IG auch bei binären Optionen eine gute Wahl

Der Broker IG kann inzwischen ein Unternehmensnetz vorweisen, dass sich weltweit über fast 20 Länder erstreckt. Im Winter 2013 wurden Monat für Monat im Schnitt fünf Millionen Trades über die Handelsplattform des Anbieters abgewickelt. Was selbst viele Kunden des börsennotierten Brokers nicht wissen: Neben dem Devisenhandel und dem Trading mit Differenkontrakten erlaubt IG im gleichen Maße den Handel mit binären Optionen. Wichtig für viele Trader ist dabei als Basis zur eigenen Sicherheit die Regulierung durch die britische Aufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) auf der einen und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) auf der anderen Seite. Die Konditionen für den Binärhandel können ebenso überzeugen.

Hinweisbox Binaere Optionen

Die besten IG Binäre Optionen Alternativen

Inhaltsverzeichnis

  • Trader können bereits mit Optionen ab 60 Sekunden handeln
  • Mehrere Dutzend internationale Handelsplätze stehen zur Verfügung
  • Broker spricht bei mobilen Binärhandel alle Gerätenutzer an
  • Chart-Tools erleichtern die Bewertung der Märkte
  • Demokonto mit einheitlich 10.000 US-Dollar Guthaben

Trader können bereits mit Optionen ab 60 Sekunden handeln

Binäre Optionen 60 Sekunden Handel - Strategien, Tipps und TricksEs ist durchaus überraschend, dass bisher kaum bekannt ist, dass IG auch im Binäre Optionen Broker Vergleich vertreten ist. Denn die Konditionen können sich durchaus sehen lassen. Denn der Anbieter erlaubt Tradern bereits den Handel mit 60-Sekunden-Optionen. Die zeitliche Obergrenze liegt derzeit bei einem Monat. Über den Binärhandel haben Händler die Gelegenheit, von akuten Bewegungen der Kurse vieler verschiedener Handelsinstrumente zu profitieren. Gute Chancen bieten sich hierbei gerade, wenn Märkte eher schwach aufgestellt sind. Dass Kunden des Brokers wie gewohnt vor Eröffnung der Positionen wissen, welche Gewinn- und Verlustwahrscheinlichkeit besteht, ist eindeutig als Vorteil zu werten im Zusammenhang mit der Kontoeröffnung. Im Bereich der besonders kurzfristigen Investitionen arbeitet der Broker mit seinem Angebot „Sprint Markets“. Insgesamt stehen Orders mit einer Laufzeit von 60 Sekunden Optionen ab fünf Minuten zur Verfügung. Weiterhin können binäre Optionen über einen Zeitraum von 20 und 60 Minuten sowe 24 Stunden, eine Woche und einen Monat gehandelt werden.

Zusammenfassung einiger Vorzüge:

  • Gute Auswahl an binären Optionen

  • 7 verschiedene Laufzeiten und 6 Handelsarten wählbar

  • Handel reguliert durch FCA und BaFin

  • keine Mindesteinzahlung für die Kontoeröffnung

  • verständliche Handelsplattform MetaTrader 4 und mobile Trading

Mehrere Dutzend internationale Handelsplätze stehen zur Verfügung

Der Handel kann an vielen internationalen Märkten erfolgen über den Broker IG. Infrage kommen dabei mehrere Dutzend Märkten, so dass neben Optionen auf die bekanntesten Indizes auch Devisen, Rohstoffe und Aktien getradet werden können. Zur Verfügung stehen Händlern in diesem Fall verschiedene Wirtschaftsindikatoren, die eine Einschätzung der derzeitigen Wirtschaftslage ermöglichen. Bei den Handelsarten können Trader ebenfalls aus dem Vollen schöpfen, um sich an der jeweiligen Marktlage und der bestehenden Volatilität orientieren zu können. Zur Wahl steht unter anderem der so genannte „One-Touch“-Handel. Außerdem gibt es mit den Modellen „Leiter“, „Tunnel“, „Hi-Lo“, „Target“ und dem klassischen Angebot „Hoch/Tief“ aktuell fünf weitere Handelsarten. Spannend am Trading-Modell ist einzuschätzen, das alle genannten Instrumente nicht nur webbasiert über die Handelsplattform MetaTrader 4 zum Einsatz kommen.

Broker spricht bei mobilen Binärhandel alle Gerätenutzer an

Zugleich stehen Apps für den mobilen Handel zum Abruf bereit. Solche Apps gibt es in diesem Fall ebenso für mobile Endgeräte wie iPhones und iPads als auch entsprechende Geräte mit Android- bzw. Windows-Betriebssystem. Selbst die bei vielen Brokern sonst eher auf den Browser-basierten Handel angewiesenen Nutzer eines BlackBerry-Mobiltelefons werden bei IG mit einer eigenen passenden Anwendung versorgt. Etliche Auszeichnungen sprechen für das Modell von IG für den Handel mit binären Optionen. Günstig wirkt sich für Trader mit Vorliebe für den Binärhandel die Ausrichtung des Angebots mit dem Format Ein-Klick Trading aus. Der MetaTrader 4 (MT4) kann durch Trader praktisch an individuelle Wünsche angepasst werden. Das Layout lässt sich so bequem verändern und auf die eigenen Wünsche abgestimmt werden. In Anspruch können Händler weiterhin vielfältige so genannte „ProRealTime Charts“ genommen werden. Aufgrund der oft sehr kurzfristigen Kursentwicklungen bei binären Optionen erweisen sich solche Angebote für Anleger als guter Ansatz zur Marktanalyse.

Chart-Tools erleichtern die Bewertung der Märkte

Die Charts sind generell kostenlos und können für direktes Trading genutzt werden. Zahlreiche technische Indikatoren erlauben eine bewusste Auswertung der aktuellen Lage am Markt. Zu den Besonderheiten des Binär-Angebots ins zu zählen, dass IG auf Wunsch einen Direct Market Access offeriert. Dieses als DMA Trading bezeichnete Angebot vereinfach gerade im Zusammenhang mit der einfachen Preissuche insbesondere erfahreneren Tradern eine unmittelbare Positions-Eröffnungen im eigenen Orderbuch. Dieser Service indes spielt eher beim Handel mit Differenzkontrakten eine Rolle. Technisch gesehen haben IG Kunden die Chance, eigene Preisalarme und Watchlisten anzulegen. So lässt sich das Handelsrisiko bei sorgfältiger Planung reduzieren – auch und gerade beim automatisierten Handel. Weltweit können Trader sich zwischen über 1.000 Handelsplätzen entscheiden. An vielen davon können auch binäre Optionen gehandelt werden. Die Preise und Kurse zu den Optionen bezieht der Broker nach eigener Aussage ausschließlich von so genannten „primären Börsenplätzen“, was zu günstigen Konditionen führt.

Demokonto mit einheitlich 10.000 US-Dollar Guthaben

demoUm den Handel mit binären Optionen testen zu können, was vor allem für jeden Einsteiger ein wichtiger Beitrag zum eigenen Risikomanagement sein kann, erhalten Trader bei Bedarf ein Demokonto. Dieses kann dazu genutzt werden, eigene Strategien zu entwickeln. 10.000 Dollar können 14 Tage lang für Tests genutzt werden. Sollten im Rahmen dieses Kennenlern-Prozesses weitere Fragen auftauchen, steht der deutschsprachige Kundenservice des Brokers jeweils montags bis freitags in der Zeit von 08.15 und 22.15 Uhr Rede und Antwort. Geld auf das richtige Live-Konto können per Kreditkarte oder Überweisung vom Bankkonto aus erfolgen. 1,5 % Gebühren werden auf Kreditkartenzahlungen erhoben. Eine Mindesteinzahlung wird für die Kontoeröffnung nicht verlangt von Broker-Seite. Jedoch sieht das Angebot der CFDs auf binäre Optionen im Regelfall einen Mindestumsatz in Höhe von 10,00 US-Dollar oder der entsprechenden Summe in der jeweiligen Landeswährung am Handelsplatz vor. Die genauen Kontraktangaben erklären, welches Instrument mit welchen Handelsarten und Laufzeiten genutzt werden kann.

Die Gebührenordnung des Brokers kann als transparent bezeichnet werden. Die Spreads und Kommissionen sowie die möglichen weiteren Finanzierungskosten sollten Trader immer wieder neu erfragen, da es im Grunde immer zu Veränderungen der bisher geltenden Konditionen kommen kann. Insgesamt bietet der Broker eine gute Auswahl handelbarer Werte im Bereich binärer Optionen. Speziell vor dem Hintergrund, dass der Anbieter ein so weit gefächertes Trading-Modell bereitstellt – über binäre Optionen hinaus.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Optionen handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.

Auch interessant: