Investify Erfahrungen 2018: Robo Advisor bietet Portfolios mit persönlichen Schwerpunkten

Investify Testergebnis

Das luxemburgische Unternehmen Investify bietet eine automatisierte Vermögensverwaltung bereits ab einer Mindesteinlage von 1.000 Euro an. Dabei stellt der Robo Advisor dem Kunden ein Portfolio nach dessen persönlichen Ansprüchen und Voraussetzungen zusammen und optimiert dieses regelmäßig.

Investify betreibt neben der Hauptniederlassung in Luxemburg auch einen Standort in Aachen, über welche unter anderem auch der deutschsprachige Kundenservice abgewickelt wird. Außerdem kooperiert der Robo Advisor seit einiger Zeit mit der Hamburger Sparkasse (HaSpa), so dass deren Kunden direkt in die attraktiven Portfolios investieren können.

Die Fakten im Überblick
  • Strenge Regulierung aus Luxemburg
  • Kapitalanlage bereits ab 1.000 Euro
  • Portfolio passend zum Risikoprofil des Kunden
  • Regelmäßige automatische Optimierung und Allokation
  • ETF-Portfolio mit persönlichen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Verwaltung der Investition auch über die App
  • 1% Gebühr p.a. für alle Leistungen des Robo Advisors
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Wie bei den meisten Robo Advisors wird das individuelle Risikoprofil durch einen Fragebogen ermittelt und eines von mehreren Portfolios vorgeschlagen. Die Besonderheit bei Investify ist, dass die Kunden diesem Portfolio eine persönliche Note verleihen können, indem sie gezielt in bestimmte Bereiche investieren und so entsprechend ihrer eigenen Ansprüche investieren und zusätzliche Chancen nutzen können.

Reguliert wird Investify von der luxemburgischen Finanzaufsichtsbehörde CSSF, welche ähnlich hohe Anforderungen wie die deutsche BaFin an die von ihr lizenzierten Finanzunternehmen stellt. Daher finden die Kunden auch hier ein sicheres Umfeld für ihre Kapitalanlage. Die Gelder der Investoren werden getrennt vom Firmenvermögen verwaltet und können ausschließlich auf das Referenzkonto ausgezahlt werden, um einen unberechtigten Zugriff zu verhindern.

Alle Kosten für die Dienstleistungen von Investify werden mit einer pauschalen Gebühr von 1% des angelegten Kapitals pro Jahr abgedeckt. Zusätzliche Kosten fallen nur durch den Handel mit den im Portfolio enthaltenen Produkten an. Diese müssen vom Kunden aber nicht separat entrichtet werden, sondern sich im Handelskurs bereits enthalten.

Jetzt direkt zu Investify und Konto eröffnen

Die Themenübersicht zum Investify Testbericht:

  • Investify im Überblick
  • Die Kapitalanlage im Investify Test
  • Kontoeröffnung und Kontoführung bei Investify
  • FAQ: Fragen und Antworten zum Angebot des Unternehmens
  • Sicherheit beim Trading: Ist Investify seriös?
  • Fazit: Unsere Investify Erfahrungen

Investify im Überblick

  • Anbietername: Investify
  • Website besuchen: www.investify.com
  • Art des Unternehmens: Robo Advisor / Vermögensverwaltung
  • Gründungsjahr: 2017
  • Hauptsitz: Luxemburg
  • Reguliert von: CSSF
  • Depot Währungen: Euro
  • Depot ab: 1.000 Euro
  • Zahlungsmethoden: Überweisung, Lastschrift
  • Gebühren: 1% All-Inclusive Gebühr für alle Leistungen jährlich
  • Sonstige Handelsgebühren: ETF-Gebühren sind bereits in die Kurse integriert
  • Online Banking: ja, der Account kann über die Website verwaltet werden
  • Mobile Trading: ja, App für iOS und Android
  • Demo Konto: nein
  • Sprachen: Deutsch, Englisch u.a.
  • Support: Telefon, Mail
  • Deutscher Support: ja

Die Kapitalanlage im Investify Test

Die Investitionen erfolgen bei Investify in erster Linie über ETFs. Aus diesen besteht die Basisanlage und auch bei der zusätzlichen individuellen Anlage kann in verschiedene ETFs investiert werden. Dabei gliedert sich das Portfolio in eine Basisanlage, welche nach dem individuellen Risikoprofil des Kunden ausgewählt wird. Zusätzlich können die Investoren aus verschiedenen Schwerpunktthemen wählen, welche Bereiche sie besonders gewichten möchten. So entsteht trotz des automatisierten Ansatzes ein individuell auf den Anleger zugeschnittenes Portfolio.

Die Investition in ETFs hat den Vorteil, dass diese nicht versuchen, die Märkte zu schlagen, was auch bei gemanagten Fonds nur selten gelingt, sondern diese abbilden und so vom Wachstum ganzer Branchen profitieren. Um die Gewichtung zwischen den einzelnen Anlagen konstant zu halten, werden diese regelmäßig umgeschichtet und optimiert. Dabei müssen die Kunden sich um nichts kümmern, denn die Verwaltung des Portfolios wird von Investify übernommen und erfolgt durch ausgeklügelte Algorithmen. Für die Kunden hat dies den Vorteil, dass sie kaum Zeit in die Verwaltung ihrer Finanzen investieren müssen und diese dennoch einer laufenden Kontrolle unterliegen.

Die Gebühren im Investify Test

Bevor die Kunden ein Depot eröffnen und bei Investify Erfahrungen mit den angebotenen Anlageprodukten machen, möchten sie natürlich einen Überblick über die hiermit verbundenen Kosten haben. Diese sind bei Investify einfach gestaltet, denn alle Gebühren für Depotführung, Verwaltung des Portfolios und weitere Serviceleistungen sind in einer jährlichen Pauschale von 1% des Anlagebetrags zusammengefasst. Die üblichen Handelsgebühren, welche bei ETFs deutlich geringer sind als bei den meisten anderen Anlageprodukten, sind bereits in die Kurse integriert und würden beim eigenständigen Handel ebenfalls anfallen.

Die Gebühren werden monatlich vom Wert des Portfolios abgezogen und sind im Finanzbereich des Benutzerkontos transparent dargestellt.

Investify Erfahrungen von BinaereOptionen.com

Die Investify Homepage

Da die Vermögensverwaltung bei Investify bereits ab einer Einlage von 1.000 Euro verfügbar ist, ist dieser Anbieter auch für Kleinanleger gut geeignet. Diese können jederzeit auf ihr Kapital zugreifen, wenn sie dieses anderweitig benötigen. Wird eine Auszahlung beantragt, so erfolgt diese grundsätzlich über das bei der Kontoeröffnung angegebene Referenzkonto und wird umgehend eingeleitet, indem die entsprechenden Anteile des Portfolios verkauft und das Geld anschließend ausgezahlt wird.

Jetzt direkt zu Investify und Konto eröffnen

Diese Produkte stehen den Kunden von Investify zur Verfügung

tradingDie Basisanlage besteht ausschließlich aus ETFs, welche eine breite Streuung der Investition ermöglichen und somit das Risiko für die Kunden reduzieren. Die genaue Zusammensetzung hängt vom Risikoprofil des Kunden ab. Nachdem bei der Kontoeröffnung ein entsprechender Online-Fragebogen ausgefüllt wurde, wird das passende Portfolios vorgeschlagen. Die Nutzer können sich nach einer Überprüfung des Angebots auch für eine der anderen 7 Risikostufen entscheiden, bislang haben die Investify Erfahrungen aber gezeigt, dass das vorgeschlagene Portfolio in der Regel auch am besten geeignet ist.

Die Basisanlage kann vom Anleger mit verschiedenen Trendthemen ergänzt werden, in welche er gerne investieren möchte. Hier stehen zum Beispiel verschiedene Branchen, Aktien mit hoher Dividende oder ethisch motivierte Investitionen zur Auswahl. Der Nutzer wählt bei Investify somit individuell, wie welche Werte in welcher Gewichtung im Portfolio enthalten sein sollen. Da die Zusammensetzung sich durch die unterschiedliche Wertentwicklung der einzelnen ETFs ändern kann, wird das Portfolios laufend überwacht und bei Bedarf umgeschichtet, um die ursprüngliche Zusammensetzung wieder herzustellen.

Kontoeröffnung und Kontoführung bei Investify

Um ein Portfolio bei Investify eröffnen zu können, müssen die Anleger sich zunächst auf der Website registrieren. Die Anmeldung und auch die gesetzlich vorgeschriebene Verifizierung können online erfolgen, so dass der Gang zur Post nicht erforderlich ist. Im Anschluss an die Registrierung können die Kunden die von ihnen bevorzugten Anlageprodukte auswählen und das Depot eröffnen. Ein Ausgabeaufschlag wird beim Erwerb der ETFs nicht erhoben, denn alle Gebühren sind in der Pauschale von jährlich 1% bereits enthalten. Diese wird monatlich in entsprechenden Anteilen abgezogen.

Die verfügbaren Investitionsmöglichkeiten werden nach der Registrierung übersichtlich aufgelistet, so dass die Kunden ihr Portfolio individuell zusammenstellen können. Leider sind diese Informationen erst nach der Depoteröffnung sichtbar, so dass eine detaillierte Auswahl vorher nicht möglich ist. Interessierte potentielle Kunden sich bereits im Vorfeld intensivere Gedanken über die genaue Zusammensetzung des Portfolios machen möchten, müssen sich daher an den Kundenservice wenden, welcher in deutscher Sprache kontaktiert werden kann und von Montags bis Freitags tagsüber per Mail oder Telefon erreichbar ist.

Investify Registrierung

In nur wenigen Minuten bei Investify registrieren

Die Kontoeröffnung in wenigen Schritten

Bei der Kontoeröffnung müssen die Kunden einige persönliche Daten, wie zum Beispiel den vollständigen Namen, die Adresse und eine Telefonnummer angeben. Außerdem wird ein Fragebogen ausgefüllt, in welchem Angaben zur finanziellen Situation, dem Vermögen, den bisherigen Erfahrungen mit verschiedenen Anlageprodukten und der eigenen Risikobereitschaft gemacht werden müssen. Mit Hilfe dieses Fragebogens teilt Investify den Kunden in eine von 7 verschiedenen Risikoklassen ein und stellt die Basisanlage entsprechend zusammen. Die zusätzlichen individuellen Anlageprodukte können im Anschluss ebenfalls ausgewählt werden.

Um ein Depot zu eröffnen, müssen die Anleger außerdem über ein Girokonto bei einer im SEPA-Raum ansässigen Bank verfügen, welches als Referenzkonto verwendet werden kann. Auszahlungen vom Depot können ausschließlich auf dieses Referenzkonto durchgeführt werden. Diese Vorgehensweise dient der Sicherheit der Kunden und sorgt dafür, dass keine Auszahlungen durch unberechtigte Dritte auf anderen Wegen möglich sind.

Die bei der Kontoeröffnung angegebenen Daten müssen durch eine Verifizierung bestätigt werden. Dies ist ebenfalls gesetzlich vorgeschrieben und ist im Sinne aller ehrlichen Kunden, denn Anmeldungen unter falschem Namen, Betrug und Geldwäsche werden dadurch verhindert. Auch die Verifizierung erfolgt online. Hierzu benötigen die Anleger ihren Personalausweis oder Reisepass und ein Dokument, welches die bei der Registrierung angegebene Adresse bestätigt (z.B. Stromrechnung oder Kontoauszug).

Im Anschluss kann das Depot mit einer Einzahlung über das Referenzkonto oder die Abbuchung des Betrags per Lastschriftverfahren kapitalisiert werden.

Jetzt direkt zu Investify und Konto eröffnen

Kunden der Hamburger Sparkasse können das Depot besonders unkompliziert eröffnen

Seit 2017 ist Investify offizieller Kooperationspartner der Hamburger Sparkasse. Deren Kunden können daher auch direkt über ihr reguläres Konto ein Depot bei dem Robo Advisor eröffnen und die Kapitalanlage noch schneller durchführen. Auch die gesetzlich vorgeschriebene Verifizierung fällt in diesem Fall weg, das diese bereits mit der Kontoeröffnung bei der Hamburger Sparkasse erfolgt ist.

Unsere Investify Erfahrungen haben gezeigt, dass die Kontoeröffnung auf beiden Wegen unkompliziert ist und nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Auch für die Verwaltung des Kontos müssen die Anleger kaum Zeit investieren, denn die Verwaltung und regelmäßige Optimierung des Portfolios werden von Investify übernommen.

FAQ: Fragen und Antworten zum Angebot des Unternehmens

Themenicon Wissen_varianteWird Investify von einer offiziellen Behörde reguliert?

Der Broker hat seinen Hauptsitz in Luxemburg und wird von der dortigen Regulierungsbehörde CSSF beaufsichtigt. Da die Leistungen auch für deutsche Nutzer angeboten werden und das Unternehmen über eine Zweigstelle in Deutschland verfügt, ist auch eine Registrierung bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vorhanden, die Regulierung obliegt aber der CSSF. Diese arbeitet nach ähnlich strengen Standards wie die deutsche Behörde und bietet den Kunden daher ein vertrauenswürdiges Handelsumfeld, welches regelmäßig auf seine Sicherheit kontrolliert wird.

Gibt es bei Investify ein Demokonto

Nein. Es ist nicht möglich, das Angebot des Robo Advisors mit virtuellem Guthaben zu testen. Da die Kapitalanlage auf einen längeren Zeitraum ausgerichtet sein sollte, macht ein kurzfristiger Test mit einem Demokonto auch wenig Sinn.

Nach der Depoteröffnung können die Kunden eine Übersicht aller verfügbaren Produkte aufrufen und ihr vom Broker zusammengestelltes Basisprofil mit individuellen Zusatzprodukten ergänzen.

Investify Funktionsweise

So funktioniert die Geldanlage bei Investify

Wie hoch ist die Mindestinvestition?

Ein Depot bei Investify kann ab einer Einlage von 1.000 Euro eröffnet werden. Damit bietet der Robo Advisor auch privaten Kleinanlegern Zugang zu einer Vermögensverwaltung, die bei vielen anderen Anbietern erst ab deutlich höheren Investitionen verfügbar ist. Der Anlagebetrag kann später problemlos über das Referenzkonto aufgestockt werden, so dass die Nutzer jederzeit unkompliziert in ihr Portfolio investieren können. Auch das Auszahlen von Geld geht schnell und ohne großen Aufwand, wie unser Investify Test gezeigt hat.

Muss ich zwangsläufig in das vom Broker vorgeschlagene Depot investieren?

Investify schlägt auf Grund eines Fragebogens ein Portfolio vor. Die Kunden müssen aber nicht zwangsläufig in dieses investieren. Portfolios einer niedrigeren Risikoklasse können problemlos ausgewählt werden. Eine Investition in eine höhere Risikoklasse ist dagegen nicht problemlos möglich, da der Gesetzgeber die Anleger hier vor einem für diese unangemessenem hohen Risiko schützt. Daher müssen in diesem Fall bestimmte Voraussetzungen erfüllte werden.

Kann ich mein Geld jederzeit auszahlen?

Mit den Portfolios von Investify bleiben die Kunden jederzeit flexibel, denn das Kapital kann innerhalb weniger Tage ausgezahlt werden. Hierfür muss der Broker die entsprechenden Anteile aus dem Portfolio an der Börse verkaufen, was bei ETFs kein großes Problem ist, daher können die Kunden mit einer geringen Wartezeit über ihr Geld verfügen und dieses auch kurzfristig anderweitig einsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren: Trasferwise – günstig Geld transferieren

Kann ich mein Portfolio auch mobil verwalten?

Investify bietet seinen Kunden ein App für iOS und Android an, welche im jeweiligen Store kostenlos heruntergeladen werden kann. Theoretisch wird für die Nutzung des Robo Advisors gar kein Computer benötigt, denn auch die Depoteröffnung kann über die App durchgeführt werden. Mit der Investify App haben die Kunden ihr Portfolio auch unterwegs stets im Blick und können die Wertentwicklung beobachten und bei Bedarf auch Veränderungen vornehmen.

Welche Anlagethemen stehen zur Verfügung?

Um das Portfolio individuell zu gestalten und genau in die Branchen zu investieren, zu denen eine persönliche Affinität besteht, können die Kunden aus verschiedenen Bereichen wählen und die Struktur des Portfolios den eigenen Bedürfnissen anpassen. Zur Verfügung stehen unter anderem die Bereiche „Cyber Security“, „Die schnellsten 25“, „Dividendenkönige“, „Ethisches Investieren“ und „Nachwachsende Rohstoffe“. Viele weitere Themengebiete sorgen dafür, das jeder Trader eine Investitionsmöglichkeiten findet, die seinen Vorstellungen entsprechen.

Das könnte Sie auch interessieren: Wikifolio – Social Trading mit besicherten Zertifikaten

Jetzt direkt zu Investify und Konto eröffnen

Sicherheit beim Trading: Ist Investify seriös?

Unser Investify Test zeigt, dass bei der Kapitalanlage über den Robo Advisor alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten und zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen ergriffen werden. Die Kundengelder werden separat bei einer Tier-1-Bank verwaltet und können vom Unternehmen nicht für andere Zwecke verwendet werden. Da sich Eigentum der Anleger bleiben, können sich auch bei einer Insolvenz des Brokers problemlos ausgezahlt werden. Die ETFs der Kunden sind als Sonderkapital ohnehin besonders geschützt und für das Verrechnungskonto besteht ein Schutz über den gesetzlichen Einlagensicherungsfonds.

Die Investify Erfahrungen der bisherigen Kunden sprechen ebenfalls für sich: Der Broker bietet einen guten Kundenservice und transparente Handelsbedingungen. Fragen oder Probleme können in der Regel mit dem kompetenten Support schnell geklärt werden.

Die Regulierung durch die luxemburgische Aufsichtsbehörde CSSF gilt als streng und zuverlässig, so dass Unregelmäßigkeiten schnell auffallen und entsprechend geahndet werden würden.

Auch die Kooperation der Hamburger Sparkasse mit dem Robo Advisor ist ein Zeichen dafür, dass Investify seriös ist. Das renommierte Finanzunternehmen genießt in der Branche einen guten Ruf und überprüft seine Kooperationspartner vor einer Zusammenarbeit gründlich.

Investify Kontakt

Der Kontakt von Investify ist telefonisch und per E-Mail erreichbar

Fazit: Unsere Investify Erfahrungen

Investify bietet mit seinen automatisch verwalteten und regelmäßig optimierten Portfolios ein Anlageprodukt, welches speziell auf die Risikobereitschaft und die individuellen Anforderungen des einzelnen Kunden abgestimmt werden kann. Von anderen Robo Advisors hebt sich der Broker durch die Möglichkeit ab, eigenständig einzelne Investitionen zum vorgefertigten Portfolio hinzuzufügen und diesem so eine persönliche Note zu verleihen.

Die Regulierung durch die luxemburgische CSSF kann durchaus mit einer BaFin-Regulierung verglichen werden. Die Kundengelder werden auch hier aus separaten Treuhandkonten verwaltet und sind so auch im Insolvenzfall zuverlässig geschützt.

Ein Nachteil beim Investify Test war die fehlende Auflistung der genauen Zusammensetzung der Portfolios auf der Website. Diese erfahren die Kunden erst nach der Registrierung oder durch eine Anfrage beim Kundenservice. Ansonsten konnten wir beim Test vorwiegend positive Investify Erfahrungen machen.

Pro Argumente
  1. CSSF bietet zuverlässige Regulierung
  2. Das Portfolio kann auch per App verwaltet werden
  3. Depot bereits ab 1.000 Euro Einlage
  4. Individuelle Möglichkeiten, die Zusammensetzung des Portfolios zu gestalten
  5. deutschsprachiger Kundenservice
  6. Kooperation mit der Hamburger Sparkasse
  7. Niederlassung in Deutschland
Contra Argumente
  1. keine transparente Auflistung der Zusammensetzung der einzelnen Portfolios auf der Website
  2. mit 1% p.a. liegt die Gebühr über dem branchenüblichen Durchschnitt

Welche Erfahrungen haben Sie mit Investify gemacht?

Bei unserem Investify Test haben wir die Vor- und Nachteile dieses Robo Advisors herausgearbeitet. Uns interessiert aber auch die Meinung der Kunden, denn diese können den Broker am besten bewerten. Wenn Sie also bereits ein Portfolios bei Investify besitzen, dann freuen wir uns über Ihren persönlichen Erfahrungsbericht. Sie helfen mit Ihrer Bewertung anderen Lesern, einen für diese geeigneten Anbieter für ihre Investition zu finden.

Jetzt direkt zu Investify und Konto eröffnen

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: