfahrungsbericht zur Sprache kommen wird. Händler können bei Bedarf auch ein kostenloses Mobile Trading-Angebot nutzen, Apps offeriert der Anbieter für die Betriebssysteme Google Android und Apple iOS. Mobil oder webbasiert – bei beiden Ansätzen sind identische Leistungen und Instrumente wie beim webbasierten Angebot verfügbar. Trader können beim Handel ausschließlich Call- und Put-Optionen handeln, sodass es nur um die Prognose geht, welchen Kurswert das Underlying im Augenblick des Verfalls haben wird. Zwischenzeitliche Kursentwicklungen nach oben oder unten sind irrelevant.

Als „Gegner“ zum Händler, der über die Plattform eine Option handelt, können im Einzelfall auch mehrere Trader auftreten. Dies passiert zum Beispiel, wenn Kunden besonders große Trades ausführen möchten. Die Plattform an sich punktet mit einer guten Navigation und Bedienbarkeit. Ein Vorteil, den nicht nur Einsteiger, sondern auch Händler zu schätzen wissen, die zuvor über andere Broker gehandelt haben.

2.) Kontoeröffnung & Besonderheiten im Daweda Testbericht

SicherheitBranchenüblich entstehen Neukunden durch die Kontoeröffnung keine Kosten, auch die Kontoführung ist gebührenfrei. Als Währungen für die Kontoführung kommen nach unseren Daweda Erfahrungen neben der europäischen Gemeinschaftswährung auch Britische Pfund, der US-Dollar sowie der Russische Rubel infrage. Die anfängliche Währungsentscheidung ist dauerhaft bindend. Im Ernstfall kann höchstens im direkten Kontakt zum Kundendienst eine Korrektur in Auftrag gegeben werden. Für das Anlegen eines eigenen Handelskontos und die Registrierung müssen Neukunden in spe erst einmal nur ein paar typische Angaben machen.

Ausreichende Anzahl an Zahlungsmethoden

Der Zahlungsverkehr kann über die normale Banküberweisung, per Kreditkarte (z. B. Visa oder Mastercard) sowie über den digitalen Zahlungsdienst Skrill abgewickelt werden. Auf Einzahlungen berechnet der Broker laut Daweda Test keine Gebühren, Abhebungen schlagen mit jeweils 25,00 Euro zu Buche. Um Abhebungen durchführen zu können, muss zunächst einmalig ein Nachweis der Identität erbracht werden, was durch Einreichen von Kopien eines gültigen Ausweisdokuments wie den Reisepass oder Personalausweis in aller Regel im Handumdrehen gelingt. Zusätzlich braucht es für die Auszahlungsfreigabe die Zusendung von Abrechnungen eines Versorgers, hier eignen sich unter anderem Strom- oder Gasanbieter-Abrechnungen.

So präsentiert sich Daweda auf seiner Webseite

Offene Informationspolitik beim Anbieter Daweda im Test

Positiv fällt die Vielfältigkeit des Ausbildungs- und Informationsangebots des Anbieters aus Zypern auf. So gehören beispielsweise standardmäßig umfangreiche Statistiken zum Service. Ein vorbildliches Orderbuch, eine verständliche Trading-Anleitung sowie eine FAQ-Rubrik und ein Glossar sind ebenfalls Bestandteile des Ausbildungsmodells auf der Daweda Internetpräsenz. Die „Erste-Schritte“-Erklärung erleichtert gerade Anfängern den Start in den Binärhandel der besonderen Art, kann aber zudem Kunden, die den Broker wechseln, dabei helfen, alle Funktionen schnell zu verstehen.

Die Online-Registrierung ist rasch erledigt

Anfangs wählen Neukunden eine von sechs verschiedenen Sprachen aus, in denen der Broker seine Webseite und Plattform anbietet. Der entsprechende Menüpunkt befindet sich rechts oben auf der Internetpräsenz. Die Eingabe aller Personendaten bei der eigentlichen Registrierung und Kontoeröffnungen geht zügig von der Hand, wie der Daweda Erfahrungsbericht verdeutlicht.

Relevante Fragen und Daten zur Kontoeröffnung

Der Broker möchte von Neukunden den vollständigen Namen und den aktuellen Wohnsitz erfahren. Im ersten Schritt erhalten alle Neukunden das gleiche Handelskonto, wenngleich für ambitionierte Trader nichts gegen einen späteren Umstieg auf ein ebenfalls kostenloses „Pro Konto“ spricht, wie der Broker Daweda im Test erkennen lässt. Der Aufwand ist minimal, wobei an dieser Stelle – der Name des Kontos kündigt es bereits an – vorrangig echte Profi-Händler angesprochen werden. Erfragt wird neben den schon erwähnten Daten auch eine gültige E-Mail-Adresse, die vor allem für die Bestätigung des Kontoantrags erforderlich ist. Auch eine Telefonnummer müssen Kunden angeben, welche später wie die Mailadresse beispielsweise zur Übermittlung neuer Handels-Angebote oder geänderter Konditionen benötigt wird.

Die Übermittlung des Registrierungsantrags

Sind alle Angaben vollständig, kann das digitale Anmeldeformular direkt an den Broker gesendet werden. In aller Regel erhalten Trader ihre Bestätigungsmail binnen weniger Minuten. Nach Eingang der Nachricht im Postfach muss nur noch ein Link angeklickt werden, damit das Handelskonto zugänglich wird. Um aktiv über die Plattform traden zu können, muss nun noch die Ersteinlage auf dem Konto verbucht werden. Besonders schnell gelingt dies per Kreditkarte und Skrill.

3.) Wissenswerte Daweda Erfahrungen: FAQ zum Handelsmodell

Themenicon lupe

Kann ich beim Broker ein Demokonto in Anspruch nehmen?

Wie bei vielen Mitbewerbern haben auch Kunden des Brokers Daweda im Test die Chance, ein optionales Demokonto zu eröffnen. Spätestens die Kontaktaufnahme nennt die genauen Nutzungsbedingungen. Das Wichtigste vorab: Ein Livekonto muss nicht zwingend eröffnet werden, um einen risikofreien Daweda Test vornehmen zu können. Denn das Demokonto kann ebenso kostenlos wie bedingungslos beantragt werden. Ein Zeitlimit sieht der Dienstleister für den Gebraucht des Testkontos zwar nicht vor, doch ein kleines Dilemma mag aus dem Blickwinkel manches Interessen allerdings sein, dass sich der Broker bei der Höhe des virtuellen Guthabens eher zurückhält. Nur 500 Euro „Spielgeld“ werden dem Demokonto nach Informationen unseres Daweda Erfahrungsberichts gutgeschrieben. In Relation zum Mindesteinsatz in Höhe von 10,00 Euro aber entspricht dieses Kapital immerhin einer Menge von 50 Trades, sofern sich Trader durchweg am besagten Mindesteinsatz orientieren.

Die Daweda Vorteile auf einen Blick

Guthaben muss nicht in vorgegebenem Zeitrahmen aufgebraucht werden

Da der Broker auf eine zeitliche Begrenzung verzichtet, können Händler, die ihr Testguthaben bewusst und vorsichtig investieren, auch nach längerer Zeit noch risikofreie Tests durchführen. Dies ist insofern sinnvoll, weil Kunden so mögliche neue Funktionen oder Änderungen der Plattform testen können, ohne echtes Kapital investieren zu müssen. Empfehlenswert ist die Inanspruchnahme des Demoangebots auch deshalb, weil Kunden am Anfang alle Eigenschaften der Plattform sowie die verschiedenen Handelszeiten kennenlernen können. Insbesondere mit Blick auf das ATS-System für den automatisierten Handel binärer Optionen erweist sich das Demokonto als guter Service im Sinne der Kunden. Seine Stärken entfaltet das Testkonto im Daweda Test des Weiteren in Verbindung mit dem Informationsangebot, das alle Facetten des Binary Tradings in transparenter Weise präsentiert und erklärt, mit welchen Chancen und Risiken der Handel verbunden ist.

Mit welchen Underlyings können Trader beim Broker handeln?

An diesem Punkt im Daweda Testbericht wird mancher Leser wohl den größten Bedarf für Nachbesserungen sehen. So zeigt ein Blick auf die Liste der zur Verfügung stehenden Vermögenswerte, dass die Auswahl im Moment doch recht übersichtlich gestaltet ist. So können Kunden bisher unter anderem mit sieben Währungspaaren (dazu gehören EUR/USD, GBP/USD und USD/JPY und einige andere der am Markt meist gehandelten Paare) sowie den Rohstoffen Gold und Silber handeln. Ergänzt wird diese Anzahl handelbarer Underlyings durch vier Index-Werte (unter anderem DAX Futures) sowie eine überschaubare Auswahl von fünf internationalen Aktien-Werten, die ihrerseits als Grundlage für das Trading binärer Optionen dienen können, wie der Daweda Erfahrungsbericht zeigt. Insgesamt können Trader also zwischen lediglich 18 verschiedenen Underlyings wählen.

Diese vergleichsweise geringe Anzahl gleicht der Broker aber durch sein modernes Handelsmodell aus, bei dem Händler sehr transparent gegeneinander spekulieren und sage und schreibe 100 Prozent Rendite erreichen können. Die Mehrheit der Anbieter aus dem Binäre Optionen Broker Vergleich bietet maximale Gewinne von rund 80 Prozent oder etwas mehr.

Arbeitet der Broker Daweda im Test sicher?

An der Seriosität des Handelsmodell des Brokers Daweda Exchange Limited lässt unser Testbericht nicht den geringsten Zweifel. Um Händlern eine sichere Umgebung für den Binäre Optionen Handel zu garantieren, setzt der Anbieter auf modernste Sicherheitsstandards bei der Verschlüsselung der Handels- und Kundendaten. Der Broker hat seinen Firmensitz in Nikosia auf Zypern, weshalb das Unternehmen grundsätzlich an die Einhaltung der hohen Standards der europäischen MiFID-Richtlinie und andere rechtliche Vorgaben gebunden ist. Dazu gehört zum Beispiel die klare Trennung des Kunden- und Broker-Kapitals auf segregierten Konten, sodass das Vermögen der Kundschaft etwa im Falle einer Insolvenz unberührt bleibt.

Die junge Firmengeschichte seit dem Jahr 2016 darf nicht fälschlicherweise als Indiz für eine fehlende Seriosität gedeutet werden. Gerade die Regulierung durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der Lizenznummer 289/16 zeigt unmissverständlich, dass die rechtliche Basis gegeben ist. Die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde hat einigen unseriösen Brokern in der Vergangenheit bereits die Lizenz entzogen, die Kontrollen wurden schrittweise verschärft. Sicherheit bietet ergänzend Zyperns Einlagensicherung, die derzeit bei immerhin 20.000 Euro pro Kunde liegt, so unsere Daweda Erfahrungen.

Daweda wird von der CySEC reguliert

Was ist das Besondere am Daweda Handelsangebot?

Vergleicht man den Broker im Daweda Erfahrungsbericht mit den Angeboten anderer Binäre Optionen Broker, fällt eines sehr schnell auf: Händler handeln hier nicht gegen den Broker oder seine Partner im Liquiditätsnetzwerk. Trader, die über die Handelsplattform spekulieren, handeln gegen andere Kunden des Anbieters, sodass vor allem mögliche Interessenkonflikte zwischen dem Anbieter und Händlern entfallen. Zugleich fallen die Renditen durch diesen Ansatz besonders üppig aus – sage und schreibe 100 Prozent betragen diese, wenn Trades im Geld enden. Die Gegen-Trader haben in diesem Fall natürlich das Nachsehen, realisieren ihrerseits aber einen Gewinn, wenn ausführende Trader nicht erfolgreich waren. Diese Modalitäten sorgen nicht zuletzt dafür, dass das Trading besonders transparent vonstatten geht. Spannend daran ist darüber hinaus, dass Trader selbst bestimmen, zu welchem Ausführungspreis ihre Trades abgewickelt werden sollen. Zudem ist eine komplette Ausführung der Transaktionen nicht die einzige Alternative im Handelsalltag.

Vieltrader profitieren vom Vergütungsmodell des Brokers

Ebenso ist eine Teilausführung denkbar, sodass eine einzelne Position unterm Strich von mehreren Counter-Tradern (also den Händlern, die den Gegenpart zum ausführenden Kunden eingehen) gehalten werden. Zu den „Spezialitäten“ des Anbieters gehört ebenfalls der sogenannte „Cashback-Plan“. Eifrige Trader können sich dank des Rückzahlungsplans einige Vergünstigungen sichern. Die Funktion schaltet der Broker genau wie das hilfreiche Orderbuch kostenlos automatisch als Extra zum Handelskonto frei. Einheitliche Aussagen zur Höhe des Cashbacks trifft der Broker nicht. Hierbei greift der Anbieter auf einen eigens entwickelten Algorithmus zurück. Richtig ist: Gemäß der „Cashback-Formel“ erhalten Kunden Gutschriften, die dem Handelskonto am Ende des Handelsmonats gutgeschrieben werden, wie unsere Daweda Erfahrungen gezeigt haben.

Welche Chancen bietet der automatisierte Handel auf der Plattform?

Der Broker Daweda bewirbt sein kostenloses automatisches Trading-System (abgekürzt als ATS) als erprobt und innovativ. Zu sagen ist hierzu, dass Trader für den Zugriff aufs System nach der Kontoeröffnung eine höhere Mindestsumme einzahlen müssen. Wissen sollten Trader hierbei: Mindestens 350 Euro müssen transferiert werden, damit die automatisierte Software zugänglich wird. Dafür bietet sich Nutzern nach dem Einstieg die Gelegenheit, auch dann binäre Optionen zu handeln, wenn sie gar nicht selbst am Rechner sitzen, um die nötigen Schritte in die Wege zu leiten. Grundlage sind die persönlichen Handelsvorlieben und -interessen. Neben der genannten Bedingung müssen Händler keine weiteren Anforderungen erfüllen. Weder eine Einmalgebühr noch eine Monatspauschale wird für die Verwendung der Software fürs Automatik-Trading berechnet. Ein automatisches Handelsprofil, so die Daweda Erfahrungen unserer Experten, können auch Trader ohne ein umfangreiches Fachwissen in wenigen Schritten konfigurieren.

Klare Einführung in den Automatikhandel

Das erforderliche Vorgehen fasst der Broker in einer 7-Schritte-Anleitung zusammen. Kunden definieren die gewünschte Kontraktmenge je Transaktion und setzen ein Tages-Transaktions-Limit an. Im nächsten Schritt geht es um die Binäre Optionen Strategie. Schritt 4 sieht eine Entscheidung dahingehend vor, ob das Erreichen einer vorab festgelegten Gewinnmarke zu einem Schließen der Transaktionen über das ATS-System führen soll. Zudem braucht es eine Entscheidung, ob Positionen auch bei vorinstallierten Verlustmarken geschlossen werden sollen. Danach müssen Trader nach den Erkenntnissen des Daweda Erfahrungsberichts nur noch passende Underlyings auswählen und die Aktivierung des automatischen Handelssystems vornehmen. Die Teilnahme kann sich unter anderem deshalb bezahlt machen, weil Trader sonst nicht 24 Stunden täglich die verfügbaren Märkte im Blick behalten könnten, um Chancen ausfindig zu machen. Die volle Kontrolle behalten Händler dennoch in jeder Situation, da einmal definierte Parameter jederzeit korrigiert werden können.

Interessant ist an dieser Stelle des Daweda Testberichts die strategische Unterstützung, die der Broker Kunden in Form der Trend- und Umkehrstrategie fürs Automatik-Trading anbietet. Entscheidend ist dabei die aktuelle Marktvolatilität. So erfahren Händler, wie beide Ansätze funktionieren und für welche Underlyings sich welcher Weg am ehesten eignet. Die Funktionen „Take Profit“ und „Stop Loss“ erlauben ein individuell angemessenes Risikomanagement. Der Broker hilft Tradern zudem mit einem speziellen Algorithmus bei der Berechnung möglicher Gewinne und Verluste.

Welche Kontaktmöglichkeiten bietet Daweda im Test?

Beim Thema Kundendienst überzeugt der Broker im Daweda Erfahrungsbericht, auch wenn es gewisse Knackpunkte gibt. Der E-Mail-Kundendienst arbeitet mit zwei verschiedenen Adressen. Einerseits existiert eine Support-Hotline, die bei Fragen und Problemen technischer Art behilflich ist. Auf der anderen Seite gibt es eine Anlaufstelle für den Fall, dass Trader Beschwerden zum Ausdruck bringen möchten. Ergänzt wird dieser Service durch ein Online-Kontaktformular, einen Fax-Dienst, eine Hotline (allerdings mit zypriotischer Rufnummer) sowie eine Postanschrift. Besondere Erwähnung verdient der Live-Chat, der über die Webseite im unteren rechten Bereich genutzt werden kann. Chat-Mitarbeiter betreuen Kunden in deutscher Sprache, was von Anfang an Verständnisprobleme verhindert. Mit seinem Kundendienst-Angebot sichert sich der Broker im Daweda Erfahrungsbericht dementsprechend eine gute Bewertung. FAQ und Glossar sind weitere Webseiten-Bereiche, die zusammen mit den verschiedenen Teilbereichen der Trading-Anleitung einen schnellen und einfachen Einstieg ins Thema ermöglichen.

Die Daweda Handelsplattformen auf einen Blick

4.) Kann ich mich auf die Seriosität des Brokers verlassen?

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, unterliegt der Broker Daweda der Aufsicht, also der Lizenzierung und der Regulierung, durch Zyperns Finanzaufsicht CySEC. Die  Cyprus Securities and Exchange Commission hat inzwischen eine strengeren Ruf als in der ersten Zeit nach ihrer Gründung. Kurzum, sie gilt als verlässlich und hat durchaus schon Lizenzen entzogen. Einen Betrug durch den Broker müssen Leser des Daweda Testberichts also nicht befürchten. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass aufgrund des rein zypriotischen Standorts nur eine einzige Regulierung greift. Die Einlagensicherung dient ebenfalls der Kundensicherheit. Auch und gerade aber sind es die klaren Informationen zum Gebührenmodell und der Funktion des Handelsmodells, die beim Lesen für ein sicheres Gefühl sorgen, welches sich beim späteren aktiven Handel bestätigt. Last, but not least sind es die umfangreichen Hilfestellungen zum Binärhandel, die dem Broker in den Daweda Erfahrungen die nötige Glaubwürdigkeit verleihen.

5.) Daweda Fazit: Modernes P2P-System & automatischer Handel als Wettbewerbsvorteile

Der Daweda Test hebt neben den Qualitäten der normalen Handelsplattform auch die optionale Nutzung des kostenlosen ATS-Systems für den automatisierten Handel rund um die Uhr als sehr gute Leistungen im Sinne der Kundschaft hervor. Dass Trader über die Peer-to-Peer-Plattform nicht gegen den Broker, sondern innerhalb der Community gegen andere Kunden spekulieren, ist nicht nur innovativ: Dieser Ansatz bringt Händlern im Erfolgsfall noch dazu Renditen ein, die es innerhalb der Binary Branche sonst in dieser Höhe zumindest bisher nicht gibt. Mindesteinlage und Mindesteinsatz pro Trade liegen auf einem ausgesprochen fairen Niveau. Die Regulierung durch Zyperns CySEC zeigt, dass die rechtlichen Grundlagen gegeben sind. Damit schneidet Daweda im Test kundenfreundlich ab und verspricht dabei echte Traum-Renditen – und das ganz ohne zusätzliche Trading-Kosten, sieht man einmal von den Gebühren für Abhebungen vom Handelskonto ab.

Pro Argumente
  1. Trading bereits ab 100 EUR/USD Mindesteinzahlung
  2. EU-Regulierung
  3. Geringes Mindesthandelsvolumen von 10 Euro
  4. Zahlreiche handelbare Basiswerte
  5. Renditen bis zu 100 Prozent
Contra Argumente
  1. Keine regelmäßigen Neukundenaktionen

Broker

Bewertung

Reguliert

Demo

Max. Rendite

Min. Handelssumme

Konto ab

Kontoeröffnung

Daweda

10 / 10

100%

10 €

100 €

Wir sind gespannt auf Ihre persönlichen Daweda Erfahrungen & Meinungen!

Sollten Sie zu den aktuellen Bestandskunden des Brokers gehören oder zu einem früheren Zeitpunkt bereits mit dem noch jungen Anbieter eigene Daweda Erfahrungen gesammelt haben, teilen Sie uns und unseren Lesern Ihre Bewertung mit! Konnte Sie das Handelsmodell für das Traden binärer Optionen überzeugen? Wie gut funktioniert das automatische System wirklich und wie leistungsstark ist der Support bei Fragen zur P2P-Plattform? Diese und andere Themen interessieren unsere Besucher! Sagen Sie uns Ihre Meinung nach dem Daweda Erfahrungsbericht, damit andere Händler wissen, ob von einem Betrug auszugehen ist oder ob der Broker so seriös wie erwartet arbeitet.


Auch interessant: