FIBO Group Bonus 2017: Welche Aktionen bietet der Broker?

Der FIBO Group Bonus bietet Anlegern die Möglichkeit, für eine Kontoeröffnung beim renommierten Forex-Broker eine Prämie zu erhalten. Beachtet werden muss dabei allerdings, dass es keinen einheitlichen FIBO Group Forex Bonus gibt. Vielmehr wirbt der Broker immer nur mit zeitlich begrenzten Aktionen. Wie der FIBO Group Bonus derzeit aussieht und was Trader sonst noch zum renommierten Anbieter des Forex-Handels wissen müssen, zeigt unsere Redaktion im großen Praxischeck.

FIBO Group Bonus – Unser kurzer Faktencheck:

  • Kein FIBO Group no deposit Bonus
  • Zeitlich begrenzte Bonusaktionen
  • Seit Anfang 2016 keine neue Bonusaktion mehr
  • Empfehlenswerte Broker aufgrund niedriger Spreads und vieler Basiswerte

zum Anbieter FIBO Group

Inhaltsverzeichnis

  • FIBO Group: der Broker im Überblick
  • Gibt es einen FIBO Group Bonus?
  • Der Forex- und CFD-Broker FIBO Group im Detail
  • Schulungsangebot und Service als FIBO Group Bonus
  • FIBO Group Bonus: Fragen & Antworten
  • Fazit: Kein FIBO Group Bonus mehr verfügbar

FIBO Group: der Broker im Überblick

kontoeroeffnungMit vollem Namen heißt die FIBO Group eigentliche Financial Intermarket Brokerage Online Group. Das Unternehmen ist eines der ältesten am Markt für den Handel mit Finanzderivaten und wurde bereits 1998 gegründet. Vom ersten Tag an war es das Ziel des Unternehmens, stets im Interesse seiner Kunden zu handeln. Dazu zählt beispielsweise, sich an internationale Regelungen zur Regulierung von Finanzdienstleistern zu halten.

Seinen Unternehmenssitz hat die FIBO Group gleich in zwei verschiedenen Ländern. Zum einen ist die FIBO Group Holdings Limited auf Zypern ansässig und wird hier durch die zypriotische CySEC reguliert. Die Behörde gilt als äußerst strikt und wurde 2004 eigens mit dem Ziel gegründet, Zyperns Ruf als Steueroase zu bekämpfen. Darüber hinaus verfügt der Broker noch über einen Sitz auf den Britischen Jungferninseln. Weil die Inselgruppe noch immer Teil Großbritanniens ist, gelten hier die britischen Gesetze für Finanzdienstleister. Genau wie Unternehmen, die etwa in London ansässig sind, wird die FIBO Group daher auch von der britischen FCA überwacht.

Als Broker ist die FIBO Group bereits seit ihrer Gründung auf den Handel mit CFDs und Forex spezialisiert. Insbesondere der Devisenhandel steht im Vordergrund des Interesses, so dass Trader von der Spezialisierung des Unternehmens in diesem Bereich profitieren können. Aktuell lassen sich über 60 Devisenpaare handeln, wobei die Spreads teilweise schon ab 0 Pips beginnen. Im Bereich CFD sind die Kosten ebenfalls äußerst niedrig gehalten, allerdings finden sich derzeit lediglich 20 unterschiedliche Basiswerte im Angebot.

Der Broker FIBO Group zählt zu den ältesten Marktteilnehmern und wurde bereits im Jahr 1998 gegründet. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen sowohl auf Zypern als auch auf den Britischen Jungenferninseln. Dadurch wird der Broker gleich von zwei namhaften und strengen Regulierungsbehörden überwacht. Wer ein Konto bei der FIBO Group eröffnet, profitiert aber nicht nur vom hohen Maß an Sicherheit. Es können über 60 Währungspaare und rund 20 CFDs zu günstigen Konditionen getradet werden.

FIBO Group Webseite

Die Webseite der FIBO Group

Gibt es einen FIBO Group Bonus?

Themenicon bonusIm Bereich des Forex- und CFD-Handels hat es sich mittlerweile etabliert, dass Kunden für die Eröffnung eines Kontos einen gewissen Bonus erhalten. Der Broker bezuschusst dabei insbesondere die Ersteinzahlung, die Kunden auf das neu eröffnete Konto durchführen. Werte zwischen 10 und 100 Prozent sind hierbei durchaus üblich.

Bis Anfang 2016 hat auch die FIBO Group einen solchen Bonus angeboten. Alle Ersteinzahlungen wurden dabei verdoppelt, wovon Trader stark profitieren konnten. Mittlerweile ist der FIBO Group Forex Bonus allerdings vollständig eingestellt worden. Ob weitere Bonusaktionen in Planung sind, ist ebenfalls unklar.

Weitere Bonusaktionen wie etwa einen no deposit Bonus gab es ebenfalls zeitweise. Hierbei erhielten Trader zwischen 20 und 50 Euro für die Eröffnung eines Kontos. Der Betrag konnte genutzt werden, um einen ersten Trade praktisch risikofrei durchzuführen. Dieses Programm wurde mittlerweile ebenfalls eingestellt. Die Gründe hierfür im Überblick:

  • Boni wirken nur kurzfristig
  • Mit Bonuszahlungen traden Anleger häufig sehr sorglos
  • Fokussierung auf die Verbesserung des langfristigen Handelsangebots

Der Broker ist aktuell vermehrt daran interessiert, seine Kunden durch eine langfristige Verbesserung des Handelsangebots zu begeistern. Kurzfristige Bonusaktionen wirken dabei eher kontraproduktiv, denn diese Kosten den Broker Geld. Das Kapital kann das Unternehmen anschließend nicht mehr nutzen, um beispielsweise den Spread noch weiter zu senken.

Derzeit existiert kein FIBO Group Bonus, denn alle Programme wurden Anfang 2016 eingestellt. Begründet ist diese Entscheidung unter anderem auch darin, dass sich der Broker auf die langfristige Verbesserung seines Handelsangebots konzentrieren möchte. Kurzfristige Werbeaktionen wirken kontraproduktiv und verbrauchen Ressourcen, die an anderer Stelle sinnvoller eingesetzt werden könnten.
zum Anbieter FIBO Group

Der Forex- und CFD-Broker FIBO Group im Detail

lupeSeit fast 20 Jahren bietet der Broker den Handel mit Finanzderivaten an. Der Fokus liegt dabei klar auf dem Handel mit Währungen. Über 60 Währungspaare, die sich in drei Kategorien gliedern lassen, können bei der FIBO Group für das Trading genutzt werden:

    • Major-Währungspaare

Hierzu zählen Kombinationen aus US-Dollar, Euro, japanischem Yen, Schweizer Franken und britischem Pfund. Die sogenannten Majors sind stark nachgefragt und werden praktisch rund um die Uhr gehandelt, so dass die Märkte sehr liquide sind. Trader profitieren folglich von geringen Kosten und einer hohen Informationsdichte für die Währungspaare.

    • Minor-Währungspaare

In diese Kategorie fallen Kombinationen aus einem Major und einer weniger stark nachgefragten Währung. Es kann sich beispielsweise um den Euro und die norwegische Krone handeln. Tradern bieten sich beim Handel vor allem deshalb Chancen, weil die Devisenkurse recht volatil sind. Binnen weniger Stunden schwanken die Märkte nicht selten um einige Prozentpunkte. Durch den Hebel, der beim Forex-Handel zum Einsatz kommt, können so hohe Gewinne erzielt werden.

    • Exoten

Bei der FIBO Group finden sich darüber hinaus auch solche Devisenpaare im Angebot, die aus zwei weniger stark nachgefragten Währungen bestehen. Die Volatilität im Markt ist meist noch deutlich höher als bei Minor-Währungspaaren. Dafür ist die Liquidität vergleichsweise gering, wodurch teilweise hohe Handelskosten entstehen.

Die FIBO Group kann aber nicht nur dadurch überzeugen, dass grundsätzlich viele Währungspaare angeboten werden. Auch die Handelskosten sind äußerst gering und sorgen dafür, dass ein Großteil der Rendite auch wirklich beim Trader verbleibt. Major-Währungspaare sind zu den Haupthandelszeiten bereits ab einem Spread von 0 Pips handelbar. Selbst Minors und Exoten sind noch zu günstigen Konditionen verfügbar, je nach Währungspaare sind hier Werte zwischen 1 und 10 Pips üblich.

FIBO Group Demokonto

FIBO Group bietet Ihren Kunden auch ein Demokonto an

Darüber hinaus überzeugt auch die Handelsplattform, die bei der FIBO Group zum Einsatz kommt. Verfügbar sind folgende Softwareversionen:

  • MetaTrader 4
  • MetaTrader 5
  • cTrader

Vor der Kontoeröffnung entscheiden sich Anleger dabei für eine der Handelsplattformen. Nachträgliche Änderungen sind nicht vorgesehen, allerdings können auch mehrere Handelskonten geführt werden. Die Plattformen selbst zeichnen sich durch ein Höchstmaß an technischer Stabilität aus. Alle Orders werden binnen Sekundenbruchteilen ausgeführt, so es zu keinerlei Unstimmigkeiten bei der Kursstellung kommen kann.

Die Wahl der Handelsplattform bzw. des Kontotyps hat nicht nur eine Auswirkung auf die verfügbaren Features der Software. Auch der maximale Hebel leitet sich direkt aus der Wahl ab. Wer das MetaTrader 4 Konto nutzt, kann Positionen mit einem Leverage von maximal 1:400 ausstatten. Bei anderen Modellen begrenzt der Broker den Hebel auf 1:200.

Abgerundet wird das Handelsangebot bei der FIBO Group durch die Bereitstellung wichtiger CFDs. Insgesamt 20 verschiedene Werte wie etwa der DAX, der Dow Jones oder bekannte Aktien können getradet werden. Das ist zwar deutlich weniger als bei spezialisierten CFD-Brokern, stellt aber ein nützliches Zusatzangebot dar.

Die FIBO Group ist einer der erfahrensten Broker für den Handel mit Forex. Seit fast 20 Jahren profitieren Trader vom Fachwissen des Unternehmens, das sich vor allem in den niedrigen Spreads wiederspiegelt. Schon ab 0 Pips können bekannte Major-Währungspaare zu den Haupthandelszeiten getradet werden. Aber auch die weniger bekannten Währungen sind zu soliden Konditionen verfügbar, so dass ein Großteil der Rendite beim Trader verbleibt.
zum Anbieter FIBO Group

Schulungsangebot und Service als FIBO Group Bonus

Themenicon WissenWer ein Konto bei der FIBO Group eröffnet, erhält keinen tatsächlichen Bonus in Form einer Prämie. Aber: Schulungsangebot und Service stellen eine Art FIBO Group Bonus dar. Denn das Supportteam ist für Trader rund um die Uhr erreichbar. Um Fragen und Probleme kümmert sich dabei insbesondere der Livechat. Mitarbeiter antworten binnen weniger Minuten auf alle Anliegen und wirken dabei stets hilfsbereit und kompetent. Telefonisch ist das Unternehmen ebenfalls zu erreichen, allerdings lediglich über eine Nummer mit österreichischer Vorwahl. Entsprechend können beim Kontakt Kosten entstehen, die der Trader tragen muss.

Beim Schulungs- und Informationsangebot ist die FIBO Group dank ihrer Erfahrung ebenfalls gut aufgestellt:

    • Webinare

In regelmäßigen Abständen hält der Broker kostenlose Webinare ab, zu denen sich Trader unverbindlich anmelden können. Thematisch geht es dabei vor allem um aktuelle Topics wie etwa die US-Präsidentschaftswahl und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis. Es werden darüber hinaus aber auch allgemeinere Themen wie beispielsweise die technische Analyse behandelt.

    • Wettbewerbe

Für hohe Lerneffekte sorgen vor allem auch Trading-Wettbewerbe, die über das FIBO Demokonto angeboten werden. Trader können sich in einem festgelegten Zeitraum mit anderen Anlegern messen und in einer Facebook-Gruppe mit den Teilnehmern diskutieren. Durch das Teilen der Anlagestrategien erhalten Anleger neue Ideen für die Entwicklung eigener Strategien.

    • Eventkalender

Trader können im Eventkalender nachlesen, welche wichtigen Entscheidungen die Finanzmärkte tagtäglich beeinflussen. Die Ereignisse sind dabei nach Priorität gewichtet, so dass Trader die wichtigsten News direkt auf einen Blick einsehen können.

Die FIBO Group überzeugt ihre Kunden durch ein hohes Maß an Servicequalität. Dafür sorgt vor allem der kompetente Support, der rund um die Uhr zur Verfügung steht. Aber auch das Informations- und Schulungsangebot kann sich sehen lassen. In regelmäßigen Abständen finden Webinare statt, von denen Trader in hohem Maße profitieren. Zudem bietet ein Eventkalender die Möglichkeit, alle wichtigen Meldungen eines Tages auf einen Blick einzusehen.

FIBO Group Kontakt

Die FIBO Group verfügt über ein Büro in München

zum Anbieter FIBO Group

FIBO Group Bonus: Fragen & Antworten

Gibt es derzeit einen Bonus?

Nein. Aktuell hat der Broker all seine Bonusprogramme komplett eingestellt. Das gilt sowohl für den Einzahlungsbonus als auch den FIBO Group no deposit Bonus.

Wird es in Zukunft neue Bonusaktionen geben?

Das ist derzeit noch unklar. Bis Anfang 2016 hat der Broker aber kontinuierlich neue Bonusaktionen entwickelt. So konnten Trader lange Zeit etwa von einem 100-prozentigen Einzahlungsbonus profitieren.

Ist der FIBO Group Bonus an Bedingungen geknüpft?

Alle bisherigen Boni waren immer an bestimmte Bonusbedingungen geknüpft. Diese hat der Broker stets transparent und übersichtlich ausgewiesen. Beispielsweise war es für die Auszahlung des Einzahlungsbonus notwendig, einen bestimmten Mindestumsatz zu erreichen.

Ab wann kann ein FIBO Group Konto eröffnet werden?

Themenicon Wissen_varianteDies ist bereits ohne Mindesteinzahlung  möglich. Vor allem Anfängern kommt diese niedrige Einzahlungsgrenze zu Gute, traden sie doch zu Beginn der Handelstätigkeit noch mit vergleichsweise geringen Beträgen. Aber auch fortgeschrittenen Trader, die etwa ein gesondertes Konto für den Forex-Handel bei der FIBO Group führen möchten, kommt die geringe Mindesthandelssumme entgegen.

Kann ein Demokonto bei der FIBO Group eröffnet werden?

Ja, das ist kostenlos möglich. Insbesondere, weil es derzeit keinen FIBO Group Bonus gibt, ist das Demokonto empfehlenswert. Schließlich können Trader den Broker so unverbindlich testen.

Bei BinaereOptionen.com erfahren Anleger einfach mehr

Themenicon HandelsplattformAuf dem Markt für den Forex- und CFD-Handel finden Trader zahlreiche Anbieter. Die FIBO Group ist also nur einer von vielen Brokern, über die getradet werden kann. Gerade Anfänger stehen daher häufig vor dem Problem, einen passenden Broker zu finden. Wir haben es uns daher zum Ziel gesetzt, Einsteiger bei den ersten Schritten an den Finanzmärkten zu begleiten. Dabei sollen insbesondere die unabhängigen und objektiven Testberichte der Broker helfen. Wir gehen dabei beispielsweise auf das Produktangebot, die Handelsplattform und den Service eines Anbieters ein. Auf Basis dieser Informationen können Trader dann entscheiden, welcher Broker für sie in Frage kommt. Darüber hinaus finden interessierte Leser viele weitere Informationen zum Thema CFD-Trading wie etwa eine Erklärung des Hebeleffekts oder eine Einführung in die technische Analyse.

FIBO Group Regulierung

FIBO Group wird von der CySEC reguliert

Fazit: Kein FIBO Group Bonus mehr verfügbar

Themenicon uebersichtSeit fast 20 Jahren ist der Broker FIBO Group am Markt für Finanzderivate aktiv. Erst seit einigen Monaten gibt es allerdings keinen Bonus mehr, wenn ein neues Konto beim Anbieter eröffnet wird. Begründet ist diese Entscheidung unter anderem darin, dass sich der Broker auf eine Verbesserung des langfristigen Handelserlebnisses konzentriert. So profitieren Trader etwa von äußerst günstigen Konditionen insbesondere für den Handel mit Forex. Auch der Support und das Angebot an Basiswerten im Forex-Bereich sorgen dafür, dass die FIBO Group ein zu empfehlender Broker ist – auch ohne Bonus.
zum Anbieter FIBO Group

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

"Trading für Anfänger"
Gratis
Downloaden

Das Wissenspaket für den
Einstieg ins Trading.
Achtung - das EBook gibt es
nur für kurze Zeit kostenlos.
Bitte geben Sie einen Namen ein
Bitte geben Sie eine gültige eMail an
Auch interessant: