Spotoption integriert neue Bezahlmethode

SpotOption sollte vielen Tradern von binären Optionen bereits am Begriff sein. SpotOption ist der weltweit führende Anbieter für Handelsplattformen Für binäre Optionen. Am bekanntesten dürfte die gleichnamige Handelsplattform sein, welche von zahlreichen Brokern eingesetzt wird.  Die Handelsplattform überzeugt dabei sowohl durch Zuverlässigkeit und Stabilität, aber genauso durch Übersichtlichkeit und Einfachheit.  Nun hat der Hersteller eine weitere Bezahlmöglichkeit eingeführt, um Kunden die Einzahlung noch weiter zu vereinfachen und neben den gängigen Methoden eine weitere Option anzubieten. Die Rede ist von „Spot Paymentech“.

Bildschirmfoto 2016-03-09 um 21.04.45

SpotOption integriert nicht nur Handelsfunktionen, sondern auch Bezahlmethoden

Bevor jedoch diese Methode jedoch flächendeckend eingeführt wird,  beginnen einige Marken des Anbieters mit einem Test.  Ziel des Unternehmens ist es, später einmal die Bezahlmethode für jeden Kunden anbieten zu können.  Dabei erstreckt sich das Angebot nicht nur auf Broker für binäre Optionen, sondern es soll auch gängige Zahlungsvariante auf Gaming Seiten, bei Buchungen im Internet oder auch im Bereich von Sportwetten werden.

Inhaltsverzeichnis

  • Was steckt hinter „Spot Paymentech“?
  • Die Handelsplattform SportOption kommt bei BDSwiss zum Einsatz
  • SpotOption 2.0

Was steckt hinter „Spot Paymentech“?

Themenicon lupe

SpotOption hat die Vision und sich damit zum Ziel gesetzt ein Master Payment System zu erschaffen.  Dieses soll es Kunden ermöglichen nicht du national, sondern auch global zu Interagieren. SpotOption versteht seine neue Technologie dabei als Bindeglied zwischen verschiedenen Zahlungsanbietern. Trader kennen das Problem, das verschiedene Broker nur gewisse bezahlen Methoden akzeptieren. So kann es passieren, dass man sein Kapital auf verschiedene Konten bei verschiedenen Anbietern verteilen muss. Das sorgt nicht nur für Unübersichtlichkeit, sondern kann auch mit erheblichen Kosten für den Kunden verbunden sein.  Durch dieses Bindeglied soll es zukünftig möglich sein, Geld ohne großen Aufwand zwischen den einzelnen Anbietern zu transferieren, ohne dass dabei Kosten für den Kunden entstehen.

Darüber hinaus verspricht sich SpotOption von diesem System verloren gegangenes Vertrauen in Banken zurückzugewinnen. Hin und wieder hört man Betrugsversuchen in Bezug auf anvertraute Kundengelder bei Brokern von Binäre Optionen. SpotOption erwartet durch die durch das neue System geschaffene Transparenz, Vertrauen von Kunden zurückzugewinnen.

Bildschirmfoto 2016-03-09 um 21.08.24

Selbst der Handel mit Forex konnte integriert werden

Einige Broker für binäre Optionen haben die Bezahlmethode bereits erfolgreich getestet. Nach wie vor handelt es sich jedoch um eine Testphase, denn das eigentliche System soll erst im zweiten Quartal 2016 zur Gänze reifen. Die Betaphase soll helfen, Anfangsfehler oder Schwächen des Systems frühzeitig zu erkennen und vor dem offiziellen Start beheben zu können.  Zwar ist es noch viel zu früh um erste Schlüsse zu ziehen, und erste Tendenzen abzuleiten ob sich das System bewähren wird, aber kein Unternehmen ist so sehr am Puls der Zeit, wie SpotOption. Wenn also ein Unternehmen weiß was Kunden wünschen, dann SpotOption. Darüber hinaus pflegt das Unternehmen nicht nur enge Kontakte zu den Brokern von binären Optionen, sondern auch zu namhaften Banken.  Festzuhalten ist, dass es für beide Seiten nur von Vorteil sein kann, wenn das Vertrauen bezüglich der Kundengelder zurückkehrt.

Jetzt direkt zu IQ Option

Die Handelsplattform SportOption kommt bei BDSwiss zum Einsatz

Themenicon kontoeroeffnung2Der Broker BDSwiss hat erst kürzlich von sich reden gemacht, als er Forex und CFD in sein  in sein Handelsangebot mit aufgenommen hat. Und auch in diesem Bereich weiß er durch gute Konditionen zu überzeugen, weist jedoch ebenfalls auf die mit dem Handel verbundenen Risiken hin. Die Konditionen im Bereich Forex und CFD können dabei durch niedrige Kosten und enge Spreads überzeugen, sodass nicht nur Trading Neulinge, sondern auch erfahrene Trader vom Angebot begeistert sein werden. Neben einem maximalen Hebel von 1: 400 überzeugen vor allem der breit aufgestellte Basiswerte Katalog und die unterschiedlichen Asset Klassen. Zum Einsatz kommt der bekannte MetaTrader4  und für den Handel mit binären Optionen die Handelsplattform SpotOption 2.0.

binäre optionen handel lernen

Den Handel über ein Demokonto testen.

Vertrauen schafft der Broker vor allem durch die Regulierung der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC und die vielen Auszeichnungen, die ihr Broker in den letzten Jahren erhalten hat. Noch hat der Broker die neue bezahlen Methode nicht in sein Angebot mit aufgenommen, aber die Chancen sind hoch, das auch BDSwiss Spot Paymentech über kurz oder lang anbieten wird.

SpotOption 2.0

Themenicon Wissen_varianteDie Handelsplattform ist nicht umsonst die verbreitetste Software Für den Handel mit binären Optionen. Sie genügt auch höchsten Ansprüchen von Tradern.  Einige Broker machen Gebrauch davon, Zusatzfunktionen für Ihre Kunden mit zu implementieren. Besonders zu erwähnen Sind die Möglichkeiten der Early Closures, also den vorzeitigen enden von binären Optionen, genauso wie die Verlängerung der Laufzeit einer binären Option. Darüber hinaus ist es auch möglich einen Option Builder zu integrieren, der ist Kunden ermöglicht sowohl Rendite als auch Risiko frei wählen zu können. Zusammenfassend kann man sagen, dass es die Flexibilität ist, welche die verschiedenen Broker von der Handelsplattform überzeugt hat.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: