OptionsClick Demokonto – Gratis Demo für Binäre Optionen?

Binäre Optionen 60 Sekunden Demo
Die Jahre 2011 und 2012 gelten als die Boomjahre für die Binäre Optionen Branche und sind gleichzeitig die Geburtsjahre für viele der wichtigsten und bekanntesten Broker. So auch OptionsClick. Der ursprünglich in Frankreich sehr erfolgreiche Broker gilt schon das ganze letzte Jahr als Geheimtipp. Lesen Sie in unserem ausführlichen OptionsClick Erfahrungsbericht, warum das so ist. Leider nur in Englischer Sprache verfügbar bietet er aber alles, was man von einem guten Broker erwartet. Unter anderem auch ein OptionsClick Demokonto.

Inhaltsverzeichnis

  • OptionsClick im Überblick
  • Das Angebot von OptionsClick im Detail
  • Das OptionsClick Demokonto
  • Die Alternative zum OptionsClick Demokonto
  • Demokonto – die Vorteile auf einen Blick
  • Das Fazit zum Demokonto von OptionsClick

OptionsClick im Überblick

  • Geringe Mindesthandelssumme von 10 Euro
  • Geringe Einzahlungssumme von 10 Euro
  • Demokonto vorhanden
  • Bonus ist möglich
  • Übersichtliche und renommierte Plattform
  • TechFinancials als Handelsplattform

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Das Angebot von OptionsClick im Detail

Bevor sich ein Trader für oder gegen einen Anbieter für den Handel mit binären Optionen entscheidet, möchte er sich erst einmal in Ruhe über das Angebot informieren. Es gibt verschiedene Punkte, die für einen Trader bei der Suche nach einem Broker interessant sind:

  1. Das Angebot an Assets

In erster Linie ist natürlich das Angebot an Assets interessant, gerade für erfahrene Trader, die gerne Abwechslung in ihren Handel einbringen. Bei OptionsClick gibt es Aktien und Währungspaare, Indizes und Rohstoffe und davon eine durchaus solide Auswahl. Grundsätzlich kann natürlich auch mit einer geringen Auswahl an Basiswerten gehandelt werden. Dennoch wissen es viele Trader zu schätzen, wenn sie eine größere Auswahl zur Verfügung haben und in diesem Rahmen bei den gesetzten Trades immer wieder wechseln können.

  1. Die Rendite

Auch die Rendite spielt eine große Rolle, denn diese gibt an, wie hoch die mögliche Gewinnspanne bei einem Broker ist. Wer bei den binären Optionen die richtige Wahl trifft, der kann bei OptionsClick eine Rendite in Höhe von bis zu 85% erhalten. Diese Rendite entspricht dem Durchschnitt bei den Anbietern. Natürlich gibt es auch einige Anbieter, die eine höhere Rendite zur Verfügung stellen. Dies ist aber eher die Seltenheit. Zudem sollte die Rendite sinnvoll angesetzt sein. Bei einer sehr hohen Rendite, die bis an die 100% heranreicht, kann es durchaus sein, dass der Broker nicht ganz seriös ist. Hier kann es helfen, einen Blick auf die Erfahrungsberichte zu werfen, die im Netz zu finden sind oder einen Test in Bezug auf den Broker zu lesen.

  1. Die Handelsarten

Wie kann gehandelt werden? Die binären Optionen sind eine sehr einfache Art, zu handeln. Im Prinzip gibt es hier nur zwei Arten, der Trader kann auf einen steigenden oder auf einen fallenden Kurs setzen. Dennoch gibt es verschiedene Handelsarten, von denen ein Trader profitieren kann. Bei OptionsClick ist es möglich, den klassischen High/Low-Handel zu machen, One Touch oder auch Range. Damit bietet der Broker eine solide Auswahl an Handelsarten, die genutzt werden können.

  1. Die Einzahlungsmethoden

Die Einzahlungsmethoden und auch die Auszahlungsmethoden sind für einen Trader durchaus interessant. Nicht jeder hat die Möglichkeit, über Banküberweisung oder Kreditkarte die Einzahlung zu tätigen. Daher bieten heute viele Broker verschiedene Einzahlungsmethoden an, unter anderem auch PayPal oder andere Dienste, die über das Internet in Anspruch genommen werden können. Bei OptionsClick gibt es ebenfalls verschiedene Methoden für die Einzahlung. Neben der Banküberweisung und der Kreditkarte, die schon als echter Klassiker für die Einzahlung gelten, gibt es noch die Möglichkeit, über Skrill oder Neteller Geld einzuzahlen.

  1. Sprachen und Support

Bei der Anmeldung von einem Konto bei einem Broker ist es für den Trader wichtig, dass er sich bei Fragen an den Kundensupport wenden kann und diesen auch versteht. Was eigentlich selbstverständlich klingt, ist es aber gar nicht, denn viele Broker bieten den Support nicht auf Deutsch an. Bei OptionsClick ist es jedoch anders. Hier stehen verschiedene Sprachen zur Verfügung. Es gibt eine Verständigung auf Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch. Die Kontaktaufnahme kann per Mail, über die Hotline oder auch mit dem LiveChat erfolgen.

  1. Handelsplattform

Ein weiterer Punkt, der für den Trader wichtig ist, ist die Handelsplattform. Über die Handelsplattform wird das gesamte Trading durchgeführt. Das heißt, der Trader muss sich hier gut zurechtfinden können und auch alles verstehen, was an Optionen geboten wird. Bei OptionsClick wird mit der Plattform TechFinancials gearbeitet. Diese Plattform wird von verschiedenen Brokern in Anspruch genommen und hat sich bewährt. Es handelt sich um eine optimierte Software, die sich intuitiv bedienen lässt.

Bei OptionsClick handelt es sich um einen Broker, der eine solide Ausstattung zu bieten hat. Sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene ist das Angebot fair gehalten und interessant.

 

Die Kontoarten von IQ Option

Die Kontoarten von IQ Option

Das OptionsClick Demokonto

Wie viele andere Anbieter auch hat OptionsClick sich dazu entschieden, vor Erstellung eines Demokontos die einmalige Einzahlung auf ein Echtgeldkonto zu verlangen. Dieses Geld muss allerdings nicht gehandelt werden. Es kann jederzeit wieder abgehoben werden und zwar ohne zusätzliche Kosten. Nimmt man es genau, ist dieses Geld eine Art Pfand, die es einfacher macht den richtigen Handel zu beginnen, sollte einem der Anbieter gefallen. Falls nicht… Abheben. So einfach ist das mit der OptionsClick Demo.

Viele Broker nutzen die Möglichkeit, den Trader erst aufzufordern, ein Echtgeld-Konto zu eröffnen und Geld einzuzahlen, bevor es einen Zugriff auf das Demokonto gibt. Dies ist für den Broker eine Variante, die Kunden zu halten. Grundsätzlich kann ein Broker seine Trader nicht zwingen, das eingezahlte Geld auch auszugeben. Er muss es wieder auszahlen, wenn dies verlangt wird. Dennoch geht der Broker natürlich davon aus, dass der Trader sich die Mühe der Abmeldung nicht mehr macht, wenn er einmal die Anmeldung durchgeführt hat. Diese Taktik geht zwar tatsächlich oft auf, sie schreckt aber auch Trader ab, die gerne erst mal mit einer Demo-Version testen möchten. OptionsClick jedoch weist darauf noch einmal explizit hin, dass das Geld auch wieder abgehoben werden kann, wenn der Trader nach dem Demo-Test nicht zufrieden ist.

Wem das allerdings immer noch zu umständliche sein sollte, der wird sich freuen zu hören, dass es auch Anbieter gibt, die echte Binäre Optionen Demokonten zur Verfügung stellen. Komplett ohne Einzahlung und „Pfand“ hinterlegen zu müssen kann man bei ihnen direkt ein kostenloses Demokonto einrichten lassen. Eine ausführliche Aufzählung aller Broker die das anbieten, finden Sie in unserer Gratis Demokonto Übersicht.

Videokurse bei IQ Option

IQ Option bietet nicht nur ein Demokonto, sondern auch ein umfangreiches Bildungsangebot

Doch warum ist das Demokonto eigentlich so wichtig? Grundsätzlich kann der Handel mit binären Optionen natürlich auch ohne ein Demokonto durchgeführt werden. Gerade Einsteiger möchten jedoch erst einmal testen, ob ihnen der Handel selbst eigentlich wirklich liegt. Zudem gibt es immer mehr fortgeschrittene Trader, die das Demokonto gerne für sich nutzen. Auch wenn der Handel mit binären Optionen relativ einfach ist, so empfiehlt es sich dennoch, die eine oder andere Strategie zu erstellen.

Mit der Strategie ist es möglich, sich einen Weg zurechtzulegen, der den eigenen Vorstellungen des Tradings entspricht. Doch bevor man weiß, ob eine Strategie auch wirklich funktioniert, muss sie erst einmal getestet werden. Daher greifen an dieser Stelle viele Trader auf ein Demokonto zurück. Damit das aber auch funktioniert, muss das Demokonto unbegrenzt gültig sind. Übrigens: Manchmal kann es sich lohnen, bei einem Broker nachzufragen, ob er ein Demokonto anbietet oder ob dieses möglicherweise noch einmal aufgeladen werden kann, wenn das Guthaben aufgebraucht ist. Viel Broker sind hier durchaus offen bei den Kunden und reagieren mit Möglichkeiten, die auf der Webseite nicht angeboten werden.

Das Demokonto von OptionsClick ist eher als eine Simulation zu sehen und nicht als ein klassisches Demokonto. Über die Handelsplattform ist es möglich, das Trading zu simulieren und so festzustellen, ob die eigene Strategie gut funktioniert oder ob man vielleicht doch kein Interesse an dem Handel mit binären Optionen hat.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Die Alternative zum OptionsClick Demokonto

Das Angebot von OptionsClick ist zwar gut, wer sich jedoch noch nicht sicher ist, ob er diesen Trader wählen oder überhaupt mit binären Optionen handeln möchte, der wird sich fragen, ob es nicht noch eine Alternative gibt, um sich ein erstes Bild zu machen. In diesem Zusammenhang ist natürlich ein Broker eine gute Wahl, der das Demokonto ohne Anmeldung und auch ohne Einzahlung anbietet. Solch ein Broker ist IQ Option. Warum ist ein Demokonto ohne Anmeldung eine gute Wahl?

  1. Keine Einzahlung notwendig

Die Idee, mit binären Optionen zu handeln, kommt nicht nur erfahrenen Tradern, die vorher schon andere Handelsvarianten ausgetestet haben. Auch Einsteiger treffen häufiger die Entscheidung, es einfach einmal probieren zu wollen. Ohne zu wissen, ob einem der Handel mit binären Optionen überhaupt liegt, müssen diese Trader ein Konto eröffnen und Geld einzahlen. Das ist nicht notwendig, wenn sich für Anbieter wie IQ Option entschieden wird. Hier ist es ohne Einzahlung möglich, die Demoversion zu nutzen.

  1. Schneller Tausch in Echtgeldkonto

Wer über das Demokonto bei IQ Option feststellt, dass er eigentlich doch direkt mit dem Handel mit Echtgeld beginnen möchte, der kann das tun. Mit wenigen Klicks ist das Konto eröffnet und der Handel kann beginnen.

  1. Ohne Zwang

Wenn man sich erst anmelden und Geld einzahlen muss, dann besteht ein Stück weit ein Zwang für den Trader, bei diesem Broker dann auch zu bleiben. Das ist bei vielen Tradern einer der Punkte, warum sie sich auf die Suche nach einem Anbieter machen, bei dem das Demokonto nicht mit einer Anmeldung verbunden ist. Bei IQ Option können Trader ganz ohne Zwang in Ruhe erst einmal schauen, ob und wie sie handeln können und möchten. So fällt die Entscheidung für oder gegen den Broker nicht basierend auf eingezahltem Geld, sondern auf dessen Angebot.

IQ Option bietet für sein Demokonto ein Spielgeld in Höhe von 1.000 Euro an. Damit haben die Trader eine gute Grundlage, um den Handel zu starten. Wer gerne wissen möchte, ob es sich dann auch lohnt, den Broker auch als Partner beim Handel in Anspruch zu nehme, der erkundigt sich am besten in Bezug auf die Konditionen. Tatsächlich hat sich IQ Option in verschiedenen Test schon bewähren können. Es handelt sich hierbei um einen verlässlichen und alteingesessenen Anbieter für den Handel mit binären Optionen, der reguliert wird, einen Kundensupport ohne Unterbrechung bietet und eine geringe Einzahlungssumme fordert. Die Einzahlungssumme liegt bei gerade einmal 10 Euro. Wer handeln möchte, der kann das bereits ab 1 Euro tun. Damit spricht IQ Option die Trader also auch unabhängig von dem kostenfreien Demokonto an und bietet beste Voraussetzungen für einen entspannten Handel.

IQ Option bietet eine sehr gut Alternative für alle Trader, die auf der Suche nach einem Anbieter sind, der ein Demokonto ohne Anmeldung zur Verfügung stellt.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Demokonto – die Vorteile auf einen Blick

Egal, ob IQ Option oder OptionsClick – ein Demokonto bringt grundsätzlich viele Vorteile mit sich, die wir hier noch einmal auf einen Blick zusammenfassen möchten:

  1. Handel ohne Risiko

Der wohl größte Vorteil ist der Handel ohne Risiko. Da hier ausschließlich mit Spielgeld gearbeitet wird, braucht sich der Trader keine Gedanken um sein Guthaben machen und kann verschiedene Trading-Varianten in Ruhe austesten.

  1. Strategie testen

Bei einem guten Demokonto hat der Trader Zugriff auf die gesamte Breite des Handelsspektrums. Das heißt, er kann genauso handeln, als ob er ein Echtgeld-Konto nutzen würde. So ist es möglich, die verschiedenen Strategien zu testen und herauszufinden, ob sie gut funktionieren.

  1. Handelsplattform kennenlernen

Die Handelsplattform ist die wichtigste Grundlage für den Trader, denn von hier aus wird agiert, gekauft, verkauft und das Geld eingenommen. Wer sich auf seiner Handelsplattform nicht auskennt, der kann schnell Probleme bekommen. Viele Verluste beim Handel gehen darauf zurück, dass Trader die Angebote der Handelsplattform nicht zu nutzen wussten. Empfehlenswert ist es, sich über das Demokonto viel Zeit zu nehmen und sich so mit der Plattform zu beschäftigen.

Ohne ein Demokonto in den Handel einzusteigen ist heute eigentlich von den wenigsten Tradern wirklich fokussiert. Die meisten Händler nutzen die Möglichkeit, mit Hilfe des Kontos erst einmal in Ruhe alles zu testen und sich dann dem Echtgeld-Trading zu widmen.

Die Handelsplattform von IQ Option im Demokonto

Das attraktivste Demokonto erwartet den Kunden bei IQ Option

Das Fazit zum Demokonto von OptionsClick

Fakt ist, der Broker OptionsClick stellt ein Demokonto zur Verfügung und damit ist er für viele Trader schon einmal in der näheren Auswahl. Das Konto kann in Anspruch genommen werden, wenn sich der Trader angemeldet und eine erste Einzahlung in Höhe von mindestens 100 Euro getätigt hat. Damit geht der Anbieter mit dem Trend. Allerdings gibt es inzwischen auch durchaus Broker, die ihren Tradern eine Alternative bieten und das Demokonto ohne Anmeldung zur Verfügung stellen. Das ist natürlich eine noch bessere Variante, denn so kann der Trader ohne Druck alles testen. Einer der Anbieter ist IQ Option.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

"Trading für Anfänger"
Gratis
Downloaden

Das Wissenspaket für den
Einstieg ins Trading.
Achtung - das EBook gibt es
nur für kurze Zeit kostenlos.
Bitte geben Sie einen Namen ein
Bitte geben Sie eine gültige eMail an
Auch interessant: