GDAX.com Krypto Erfahrungen: Kryptowährungen professionell handeln

GDAX Testergebnis

Bei GDAX handelt es sich um eine Börse, die durch das Unternehmen Coinbase ins Leben gerufen wurde. Die Abkürzung steht dabei für „Globael Digital Asset Exchange“. Coinbase selbst hat sich einen Namen als Marktplatz gemacht, auf dem digitale Währungen gekauft und verkauft werden können. Coinbase selbst steht allerdings weniger für den direkten Handel mit den Währungen. Inzwischen hat sich jedoch immer mehr gezeigt, dass Anleger gerne auch den professionellen Handel in Angriff nehmen möchten. Dazu gehören beispielsweise Limit-Orders oder Stop-Order. Diese Möglichkeiten werden durch GDAX.com geboten.

Die Fakten im Überblick
  • Gegründet durch Coinbase
  • Handel in 27 Ländern
  • Handel mit Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Handel mit Euro möglich
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei GDAX kaufen

Die Themenübersicht zum Bitstamp Krypto Testbericht:

  • GDAX.com im Überblick
  • GDAX.com: Die Plattform im Überblick
  • Die Kryptowährungen bei GDAX.com
  • Die Kontoeröffnung bei GDAX.com
  • Ein- und Auszahlungen bei GDAX.com
  • Handel beginnen bei GDAX.com
  • Der Support bei GDAX.com
  • Sicherheit bei GDAX.com
  • Fragen und Antworten zu GDAX.com
  • Ist GDAX.com seriös – die Meinungen der Fachpresse
  • GDAX.com Fazit: Optimal für professionelle Händler mit hohen Ansprüchen

GDAX.com im Überblick

  • Brokername: GDAX.com
  • Webseite besuchen: www.gdax.com
  • Broker Art: Handel mit Kryptowährungen
  • Gründungsjahr: 2012
  • Hauptsitz: San Francisco
  • Reguliert von: /
  • Konto Währungen: EURO, USD
  • Digitale Währungen: Bitcoin, Ethereum, Litecoin
  • Konto ab: /
  • Zahlungsmethoden: Kreditkarte, Banküberweisung
  • Max. Hebel: 1:3
  • Sonstige Handelsgebühren: Transaktionsgebühren
  • Mobile Trading: Nein
  • Bonus: Nein
  • Demo Konto: Nein
  • Sprachen: Englisch
  • Support: FAQ, schriftlicher Support
  • Deutscher Support: Limit Orders

GDAX.com: Die Plattform im Überblick

Wer sich ein wenig mit Kryptowährungen beschäftigt, der wird früher oder später auch auf den Anbieter Coinbase stoßen. Das amerikanische Unternehmen ist eine Plattform, über die der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen schnell und einfach möglich gemacht wird. Durch die Gründung im Jahr 2012 ist der Marktplatz bereits eine echte Institution und in diesem Zusammenhang auch sehr bekannt am Markt. Inzwischen ist Coinbase selbst in mehr als 30 Ländern bekannt geworden und wird hier auch genutzt. Der Anbieter GDAX.com ist ein Teil von Coinbase. Die Plattform von GDAX.com ist jedoch noch mehr auf den professionellen Handel ausgelegt. Während es bei Coinbase in erster Linie um den reinen Kauf und Verkauf der Währungen geht, sind bei GDAX.com noch mehr Handelsmöglichkeiten gegeben. Wer bereits einen Account bei Coinbase hat, der kann sich damit auch bei GDAX.com anmelden. Aber auch eine Registrierung direkt über die Webseite von GDAX.com ist möglich.

Interessant ist das Angebot von GDAX.com vor allem für Trader, die noch tiefer in die Materie rund um den Kauf und Verkauf der digitalen Währungen eintreten möchten. Dabei ist es besonders wichtig, sich mit der Thematik und der Plattform zu beschäftigen. Bei GDAX.com handelt es sich um eine Plattform, die auf Englisch oder Spanisch zur Verfügung steht. Eine deutsche Version ist bisher nicht geplant. Da vor allem professionelle Trader die Zielgruppe darstellen, ist die Oberfläche auch relativ detailliert aufgestellt. Einsteiger können eine gewisse Zeit brauchen, bis sie sich hier zurechtfinden.

GDAX.com Krypto Erfahrungen von BinaereOptionen.com

Die Handelsplattform von GDAX.com

Die Kryptowährungen bei GDAX.com

Qualität statt Quantität ist das Ziel von GDAX.com. Daher sind Trader, die auf der Suche nach einer Plattform sind, über die besonders viele digitale Währungen gehandelt werden können, hier eher falsch. Tatsächlich ist es in Deutschland möglich, über GDAX.com entweder Bitcoins, Ether oder auch Litecoins zu handeln. Die Auswahl macht deutlich, dass GDAX.com vor allem die Währungen im Fokus hat, die sehr stabil in ihrem Wachstum sind und sich einer großen Beliebtheit erfreuen. Natürlich gibt es Alternativen. Einige Anbieter haben noch deutlich breiter aufgestellte Angebote, wenn es um den Handel mit Kryptowährungen geht. Viele professionelle Trader halten sich jedoch an wenige oder auch nur eine digitale Währung, wenn es um den Handel geht. So gewährleistet GDAX.com hier eine sehr gute Übersicht. Im Angebot sind:

  1. Bitcoin: Die Bitcoin sind die bekannteste digitale Währung, die zur Verfügung steht. Bereits im Jahr 2008 wurde die Währung vorgestellt. Seit dem Jahr 2009 kann sie auch erworben werden. Während in den ersten Monaten der Kurs noch relativ überschaubar geblieben ist, sind Bitcoins inzwischen stark angestiegen. Im vier- bis fünfstelligen Bereich bewegen sich die Kurse. Umso verständlicher ist, dass immer mehr Menschen in den Handel einsteigen möchten. Diese Möglichkeit wird durch GDAX.com geboten:
  2. Litecoin: Von der Funktionsweise her arbeitet Litecoin ähnlich wie Bitcoin. Die Kryptowährung orientiert sich stark am großen Bruder, konnte bisher aber noch nicht ganz an den Erfolg anknüpfen. Dennoch sind die Kurssteigerungen beeindruckend und sorgen dafür, dass auch das Interesse an Litecoin immer mehr ansteigt. Sie ist, nach Ether und Bitcoin, ebenfalls eine sehr bekannte Währung mit einer guten Marktkapitalisierung.
  3. Ethereum: Ethereum ist auch unter dem Namen Ether bekannt und einer der größten Konkurrenten, denen sich Bitcoin gegenübersieht. Tatsächlich punktet Ethereum vor allem mit dem Fakt, dass die Transaktionen deutlich schneller durchgeführt werden können. Dies zieht das Interesse der Nutzer auf sich, die mit den digitalen Währungen bezahlen und auch handeln möchten.

Bei GDAX.com ist es inzwischen auch möglich, Bitcoin Cash zu handeln. Dies gilt allerdings nicht für den deutschen Raum. Inwieweit das Angebot noch erweitert wird, kann bisher nicht gesagt werden.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei GDAX kaufen

Die Kontoeröffnung bei GDAX.com

Wie kurz erwähnt, ist die Anmeldung bei GDAX.com besonders einfach, wenn der Nutzer bereits bei Coinbase registriert ist. Mit den gleichen Zugangsdaten kann sich dann auch bei GDAX.com angemeldet werden. Dennoch bietet die Plattform ebenfalls die Möglichkeit, sich direkt ein Konto bei GDAX.com einzurichten. Dafür geht man einfach auf der Webseite auf Login. Allerdings erfolgt auch hier wieder die Weiterleitung zu Coinbase. Das heißt, um ein Konto bei Coinbase kommt man nicht drum herum.

Eingegeben werden Name und Vorname sowie eine Mail-Adresse. Zudem muss ein Passwort festgelegt werden. Nach dem Absenden erhält der Nutzer eine Mail, in der ein Link zur Bestätigung ist. Es muss auf den Link geklickt werden, um sich zu verifizieren. Nun muss man noch die Nutzungsbedingungen akzeptieren, damit mit dem Handel begonnen werden kann. Zudem erfolgt eine weitere Verifizierung. Der Anbieter möchte sicherstellen, dass der Nutzer auch wirklich die Person ist, die er angibt zu sein. Es muss eine Handynummer eingegeben werden. Auf die Handynummer wird eine SMS gesendet. Diese ist für die Verifizierung wichtig. Für einen Nachweis der eigenen Identität ist es notwendig, den Personalausweis oder den Reisepass einzuscannen und hochzuladen. Nachdem die Verifizierung abgeschlossen ist, kann mit dem Handel auch schon begonnen werden.

Es lohnt sich, ein wenig Zeit zu investieren und die Verifizierung sofort durchzuführen. Zwar ist es möglich, diese auch zu unterbrechen. Allerdings kann dann erst später mit dem Handel begonnen werden.

GDAX.com Registrierung

Die Registrierung bei GDAX.com nimmt nur wenige Minuten in Anspruch

Ein- und Auszahlungen bei GDAX.com

tradingUm den Handel bei GDAX.com zu starten, muss natürlich Geld oder auch Kryptowährung auf das Konto übertragen werden. Der Übertrag von Kryptowährung von Coinbase zu GDAX.com ist kostenfrei. Das funktioniert auch relativ einfach. Dafür gehen Nutzer einfach in ihr Coinbase-Konto und geben an, dass sie den Transfer durchführen möchten. Das geht recht schnell und ist dann interessant, wenn man seine Kryptowährung bei GDAX.com für den Handel einsetzen möchten. Wer allerdings Geld auf sein Konto übertragen möchte, der kann die SEPA-Überweisung nutzen. Das kostet eine Gebühr. Diese liegt bei 0,15 Euro pro Einzahlung. Die Übertragung des Geldes kann eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Dies sollte berücksichtigt werden.

Auszahlungen können ebenfalls entweder auf eine Wallet erfolgen, wenn Kryptowährung ausgezahlt werden soll, oder eine SEPA-Überweisung, wenn man sich Euro-Guthaben auszahlen lassen möchte.

Handel beginnen bei GDAX.com

Nach der Anmeldung kann auch schon mit dem Handel bei GDAX.com begonnen werden. Es ist nicht verkehrt, sich erst einmal mit der Plattform zu beschäftigen und zu prüfen, welche Varianten hier zur Verfügung stehen. Gehandelt werden können verschiedene Währungspaare. Zur Auswahl stehen dabei:

  • Bitcoin und Euro
  • Ether und Euro
  • Litecoin und Euro
  • Ether und Bitcoin
  • Litecoin und Bitcoin

Wer sich einloggt, der landet auf dem Dashboard. Hier sind die Charts zu sehen. Zudem gibt es einen Einblick in das Orderbuch. Wer Order setzt, der kann diese hier einsehen. Nutzer können nun entscheiden, ob sie eine Market-Order, eine Limit-Order oder eine Stop-Order setzen möchten. Beim Market-Order wird einfach ein Trade gesetzt. Hier kann ausgewählt werden, in welcher Größe die Order aufgesetzt werden soll. Es ist nicht möglich, eine Market-Order wieder zu stornieren.

Limit Orders sind begrenzt, wenn es um die Höhe für Kauf oder Verkauf geht. Limit Orders werden sehr gerne gesetzt, wenn Nutzer einen Verlust eingrenzen möchten. Dies gilt auch für die Stop Orders. Limit- und auch Stop-Order bieten bei GDAX.com noch andere Möglichkeiten. So kann zwischen drei verschiedenen Varianten gewählt werden:

  1. GTC: GTC steht für Good Til Canceled und bedeutet, dass der Auftrag so lange stehen bleibt, bis sich der Nutzer entscheidet, ihn zu löschen.
  2. IOC: Immediate oder Cancel heißt dagegen, dass der Auftrag dann gelöscht wird, wenn es nicht möglich ist, ihn direkt durchzuführen.
  3. FOC: Die dritte Variante ist Fill or Kill. Hier besteht die Aufgabe, den Handel mit einem Mal durchzuführen. Ist dies nicht möglich, wird er ebenfalls gelöscht.

Besteht der Bedarf, dann kann auch Margin Trading bei GDAX.com durchgeführt werden.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei GDAX kaufen

Der Support bei GDAX.com

Ebenso wie bei Coinbase kann auch bei GDAX.com der Support kritisiert werden. Der Handel mit Kryptowährungen ist ein komplexes Feld und es ist gar nicht so selten, dass Fragen aufkommen. Um diese Fragen beantwortet zu bekommen, lohnt sich ein guter Support. GDAX.com ist hier nicht so gut aufgestellt. Es gibt allerdings einen recht großen FAQ-Bereich, der zur Verfügung steht. Hier kann geprüft werden, ob die eigene Frage vielleicht schon beantwortet werden kann. Ist dies nicht der Fall, bleibt den Nutzern nichts anderes übrig, als eine Anfrage zu stellen. Es kann einiges an Zeit dauern, bis eine Antwort kommt.

Dazu kommt die Problematik, dass der Support nur auf Englisch zur Verfügung steht. Ebenso wie bei der Webseite gibt es auch hier keine Möglichkeit, Antworten auf Deutsch zu bekommen. Hier besteht also durchaus noch Verbesserungspotenzial.

Sicherheit bei GDAX.com

Um einen Einblick in die Sicherheit zu bekommen, die bei GDAX.com gewährleistet wird, lohnt sich der Blick auf Coinbase. Die Plattform wird reguliert und verfügt über eine US-Lizenz. Zusätzlich dazu bietet Coinbase eine Versicherung der getätigten Kundeneinlagen. Hierfür greift die FDIC Versicherung. Bis zu 250.000 Euro pro Kunde sind geschützt. Interessant ist die Frage, ob dies auch für die Einlagen bei GDAX.com gilt. Die Antwort darauf lässt sich online nicht finden.

Für die Sicherheit sorgt aber auch GDAX.com damit, dass eine deutliche Verifizierung notwendig ist. So soll verhindert werden, dass Betrüger die Möglichkeit haben, sich auf der Plattform anzumelden. Jeder Nutzer muss seinen Ausweis hochladen. GDAX.com hat so die Kontaktdaten der Nutzer.

GDAX.com Homepage

Ein Blick auf die GDAX.com Homepage

Fragen und Antworten zu GDAX.com

Themenicon Wissen_variante8.1. Wen spricht GDAX.com als Kunden an?

Der Handel mit Kryptowährungen zieht immer mehr Menschen an. Wer Interesse daran hat, tiefer in den Handel einzusteigen und nicht nur den Kauf und Verkauf durchzuführen, der gehört zur Zielgruppe von GDAX.com. Der Anbieter legt den Fokus gerade auf professionelle Trader, die auch durchaus bereits Erfahrungen mit dem Handel haben. Dies zeigt sich auch bei der Aufteilung der Plattform. Hier stehen zahlreiche verschiedene Charts zur Verfügung, die genutzt werden können. Durch die Order-Möglichkeiten sind Trader auch deutlich flexibler, wenn sie auf der Plattform von GDAX.com aktiv werden müssen.

Fallen Gebühren an?

Ja, bei GDAX.com kann es durchaus dazu kommen, dass Gebühren gezahlt werden müssen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn über die SEPA-Überweisung Geld auf das Konto übertragen werden soll. Zudem fallen Gebühren beim Handel an. Taker sind diejenigen, die Gebühren tragen müssen. Beim Handel mit Bitcoin fallen 0,25 % an. Beim Handel mit Litecoin und Ether sind es sogar 0,30 %. Es sind jedoch auch Rabatte möglich, wenn Nutzer ein besonders hohes Handelsvolumen haben. Es kann sich also lohnen, regelmäßig bei GDAX.com zu handeln.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei GDAX kaufen

Wie gut ist die Plattform aufgebaut?

Die Plattform bei GDAX.com ist auf jeden Fall sehr gut aufgebaut. Da der Anbieter sich in erster Linie auf die professionellen Trader konzentriert, ist auch die Plattform darauf ausgerichtet. Es gibt zahlreiche verschieden Charting Tools, auf die zurückgegriffen werden kann. Zudem stehen Real Time Orderbooks und eine History über die getätigten Trades zur Verfügung. Dennoch ist die Plattform selbsterklärend. Auch Nutzer, die noch nicht mit GDAX.com gearbeitet haben, können sie meist intuitiv bedienen und brauchen nicht lange, um Order zu setzen.

Ist GDAX.com seriös – die Meinungen der Fachpresse

Bisher gibt es über GDAX.com noch nicht so viele Artikel in der Fachpresse, dass sich daraus auch wirklich eine Bewertung ableiten lässt. Viel mehr Informationen finden sich über Coinbase. Hierbei handelt es sich um einen Tenor, der deutlich werden lässt, dass Coinbase durchaus eine sehr gut anerkannte Plattform ist, auf die zurückgegriffen werden kann. Mit GDAX.com wurde diese Plattform erweitert. Es ist also davon auszugehen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Wer einen Blick auf die Bewertungen verschiedener Nutzer wirft, der wird schnell feststellen, dass auch hier die Zufriedenheit groß ist.

GDAX.com Fachpresse

GDAX.com in der Fachpresse

GDAX.com Fazit: Optimal für professionelle Händler mit hohen Ansprüchen

Die Plattform GDAX.com kann im Test überzeugen. Der Anbieter punktet mit einer sehr gut aufgebauten Webseite, die allerdings nicht auf Deutsch zur Verfügung steht. Die Plattform selbst ist optimal aufgestellt. Zahlreiche Tools sorgen dafür, dass Händler ganz professionell an das Trading herangehen können. Zusätzlich dazu bietet GDAX.com die Möglichkeit, mehrere Kryptowährungen zu handeln. Die Auswahl der Währungen ist sehr gut gehalten und beinhaltet die beliebtesten Ausführungen. Als Kritikpunkt ist der relativ schlechte Support zu sehen, der teilweise eine längere Zeit für eine Rückmeldung benötigt.

Teilen Sie uns Ihre GDAX.com Erfahrungen mit

Haben Sie auch schon Erfahrungen mit GDAX.com sammeln können? Vielleicht haben Sie bereits auf der Plattform einige Order gesetzt und können davon berichten, wie gut oder schlecht dies funktioniert hat. Die Erfahrungsberichte der Nutzer sind eine sehr gute Möglichkeit, um objektive Testberichte ergänzen zu können. Sie erleichtern Interessierten dadurch die Entscheidung, ob ein Konto bei GDAX.com eröffnet werden soll oder nicht.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei GDAX kaufen

Weitere interessante Krypto Börsen-Erfahrungen:

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein

Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: