Japanische Aufsichtsbehörde erweitert ihre Warnliste

OptionRally Erfahrungen von Binaereoptionen.comBinäre Optionen werden nicht nur in Europa immer populärer, sondern auch in Japan.  Jedoch agieren nicht alle Broker für binäre Optionen mit einer offiziellen Erlaubnis.  Erst kürzlich hatte ihr panischer Finanzaufsichtsbehörde Ihre Blacklist mit Brokern, die ohne gültige Konzession in Japan operieren, erweitert.

Nicht nur Europäer schwärmen für binäre Optionen, sondern auch Asiaten.  So zählt der japanische Markt zu den größten Handelsplätzen für binäre Optionen. Wenn Kritiker von binären Optionen die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde führt zu lasches Vorgehen belächeln, so könnte sich die CySEC  von der japanischen Aufsichtsbehörde tatsächlich eine Scheibe abschneiden. Der japanische Markt für binäre Optionen,gilt als besonders streng reguliert. Das Kanto Local Finance Bureau  informiert in regelmäßigen Abständen über potentielle Gefahren, beziehungsweise über unregulierte Broker, die in Japan ihr Unwesen treiben.  Dabei geht es aber nicht nur um Broker, die keine gültigen Lizenzen für den japanischen Markt vorweisen können sondern auch um Anbieter, die gegen Auflagen verstoßen.  Erst kürzlich wurden drei mehrere weniger bekannte Broker auf die Liste gesetzt.

Inhaltsverzeichnis

  • Welche Broker stehen auf der Liste?
  • Der Broker OptionRally unter der Lupe
  • Das Handelsangebot von OptionRally

Welche Broker stehen auf der Liste?

ExtrasDie Anbieter, denen von der japanischen Finanzaufsichtsbehörde Verstöße gegen die Auflagen vorgeworfen werden, sind die Broker BizOption, World Option sowie OptionRalley.  Alle drei Anbieter sollen mehr oder weniger stark gegen Regeln der so genannten „Guidelines for Supervision of the Financial Intruments Business“  verstoßen haben. Während der Webauftritt von BizOption  zur Zeit nicht verfügbar ist,  können Interessierte weiterhin auf das Angebot von WorldOption  zugreifen.  Jedoch findet man aktuell keine Informationen mehr zu den Regulierungen beziehungsweise Autorisierungen für den japanischen Markt.

Beim dritten Anbieter handelt es sich um den auch in Europa bekannten Broker OptionRally. Das Unternehmen ist  durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde reguliert.  Damit darf der Broker als Finanzdienstleister europaweit agieren.  Eigentlich nur die Regulierung auch in Japan anerkannt.  Dennoch wurde das Unternehmen bereits im September 2015 durch die japanische Regulierungsbehörde verwarnt.

Bildschirmfoto 2016-02-22 um 20.52.40

Der Broker ist CySEC reguliert

Broker für binäre Optionen müssen in Japan eine gültige und von Japan anerkannte Regulierung besitzen.  Dabei spielt es keine Rolle, ob das Unternehmen in einem anderen Staat reguliert wird.  Entsprechend hat die Aufsichtsbehörde in Japan festgestellt, dass keiner der drei Broker Über eine für Japan gültige Regulierung verfügt.

Der Broker OptionRally unter der Lupe

uebersichtLeider führt die japanische Finanzaufsichtsbehörde nicht aus, gegen welche Regeln der Broker verstoßen haben soll. Grund genug für uns den Broker einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.  Der Poker ist durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC  reguliert und von dieser wurden noch keine Verstöße gegen Regularien gemeldet.  Der Broker ist auch auf dem deutschen Markt kein Unbekannter.  Die Handelskonditionen und angebotenen Handelsarten können sich durchaus sehen lassen. So ist es möglich, bei klassischen binären Optionen eine Rendite von bis zu 81 % zu erreichen. Die Laufzeiten der binären Optionen reichen von wenigen Minuten bis hin zu mehreren Tagen.  Für deutsche Trader nicht ganz uninteressant:  der Broker bietet deutschen Support.

Das Unternehmen unterhält eine Zweigniederlassung in Deutschland. Der Hauptsitz des Finanzdienstleisters, befindet sich jedoch auf Zypern. Der deutschsprachige Support wird komplett aus der deutschen Niederlassung abgewickelt.

Das Handelsangebot von OptionRally

HandelsplattformDas Unternehmen richtet sich sowohl ein Einsteiger, als auch an Fortgeschrittene. Das wird beim betrachten des Handelsangebot sofort deutlich. Verschiedene Handelsarten stehen zur Auswahl. Darunter sind nicht nur die klassischen Call und Put Optionen, sondern auch die Handelsarten Paare, Ladder und sogar die immer beliebter werdenden One Touch Optionen. Abgerundet wird das Angebot durch die Short Term Methode.  Es stehen mehr als 200 Basiswerte aus den typischen vier Asset Klassen zur Verfügung.  So können Binäre Optionen auf Rohstoffe, Währungen, Aktien und Indices gehandelt werden.  Die Laufzeiten variieren zum einen zwischen den immer populärer werdenden 60 Sekunden-Optionen bis hin zu Laufzeiten von 5 Minuten. Wer es  wer es langfristiger mag, der wählt zwischen Laufzeiten von 2 bis 7 Tagen aus.

OptionRally Binäre Optionen Erfahrungen Handelskonditionen

Die Handelsplattform von Optionrally

Wer ein kleines Konto Broker eröffnen möchte, der muss eine Mindesteinzahlung von 250 € tätigen.  Möglicherweise schreckt das den ein oder anderen Einsteiger ab, jedoch sprechen die Handelskonditionen für sich, und auch Einsteiger sollten hier einmal einen genaueren Blick wagen.  Die maximale Handelssumme von 5000 € kann möglicherweise den ein oder anderen erfahrenen Treter abschrecken.  Bei anderen Brokern liegt diese Summe deutlich höher.

Bei der Handelsplattform handelt es sich um eine Weiterentwicklung und aufgewerteten Version der bekannten SpotOption Plattform.  Diese ist von verschiedensten mobilen Endgeräten wie auch vom heimischen PC über den Internetbrowser als webbasierte Handelsplattform aufrufbar.  Wer Wert auf den mobilen Handel liegt, der kann auch die Mobile Trading App des Anbieters für iOS Geräte oder Android basierte Endgeräte kostenfrei herunterladen.  Diese findet man jedoch nicht auf der Webseite des Druckers, sondern auf dem entsprechenden App Store.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: