invest.com Erfahrungen – Testurteil: Gute Wahl für Branchen-Einsteiger und Profi-Trader

Der Forex Broker invest.com zählt zu den jungen Brokern am Markt. Mit seinem umfangreichen Angebot konnte sich das Unternehmen schon jetzt unter den Forex Tradern einen guten Ruf erarbeiten. Mehr als 60 Währungspaare können über invest.com gehandelt werden.

Der Broker invest.com hat seinen Hauptsitz seit seiner Gründung in Zypern. Weil der Staat zur EU zählt, können sich Trader auf eine hohe Sicherheit verlassen. Denn wie in anderen europäischen Ländern gelten auch in Zypern die strengen Regelungen für Finanzdienstleister, wie beispielsweise die MiFID-Richtlinie. Der nachfolgende invest.com Erfahrungsbericht soll aufzeigen, welche Leistungen Trader von dem noch jungen Forex Broker erwarten können und an welchen Stellen möglicherweise noch Verbesserungsbedarf besteht.

Die Fakten im Überblick
  • Sitz in Zypern, EU-Regulierung
  • 2 Handelsplattformen (Simple und Pro) und Mobile Trading
  • kostenlose Registrierung und Kontoführung
  • mehr als 60 Währungspaare handelbar
  • maximaler Hebel 1:50 bzw. für Profi-Trader bis 1:200
  • Spreads ab 1,1 Pips
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Die besten invest.com Alternativen

RangAnbieterMax. HebelKonto AbKostenMin. Handels­summeTestberichtZum Anbieter
Binäre Optionen, CFD, Forex, Social Trading, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, STP, ECN, Krypto1:300 €A+0,01XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
CFD, Forex, Discountbroker, Daytrading, Krypto, Forex - engl.1:30100 €A+variabelPlus500
Erfahrungen
Zum Anbieter
CFD, Forex, Discountbroker, Daytrading, Krypto, Forex - engl.1:30100 €A1AvaTrade
Erfahrungen
Zum Anbieter

Die Themenübersicht zum invest.com Testbericht:

  • Handeln mit invest.com
  • Kontoeröffnung und Extras
  • invest.com Erfahrungen: Fragen und Antworten zum Broker
  • Ist invest.com seriös?
  • Unser invest.com Test Fazit: Solide Handelsplattform für Einsteiger und Fortgeschrittene

invest.com im Überblick

Brokernameinvest.com
Website besuchenwww.invest.com
Broker ArtForex Broker
Gründungsjahr2014
HauptsitzZypern
Reguliert vonCySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission)
Konto WährungenEUR, USD u.v.m.
Konto ab0 €
ZahlungsmethodenVISA, MasterCard, Maestro, DISCOVER, Diners Club, iDeal, SOFORT Überweisung
Max. Hebel1:50 bzw. 1:200
Marginab 0,5 %
Spread auf Majorsab 1,1 Pips
Handelsgebühren
min. Transaktiongröße0,01 lot
Anzahl Währungspaare65
weitere Finanzinstrumente
Handelsplattformen„Simple“ (Einsteiger) und „Pro“ (Fortgeschrittene)
Mobile Tradingja
Bonusnein
Demo Kontoja
SprachenEnglisch, Deutsch
SupportTelefon, Live-Chat, E-Mail
Deutscher Supportja, aber eingeschränkt

Handeln mit invest.com

tradingTrader möchten auf möglichst viele Basiswerte zurückgreifen, um diversifizierte Handelsstrategien erstellen zu können. Wir konnten bei invest.com im Test feststellen, dass dies dem Broker offenbar bewusst ist. Immerhin bietet das Unternehmen 65 Währungspaare an, die gehandelt werden können. Zusätzlich gibt es weitere CFDs aus den Bereichen Rohstoffe, ETFs, Indizes sowie Aktien, die Trader auswählen können. In Bezug auf die Major Währungspaare Japanischer Yen, Britisches Pfund, Euro und US-Dollar ergeben sich besonders viele Handelsmöglichkeiten für die Trader. Im Allgemeinen sind aber fast alle Währungskombinationen der Märkte handelbar sowie auch zahlreiche wenig verwendete Devisen. Dazu zählen vor allem der Kanadische Dollar und der Australische Dollar, da beide Staaten große Rohstoff-Vorkommen aufweisen. Seltene Währungen sind zum Beispiel der Mexikanische Peso, der Russische Rubel oder der Südafrikanische Rand.

Spreads schon ab 1,1 Pips

Die Handelskosten sollten beim Betrachten des Produktangebotes stets auch eine wichtige Rolle spielen, da diese die Gewinne nachhaltig mindern können. Nach unseren invest.com Erfahrungen können interessierte Trader zunächst kostenlos ein Konto eröffnen. Auch die Nutzung der Handelsplattform ist nicht mit Kosten verbunden. Erst wenn ein Trader aktiv mit dem Handeln beginnt, entstehen hierfür Gebühren. Im Bereich Forex verzichtet der Broker aber komplett auf eine Kommission. Es wird also nur der Spread fällig, der auf der Homepage wie folgt ausgewiesen wurde:

  • EUR/USD – Ab 1,1 Pips
  • EUR/CHF – Ab 1,1 Pips
  • EUR/GPB – Ab 1,9 Pips
  • USD/CAD – Ab 2,6 Pips

Zusätzlich zu den minimalen Spreads, die der Broker angibt, zeigt invest.com ferner auch die Durchschnittswerte an, welche die Trader in den zurückliegenden Wochen bezahlten. Für Trader vereinfacht sich damit die Einschätzung der Handelskosten erheblich. Erwähnenswert ist hierbei, dass nur wenige Anbieter dies wirklich so handhaben. Der Spread fällt höher aus, wenn Anleger auf Exoten und Minors ausweichen. Handelt ein Trader etwa mit dem Russischen Rubel, so muss er einen Spread von ca. 450 Pips bezahlen. Bei Letzterem handelt es sich aber bereits um den vom Broker angesetzten Maximalwert.

Jetzt direkt zum Testsieger XTB und ein Handelskonto eröffnen

Regulierung und Einlagensicherung

Unsere invest.com Erfahrungen zeigen, dass der Broker großen Wert auf die Themen Regulierung und Sicherheit legt. Dies ist auch wichtig, denn nicht selten werden viele tausend Euro bei einem Broker aufbewahrt. Gelangt das Unternehmen in die Insolvenz oder treten sonstige Schwierigkeiten auf, können somit große Summen in Gefahr sein. Das Unternehmen invest.com ist wegen seines Sitzes in Zypern aber denselben Gesetzen unterstellt, die etwa auch in Deutschland oder in anderen europäischen Ländern gelten. Auch unterliegt das Unternehmen der sogenannten MiFID-Richtlinie, die es seit 2008 in Zusammenhang mit der damaligen Finanzkrise gibt und sowohl Verbraucher als auch Märkte schützt.

Ferner wird der Broker durch die CySEC reguliert. Die im Jahr 2004 gegründete Aufsichtsbehörde ist bekannt für ihre strenge Regulierung. Sie wurde einst gegründet, weil Zypern eine bekannte Steueroase war und der Staat dies nicht länger dulden wollte. Dank der strikten Maßnahmen durch die Aufsichtsbehörde sind auf Zypern heute keine unseriösen Finanzdienstleister mehr ansässig. Gleichermaßen sollte das Land auf den Euro-Eintritt vorbereitet werden. Positiv fiel im invest.com Test auf, dass sich der Broker außerdem bei weiteren Behörden registrieren ließ, unter anderem bei der hierzulande bekannten BaFin, die ebenfalls für ihre strenge Regulierung bekannt ist.

invest.com Regulierung

invest.com ist ein Broker mit einer CySEC Regulierung

Eine weitere Erwähnung soll die Einlagensicherung finden. Hier gibt invest.com auf der Firmenwebseite an, dass das Unternehmen Mitglied im zypriotischen Einlagensicherungsfonds ist. Kommt es in Verbindung mit einer Insolvenz des Unternehmens etwa zu Unstimmigkeiten, sind die Gelder der Kunden automatisch bis zu einem Höchstbetrag von 20.000 Euro abgesichert. Jedoch sind bislang keine negativen Mitteilungen hierzu in der Presse zu finden. In unserem invest.com Testbericht gehen wir dementsprechend davon aus, dass es sich bei invest.com um einen seriösen Forex Broker handelt, der die Finanzdienstleister-Gesetze beachtet und für die Sicherheit der Kundengelder sorgt.

Die invest.com Handelsplattform

Die Handelsplattform eines Forex Brokers sollte immer einen guten ersten Eindruck vermitteln. Dazu zählen eine intuitive Bedienung ebenso, wie die Verwendung einer stabilen und funktionalen Software. Im Rahmen unserer invest.com Erfahrungen haben wir uns auch den Online-Auftritt des Brokers genauer angesehen. Anders als zahlreiche Konkurrenten stellt invest.com den Nutzern seine Serviceleistungen nicht mit dem bekannten MetaTrader4 zur Verfügung, sondern setzt 2 firmeneigene Software-Versionen ein.

Jetzt direkt zum Testsieger XTB und ein Handelskonto eröffnen

Handelsplattform für Einsteiger: „Simple“

Für noch unerfahrene Trader ist die Version „simple“ gut geeignet. Sie bietet etliche Vereinfachungen und setzt bewusst auf eine leicht gehaltene Benutzerführung. Große Buttons führen rasch zu den Basiswerten, die die Trader handeln möchten. Auch andere Funktionen, zum Beispiel bezüglich der Orderzusätze oder der Chart-Analysen, sind recht einfach gestaltet. Das Risiko wird dank eingebauter Features minimiert. Eine gute Risikokontrolle ist insbesondere für die Orderzusätze, wie Stop Loss oder Limit, von Bedeutung. Auch die Gebühren werden übersichtlich dargestellt, so dass Nutzer zu jeder Zeit einsehen können, welche Kosten ihnen bei der Eröffnung von Positionen entstehen. Der Spread wird ebenfalls so angezeigt, dass Trader stets flexibel den Differenzwert aus den An- und Verkaufskursen herauslesen können. In der Variante „simple“ kann ein maximaler Hebel von 1:50 genutzt werden. Auch dies soll Einsteiger vor einem zu hohen Verlust schützen. Wer bereits Erfahrungen in diesem Bereich hat und dies auch belegen kann, hat bei invest.com aber auch die Möglichkeit, einen Hebel von bis zu 1:200 zu nutzen.

Handelsplattform für Fortgeschrittene: „Pro“

Die invest.com Handelsplattform in der Pro-Version ist für fortgeschrittene Trader konzipiert, denen die Grundfunktionen nicht ausreichen. Diese beziehen sich vorwiegend auf die Chart-Analyse. Trader haben hierbei die Möglichkeit, auch Renko-Charts und Candlestick-Charts zu verwenden und eine individuelle Chart-Darstellung zu nutzen. Ferner werden die Kurse der Basiswerte in Echtzeit dargestellt. Die Zahl der Orderzusätze erhöht sich in der Version „Pro“ noch einmal und ermöglicht dem Profi-Trader ein effizienteres Risikomanagement. Ebenfalls beeindruckend bei dem invest.com Test ist die Zahl der technischen Indikatoren, die Trader nutzen können. So können mehr als 100 Indikatoren für die Analyse von Charts und Kursen verwendet werden. Bei der Eröffnung von Positionen kann dies entscheidend helfen.

invest.com Handelsplattform

Die Pro-Handelsplattform von invest.com

Kontoeröffnung und Extras

In den Bereichen Kontoeröffnung und Leistungen schneidet invest.com im Test gut ab. Neben einer webbasierten Handelsplattform, die Trader in 2 Varianten nutzen können, stellt der Anbieter auch eine mobile Lösung zur Verfügung. Diese ist mit beinahe jedem mobilen Endgerät nutzbar. Die Apps sind für Android und iOS erhältlich und können in den entsprechenden Stores heruntergeladen werden. Das Unternehmen passt sich damit den heutigen Anforderungen, die an einen Onlinebroker gestellt werden, an. Denn immer mehr Nutzer bevorzugen das Traden per Handy und die damit verbundene Flexibilität. Der Bedienkomfort und der Funktionsumfang stehen der klassischen Anwendung am PC in nichts nach. Nutzer können jederzeit ihren Depotstand abfragen, eine Position eröffnen und Chart Analysen durchführen. Sie erhalten regelmäßig aktuelle Informationen zu den Marktsituationen und können entsprechend zeitnah darauf reagieren. Dies sichert ihnen interessante Marktchancen.

Schnelle Kontoeröffnung bei invest.com

Bevor Trader die Handelsplattform von invest.com nutzen können, müssen sie sich im ersten Schritt auf der Webseite registrieren. Die Eröffnung eines Kontos ist laut invest.com Test kostenlos und in wenigen Schritten erledigt.

  • Für die Registrierung ist auf invest.com ein entsprechender Button zu betätigen. Dieser führt den Trader direkt zu dem Registrierungsformular. In dieses sind persönliche Angaben wahrheitsgemäß einzutragen (Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse). Nach der Eingabe ist es ratsam, alle Angaben noch einmal auf ihre Richtigkeit zu überprüfen, damit es bei der anschließenden Verifizierung nicht zu Problemen kommt.
  • Damit sich der Broker ein Bild über den aktuellen Wissensstand eines Traders machen kann, muss dieser im nächsten Schritt einen kurzen Fragenkatalog beantworten. Der Broker erkennt somit, ob der Trader tatsächlich mit spekulativen Finanzderivaten handeln sollte oder nicht.
  • Nach der erfolgreichen Beantwortung der Fragen kann der Trader bereits das erste Guthaben auf das Depot einzahlen.
  • Das Handeln ist anschließend jedoch noch nicht möglich. Erst wenn der Nutzer seine Identität und den Wohnsitz verifiziert hat, ist diese Funktion nutzbar. Für die Verifizierung muss der Trader lediglich eine Kopie seines gültigen Ausweises sowie einen Nachweis seines Wohnsitzes auf der Seite hochladen. Nachdem die Dokumente vom Support geprüft und bestätigt wurden, kann der Trader mit dem Handeln beginnen.

Zusätzliches Angebot: das Portfolio-Management

Trader können bei invest.com zum einen selbständig mit CFDs handeln. Zum anderen bietet das Unternehmen als zusätzliche Finanzdienstleistung das Portfolio-Management an. Von der Funktion können sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene Gebrauch machen. Nimmt ein Trader das Portfolio-Management in Anspruch, erstellt invest.com unter Berücksichtigung eines Fragenkatalogs zunächst ein Profil des Anlegers. Anhand dessen können anschließend Anlagestrategien vorgeschlagen werden, die der Anleger annehmen und sofort investieren kann. Eine regelmäßige Überprüfung und Überwachung der Musterportfolios ist selbstverständlich. Das Portfolio-Management soll Tradern dabei helfen, attraktive Renditen zu erzielen, und das bei minimalem Aufwand. Auch die Gebühren sollen möglichst gering gehalten werden, damit diese die Gewinne nicht negativ beeinflussen.

Jetzt direkt zum Testsieger XTB und ein Handelskonto eröffnen

invest.com Erfahrungen: Fragen und Antworten zum Broker

Themenicon Wissen_variante

1. Sind die Handelsplattformen „simple“ und „pro“ für alle Trader geeignet?

Der Forex Broker invest.com hat die Version „simple“ für Einsteiger entwickelt, die gerne erste Erfahrungen mit CFDs sammeln möchten. Die Version verfügt über alle notwendigen Funktionen, jedoch nicht über Zusatzfeatures. Die Plattform lässt sich besonders leicht bedienen und nimmt den Trader in seinen ersten Schritten in diesem Bereich praktisch an die Hand. Die Version „pro“ ist für fortgeschrittene Trader geeignet, die in der Einsteiger-Version Zusatztools vermissen würden. Hierbei bieten sich zahlreiche weitere Möglichkeiten, um die Märkte zu analysieren und Positionen zu erstellen.

2. Wie kann ich das Demokonto bei invest.com nutzen?

Um das Demokonto des Brokers invest.com nutzen zu können, ist es erforderlich, ein Live-Konto zu eröffnen und eine Einzahlung zu tätigen. Erst dann können zu Übungszwecken Trades durchgeführt werden. Bei den Übungen wird virtuelles Kapital eingesetzt, das sich also weder positiv noch negativ auf das eigene Portfolio auswirkt.

3. Wie viele Basiswerte gibt es bei invest.com?

Die Auswahl der Basiswerte obliegt jedem Trader selbst. Insgesamt bietet invest.com 65 Währungspaare an. Zusätzlich können CFDs auf Indizes, Aktien, ETFs sowie Rohstoffe genutzt werden.

invest.com Webseite

So präsentiert sich der Broker invest.com auf der eigenen Webseite

4. Ist der Kundensupport von invest.com gut erreichbar?

Immer wieder können beim Trading Fragen auftreten. In solchen Fällen ist es hilfreich, gut geschulte Servicemitarbeiter kontaktieren zu können. Diese Möglichkeit ist gemäß invest.com Testbericht bei dem Broker gegeben, allerdings mit einigen Abstrichen. Zunächst können Trader den Support per Telefon, Live-Chat und E-Mail gut erreichen. Per Telefon ist der Support montags bis freitags von 6:00 Uhr bis 16:00 Uhr erreichbar. Bei der Telefonnummer handelt es sich jedoch um eine Nummer aus Großbritannien, so dass die Nutzer mit zusätzlichen Gebühren rechnen müssen, wenn sie die Nummer wählen. An den Wochenende sind die Servicemitarbeiter nicht zu sprechen.

5. Werden auf der Webseite Informationen und Schulungsangebote zur Verfügung gestellt?

Weiterer Verbesserungsbedarf besteht nach unseren invest.com Erfahrungen im Bereich der Schulungsangebote. Auf der Homepage sind weder Schulungsmaterialien noch Info-Videos oder angebotene Webinare zu finden. Einen Pluspunkt sichert sich invest.com wiederum mit der Testversion, die Einsteiger in Verbindung mit der Handelsplattform nutzen können. Damit ist es möglich, mit virtuellem Kapital Positionen zu eröffnen und zu handeln. Kommt es dabei zu einem Verlust des Geldes, wirkt es sich nicht auf das echte Kapital aus. Auch gibt es, wie so oft üblich, auf der Anbieter-Webseite einen FAQ-Bereich, in dem oft gestellte Fragen beantwortet werden. Hier findet der Nutzer unter anderem Informationen zur Registrierung und zu den Gebühren, die in Verbindung mit dem Trading stehen.

Jetzt direkt zum Testsieger XTB und ein Handelskonto eröffnen

Ist invest.com seriös?

Bei invest.com handelt es sich, wie bereits zu Beginn erwähnt, um einen noch recht jungen Forex Broker. Dementsprechend konnten wir in unserem invest.com Erfahrungsbericht noch keine aussagekräftigen Pressemitteilungen oder Auszeichnungen finden. Gleiches gilt für Kundenrezensionen auf größeren Nutzerportalen. Interessierte Trader müssen sich also zunächst ein eigenes Bild des Brokers machen. Aufgrund der EU-Regulierung und zypriotischen Einlagensicherung ist aber davon auszugehen, dass es sich bei invest.com um einen seriösen Anbieter handelt.

Unser invest.com Test Fazit: Solide Handelsplattform für Einsteiger und Fortgeschrittene

In dem Forex Broker invest.com finden Trader einen kompetenten Partner, der sehr auf die Sicherheit der Kundendaten und Kundengelder achtet (EU-Regulierung). Die Angebotspalette richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an erfahrene Trader. Dabei können diese von attraktiven Handelskonditionen profitieren. So können Major Währungen bereits ab 1,1 Pips gehandelt werden. Die Kontoeröffnung ist kostenlos und schnell durchgeführt. Gebühren sind erst dann vom Trader zu zahlen, wenn er aktiv handelt. Alle damit in Verbindung stehenden Kosten werden auf der Homepage des Anbieters transparent dargestellt. Somit erhalten auch Personen Einblick in die Kostenstruktur, die sich zunächst nur über den Anbieter informieren möchten. Mit der Möglichkeit, auch von unterwegs aus traden zu können, spricht invest.com eine breite Zielgruppe an, die auf Flexibilität großen Wert legt. Die Handelsplattform selbst wird in 2 Varianten zur Verfügung gestellt – Simple und Pro. Der Kundensupport ist im Allgemeinen gut zu erreichen (Telefon, Live Chat, E-Mail), allerdings steht dieser vorwiegend in englischer Sprache zur Verfügung. Erste Fragen werden im FAQ-Bereich beantwortet. Webinare und Info-Videos werden allerdings nicht angeboten, was eindeutig noch einer Verbesserung bedarf.

Teilen Sie uns Ihre invest.com Erfahrungen und Meinungen mit

Sie haben sich bei invest.com bereits registriert und konnten erste Erfahrungen mit dem zypriotischen Forex-Broker sammeln? Teilen Sie uns Ihre Eindrücke, ob positiv oder negativ, mit! Sie helfen damit anderen Lesern, einen passenden Anbieter zu finden.

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein

Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: