Spread Betting Erfahrungen 2018: Bietet eToro Spread Betting an und wie funktioniert’s?

eToro Spread Betting

Bei eToro handelt es sich um den weltweit größten Anbieter von Social Trading mit mehr als 3,5 Millionen Nutzern auf der ganzen Welt. Bei dieser Art des gemeinsamen Handels sind alle Community-Mitglieder auf der ganzen Welt in Form eines Netzwerks verbunden und profitieren auf vielfache Weise von dem Konzept des Social Tradings. Der nachfolgende Ratgeber stellt das eToro Social Trading vor und zeigt auch, ob eToro Spread Betting anbietet.

Allen, die einen umfangreichen und Ausführlichen Bericht und über eToro und die Leistungen des Brokers lesen möchten, empfehlen wir unsere eToro Erfahrungen. In diesem Artikel befassen wir uns ausführlich mit der Angebotspalette des Brokers und präsentieren dem Leser eine Fülle an wissenswerten Hintergrundinfos.

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste zu eToro Spread Betting im Überblick:
  • Was ist überhaupt Spread Betting?
  • Welche Handelsinstrumente bietet eToro an?
  • Was ist Social Trading?
  • Unser Fazit zum eToro Spread Betting:

Das Wichtigste zu eToro Spread Betting im Überblick:

  • eToro bietet den Handel mit Devisenpaaren und Differenzkontrakten an
  • Tradern stehen zahlreiche Basiswerte wie Aktien, Indizes oder Rohstoffe zur Verfügung
  • Beim Social Trading geht es um gemeinsames Handeln und von diesem Prinzip profitieren sowohl Trading-Anfänger als auch fortgeschrittene Händler

Was ist überhaupt Spread Betting?

eToro Spread Betting Social Investment Netzwerk

Die Definition dieses Begriffs ist in vielen Fällen schwammig und es finden sich nicht immer eindeutige Formulierungen, wenn es darum geht, das Prinzip des dieser Handelsweise zu erklären. Dabei ist es gar nicht so schwer: Beim Spread Betting geht es um nichts anderes als um den Handel auf Kursveränderungen. Konkret gesagt, wird dabei auf die Kursentwicklung eines bestimmten Basiswerts spekuliert. Zu den handelbaren Instrumenten können dabei zum Beispiel CFDs, Futures, Optionen oder auch Devisenpaare gehören.

Die Handelskonditionen für das Spread Betting sind bei jedem Broker unterschiedlich und je nach zugrundeliegendem Instrument können beim Handel Gebühren wie Spreads, Transaktionskosten, Rollover-Gebühren und/oder Kommissionen entstehen.

Welche Handelsinstrumente bietet eToro an?

Themenicon HandelsplattformeToro bietet auf seiner Handelsplattform zahlreiche Differenzkontrakte sowie Währungspaare an. Somit findet man bei eToro Spread Betting, denn auch hier geht es unter anderem um das Einschätzen der zukünftigen Kursentwicklung eines Basiswerts. Insgesamt gibt es 19 handelbare Währungspaare, dutzende internationale Aktien aus den Bereichen Technik, Finanzen, Dienstleistungen und vielen mehr. Bei Indizes stehen zehn Basiswerte zur Verfügung und geht es um Rohstoffe, dann finden sich Gold, Silber und Öl.

Der Handel läuft bei eToro genauso ab, wie es bei jedem anderen Broker der Fall wäre. Die Trader setzen auf steigende oder fallende Kurse eines Basiswertes und je nachdem, ob sie richtig oder falsch liegen, können sie große Gewinne oder auch hohe Verluste erzielen.

Was ist Social Trading?

Bei eToro steht den Nutzern eine webbasierte Handelsanwendung zur Verfügung und man kann auch auf unbegrenzte Zeit ein kostenloses Demokonto nutzen. Für die Kursanalyse kann der Nutzer zu jedem Handelsinstrument einen eToro Profichart aufrufen und findet eine Vielzahl an Tools und Indikatoren. Die Anmeldung erfolgt in wenigen Schritten und man kann sich entweder mit der Emailadresse, dem Facebook-Konto oder einem Google+-Account registrieren. Eine eToro Mindesteinzahlung kann man ab einem Betrag von 200 US-Dollar vornehmen und es stehen mehrere Zahlungsmethoden zur Verfügung.

Dies sind die Merkmale, die eToro mit einem „klassischen“ Broker gemeinsam hat – es gibt aber auch zahlreiche Unterschiede. Während bei einem regulären Broker jeder Trader für sich handelt, werden bei eToro alle Handelsaktivitäten der Nutzer im sogenannten OpenBook abgebildet. So sind zu jedem Trader unter anderem Daten wie Performance, realisierte Gewinne und Verluste sowie die gehandelten Instrumente zu sehen und die letzten Handelsschritte können auch unkompliziert nachvollzogen werden.

eToro Spread Betting Übersicht

Jeder Nutzer kann sich das OpenBook anschauen und erfährt auf diese Weise, welche Trader besonders erfolgreich sind. Wer will, kann einem der anderen Trader folgen und diese mit einem Klick auf die Watchlist setzen. Scheint die Strategie eines Nutzers besonders vielversprechend, ist es möglich, einen bestimmten Trade oder alle zukünftigen Handelsentscheidungen zu kopieren und auf das eigene Handelskonto zu übertragen.

Auf diese Weise können selbst unterfahrene Trader gewinnbringend an den weltweiten Märkten investieren und müssen sich nicht zuerst umfangreiches Trading-Wissen aneignen. Soviel zu den Kopierern, wie profitieren aber die erfahrenen Trader von diesem Prinzip? Ganz einfach, je mehr Follower jemand hat, desto größer sind die Prämien, die diesem sogenannten Signalgeber winken. Alle Community-Mitglieder können sich zu jeder Zeit untereinander austauschen und auf Kontakt zu den Signalgebern aufnehmen.

Unser Fazit zum eToro Spread Betting:

Themenicon uebersichtAuch wenn es sich bei eToro nicht um einen Broker im klassischen Sinne handelt, können Trader bei eToro Spread Betting realisieren. Der Social Trading Anbieter hat sich auf den Handel mit Forex und CFDs spezialisiert und hat diesbezüglich eine breite Palette an Basiswerten im Sortiment. Beim Social Trading kommen unerfahrene Händler und fortgeschrittene Anleger zusammen und profitieren auf ihre Art von dem Prinzip dieser Handelsweise.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.

Auch interessant: