wikifolio Erfahrungen 2018: Social Trading mit besicherten Zertifikaten

wikifolio Testergebnis

wikifolio ist eine Plattform für Social Trading, welche im Jahr 2010 gegründet wurde und ihre Zertifikate seit 2012 in Deutschland anbietet. Die Teilnehmer können hier eigene Finanzprodukte, die sogenannten wikifolios erstellen oder mit den wikifolios anderer Teilnehmer handeln.

Dabei können sich erfolgreiche Händler eine zusätzliche Provision verdienen, indem sie Unterstützer finden und von diesen kopiert werden. Für Kunden, die nicht viel Zeit investieren und dennoch mit spekulativen Anlageprodukten handeln möchten, bietet sich das Kopieren der von anderen Händlern erstellten Produkte an.

Die Fakten im Überblick
  • wikifolio kann kostenlos genutzt werden
  • wikifolios sind bei allen Banken und Brokern mit Zugang zur Stuttgarter Börse oder zu Lang & Schwarz erhältlich
  • Die Ersteller der wikifolios können sich eine Prämie verdienen, wenn diese von andern Nutzern gehandelt werden
  • Die Zertifikate werden von wikifolio bewertet und entsprechend aufgelistet
  • Zertifikatsgebühr: 0,95% p.a.
  • Performancegebühr bei erreichen einer neuen High-Watermark
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Mit den wikifolios können die Kunden von Handelsideen anderer Trader profitieren und diese in Form von Indexzertifikaten an der Stuttgarter Börse handeln. Sämtliche Transaktionen sind im wikifolio öffentlich einsehbar, so dass die Wertentwicklung lückenlos nachvollzogen werden kann. Es handelt sich um besicherte Zertifikate, so dass die Kunden gegen das sogenannte Emittentenrisiko weitgehend abgesichert sind.

Alle angebotenen Strategien werden von wikifolio bewertet, so dass auch Nutzer ohne große Handelserfahrung in für sie geeignete Anlageprodukte investieren können.

Die Zertifikate können die Anleger direkt über ihre Bank oder ihren Broker an der Stuttgarter Börse oder über den Emittenten Lang & Schwarz AG aus Düsseldorf erwerben. Es muss daher kein zusätzliches Depot eröffnet werden, sondern die Kunden können über ihr bestehendes Depot bei einem anderen Anbieter handeln.

Jetzt direkt zu wikifolio und Konto eröffnen

Die Themenübersicht zum wikifolio Testbericht:

  • wikifolio im Überblick
  • So funktioniert der Handel mit wikifolios
  • Konditionen und Gebühren
  • So funktioniert die Registrierung bei wikifolio
  • FAQ: Fragen und Antworten zu den wikifolios
  • Sicherheit beim Trading: Wie seriös ist wikifolio?
  • Das Fazit zu unserem wikifolio Test

wikifolio im Überblick

  • Anbietername: wikifolio
  • Website besuchen: www.wikifolio.com
  • Art des Angebots: Social Trading Plattform mit Musterdepots
  • Gründungsjahr: 2010
  • Hauptsitz: Österreich
  • Reguliert von:
  • Depot: Das Trading kann bei externen Banken oder Brokern erfolgen
  • Verfügbar ab: 100 Euro
  • Gebühren: Die Nutzung von wikifolio ist kostenlos
  • Handelsgebühren: Zertifikatsgebühr bis zu 0,95% p.a./individuelle Performancegebühr bis zu 30%
  • Handelsplattform: Die Nutzer handeln über die Plattform des von ihren gewählten Brokers
  • Mobile Trading: abhängig vom gewählten Broker
  • Demo Konto: abhängig vom gewählten Broker
  • Sprachen: Deutsch, Englisch
  • Support: Telefon, Mail
  • Deutscher Support: ja

So funktioniert der Handel mit wikifolios

tradingBei wikifolio handelt es sich nicht um einen Broker, sondern um eine innovative Social Trading Plattform, über welche die Teilnehmer eigene Portfolios erstellt werden. Diese werden in Form von Zertifikaten über den Emittenten Lang & Schwarz AG veröffentlicht, wenn sich genügend Trader finden, die in dieses Portfolio investieren wollen.

Ob ein Portfolio als Zertifikat veröffentlicht wird, ist also nicht die Entscheidung von wikifolio, sondern die der potentiellen Investoren. Auf der Plattform wird über die Zusammenstellung der einzelnen Portfolios intensiv diskutiert, so dass diese letztendlich das Produkt mehrerer Ideen sind. Die User können beim Austausch mit anderen Teilnehmern zusätzliches Wissen erwerben und erhalten zahlreiche wertvolle Impulse für ihre eigenen Handelsstrategien.

wikifolio Erfahrungen von BinaereOptionen.com

Die wikifolio Homepage

Es wird ein Depot bei einem Broker oder einer Bank benötigt

Auf der Website von wikifolio kann nicht in die vorgestellten Portfolios investiert werden. Diese dienen als fiktive Musterportfolios. Finden sich genügend Interessenten, welche in eines der vorgestellten Portfolios investieren würden, so wird dieses als als Endlos-Indexzertifikat aufgelegt und kann über den Emittenten Lang & Schwarz oder an der Börse in Stuttgart erworben werden. So können die User in das von der Community erstellte Portfolio investieren und von dessen Wertentwicklung profitieren. Der Trader, welcher das Musterportfolio erstellt hat, erhält eine sogenannte Performancegebühr, wenn sich das Zertifikat positiv entwickelt.

Jetzt direkt zu wikifolio und Konto eröffnen

Konditionen und Gebühren

Die Registrierung bei wikifolio ist mit keinerlei Gebühren verbunden, so dass die Nutzer kostenlos Zugang zu einer großen Community erhalten. Kosten fallen erst an, wenn tatsächlich in ein wikifolio investiert wird. Dies geschieht dann nicht über das Unternehmen selber, sondern über den Broker oder die Bank des jeweiligen Anlegers.

Gebühren fallen erst bei einer Investition an

Für die Nutzung der Social Trading Plattform fallen keine Gebühren an, so dass die Nutzer ausgiebig diskutieren und unbegrenzt eigene wikifolios erstellen können.

Möchte ein Trader in ein veröffentlichtes wikifolio investieren, so geschieht dies über einen externen Broker oder eine Bank. Die wikifolios werden über den Emittenten Lang & Schwarz aus Düsseldorf veröffentlicht und an der Börse in Stuttgart gehandelt.

Zertifikate können ab einer Mindestinvestition von 100 Euro erworben werden. Je nach gewähltem Broker kann die Mindesteinlage für eine Depoteröffnung höher ausfallen. Da es über zahlreiche Anbieter möglich ist, mit wikifolios zu handeln, sollte es aber möglich sein, einen geeigneten Broker zu finden.

Für die Investition in ein wikifolio wird eine Zertifikatsgebühr in Höhe von 0,95% p.a. erhoben, welche tagesgenau abgerechnet wird. Die Zertifikatsgebühr ist im Handelskurs bereits berücksichtigt, so dass keine versteckten Kosten vorhanden sind.

Zusätzlich zur Zertifikatsgebühr wird bei guter Kursentwicklung eine zusätzliche Performance-Gebühr fällig. Diese liegt bei klassischen wikifolios zwischen 5% und 30% des erzielten Erfolgs und fällt nur an, wenn ein neuer Jahreshöchststand erreicht wird. Diese Performancegebühr fließt nicht nur an das Unternehmen, sondern zu einem Teil auch an den Trader, welcher das wikifolio erstellt hat. Dadurch verdient er am Erfolg seines Produkts, was die User wiederum motiviert, erfolgreiche Produkte zu erstellen.

Keine Transaktionskosten

Da es sich bei wikifolios um virtuelle Trades handelt, fallen beim Umschichten keine Transaktionskosten an. Erst wenn es zum Kauf beziehungsweise Verkauf der Zertifikate kommt, werden die bereits erwähnten Gebühren erhoben.

wikifolio Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung bei wikifolio dauert nur wenige Minuten

So funktioniert die Registrierung bei wikifolio

Da es sich bei wikifolio nicht um einen Broker handelt, ist auch keine aufwendige Registrierung erforderlich. Auch eine Verifizierung findet nicht statt, denn bei wikifolio werden lediglich fiktive Portfolios erstellt, der eigentliche Handel erfolgt über andere Anbieter.

Daher kann die Registrierung in wenigen Sekunden erfolgen, denn die Nutzer müssen lediglich die E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben und den allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen, um Portfolios erstellen und das Dashboard aufrufen zu können. Direkt nach der Anmeldung können die Teilnehmer alle Funktionen der Plattform nutzen und mit anderen Usern diskutieren.

Ein Demokonto ist ebenfalls nicht erforderlich, da ohnehin auf der Plattform wikifolio kein reales Kapital eingesetzt wird. Wollen die User mit bereits aufgelegten Zertifikaten von wikifolio handeln oder sich durch ihre Investition daran beteiligen, dass ein Portfolio realisiert wird, so müssen sie dafür ein Depot bei einem Broker oder einer Bank ihrer Wahl eröffnen.

Einen geeigneten Anbieter für den Handel mit wikifolios finden

wikifolios können bei verschiedenen Anbietern gehandelt werden. Hier kommen alle Banken und Broker in Frage, die Zugang zur Stuttgarter Börse oder zum außerbörslichen Handel mit den Produkten des Emittenten Lang & Schwarz haben.

Viele Nutzer von wikifolio besitzen bereits ein Depot und können dieses auch für den Handel mit den Zertifikaten nutzen. Soll extra für das Trading von wikifolios ein Depot eröffnet werden, so empfiehlt es sich, einen Anbieter Vergleich durchzuführen.

Jetzt direkt zu wikifolio und Konto eröffnen

FAQ: Fragen und Antworten zu den wikifolios

Themenicon Wissen_varianteWird wikifolio von einer offiziellen Behörde reguliert?

Da es sich bei wikifolio um ein Dienstleistungsunternehmen und nicht um einen Broker handelt, ist keine Regulierung durch eine entsprechende Behörde erforderlich. Die Kunden zahlen kein Geld bei wikifolio ein, sondern handeln die angebotenen Zertifikate über externe Banken und Broker. Somit können die Nutzer bei wikifolio Erfahrungen sammeln und mit anderen Tradern über die zusammengestellten Portfolios diskutieren, ohne dabei ein finanzielles Risiko einzugehen. Wird beabsichtigt, in ein realisiertes Zertifikat zu investieren, so sollte bei der Suche nach einem geeigneten Broker darauf geachtet werden, dass dieser von einer zuverlässigen Aufsichtsbehörde reguliert wird und seriös ist.

Kann ich wikifolios über ein Demokonto handeln?

Auf der Website von wikifolio werden die fiktiven Portfolios lediglich von den Usern zusammengestellt und diskutiert. Wer den mit einem bereits aufgelegten wikifolio Erfahrungen sammeln möchte, ohne dabei eigenes Kapital zu investieren, kann sich hierfür bei einem Broker anmelden, welcher wikifolios und ein Demokonto anbietet. Die Wertentwicklung der einzelnen wikifolios kann aber auch auf der Social Trading Plattform detailliert verfolgt werden, so dass im Prinzip kein Demokonto benötigt wird.

Wer legt die Performancegebühr fest?

Die Performancegebühr, welche jeweils beim Erreichen eines neuen Höchststandes fällig wird, wird vom Ersteller des wikifolios vorgeschlagen und gemeinsam mit dem Unternehmen und dem Emittenten der Zertifikate beschlossen. Aus dieser Gebühr ergibt sich die Provision, welche der Entwickler des wikifolios bei einer guten Performance erhält.

wikifolio Partner

Die Partner von wikifolio in der Übersicht

Bietet wikifolio ein Schulungsangebot?

Auf der Website der Social Trading Plattform finden sich Tutorials für Anleger und für Trader, welche selber wikifolios erstellen möchten. So können sich die Nutzer mit den Grundlagen von wikifolio vertraut machen und die Plattform danach entsprechend nutzen. Der größte Lerneffekt tritt aber unserer wikifolio Erfahrung nach beim Diskutieren mit anderen Usern ein. Die Handelsstrategien werden intensiv besprochen, es können Fragen gestellt werden und gemeinsam wird an einer kontinuierlichen Verbesserung der Portfolios gearbeitet. Wer hier ein entsprechendes Interesse mitbringt und bereit ist, ein wenig Zeit zu investieren erhält viele wertvolle Impulse, welche auch für das eigene Trading nützlich sind.

Kann ich beliebig viele wikifolios erstellen?

Jeder Trader kann auf der Social Trading Plattform so viele Portfolios erstellen und verwalten wie er möchte. Wenn ein wikifolio erfolgreich realisiert werden soll, müssen hierfür allerdings Trader gefunden werden, die bereits sind, in dieses zu investieren. Daher lohnt es sich nicht, möglichst viele wikifolios zu erstellen. Unser wikifolio Test hat gezeigt, dass es sinnvoller ist, die Zeit in wenige Portfolios zu investieren und diese gut zu durchdenken und kontinuierlich zu verbessern. Um Follower von der eigenen Handelsstrategie überzeugen zu können, ist zudem ein gewisses Maß an Kommunikation erforderlich, was ja auch eine der großen Stärken von wikifolio darstellt.

Jetzt direkt zu wikifolio und Konto eröffnen

Sicherheit beim Trading: Wie seriös ist wikifolio?

Unser wikifolio Test hat gezeigt, dass die Registrierung auf der Plattform mit keinem finanziellen Risiko verbunden ist, denn Geld wird erst beim Handel mit den Zertifikaten über externe Anbieter investiert. Daher ist auch keine Regulierung durch eine entsprechende Finanzaufsichtsbehörde nötig, wie wir sie von klassischen Brokern kennen.

Möchte ein Nutzer ein Handelskonto bei einer Bank oder einem Broker eröffnen, um beim realen Handel mit wikifolio Erfahrung zu sammeln und Kapital zu investieren, so sollte darauf geachtet werden, dass dieser Anbieter von einer offiziellen Behörde reguliert wird und dadurch an strenge Auflagen zum Schutz der Trader gebunden ist. Unser Broker Vergleich kann hier helfen, einen passenden Anbieter für die eigenen Anforderungen zu finden. Auch eine Einlagensicherung sollte vorhanden sein, denn auch bei einer Bank kann es zu einer Insolvenz kommen. In diesem Fall sollte das Guthaben der Kunden ausreichend abgesichert sein, so dass diese ihr Guthaben auch bei finanziellen Problemen des jeweiligen Anbieters jederzeit auszahlen können.

wikifolio Auszeichnungen

wikifolio wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

Das Fazit zu unserem wikifolio Test

Die innovative Social Trading Plattform ermöglicht einen intensiven Austausch zwischen interessierten Nutzern, welche verschiedene fiktive Portfolios diskutieren und bei einer Auflage als Zertifikat über den Emittenten Lang & Schwarz auch über externe Anbieter in diese investieren können. Aber auch für User, die wenig Zeit in das Trading investieren möchten, hat sich die Plattform im wikifolio Test als geeignet erwiesen. Diese können bereits aufgelegte Zertifikate direkt über ihre Bank oder ihren Broker an der Stuttgarter Börse oder beim außerbörslichen Trading handeln und so von den Ideen der Community profitieren.

Bei der Wahl eines geeigneten Broker für das Trading mit wikifolios ist auf eine zuverlässige Regulierung zu achten. Auch die Konditionen sollten verglichen werden denn während beispielsweise bei einigen Anbietern Kosten für die Depotführung entstehen, ist diese bei anderen kostenfrei. Hier hilft unser Broker Vergleich, einen geeigneten Partner für den Handel mit wikifolios zu finden.

Die Gebühren beim Trading sind transparent und in den Preisangaben für das jeweilige Portfolio bereits enthalten. Sie setzen sich aus einer Zertifikatsgebühr von jährlich 0,95% und einer Performancegebühr zusammen. Die Performancegebühr fällt nur an, wenn eine neue High Watermark erreicht wird. So wird der Ersteller des wikifolios für dessen Erfolg belohnt und die Trader müssen diese Gebühr nur bezahlten, wenn das Zertifikat sich positiv entwickelt.

Wer Spaß am Diskutieren mit anderen Usern hat, eigene Portfolios erstellen und an den Provisionen verdienen oder einfach andere Teilnehmer kopieren möchte, sollte einen eigenen wikifolio Test durchführen. Für die Registrierung wird lediglich die E-Mail-Adresse benötigt und es entstehen keine Kosten.

Pro Argumente
  1. kostenfreie Nutzung der Plattform ohne finanzielles Risiko
  2. viele soziale Funktionen zum Austausch mit anderen Teilnehmern
  3. wikifolios können über verschiedene Anbieter gehandelt werden
  4. Die Handelskosten sind transparent um im Kurs bereits einkalkuliert
  5. Wer ein erfolgreiches wikifolio erstellt, kann sich durch die Performancegebühr eine Provision verdienen
  6. wikifolios können ab 100 Euro gehandelt werden
Contra Argumente
  1. Es ist eine Registrierung bei einem anderen Anbieter erforderlich, um wikifolios zu handeln

Welche Erfahrungen haben Sie mit wikifolio gemacht?

Sind Sie bereits bei wikifolio angemeldet oder haben sie sogar schon bei ihrem Broker mit den Zertifikaten gehandelt? Dann interessieren wir und für Ihre wikifolio Erfahrungen, denn für eine transparente Bewertung zählt vor allem die Meinung der Trader. Teilen Sie uns daher mit, welche Vor- und Nachteile sie beim Social Trading über diesen innovativen Anbieter sehen und helfen Sie mit, den wikifolio Test auch aus Trader-Sicht zu betrachten.

Jetzt direkt zu wikifolio und Konto eröffnen

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein

Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: