ArgusFX Erfahrungen – Testurteil: Top-Broker für Einsteiger und Fortgeschrittene

ArgusFX Testergebnis

Der Broker, der von der Firma Argus Stockbrokers Ltd. betrieben wird, existiert bereits seit 2003 und wird von der europäischen CySec auf Zypern reguliert. ArgusFX ist ein reiner STP-Broker. Der Handel findet also nicht mit dem Broker selber statt, sondern die Kunden werden direkt an ein Netzwerk aus großen Liquiditätspools weitergeleitet. Kunden können bei ArgusFX insgesamt 51 Währungspaare über die weit verbreitete Handelsplattform MetaTrader 4 handeln.

Neben dem Forex-Handel bietet ArgusFX auch den Handel mit CFDs sowie eine Vermögensverwaltung an. Kundengelder werden bei ArgusFX auf segregierten Einzelkonten bei Top-Banken verwaltet. Dadurch sind sie bestmöglich geschützt und können sogar im Fall einer Insolvenz des Brokers ausgezahlt werden. Zusätzlich besteht eine Einlagensicherung über einen zypriotischen Einlagensicherungsfonds. Weitere Informationen zum Broker lesen Sie im folgenden ArgusFX Testbericht.

Die Fakten im Überblick
  • Sitz und Regulierung auf Zypern
  • Forex und CFDs über MT4 handeln
  • Deutscher Support und Niederlassung in Frankfurt am Main
  • Maximaler Hebel von 1:500
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Handel mit Micro-Lots möglich
  • Qualitativ hochwertige Webinare
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Niedrige Spreads
  • Zwei Kontotypen zur Auswahl
  • Risikomanagement zur Vermeidung der Nachschusspflicht
  • Social Trading über „Argonaut“
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt zu ArgusFX und ein Handelskonto eröffnen

Die Themenübersicht zum ArgusFX Testbericht:

  • 1.) Handeln mit ArgusFX
  • 2.) Kontoeröffnung und Extras
  • 3.) Fragen und Antworten zum Broker ArgusFX
  • 4.) Ist ArgusFX seriös?
  • 5.) ArgusFX Fazit: Gute Preise und vielfältige Möglichkeiten
  • Teilen Sie uns Ihre ArgusFX Erfahrungen und Meinungen mit

ArgusFx im Überblick

BrokernameArgusFx
Website besuchenwww.Argusfx.com
Broker ArtSTP
Gründungsjahr2003
HauptsitzNicosia
Reguliert vonCySEC
Konto WährungenUSD, EUR, PLN
Konto ab0 €
ZahlungsmethodenKreditkarte, Debit Card, Banküberweisung
Max. Hebel1:500
Marginab 0,2 %
Spread auf MajorsEUR/USD: 1.6 GPB/USD: 0.2 USD/JPY: 0.2
Handelsgebühren
min. Transaktiongröße0,01 lot
Anzahl Währungspaare60
weitere Finanzinstrumente20
HandelsplattformenMT4
Mobile Tradingja
Bonuskeiner
Demo Kontoja
SprachenDeutsch, Englisch,Polnisch, Spanisch uvm.
SupportTelefon, Chat, Email
Deutscher Supportja

1.) Handeln mit ArgusFX

HandelsplattformKunden des Brokers handeln über MetaTrader 4. Darüber hinaus stellt Argus FX seinen Nutzern eine eigene Handelsplattform zur Verfügung, über welche unter anderem auch Social Trading möglich ist. Diese immer beliebter werdende Form des Forex-Handels bietet vor allem Einsteigern vielfältige Möglichkeiten, schnell und effektiv dazuzulernen und gleichzeitig von Anfang an erfolgreich beim Trading zu sein. Erfolgreiche professionelle Trader nutzen das Social Trading, um einen zusätzlichen Gewinn zu ihren Trading-Profiten zu erzielen.

Eine Mindesteinzahlung ist beim Standard-Konto nicht erforderlich, beim Profi-Konto ist eine vergleichsweise geringe Mindestsumme von 200 Euro gefordert.
MetaTrader 4 bietet allen Nutzern vielfältige Möglichkeiten zur Chart-Analyse und es kann mit einem Klick direkt aus den Grafiken heraus gehandelt werden. Außerdem steht eine große Anzahl an Orderfunktionen zur Verfügung, was die Umsetzung der eigenen Handelsstrategie deutlich vereinfacht.

Die Kunden haben die Auswahl aus 51 FX-Paaren. Zusätzlich ist auch der Handel mit CFDs möglich, der aber in einem anderen Artikel näher thematisiert werden soll. Die Spreads für die einzelnen Währungspaare sind im Vergleich sehr gut. Für EUR/USD beträgt der Spread üblicherweise ca. 1,6 Pips. Mit einem Profi-Handelskonto fallen sogar noch deutlich geringere Gebühren an, allerdings werden hier dafür, im Gegensatz zum Standard-Konto, Kommissionen erhoben.

2.) Kontoeröffnung und Extras

kontoeroeffnung2Die Führung eines Handelskontos bei ArgusFX ist kostenfrei. Als Kontowährungen stehen EUR, USD und PLN zur Auswahl. Hier muss sich der Kunde bei der Kontoeröffnung für eine Währung entscheiden, welche nachher nicht mehr geändert werden kann. Es ist stattdessen aber möglich, mehrere Handelskonten zu besitzen.

Bei de Kontoeröffnung verlangen die Vorgaben der Regulierungsbehörden, dass nicht nur Angaben zu den Personalien, sondern auch zur eigenen Vermögenssituation, zum Einkommen und zu den bisherigen Erfahrungen beim Handel mit Finanzprodukten gemacht werden.

Einzahlungen können mit unterschiedlichen Methoden, unter anderem per (Sofort-) Überweisung, Kreditkarte oder E-Wallet durchgeführt werden. Leider sind nicht alle Einzahlungsmethoden gebührenfrei, daher sollten sich die Kunden im Vorfeld über die genauen Konditionen jeder Einzahlungsmethode informieren.

ArgusFX Webauftritt

So präsentiert sich ArgusFX auf seiner Webseite

Eine Mindesteinzahlung ist nicht erforderlich, das Konto kann schon mit sehr kleinen Einzahlungsbeträgen genutzt werden. Als Kontoinhaber erhalten die Nutzer Zugang zu regelmäßig stattfindenden Webinaren  und bekommen über verschiedene Tools immer die neuesten Informationen aus der Wirtschaft.

Kontoeröffnung bei ArgusFX in wenigen Schritten

Die Kontoeröffnung bei ArgusFX ist unkompliziert und kann in wenigen Schritten erledigt werden. Neue Kunden können so in der Regel ohne Schwierigkeiten ein Handelskonto eröffnen und zu günstigen Konditionen am Forex-Trading teilnehmen.
Mit der folgenden kurzen Anleitung erklären wir den Anmeldeprozess und zeigen, wie schnell und einfach ein Konto bei diesem Anbieter eröffnet werden kann.

Registrierung über ein Online-Formular

Wie bei anderen Anbietern auch, findet die Anmeldung komplett online statt. Es müssen nicht erst umständlich Formulare ausgedruckt und per Post versendet werden. Die Kunden klicken ganz einfach auf den grünen Button für die Kontoeröffnung auf der Website des Brokers. Nun werden sie durch die Registrierung geführt, wobei sie ein Online-Formular mit verschiedenen Angaben ausfüllen müssen. Wie von der EU-Finanzaufsicht vorgeschrieben, müssen Fragen aus drei Teilbereichen beantwortet werden: Zunächst werden einige persönliche Daten wie Name, Anschrift etc. erfasst. Dann erfolgt eine Befragung zum Finanzstatus. Am Ende muss der angehende Kunde noch Angaben zu seinen bisherigen Erfahrungen mit Forex und anderen Finanzprodukten machen. Diese Fragen sollen dazu dienen, sicherzustellen dass der Nutzer hinreichend über das Risiko informiert ist und der Forex-Handel für seine persönliche finanzielle Situation eine geeignete Anlageform darstellt.

ArgusFX Demokonto eröffnen

ArgusFX Demokonto eröffnen

Jetzt direkt zu ArgusFX und ein Handelskonto eröffnen

Ausfüllen des Fragebogens

Das Online-Formular sollte wahrheitsgemäß und sorgfältig ausgefüllt werden. Insbesondere bei den Angaben zur Person sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass diese korrekt sind. Spätestens bevor eine Auszahlung ansteht, muss nämlich eine sogenannte Verifizierung stattfinden. Hierfür wird eine Kopie des Personalausweises und eines Dokumentes, welches die aktuelle Adresse bestätigt (Stromrechnung, Kontoauszug o.ä.) an den Kundenservice gemailt. Wer bei der Anmeldung daher nicht seine korrekten Daten verwendet, bekommt später bei der Auszahlung Probleme und muss im schlimmsten Fall auf seinen Gewinn verzichten.

Absenden und E-Mail bestätigen

Nachdem der Kunde das Antragsformular ausgefüllt hat, muss er seine Anmeldung nur noch absenden und die anschließende E-Mail des Brokers bestätigen. Nach der Kontoeröffnung, die spätestens nach 24 Stunden abgeschlossen ist, kann nun die erste Einzahlung erfolgen. Eingezahlt werden kann nur über Konten, welche auf den selben Namen wie den des Inhabers des Handelskontos registriert sind. Einzahlungen über Konten von Familie oder Freunden sind aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

3.) Fragen und Antworten zum Broker ArgusFX

Wissen_variante

Bietet ArgusFX ein Demokonto an?

Ja. Die Eröffnung eines Demokontos ist unkompliziert und verlangt nicht so viele Angaben, wie der der Eröffnung eines echten Handelskontos. Trotzdem können mit dem Demokonto alle Funktionen des Brokers genutzt werden. So erhalten potentielle Kunden einen guten Einblick in das Angebot von ArgusFX, ohne dass sie sich hierfür vollständig registrieren müssen. Für Anfänger bietet das Demokonto auch eine gute Möglichkeit, den außerbörslichen Handel erst einmal kennenzulernen und sich mit den Funktionsweisen der Handelsplattform vertraut zu machen. Technische Analysen und das Trading können so trainiert werden, ohne dass hierbei ein finanzielles Risiko entsteht. Das ArgusFX Demokonto wird kostenlos mit einem Spielgeld-Betrag bis zu 5.000.000 Euro aufgeladen. So haben die Kunden genug Möglichkeiten, alle Angebote in Ruhe auszuprobieren. Die Eröffnung eines richtigen Handelskonto findet unabhängig vom Demokonto statt. Dieses kann also auch als Echtgeld-Trader weiter genutzt werden, was wir zu Trainingszwecken auch empfehlen.

Wie viele Währungspaare können über ArgusFX gehandelt werden?

Bei ArgusFX können die Kunden 51 verschiedene Währungspaare handeln. Damit sind sämtliche Majors abgedeckt und auch einige exotische Währungen sind hier vertreten. Zwar mag es Broker geben, die noch deutlich mehr Währungspaare im Angebot haben, allerdings sollte hierbei immer auch beachtet werden, dass bei seltener gehandelten Kombinationen auch die Spreads in der Regel deutlich höher sind. Insofern ist das Angebot von ArgusFX für den Großteil der Trader absolut ausreichend und deckt fast alle Bedürfnisse ab. Lediglich die Trader, die sich auf exotische Währungen spezialisiert haben, werden hier eventuell nicht alle gesuchten Werte finden.

Ist der Broker ArgusFX sicher?

Die Frage nach der Sicherheit ist für einen ernsthaften Handel mit Forex-Produkten essentiell. Trader benötigen einen Broker, welchem sie vertrauen können und bei dem ihre Gelder sicher sind. ArgusFX bietet ein Höchstmaß an Sicherheit, denn der Broker wird gleich von mehreren Finanzaufsichtsbehörden kontrolliert und reguliert. Mit dem Hauptsitz auf der Insel Zypern handelt es sich um einen EU-Broker, welcher nach MiFID-Richtlinien arbeitet, was für deutsche Kunden zusätzliche Sicherheit bedeutet. ArgusFX ist Mitglied im zypriotischen Einlagensicherungsfonds und verwaltet zudem die Gelder der Trader auf getrennten Konten bei Banken mit erstklassigem Rating. So kann sogar bei einer Insolvenz von ArgusFX eine Auszahlung des Guthabens an die Kunden erfolgen. Da dieses nicht als Eigentum des Brokers verwendet wurde und nicht für andere Zwecke eingesetzt werden darf, fällt es bei einer Insolvenz auch nicht den Gläubigern zu, sondern gehört stets den Kunden.

Durch den zusätzlichen Firmensitz in Frankfurt am Main wird ArgusFX auch von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Das sorgt für zusätzliche Sicherheit. Probleme und Unregelmäßigkeiten jeglicher Art würden schnell auffallen, so dass ein ArgusFX Betrug quasi ausgeschlossen werden kann.

Wie funktioniert das Social Trading bei ArgusFX?

Das sogenannte Social Trading wird aktuell noch nicht von vielen Brokern angeboten. Da sich diese Form des Handels aber immer größerer Beliebtheit erfreut, nehmen auch immer mehr Anbieter das Social Trading in ihr Programm auf.

Bei ArgusFX ist es möglich, über die eigene Trading-Plattform Argonaut Social Trading zu betreiben. Dabei können die Nutzer entweder als sogenannter Signalgeber auftreten, oder anderen Händlern folgen und deren Trades kopieren und auf das eigene Handelskonto anwenden. Auch eine Kombination aus beidem ist möglich.

Beim Kopieren eines anderen Händlers werden mit dem eigenen Handelskonto in Echtzeit exakt die gleichen Vorgänge ausgeführt, wie sie der Signalgeber in die Wege leitet. Dabei müssen aber nicht auch genau die gleichen Geldbeträge eingesetzt werden. Es ist auch möglich, den Einsatz prozentual zu reduzieren oder zu erhöhen und ihn so optimal an die eigene finanzielle Kapazität anzupassen.

Follower profitieren so von der Erfahrung und dem Erfolg der Profis, denn sie können deren Strategien ganz einfach übernehmen. Das Risiko eines möglichen Verlustes tragen sie allerdings immer noch selber. Die Signalgeber hingegen erhalten für jeden Trade, den ihre Follower über sie ausführen eine Belohnung und können sich so ein gutes Nebeneinkommen hinzuverdienen. Ein wichtiger Punkt beim Social Trading ist auch die Kommunikation. Handelsstrategien können diskutiert und analysiert werden, so dass hier alle Beteiligten viel Input erhalten und dazulernen können.

Die Social Trading Plattform Argonaut kann mit dem MetaTrader 4 synchronisiert werden. So kann die bewährte Plattform weiterhin eingesetzt werden und alle Transaktionen sind übersichtlich aufgelistet.

ArgusFX STP Agentur Brokermodell

ArgusFX STP Agentur Brokermodell auf einen Blick

Jetzt direkt zu ArgusFX und ein Handelskonto eröffnen

Welche Kontaktmöglichkeiten gibt es bei ArgusFX?

ArgusFX bietet einen sehr guten und umfangreichen Kundenservice. Der Kontakt ist auf Deutsch möglich, denn der Service erfolgt über die Frankfurter Niederlassung. Dort kann der Support tagsüber per Telefon, Chat oder E-Mail erreicht werden. In dringenden Fällen steht der englischsprachige Kundenservice sogar rund um die Uhr zur Verfügung. Auch ein kostenloser Rückruf kann angefordert werden. Hier kann der Kunde eine Nachricht hinterlassen und angeben, wann er erreichbar ist.
Unsere ArgusFX Erfahrungen mit dem Kundenservice sind sehr gut, denn hier werden ausschließlich Mitarbeiter beschäftigt, die sich mit dem Trading gut auskennen und wichtige Fragen kompetent beantworten können. Glücklicherweise treten bei ArgusFX ohnehin nur selten Probleme auf. Sollte dies aber doch einmal der Fall sein, so hilft der Kundenservice schnell und unkompliziert.

4.) Ist ArgusFX seriös?

lupeArgusFX wird nicht nur durch die CySec auf Zypern reguliert, sondern darüber hinaus durch viele weitere Aufsichtsbehörden, denn der Broker verfügt über Niederlassungen in vielen Ländern. Auch in Frankfurt am Main befindet sich eine Geschäftsstelle von ArgusFX, wodurch auch die deutsche Regulierungsbehörde BaFin ein Auge auf das Unternehmen und dessen Aktivitäten in Deutschland hat. Somit unterzieht sich der Broker der Beaufsichtigung durch gleich mehrere strenge Sicherheitsbehörden, was einen ArgusFX Betrug praktisch unmöglich macht.

Ein weiterer Grund der für den Broker spricht ist, dass dieser bereits seit 2003 im Geschäft ist und seitdem kein Eingreifen der Regulierungsbehörden erforderlich war. ArgusFX hat somit eine weiße Weste und arbeitet seit vielen Jahren seriös und zuverlässig, was auch die ArgusFX Erfahrungen der Kunden bestätigen.
Während Broker die nach dem Market Maker Modell arbeiten sich häufig den Vorwurf gefallen lassen müssen, sie könnten die Kurse zu ihren eigenen Gunsten manipulieren, ist das bei ArgusFX nicht der Fall. Hier handelt es sich um einen reinen STP-Broker, was bedeutet, dass dieser keinerlei Einfluss auf die Kurse hat und auch nicht als Gegenpart beim Handel auftritt. ArgusFX leitet jede Order an einen großen Pool aus Käufern und Verkäufern weiter, wobei die Transaktion jeweils schnell und zum besten Preis vollzogen wird. Auf Wunsch können die Inhaber eines Profi-Kontos hierüber sogar einen Ausführungsbericht anfordern und so genau sehen, über welchen Liquiditätspool der Handel letztendlich vollzogen wurde. Durch diese Transparenz zeigt der Broker, dass er ein echter STP-Broker ist und nichts zu verbergen hat.

Wenn ArgusFX Abzocke unterstellt wird, so geht es dabei häufig um die variablen Spreads. Vor allem Trader mit geringen Branchenkenntnissen glauben hier häufig, unlautere Methoden zu erkennen und denken, dass ArgusFX die Spreads zu seinen Gunsten manipuliert. Hierbei muss zunächst einmal angemerkt werden, dass die durchschnittlichen Spreads bei diesem Anbieter sogar deutlich geringer ausfallen, als bei den meisten Konkurrenten. Außerdem setzt ArgusFX komplexe Methoden ein, welche die Spreads aus verschiedenen Variablen immer wieder ganz genau berechnen. Hier lässt sich also bei bestem Willen kein ArgusFX Betrug erkennen, denn dies würde auch den zuständigen Regulierungsbehörden nicht lange verborgen bleiben.

5.) ArgusFX Fazit: Gute Preise und vielfältige Möglichkeiten

bonusDer von uns getestete Broker ArgusFX überzeugt durch eine mehrfache Regulierung und eine gute, wenn auch nicht erstklassige, Auswahl an Basiswerten. Die Spreads sind sehr niedrig, so dass sowohl beim Standard-Konto, wie auch beim Profi-Konto nur sehr geringe Gebühren anfallen und die Trader dadurch letztendlich einen höheren Profit erwirtschaften können. Die angebotene Handelsplattform MetaTrader 4 ist bei Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen beliebt, denn sie bietet eine einfache Bedienbarkeit und dennoch zahlreiche Möglichkeiten zur umfangreichen technischen Analyse. Mit der eigenen Handelsplattform Argonaut haben die Kunden von ArgusFX Zugang zum Social Trading Bereich. Dieses Angebot wird immer mehr genutzt, denn Social Trading ist gefragt und bietet vielfältige Chancen. Argonaut kann mit dem MetaTrader synchronisiert werden, was ein besonderes Highlight im Bereich des Social Trading darstellt und in dieser Form bei kaum einem anderen Broker angeboten wird.

Da keine Mindesteinzahlung erforderlich ist und bereits ab 0,01 Lots Trades platziert werden können, ist der Einstieg auch für Kunden mit wenig Kapital sehr einfach. ArgusFX ist ein reiner STP-Broker und bestimmt die Kurse nicht selbst, was Betrugsvorwürfe bereits im Keim ersticken dürfte. Der maximale Hebel beträgt 1:500, es können aber auch niedrigere Hebel ausgewählt werden. Durch ein innovatives Risikomanagement können die Kunden die gefürchtete Nachschusspflicht umgehen, was das Trading bei ArgusFX auch für Anfänger gut abschätzbar und verhältnismäßig sicher macht. Nach unserem ArgusFX Test können wir den Handel bei diesem Broker empfehlen, denn es handelt sich um einen der besten Anbieter in der Trading-Branche.

Teilen Sie uns Ihre ArgusFX Erfahrungen und Meinungen mit

Haben oder hatten Sie bereits ein Handelskonto bei ArgusFX? Dann würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns und den anderen Nutzern aus erster Hand von Ihren ArgusFX Erfahrungen berichten. Mit einem Erfahrungsbericht aus Kundensicht tragen Sie zu mehr Transparenz bei der großen Auswahl an Online-Brokern bei und helfen unentschlossenen Tradern, sich für oder gegen einen Anbieter zu entscheiden. Andere Nutzer interessiert, was Sie meinen: Ist ArgusFX Betrug, oder halten auch Sie den Broker für seriös?

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein

Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.

Auch interessant: