Informationen zur XTrade App

Wichtige Information zu XTrade

XTrade AppDer zypriotische Broker XTrade bietet den Handel mit CFDs und Forex an. Überzeugend ist dabei vor allem die Größe des Angebots an Basiswerten. Mehrere hundert Underlyings aus unterschiedlichsten Assetklassen und Märkten können getradet werden. Darüber hinaus besticht der Broker durch eine intensive Kundenbetreuung. Ausbildungsprogramme, Hintergrundinformationen und der Support selbst sind vollständig in deutscher Sprache gehalten. Als innovativer Broker bietet XTrade zudem eine App an, über die das mobile Trading möglich ist. Anleger haben so die Möglichkeit, jederzeit auf Marktentwicklungen zu reagieren.

Die besten XTrade Alternativen

RangAnbieterMax. HebelKonto AbKostenMin. Handels­summeTestberichtZum Anbieter
CFD, Forex, Social Trading, Discountbroker, Daytrading, STP, Krypto, Forex - engl.1:4000 €A+0,01GKFX
Erfahrungen
Zum Anbieter
Binäre Optionen, CFD, Forex, Social Trading, Discountbroker, Daytrading, STP, ECN, Krypto1:2000 €A+0,01XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter

Direkt zum CFD-Testsieger GKFX

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste im Überblick:
  • Der Broker X Trade – Diese 4 Dinge sprechen für eine Kontoeröffnung
  • Die XTrade App im Detail
  • So wird die App installiert
  • Demokonto mit der XTrade App nutzen
  • Handelsplattform überzeugt auch für den PC
  • Fazit: XTrade App sorgt für reibungslosen Ablauf beim mobilen Trading

Das Wichtigste im Überblick:

  • Reguliert durch die CySEC
  • Gründung im Jahr 2013
  • Hauseigener Webtrader
  • Mobile Anwendungen für iOS, Android und Windows Phone
  • Ausführliches Schulungsangebot aus Leitfäden, Videos und Webinaren
  • Demokonto kostenlos und unverbindlich verfügbar
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Support vollständig in deutscher Sprache an 24 Stunden an 5 Tagen verfügbar

Der Broker X Trade – Diese 4 Dinge sprechen für eine Kontoeröffnung

Themenicon kontoeroeffnung2XTrade ist ein Broker, der seinen Hauptsitz auf Zypern hat. Weil der Mittelmeerstaat Mitglied der EU ist, muss sich XTrade an alle Gesetze halten, die beispielsweise auch für deutsche Finanzdienstleister gelten. Für die Überwachung und Regulierung sorgt aber nicht die deutsche BaFin, sondern die zypriotische CySEC.

(1) XTrade ist schon einige Jahre am Markt aktiv. Bereits im Jahr 2013 wurde das Unternehmen auf Zypern gegründet. Ziel war es damals, den Handel mit CFDs in der kompletten EU anzubieten. Mit Erfolg – heute verfügt XTrade über Kunden aus Deutschland, Frankreich, Österreich und fast allen anderen EU-Mitgliedsstaaten.

(2) XTrade bietet seinen Kunden ein hohes Maß an Servicequalität. So ist der Support des Unternehmens an allen Handelstagen 24 Stunden lang erreichbar. Die Mitarbeiter müssen dabei nicht in englischer Sprache konsultiert werden, sondern sprechen Deutsch. Möglich ist die Kontaktaufnahme nicht nur per Livechat, sondern auch über das Telefon.

(3) Neben dem Support kann XTrade auch durch ein breites und umfangreiches Schulungsangebot überzeugen. Verschiedenste Lernmaterialien sollen Tradern dabei helfen, den Einstieg in den CFD-Handel erfolgreich zu bewältigen. Hierzu zählen etwa:

    • Einstiegs-Leitfaden

Speziell für Anfänger wird Schritt für Schritt erklärt, was CFDs überhaupt sind und wie mit ihnen gehandelt werden kann. Neben dieser rein technischen Erklärung finden Trader wichtige Tipps, die Kapitalverluste zu Beginn der Handelstätigkeit verhindern sollen.

    • Webinare

In regelmäßigen Abständen können Trader an kostenlosen Webinaren teilnehmen. Diese werden von Mitarbeitern des Brokers oder externen Experten gehalten, die bereits seit Jahren oder Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv sind. Eine Stunde lang referieren die Fachleute über ein bestimmtes Thema und gehen dabei auf Fragen der Anleger ein.

    • Videos

Webinare und zahlreiche weitere Videos wurden in einem großen Archiv zusammengefasst. Sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Trader profitieren von den Tutorials. Denn diese behandeln nicht nur grundlegende Themen, sondern beschäftigen sich mit allen Facetten des CFD-Tradings.

    • Leitfäden für Fortgeschrittene

XTrade ist daran interessiert, dass seine Kunden langfristig Rendite erwirtschaften. Daher wird nicht nur Anfängern der Einstieg in den Handel erleichtert, sondern auch fortgeschrittene Trader begleitet.

XTrade Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung bei XTrade

(4) Bei XTrade kann ein Konto schon mit einer Mindesteinzahlung von lediglich 100 Euro eröffnet werden. Besonders Anfänger profitieren hiervon, werden sie doch zu Beginn der Handelstätigkeit nur wenig Kapital investieren wollen. Für die Kapitalisierung des eigenen Kontos stehen dabei verschiedenste Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Paysafecard
  • Neteller
  • Skrill

Damit dürfte jeder Trader die Möglichkeit haben, eine entsprechende Kapitalisierung des Kontos durchzuführen.

XTrade ist einer der renommiertesten Broker für den Handel mit Forex und CFDs. Trader profitieren unter anderem davon, dass XTrade bereits seit 2013 am Markt aktiv ist. Die Erfahrung des Unternehmens wird unter anderem bei einer Betrachtung der Servicequalität deutlich. Mitarbeiter des Brokers können an alle Handelstagen rund um die Uhr konsultiert werden, so dass sich Probleme nicht auf den Handel auswirken. Darüber hinaus besticht XTrade durch ein breites Schulungsangebot, von dem sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Trader profitieren werden.

Direkt zum CFD-Testsieger GKFX

Die XTrade App im Detail

Themenicon HandelsplattformMobiles Trading wird für Anleger immer wichtiger. Schließlich verändern sich die Kurse von wichtigen Basiswerten beinahe jede Sekunde, so dass Trader diese immer im Blick haben müssen. Weil das Smartphone ohnehin ständiger Begleiter des Alltags geworden ist, bietet es sich für das mobile Trading nahezu an. Aus diesem Grund hat XTrade bereits vor einigen Jahren eine App entwickelt, über die von überall aus gehandelt werden kann. Verfügbar sind die Anwendungen für folgenden Betriebssysteme:

  • iOS
  • Android
  • Windows Phone

In Deutschland dürfte damit jeder Trader die Möglichkeit haben, eine entsprechende XTrade App für sein Smartphone herunterzuladen. Weil mittlerweile aber fast alle Broker eine solche Anwendung anbieten, lohnt sich auch eine genauere Betrachtung der Features der XTrade App:

  • Zugang zu hunderten Basiswerten aus unterschiedlichsten Märkten
  • Kaufen und verkaufen von CFDs
  • Schnelle und effizienter Handel
  • Risikomanagement dank Setzung von Limits möglich
  • Echtzeitkurse
  • Übersichtliche Charts
  • Zahlreiche Signale
  • Prüfung von Bilanz, Eigenkapital und Margin

Themenicon Wissen_varianteDie Handelsplattform für den PC und die mobile Anwendung unterscheiden sich kaum noch voneinander. Im mobilen Bereich überzeugt XTrade insbesondere durch eine einfache Bedienbarkeit. Trader finden alle wichtigen Funktionen der App innerhalb weniger Sekunden, wodurch effizient gehandelt werden kann. Beispielsweise ist es möglich, direkt aus dem Chart heraus Positionen zu erstellen.

Über ein Menü kann jederzeit zwischen den verschiedenen Ansichten und Funktionen gewechselt werden. In der Kontoübersicht haben Trader beispielsweise all ihre Positionen im Blick. Auch Eigenkapital und Margin werden jederzeit ausgewiesen. Kommt es hier in irgendeiner Form zu Unstimmigkeiten, kann der Anleger direkt reagieren – ohne erst an den heimischen PC zurück zu müssen.

Wichtig: Bei der Entwicklung der XTrade App hat das Unternehmen viel Wert auf Sicherheit gelegt. Es ist kaum möglich, dass sich unbefugte Dritte in den Kommunikationsaustausch zwischen Server und App einklinken.

Die XTrade App überzeugt durch ein übersichtliches Design und damit verbunden ein hohes Maß an Bedienkomfort. So haben Anleger die Möglichkeit, auch von unterwegs aus effizient zu traden. Selbst das Risikomanagement über Limits kann ohne weitere Probleme durchgeführt werden.

Direkt zum CFD-Testsieger GKFX

So wird die App installiert

Vorweg: Die XTrade App ist absolut kostenfreie. Für keines der Betriebssysteme ist es notwendig, Gebühren an den Broker zu zahlen. Die Installation läuft wie folgt ab:

  1. Trader müssen ein Konto bei XTrade eröffnen. Hierfür wird die Website des Unternehmens aufgesucht, auf der sich in der rechten oberen Ecke ein Button mit der Aufschrift „Registrieren“ findet. Anschließend öffnet sich automatisch ein Registrierungsformular, das vollständig ausgefüllt wird. Nachdem das Formular abgeschickt und die eigene E-Mail verifiziert wurde, kann bereits mit dem Handel begonnen werden.
  2. Um die mobile App zu nutzen, suchen Trader den Store ihres Betriebssystems auf. In die Suchmaske muss lediglich der Begriff „XTrade“ eingetragen werden. Daraufhin sollte die App des Brokers direkt aufgelistet werden.
  3. Per Klick auf „Download“ oder „Installieren“ wird die XTrade App automatisch heruntergeladen. Auch die anschließende Installation erfolgt, ohne dass der Trader eine nochmalige Bestätigung durchführen müsste.
  4. Im Menü des Smartphones sollte sich jetzt ein Symbol befinden, das wie ein großes „X“ aussieht. Es handelt sich um die App des Brokers, die per einfachem Fingerdruck gestartet wird. Anschließend loggen sich Anleger noch mit ihren Zugangsdaten ein und können dann direkt mobil traden.

Die XTrade App ist binnen weniger Minuten installiert. Voraussetzung hierfür ist aber, dass Trader ein Handelskonto beim Broker führen. Nach der erfolgreichen Registrierung suchen Anleger dann den Shop ihres Smartphone-Betriebssystems auf. Die kostenlose XTrade App wird bei einfachem Klick heruntergeladen und installiert sich dann von alleine. Abschließend loggen sich Trader mit ihren Kontodaten in die mobile Anwendung ein und setzen dann ihren ersten Trade.

XTrade App

XTrade auch von unterwegs als App nutzen

 

Demokonto mit der XTrade App nutzen

Themenicon demoEin besonderes Feature der XTrade App oder des Handels beim Broker im Allgemeinen ist das kostenlose Demokonto. Über dieses können Anleger das Trading mit CFDs zunächst risikofrei testen. Auch der Broker kann einem unverbindlichen und vor allem individuellen Probedurchlauf unterzogen werden. Die Features des Demokontos:

  • Absolut kostenlos und unverbindlich
  • Registrierung binnen weniger Minuten
  • Nutzung mit der XTrade App
  • Reale Handelsumgebung
  • Echtzeitkurse
  • Voller Support und Schulungsangebot

Wer die XTrade Demo nutzen möchte, kann also auf eine wirklich unverbindliche Testversion zurückgreifen. Trader müssen nicht – wie es teilweise bei anderen Brokern der Fall ist – zunächst ein reales Handelskonto eröffnen und Geld einzahlen. Vielmehr ist die Demo absolut ohne Anbindung an das echte Konto verwendbar.

Relativierend muss hinzugefügt werden, dass die Demoversion nur 30 Tage lang zur Verfügung steht. Danach müssen sich Trader entscheiden, ob sie ein Echtgeldkonto einrichten oder einen anderen Anbieter für das CFD-Trading suchen. Grundsätzlich sollte diese Entscheidung aber bereits vor Ablauf der Testphase fallen können. Schon wer nur eine Woche lange bei XTrade handelt wird feststellen können, ob der Broker den eigenen Ansprüchen genügt.

Wer die Demoversion unverbindlich nutzen möchte, kann hierzu die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung nutzen:

  1. Trader rufen die Website des Brokers auf, wo sich in der rechten oberen Ecke ein Button mit der Aufschrift „Registrieren“ befindet.
  2. Nach einem Klick auf den Button öffnet sich ein neues Fenster, in dem mit der Anmeldung begonnen wird. Zunächst wählen Trader dabei zwischen realem Konto und der Demoversion. Anschließend fragt der Broker einen Benutzernamen, ein Passwort und eine E-Mail-Adresse für die Registrierung ab. Über den Button „Absenden“ wird der Eröffnungsantrag an XTrade verschickt.
  3. In ihrem Mailpostfach sollten Trader jetzt eine Nachricht des Brokers finden, in der sich wiederum ein Aktivierungslink befindet. Über einen Klick hierauf wird das Konto vollständig freigeschaltet und ist für 30 Tage lang nutzbar.

Mit der XTrade App kann auch das Demokonto des renommierten Brokers genutzt werden. Die insgesamt 30 Tage andauernde Testphase läuft vollständig unter realen Handelsbedingungen ab. Daher haben Trader Zugriff auf hunderte Basiswerte, nutzen Echtzeitkurse und haben die Möglichkeit, den Support rund um die Uhr zu kontaktieren.

Direkt zum CFD-Testsieger GKFX

Handelsplattform überzeugt auch für den PC

Themenicon WissenMobiles Trading bietet Anlegern viele Vorteile. Doch nicht immer ist es ratsam, von unterwegs aus zu traden. Gerade die Entwicklung neuer Handelsstrategien oder Scalping sollten in einer möglichst ruhigen Arbeitsumgebung stattfinden. Zudem bietet der heimische PC den Vorteil, dass der Bildschirm deutlich größer ist. Das fördert die Konzentration, wenn über einen längeren Zeitraum gehandelt wird und sorgt nachhaltig für bessere Ergebnisse beim Trading. Insofern ist es für Trader von Interesse, sich nicht nur mit der XTrade App zu beschäftigen. Auch die herkömmliche Handelsplattform sollte einem kurzen Test unterzogen werden. Die wichtigsten Features im Überblick:

  • Plattform der nächsten Generation
  • Benutzerfreundliche Gestaltung des Interface
  • Individuell anpassbar
  • Zuverlässige Orderausführung in Sekundenbruchteilen
  • Ein Konto für mehrere, unterschiedliche Geräte

Der Vorteil der XTrade Handelsplattform besteht unter anderem auch darin, dass die Software komplett im Web genutzt werden kann. Es ist nicht notwendig, einen Download durchzuführen. Trader rufen lediglich ihren Browser auf und können direkt mit dem Handel beginnen. Dennoch ist es möglich, die Plattform komplett nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Charts, Buttons und Menüs kann der Trader so designen, wie es seinen Präferenzen am besten entspricht. Das fördert den ohnehin hohe Bedienkomfort weiter und sorgt dafür, dass Anleger hocheffizient traden können.

XTrade WebTrader

Neben der mobilen XTrade App ist auch ein WebTrader verfügbar

Auch aus rein technischer Sicht kann XTrade mit seiner Plattform überzeugen. Orders werden binnen Sekundenbruchteilen ausgeführt, so dass sich die Kurse während dieser Zeit praktisch nicht verändern können. Abstürze sind ebenfalls fast vollständig ausgeschlossen, weil XTrade seine Server täglich wartet. Für Sicherheit beim Trading sorgen modernste Verschlüsselungstechnologien, so dass die Handelsplattform ohne Bedenken genutzt werden kann.

Nicht immer werden Trader von unterwegs aus handeln wollen. Umso positiver ist es daher, dass XTrade auch bei der stationären Handelsplattform eine hochmoderne Softwarelösung anbietet. Über die Plattform lassen sich Positionen binnen weniger Sekunden im eigenen Browser eröffnen. Alle Menüs und Charts sind individuell anpassbar, so dass jeder Trader effizient handeln kann.

Fazit: XTrade App sorgt für reibungslosen Ablauf beim mobilen Trading

Themenicon uebersichtSchon seit einigen Jahren ermöglicht es XTrade seinen Kunden, mobil zu handeln. Die Anwendungen sind sowohl für iOS und Android als auch für das weniger stark verbreitete Windows Phone verfügbar. Dadurch hat praktisch jeder Trader die Möglichkeit, eine XTrade App zu nutzen. Die Softwarelösung selbst zeichnet sich durch ein hohes Maß an Bedienkomfort und technische Stabilität aus. So ist hocheffizientes Trading mit hunderten Basiswerten auch von unterwegs aus ohne Probleme möglich.

Direkt zum CFD-Testsieger GKFX

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: