Trade360 Erfahrungen – Testurteil: Crowdtrading ist eine gute Wahl für Einsteiger und Fortgeschrittene

Trade360 Testergebnis

Trade360 wurde erst 2013 von einem engagierten Team mit neuen Visionen gegründet. Mit dem Konzept des Crowdtradings bietet der Broker einen neuen Handelsansatz, welcher die bisherigen Strategien sinnvoll ergänzt und so noch bessere Profitchancen bietet. Der Broker ist in Limassol auf Zypern ansässig. Die Regulierung erfolgt daher durch die als äußerst zuverlässig und sehr streng geltende Behörde CySec.

Handelbar sind bei Trade360 fast 50 Währungspaare und verschiedene CFDs. Neben einer hauseigenen, webbasierten Plattform wird auch der beliebte MetaTrader 4 angeboten. Anfänger profitieren besonders vom Crowdtrading, da hier immer die Entscheidungen aller Händler eingeblendet werden. Aber auch für Profis können diese zusätzlichen Informationen sehr hilfreich sein und die eigene Analyse sinnvoll ergänzen. Unser Trade360 Testbericht hält die wichtigsten Informationen zum Brokerangebot für Sie bereit.

Die Fakten im Überblick
  • Sitz und Regulierung auf Zypern (EU-Regulierung)
  • Eigene Handelsplattform und MT4
  • Mobiler Handel
  • 24 Stunden Support
  • Kostenlose Testversion
  • Maximaler Hebel von 1:400
  • knapp 50 Währungspaare
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt zu Trade360 und ein Handelskonto eröffnen

Die Themenübersicht zum Trade360 Testbericht:

  • 1.) Handeln mit Trade360
  • 2.) Kontoeröffnung und Extras
  • 3.) Fragen und Antworten zum Broker Trade360
  • .) Ist Trade360 seriös?
  • 5.) Trade360 Fazit: Innovatives Konzept
  • Teilen Sie uns Ihre Trade360 Erfahrungen und Meinungen mit

Trade360 im Überblick

BrokernameTrade360
Website besuchenwww.trade360.com
Broker ArtMarket Maker
Gründungsjahr2003
HauptsitzZypern
Reguliert vonCySEC
Konto WährungenEUR,USD, GBP
Konto ab100 €
ZahlungsmethodenKreditkarte, Debit Card, Banküberweisung, eWallet
Max. Hebel1:400
Margin0,25 %
Spread auf MajorsEUR/USD: 1.8 GPB/USD: 2 USD/JPY: 2
Handelsgebühren
min. Transaktiongröße0,01 lot
Anzahl Währungspaare47
weitere Finanzinstrumentediverse CFD
HandelsplattformenMT4, MT4 mobile
Mobile Tradingja
Bonusnein
Demo Kontoja
SprachenDeutsch, Englisch, Französisch, Spanisch uvm.
SupportTelefon, Chat, Email
Deutscher Supportja

1.) Handeln mit Trade360

Handelsplattformbei Trade360 können den bei erfahrenen Händlern sehr beliebten MT4 nutzen, oder aber auf die hauseigene Handelsplattform des Anbieter zugreifen. Diese ist webbasiert, muss also nicht heruntergeladen werden. Das macht das Traden von mehreren unterschiedlichen Computern besonders einfach, denn egal wo der Nutzer sich einloggt, er kann sofort mit Forex und CFDs handeln. MT4 kann mit 5 der 6 angebotenen Kontotypen genutzt werden. Lediglich beim Mini-Konto ist er nicht inbegriffen. Sowohl MT4, wie auch die eigene Plattform von Trade360 bieten viele praktische Tools zur Chartanalyse und sind übersichtlich aufgebaut und leicht zu bedienen. Zur hauseigenen Plattform kann ein kostenloses E-Book heruntergeladen werden, in welchem die Bedienung Schritt für Schritt erklärt wird. Bei MT4 sind ebenfalls viele Anleitungen und Tutorials vorhanden.

Gehandelt werden können fast 50 FX-Paare und auch der Handel mit CFDs ist bei Trade360 möglich. Kommissionen erhebt der Broker nicht, die Transaktionskosten werden in Form von festen Spreads berechnet. Für das Währungspaar EUR/USD beträgt der aktuelle Spread 1,8 Pips. Auch bei den anderen Währungspaaren sind die Spreads etwas schlechter als der Branchendurchschnitt.

2.) Kontoeröffnung und Extras

kontoeroeffnung2Die Kontoführung ist gebührenfrei und erfolgt in USD. Die Registrierung kann durch eine Anmeldung über das Facebook oder Google+ Konto erfolgen. So wird der Anmeldeprozess deutlich verkürzt und es kann eine noch schnellere Kontoeröffnung erfolgen. Ein Zugang für die Testversion kann mit wenigen Klicks sofort eröffnet werden, zusätzliche Angaben werden hier nicht benötigt.

Trade360 Handelsplattform

Trade360 Handelsplattform: Traden von zu Hause und unterwegs

Für ein Live-Konto dagegen sind noch einige weitere Daten erforderlich, so dass die Trader hier ein Anmeldeformular ausfüllen müssen. Dieses entspricht den rechtlichen Bestimmungen der Regulierungsbehörde, so dass auch einige Angaben zur finanziellen Situation und zur Erfahrung beim Trading gemacht werden müssen. Die Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Einzahlungen können direkt im Anschluss an die Registrierung per Überweisung, Kreditkarte oder E-Wallet vorgenommen werden. Die Mindesteinzahlung beträgt 100 USD für das anfängerfreundliche Mini-Konto. Bei den anderen Kontotypen gelten unterschiedliche Mindesteinzahlungsbeträge.

Mit der Anmeldung erhalten die Kunden Zugang zum gesamten Angebot des Brokers. Ab einem Standard-Konto kann neben der hauseigenen Plattform auch MT4 für den Währungshandel genutzt werden.

Kontoeröffnung bei Trade360 in wenigen Schritten

Obwohl der Broker erst 2013 gegründet wurde, verfügt er bereits über viele Stammkunden, die regelmäßig bei Trade360 mit Forex-Produkten handeln. Die Vorteile des Crowdtrading sind immer mehr Tradern bewusst und so ist es nicht überraschend, dass auch die Zahl der Neuanmeldungen bei Trade360 stetig zunimmt. Wer ein Konto bei dem Anbieter eröffnet, ist möglicherweise zunächst einmal etwas erstaunt, denn eine Anmeldung erfolgt standardmäßig über das bereits vorhandene Google+ oder Facebook Konto des Kunden. So müssen nicht alle Angaben auf dem Anmeldeformular neu ausgefüllt werden, denn ein Großteil der Daten ist bereits vorhanden. Dieser Anmeldeprozess ist sehr ungewöhnlich, denn bei den meisten Brokern findet die Registrierung per E-Mail statt. Die Kontoeröffnung über soziale Netzwerke bietet aber durchaus Vorteile und ist besonders unkompliziert.

Auf Wunsch kann die Anmeldung auch klassisch erfolgen

Auch wenn die Anmeldung über Facebook oder Google+ sehr praktisch ist und schneller geht, als die übliche Registrierung bei anderen Brokern, stößt sie nicht bei allen Nutzern auf Begeisterung. Einige Trader besitzen kein Konto bei den genannten Netzwerken und möchten möglicherweise auch keines eröffnen. Der Speicherung der Daten bei Google und Facebook stehen viele Kunden skeptisch gegenüber. Daher ist es bei Trade360 auch kein Muss, das Handelskonto mit seinem Google+ oder Facebook Account zu verknüpfen. Die Registrierung kann auch, wie bei den anderen Brokern üblich, mit der E-Mail Adresse und einem klassischen Anmeldeformular erfolgen. Dies ist allerdings etwas aufwendiger, als die Anmeldung über die sozialen Netzwerke.

Jetzt direkt zu Trade360 und ein Handelskonto eröffnen

Vor der ersten Auszahlung ist eine Verifizierung erforderlich

Die Bestimmungen der Regulierungsbehörde sehen vor, dass die Identität eines Kunden zweifelsfrei festgestellt werden muss, damit er mit Forex-Produkten handeln kann. Daher ist auch bei Trade360 eine Verifizierung erforderlich, welche in der Regel nach der Anmeldung, spätestens aber vor der ersten Auszahlung erfolgt. Hierfür muss der Kunde eine Kopie oder ein Foto seines Personalausweises oder Reisepasses an den Kundenservice von Trade360 mailen. Auch ein Foto oder eine Kopie von einem Schriftstück, auf welchem die aktuelle Adresse zu sehen ist, wird gefordert. Die Verifizierung dient dem Schutz vor Betrug. So können nur berechtigte Personen ein Konto eröffnen und auch die Auszahlungen erfolgen stets an die richtigen Kunden. Für Ein- und Auszahlungen dürfen nur Konten genutzt werden, die auf den Namen des registrierten Traders lauten.

Trade360 Webauftritt

So präsentiert sich Trade360 auf seiner Webseite

3.) Fragen und Antworten zum Broker Trade360

Wissen_variante

Bietet Trade360 ein Demokonto an?

Der Handel bei dem Crowdtrading-Broker kann in einer kostenlosen Demoversion ausprobiert werden. Dieser sogenannte Übungsmodus ist etwas anders aufgebaut wie die Demokonten bei anderen Brokern, erfüllt aber den selben Zweck. Der Übungsmodus kann direkt online aufgerufen werden, so dass kein Download einer Software erforderlich ist. Anmelden können sich die Trader mit ihrem Facebook oder Google+ Konto, so dass der ansonsten übliche Registrierungsvorgang entfällt.

Der Übungsmodus ist gut geeignet, um das Angebot des Broker risikofrei und ohne Verpflichtungen auszuprobieren. Interessierte Nutzer können so das Crowdtrading und seine Vorteile kennenlernen. Auch zu Trainingszwecken können die Kunden den Übungsmodus immer wieder nutzen. So können neue Strategien ohne eigenes Geld ausprobiert werden und müssen erst auf echtes Guthaben angewendet werden, wenn sie komplett verstanden wurden und profitabel umgesetzt werden können.

Wie viele Währungspaare können über Trade360 gehandelt werden?

Insbesondere für Trader, die auch einmal mit Währungen handeln möchten, die nicht zu den beliebtesten und am häufigsten gehandelten gehören, ist die Anzahl der Währungspaare interessant, die ein Broker für seine Kunden bereit hält. Denn je mehr Auswahl hier angeboten wird, desto mehr Währungen sind verfügbar, die nicht bei jedem Anbieter gehandelt werden können. Mit insgesamt knapp 50 angebotenen Währungspaaren bewegt sich Trade360 hier lediglich im Mittelfeld. Dazu muss allerdings gesagt werden, dass auch bei diesem Broker einige seltener gehandelte Paare vorhanden sind. Das Crowdtrading, welches Trade360 als Broker so besonders macht, ist ohnehin besser bei Währungen möglich, die häufiger gehandelt werden, denn hier können mehr Entscheidungen anderer Trader herangezogen werden, und die Entscheidung der Masse wird somit deutlich aussagekräftiger.

Gibt es einen Trade360 Bonus?

Bei Trade360 erhalten die Kunden keinen Bonus, können jedoch u. a. von einem Demomodus profitieren und den Handel zunächst risikofrei ausprobieren. Wer nicht auf einen Bonus verzichten möchte, sollte sich das Angebot von AvaTrade anschauen.

Ist der Broker Trade360 sicher?

Die Frage nach der Sicherheit ist für ein ernsthaftes Handeln mit Forex- und anderen Finanzprodukten von großer Wichtigkeit, denn bei diesem ohnehin schon sehr spekulativen Geschäft möchten sich die Trader darauf verlassen können, dass beim Broker alles mit rechten Dingen zugeht. Da der Forex-Handel durch die immer noch anhaltende Niedrigzinsphase an Beliebtheit zunimmt, drängen auch viele neue Broker auf den Markt, um von der steigenden Zahl der interessierten Kunden zu profitieren. Unter diesen Brokern befinden sich leider immer wieder auch unseriöse Anbieter und so ist ein kein Wunder, dass grade junge Unternehmen wie Trade360 mit Skepsis betrachtet werden.

Glücklicherweise brauchen sich die Kunden aber hier keine Sorgen zu machen, denn ein Trade360 Betrug ist sehr unwahrscheinlich. Der Broker wird nach den strengen EU-Gesetzen und nach der MiFID-Richtlinie reguliert. Die zuständige Regulierungsbehörde CySec gilt als besonders genau und arbeitet nach strengen Kriterien. Zusätzlich sind die Einlagen der Kunden durch eine Mitgliedschaft von Trade360 im zypriotischen Einlagensicherungsfonds geschützt. Es handelt sich hier nicht um einen zweifelhaften Offshore-Broker, sondern um einen geprüften und verlässlichen EU-Broker.

Jetzt direkt zu Trade360 und ein Handelskonto eröffnen

Was sind die Besonderheiten beim Crowdtrading?

Trade360 ist der erste Broker, der das neue Konzept des Crowdtrading auf seiner Plattform angeboten hat. Bei jeden handelbaren Basiswert wird zusätzlich zu den Kursen und den üblichen Informationen auch detailliert angezeigt, wie viele andere Trader dieses Währungspaar handeln und ob sie sich für kaufen oder verkaufen entscheiden. Die verfügbaren Informationen werden zusätzlich noch detailliert aufgeschlüsselt. So können die Nutzer beispielsweise erfahren, wie die Händler eines bestimmten Landes den Kursverlauf einschätzen, wie die besten Trader der Plattform denken und welche Werte grade besonders häufig gehandelt werden. Die zusätzlichen Informationen des Crowdtrading sollen nicht dazu dienen, die technische Analyse komplett zu ersetzen, sondern sie sollen diese sinnvoll ergänzen. Dennoch ist es sogar möglich, komplett ohne eigene Analysen auszukommen und sich ganz auf die Entscheidungen der Masse zu verlassen. Eine Kombination aus beiden Varianten verspricht jedoch den deutlich höheren Gewinn.

Crowdtrading basiert auf der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass eine große Masse aus Individuen in der Regel bessere Entscheidungen trifft, als einzelne Experten. Somit kann eine gute Analyse des Verhaltens der Masse wichtige Handelsimpulse liefern.

Crowdtrading darf nicht mit dem schon deutlich bekannteren Social Trading verwechselt werden. Beim Social Trading können die Trader die Handelsstrategien anderer Anleger in Echtzeit kopieren und selber automatisch mit dem eigenen Guthaben anwenden. Hier haben sie dann allerdings keinen Einfluss mehr auf die Entscheidungen. Beim Crowdtrading handelt jeder Nutzer für sich und platziert eigene Trades. Die Informationen werden aber weitergegeben und dienen als Pool aus dem Handelsverhalten aller Trader als wichtige Informationsquelle.

Welche Kontaktmöglichkeiten gibt es bei Trade360?

Der Broker bietet seinen Händlern einen sehr guten Kundenservice. Dazu gehört auch, dass der Support an Handelstagen rund um die Uhr zu erreichen ist. Der Kontakt kann per Telefon, Mail, Fax, Chat oder Whatsapp erfolgen. Leider gibt es nur einen englischsprachigen Kundenservice. Dieser ist dafür mit sehr kompetenten Mitarbeitern besetzt, die sich intensiv darum bemühen, dass die Kunden sich bei dem Anbieter wohlfühlen und Probleme schnell gelöst werden können.

.) Ist Trade360 seriös?

lupeTrade360 untersteht der CySec und damit einer der weltweit strengsten Regulierungsbehörden. Zypern hat sich in den vergangenen Jahren sehr bemüht, seinem vormals schlechten Ruf als Steueroase mit lockeren Zulassungsbedingungen für Online-Broker entgegenzuarbeiten und das ist auch sehr gut gelungen. Die zypriotische Regulierungsbehörde arbeitet nach aktuellem MiFID-Standard der Europäischen Union und überwacht die Einhaltung der strengen Sicherheitsauflagen sehr genau. Somit werden zypriotische Broker mittlerweile sehr streng reguliert und müssen viele Bestimmungen zum Schutz ihrer Kunden einhalten. Die Einlagen der Trader werden auf separaten Konten aufbewahrt und können von Trade360 nicht willkürlich verwendet werden. Sie dienen ausschließlich der Finanzierung des Kundenhandels und können jederzeit ausgezahlt werden, sogar wenn es zu einer Insolvenz von Trade360 kommen sollte.

Bei Trade360 handelt es sich um einen STP-Broker. Im Gegensatz zu den häufiger auftretenden Market Makern legen STP-Broker die Kurse für den Währungshandel nicht selber fest und können daher auch nicht bei der Kursgestaltung betrügen. STP-Broker leiten die Anfragen der Kunden direkt an einen großen Markt weiter, welcher sich aus vielen unterschiedlichen Teilnehmern zusammensetzt. Dort werden die Aufträge dann zum besten verfügbaren Preis ausgeführt. Das sorgt nicht nur dafür, dass die Kunden einen finanziellen Vorteil im Vergleich zum Handel bei einem Market Maker haben, sondern stellt auch sicher, dass der Broker selber keinen Vorteil durch eine Kursänderung hätte.

5.) Trade360 Fazit: Innovatives Konzept

bonusTrade360 überzeugt durch eine zuverlässige Regulierung, ein innovatives Konzept und leistungsfähige Handelsplattformen. Die Konditionen sind eher durchschnittlich, was jedoch durch den Demomodus ausgeglichen wird.
Die Mindesteinzahlung ist mit 100 USD relativ niedrig, was für Einsteiger und Trader mit geringem Kapital sehr angenehm ist. Ein- und Auszahlungsgebühren werden nicht erhoben und auch sonst fallen keine versteckten Kosten an. Kunden können ab dem Standard-Konto den beliebten MetaTrader 4 nutzen.

Durch das innovative Crowdtrading stehen viele zusätzliche Informationen zur Verfügung, die bei richtiger Interpretation bares Geld wert sind. Die Mitgliedschaft im zypriotischen Einlagensicherungsfonds sorgt für zusätzliche Sicherheit. Beim Cashback-Programm können die Kunden Guthaben geschenkt bekommen, wenn sie zuvor bestimmte Handelsziele erfüllen. Eine Anmeldung bei Trade360 kann also aus vielen Gründen empfohlen werden. Durch die Möglichkeit, sich über die sozialen Netzwerke Facebook und Google+ zu registrieren, geht die Anmeldung besonders schnell.

Teilen Sie uns Ihre Trade360 Erfahrungen und Meinungen mit

Kennen Sie Trade360 bereits und handeln vielleicht sogar selber über diesen Anbieter? Dann berichten Sie uns und unseren Lesern doch von Ihren Trade360 Erfahrungen! Uns ist es wichtig, neben unseren Reviews auch die Meinungen der privaten Kunden mitgeteilt zu bekommen, denn nur so können transparente Broker-Bewertungen durchgeführt werden.
Was denken Sie persönlich? Ist Trade360 Abzocke und Betrug, oder handelt es sich um einen seriösen Anbieter, den Sie weiterempfehlen würden?

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: