SwipeStox Erfahrungen 2018: Social Trading ausschließlich per App

SwipeStox Testergebnis

Im Gegensatz zu den meisten anderen Social Trading Brokern aus unserem Vergleich hat sich SwipeStox dagegen entschieden, den Kunden selbst eine Handelsplattform zur Verfügung zu stellen und Konditionen für das Social Trading über diese Plattform festzulegen. Stattdessen können die Kunden von SwipeStox ihr Konto beim deutschen Unternehmen mit ihrem Handelskonto bei einem der Partnerbroker verbinden, um über die Mobile Trading App, auf die sich SwipeStox beschränkt, dem Social Trading von unterwegs aus nachzugehen. Der Großteil der Angebotsgestaltung obliegt demnach den Partnerbrokern, zu denen beispielsweise Admiral Markets und FXCM gehören. Allerdings konnten wir in unserem SwipeStox Testbericht trotzdem einige wichtige Ergebnisse erzielen, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Die Fakten im Überblick
  • Kostenloses und unverbindliches Demokonto
  • Kostenlose Kontoführung
  • Mobile Trading App für iOS und Android
  • Seriöse Partnerbroker wie FXCM und Admiral Markets
  • Die Gestaltung der Konditionen obliegt den Partnerbrokern
  • Auch ein eigenes Sicherungsumfeld ist bei SwipeStox nicht vorhanden
  • Leader werden pro gehandeltem Lot mit 1 US-Dollar belohnt
  • Kopieren und Kommentieren ist möglich
  • Ein umfangreiches Bildungsangebot erleichtert Anfängern den Einstieg
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt zu SwipeStox wechseln

Die Themenübersicht zum IQ Option Testbericht:

  • Der SwipeStox Social Trading Test
  • Zahlungsverkehr: Der Broker entscheidet hierüber
  • Kundenservice: Interessante Ergebnisse im SwipeStox Test
  • Handelsplattform: Die SwipeStox Erfahrungen sind positiv
  • Handelskonditionen: Die genauen Konditionen sind vom Broker abhängig
  • Regulierung: Als Vermittler ist keine Regulierung nötig
  • Basiswerte: Forex, CFDs und Indizes werden geboten
  • Bonus: Leader erhalten 1 US-Dollar pro Lot
  • Premium-Mitgliedschaft: der SwipeStox Social Trading Test zeigt – Nicht bei SwipeStox
  • Mobil immer dabei sein
  • Mit SwipeStox Geld verdienen
  • Fazit: Die SwipeStox Meinungen sind weitestgehend positiv

Der SwipeStox Social Trading Test

Zahlungsverkehr: Der Broker entscheidet hierüber

Themenicon tradingKunden, die mit SwipeStox Erfahrungen sammeln möchten, müssen sich dabei im Vorfeld für einen Partnerbroker des Unternehmens entscheiden, über welchen der eigentliche Handel vonstattengeht. Zur Auswahl stehen hierfür bislang bekannte Top-Broker wie FXCM und Admiral Markets – im Laufe der Zeit sollen selbstverständlich Partnerschaften mit zahlreichen anderen Anbietern entstehen. Bis dahin können sich die Trader beispielsweise unseren Admiral Markets Testbericht zunutze machen, um mehr über das Angebot des Unternehmens zu erfahren. Um über diese Broker handeln zu können, müssen allerdings sowohl die Leader, als auch die Follower zunächst eine Mindesteinlage auf ihr Handelskonto vornehmen.

Welche Transaktionsmethoden hierfür zur Verfügung stehen und ob Gebühren für die Ein- und Auszahlungen erhoben werden, ist dabei ebenso vom Partnerbroker abhängig wie die Höhe der Mindesteinlage ab. SwipeStox gibt allerdings an, dass Kunden bei den Partnerbrokern des Unternehmens Handelskonten bereits ab einer Einlage von 100 US-Dollar eröffnen können. Bevor Kunden mit dem Social Trading über SwipeStox Erfahrungen sammeln, sollten sie sich dementsprechend genauer mit dem Angebot der Partnerbroker auseinandersetzen.

Kundenservice: Interessante Ergebnisse im SwipeStox Test

KontaktDer SwipeStox Test hat ein sehr positives Ergebnis in Bezug auf den Kundenservice des Unternehmens hervorgebracht. In erster Linie kann SwipeStox dabei im Test durch sein kostenfreies und unverbindliches Demokonto überzeugen, das leider bislang nicht jeder Anbieter aus dem Social Trading Vergleich mitbringt: User, die mit SwipeStox Erfahrungen sammeln möchten, können sich hierfür ein kostenloses und unverbindliches Demokonto zunutze machen, das komplett ohne zeitliche Beschränkung verfügbar ist. Interessierte Kunden können sich das virtuelle Kapital in Höhe von 5.000 US-Dollar zunutze machen, um Erfahrungen mit dem Social Trading zu sammeln und sich eine SwipeStox Meinung zur Benutzerfreundlichkeit der App zu machen. Dieses Demokonto ist zudem selbst dann verfügbar, wenn der Kunde bereits ein Live-Konto eröffnet hat.

Neben dem Demokonto hat das Serviceangebot noch mehr zu bieten, was wir in unserem SwipeStox Erfahrungsbericht festhalten können: User können sich per E-Mail oder direkt von der App aus per Chat an den deutschsprachigen Kundensupport des Unternehmens wenden und sich darüber hinaus auch die FAQ des Unternehmens zunutze machen, die allerlei wertvolle Informationen zum Angebot von SwipeStox liefern können. Zu den FAQ gehören darüber hinaus schriftliche Leitfäden für die Kontoeröffnung und den Börsenhandel sowie hilfreiche Videokurse, die wir ebenfalls im SwipeStox Test unter die Lupe nehmen konnten. Der Blog des Unternehmens rundet das Serviceangebot schließlich ab – allerdings sollten die Kunden beachten, dass die Posts hier ausschließlich in englischer Sprache verfügbar sind und dass man darüber hinaus nicht mit regelmäßigen Aktualisierungen rechnen kann.

SwipeStox Erfahrungen

Auch ein englischsprachiger Blog gehört zum Serviceangebot von SwipeStox

Handelsplattform: Die SwipeStox Erfahrungen sind positiv

Themenicon HandelsplattformWie wir bereits festhalten konnten, können die Kunden das Demokonto nutzen, um sich eine SwipeStox Meinung zur Benutzerfreundlichkeit der App zu bilden. Im Test hat diese sich als sehr anwenderfreundlich erwiesen: Alle Buttons sind auf die Verwendung per Fingertipp ausgelegt und mit einer Wischbewegung können Follower zwischen Leadern und deren Trades hin und her wechseln. Auch die Webseite des Unternehmens lässt im Grunde keine Wünsche offen, da sich die Verwendung als simpel erweist und da man grundsätzlich alle wichtigen Informationen schnell und einfach finden kann – im Zweifelsfall kann man sich hierfür auch getrost die FAQ zunutze machen.

Im SwipeStox Erfahrungsbericht können wir zudem festhalten, dass sich gerade die Follower an einem besonders hohen Maß an Benutzerfreundlichkeit erfreuen können: Das Leaderboard ermöglicht es ihnen, sich einen Überblick über die erfolgreichsten Signalgeber zu verschaffen und diese nach den persönlichen Kriterien zu filtern. Auf diese Weise finden sowohl chancen-, als auch sicherheitsorientierte Follower genau den Leader, der zu ihnen passt.

Jetzt direkt zu SwipeStox wechseln

Handelskonditionen: Die genauen Konditionen sind vom Broker abhängig

antwortNeben dem Sicherungsumfeld sind auch die Konditionen im SwipeStox Test von besonders großer Bedeutung – allerdings müssen wir diesbezüglich festhalten, dass die Meinungen zu den Konditionen des Unternehmens nicht von SwipeStox selbst abhängig sind: Tatsächlich entscheiden nämlich die Partnerbroker darüber, wie die Handelskonditionen aussehen sollen.

SwipeStox hat indes keinen Einfluss darauf, wie die Spreads, Kommissionen und Transaktionsgebühren der Broker ausfallen – ganz im Gegenteil: Das deutsche Unternehmen berechnet seinen Kunden selbst überhaupt keine Gebühren, sondern ermöglicht stattdessen sowohl den Leadern, als auch den Followern ein kostenfreies Social Trading. Die SwipeStox Erfahrung zeigt jedoch, dass auch das deutsche Unternehmen selbst irgendwie seine Rechnungen zahlen muss – hierfür erhält der Anbieter jedoch einen Teil des Spreads, der vom Broker veranschlagt wird.

Für den User selbst entstehen demnach keinerlei Mehrkosten, was zu einer positiven SwipeStox Meinung beiträgt. Trotzdem sollten es sich die User, bevor sie Erfahrungen mit SwipeStox sammeln können, auf keinen Fall nehmen lassen, die Konditionen der Partnerbroker unter die Lupe zu nehmen. Auf diese Weise können sie sich nämlich ein Bild von den anfallenden Kosten machen und sich schließlich für den Anbieter mit den attraktivsten Konditionen zu entscheiden.

Regulierung: Als Vermittler ist keine Regulierung nötig

SicherheitNicht nur bei Anbietern wie eToro oder ZuluTrade aus unserem Vergleich, sondern auch beim Social Trading über das deutsche Unternehmen aus unserem Test ist es von großer Bedeutung, dass SwipeStox seriös arbeitet. Während beispielsweise die ZuluTrade Erfahrung diesbezüglich ein recht eindeutiges Ergebnis hervorbringt, sieht das Ganze bei SwipeStox etwas anders aus: SwipeStox selbst agiert nicht als Broker – dementsprechend bringt das Unternehmen keine zuverlässige Regulierung und keine umfassende Einlagensicherung mit. Da SwipeStox lediglich als Vermittler agiert, kommt das Unternehmen zu keinem Zeitpunkt in Kontakt mit den Kundengeldern und auch gefälschte Kurse können vom deutschen Unternehmen nicht geliefert werden, da die Kursdarstellung dem Partnerbroker obliegt.

Letztendlich entscheiden demnach die Partnerbroker des Anbieters darüber, ob SwipeStox seriös arbeitet oder nicht. Aus diesem Grund sollten Interessierte, die dem Social Trading über SwipeStox nachgehen möchten, im Vorfeld unbedingt auch die Partnerbroker unter die Lupe nehmen, um sicherzustellen, dass sie über einen seriösen Broker handeln können. In unserem umfangreichen Anbietervergleich für den CFD Handel sind indes wichtige Infos über die Partnerbroker von SwipeStox zu finden.

Die Vorteile des Social Tradings bei SwipeStox

Das Social Trading mit SwipeStox erweist sich auf vielerlei Weisen als vorteilhaft

Basiswerte: Forex, CFDs und Indizes werden geboten

Wissen_varianteDer SwipeStox Social Trading Test zeigt es: Für einen erfolgreichen Handel spielen nicht zuletzt auch die verfügbaren Basiswerte eine wichtige Rolle: Jede Produktgruppe und insbesondere jedes Finanzprodukt weist unterschiedliche Vor- und Nachteile auf, die erfahrene Trader für die Gestaltung einer erfolgreichen Handelsstrategie nutzen. Aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, dass auch für das Social Trading über SwipeStox eine große Auswahl an handelbaren Basiswerten verfügbar ist. Unser Test hat diesbezüglich gezeigt, dass die Partnerbroker des Unternehmens den Kunden den Handel von Währungen, CFDs, Indizes und Rohstoffen ermöglichen. In naher Zukunft sollen darüber hinaus auch physische Wertpapiere in die Angebotspalette des Unternehmens aufgenommen werden.

Im SwipeStox Erfahrungsbericht können wir dabei festhalten, dass auch hierbei ebenfalls die Partnerbroker des Unternehmens maßgeblich darüber entscheiden, welche Basiswerte den Kunden für das Social Trading zur Verfügung stehen und auf welche Produkte sie verzichten müssen. Um sich genauer mit dem Basiswerteangebot auseinanderzusetzen, das den Usern bei SwipeStox zur Verfügung steht, darf demnach ein Blick auf das Angebot von Partnerbrokern wie Admiral Markets und FXCM nicht fehlen.

Jetzt direkt zu SwipeStox wechseln

Bonus: Leader erhalten 1 US-Dollar pro Lot

bonusBei SwipeStox werden die Leader für ihren Erfolg vom Broker mit einem Bonus belohnt: Pro gehandeltem Lot seiner Follower erhält der Leader 1 US-Dollar vom Broker als Vergütung. Je mehr Follower der Trader vorweisen kann, desto höher fällt demnach auch seine Vergütung aus – doch Vorsicht: Ein bekanntes Manko dieses Vergütungsmodells handelt vom Risiko, das die Trader dadurch häufig eingehen. Positive Ergebnisse versprechen nämlich einen höheren Rang im Leaderboard, was in der Regel abermals mit einer steigenden Anzahl an Followern einhergeht. Im SwipeStox Social Trading Test können wir also festhalten: Um diese positiven Ergebnisse zu erzielen, gehen die Trader nicht selten hohe Risiken ein, die zwar hohe Gewinne und eine gute Performance, gleichzeitig jedoch auch ebenso hohe Verluste mit sich bringen können. Follower, die einem verlässlichen Trader folgen möchten, sollten demnach die Suchergebnisse im Leaderboard entsprechend filtern.

Abgesehen von der Vergütung, die den Signalgebern für ihre Erfolge versprochen wird, hält SwipeStox bislang jedoch keine anderen Boni bereit. Dementsprechend müssen die Kunden des Unternehmens auf Einzahlungs-, Neukunden- und Werbeboni verzichten. Ob sich dies im Laufe der Zeit ändern wird, wird sich noch zeigen – allerdings können die User stattdessen häufig bei ihrer Kontoeröffnung bei einem der Partnerbroker von Boni profitieren.

Video Tutorials und das Trading Bootcamp von SwipeStox

Statt eines Bonus‘ können Kunden sich das Bildungsangebot von SwipeStox zunutze machen

Premium-Mitgliedschaft: der SwipeStox Social Trading Test zeigt – Nicht bei SwipeStox

ExtrasNicht selten werden von Brokern Premium- oder VIP-Konten geboten, welche Kunden in der Regel ab einer Einzahlung in bestimmter Höhe mit bestimmten Vorteilen und Boni für ihre Mitgliedschaft belohnen. Solche Kontomodelle sind jedoch bei SwipeStox nicht vorhanden, wie unser Erfahrungsbericht gezeigt hat: Da die Kunden ihre Einzahlung nicht auf ein SwipeStox-Konto vornehmen, sondern stattdessen ihr Handelskonto beim Partnerbroker liquidieren, besteht für SwipeStox auch überhaupt keine Möglichkeit, die Qualifizierung der Kunden für ein mögliches VIP-Konto zu prüfen.

Allerdings gilt auch hier, wie der SwipeStox Social Trading Test zeigt: Möchte man Vorteile genießen, dann von Seiten des Partnerbrokers. Legt man demnach Wert auf eine Premium-Mitgliedschaft, muss man sich bei Brokern wie Admiral Markets oder FXCM darüber erkundigen. Hier wird nämlich das Trading-Konto eröffnet, auf dieses Konto erfolgt die Einzahlung und dieser Broker stellt auch die Handelsplattform zur Verfügung, über welche der eigentliche Handel überhaupt vonstattengeht.

Allerdings können die Kunden von SwipeStox trotzdem von einigen Vorteilen profitieren, die mit einer besonderen Stellung einhergehen – für reine Trader sind diese Vorteile jedoch eher uninteressant. SwipeStox ist nämlich nach wie vor auf der Suche nach neuen Partnern: Da das Unternehmen erst seit 2016 existiert und bislang nur eine sehr kleine Auswahl an Partnerbrokern vorweisen kann, ruft SwipeStox andere Broker auf seiner Webseite dazu auf, eine Partnerschaft mit dem Social Trading Broker einzugehen. Hierfür wird auch das Onboarding bzw. die Verknüpfung des Brokers mit SwipeStox auf der Webseite des Unternehmens genau beschrieben, damit dabei auch nichts schiefgehen kann. Darüber hinaus hat SwipeStox nach wie vor auch Jobs an Interessierte zu vergeben – genauere Infos dazu sind auf der Webseite des Anbieters zu finden.

Mobil immer dabei sein

Auf den ersten Blick ist das Kozept von SwipeStox wirklich interessant. Der Handel über eine Trading-App bietet Händlern gleich mehrere Vorteile. In der heutigen Zeit ist man ständig unterwegs und es ist ganz besonders anstregend, sich über den Browser ständig in das eigene Konto einzuloggen und dann auf einer kleinen Bildschirmfläche alles durchzuführen. Mit einer App haben viele Broker das Problem gelöst, gerade in Bezug auf das Social Trading ist genau dieses Angebot jedoch bisher noch immer wenig ausgebaut.

Das Start-up mit seinem Sitz in Frankfurt am Main hat diese Problematik erkannt und mit seinem Konzept schnell überzeugen können. Die Idee, rein mit einer App als Vermittler aufzutreten und damit den Tradern eine mobile Plattform zu bieten, kommt gut an. Warum? Weil es so einfach immer möglich ist, von unterwegs mit einem hohen Komfort agieren zu können. Aber das ist noch nicht alles. In unserem SwipeStox Test waren wir vor allem deshalb beeindruckt, weil hier eine wirklich interessante Technik dahintersteht.

Neben der Möglichkeit, mit verschiedenen Tradern und Mitgliedern Inhalte nicht nur teilen, sondern auch diskutieren zu können, kommt hier auch der Fingerabdruck zum Einsatz. Die Funktionsweise ist einfach. Wer Trades überspringen möchte, der wischt nach links. Ein Wisch nach rechts sorgt dafür, dass die Trades erst einmal gespeichert werden. Ideal für alle, die später noch einmal in Ruhe durch die Trades gehen möchten. Über den Fingerabdruck können die Trades dann sogar in Echtzeit direkt kopiert werden. Das heißt, hier braucht es nicht viel Aufwand, um auch agieren zu können.

Mit SwipeStox Geld verdienen

Geld lässt sich bei dem Anbieter nicht nur dadurch verdienen, dass Trades kopiert werden können. Wer bereit ist, seine eigenen Trades zu veröffentlichen und erfolgreich ist, der kann durchaus ein stetiges Zusatzeinkommen erhalten. Wichtig ist es nur, dass die Trades auch kopiert werden. Der Trader erhält dann eine Umsatzbeteiligung. Je mehr Trades also kopiert werden, desto höher auch das Einkommen. Bisher haben sich mehr als 150.000 Nutzer hier schon registriert und die Tendenz ist steigend.

Pro Argumente
  1. Kostenloses und unverbindliches Demokonto
  2. Kostenlose Kontoführung
  3. Mobile Trading App für iOS und Android Geräte
  4. Seriöse Partnerbroker wie FXCM und Admiral Markets
  5. Leader werden pro gehandeltem Lot mit 1 US-Dollar belohnt
Contra Argumente
  1. Konditionen abhängig von Partnerbrokern
  2. Nur wenige Partnerbroker

Fazit: Die SwipeStox Meinungen sind weitestgehend positiv

Themenicon handelnZu guter Letzt können wir in unserem Fazit festhalten, dass die Kundenmeinungen zum Angebot von SwipeStox in der Regel recht positiv ausfallen: Das deutsche Unternehmen kann durch eine kostenfreie Verfügbarkeit und insbesondere durch sein umfangreiches Serviceangebot überzeugen, das neben einem unverbindlichen und kostenfreien Demokonto auch eine umfangreiche FAQ und ein anfängerfreundliches Bildungsangebot umfasst. Darüber hinaus hat der SwipeStox Test gezeigt, dass viele Faktoren vom Partnerbroker abhängig sind, für den sich der Kunde entscheidet – dazu gehören beispielsweise die Konditionen, Boni und die Höhe der Mindesteinlage. Aufgrund dessen sollten interessierte Trader nicht nur SwipeStox im Test genau unter die Lupe nehmen, sondern sich darüber hinaus auch genauer mit dem Angebot der Partnerbroker auseinandersetzen.

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: