Erfahrungen mit Blockchain.info Wallet – wie schlägt sich die Web Wallet im Test?

Blockchain.info Testergebnis

Aufgrund des momentanen Hypes um Kryptowährungen wird auch die Nachfrage nach digitalen Wallets immer größer: Denn nach dem Kauf von Bitcoin, Ethereum etc. müssen die digitalen Währungen schließlich irgendwo verwahrt bzw. gespeichert werden. Beliebt sind dabei insbesondere sogenannte Multi Wallets. In diesen können, wie der Name schon vermuten lässt, unterschiedliche Kryptowährungen gleichzeitig gespeichert werden. Man benötigt daher nicht für jede einzelne digitale Währung eine eigene Wallet. Dies vereinfacht die Verwaltung ganz erheblich und führt zu einem deutlich besseren Überblick über den momentanen Kontostand. Auch bei der Blockchain.info Wallet handelt es sich um so eine Multi Wallet. Durch die einfache Bedienung ist die Wallet unter vielen Anwendern sehr beliebt. Im folgenden Blockchain.info Wallet Testbericht wird auf die genaue Funktionsweise der Wallet und ihre Vor- und Nachteile eingegangen. Zudem wird eine Schritt für Schritt Anleitung für die erstmalige Verwendung sowie den späteren Gebrauch gegeben.

Die Fakten im Überblick
  • Mehrstufiges Sicherheitssystem
  • Verschiedene Kryptowährungen können in der Wallet gespeichert werden (Multi Wallet)
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Die Blockchain.info Wallet Website ist auch auf Deutsch verfügbar
  • Sitz des Anbieters in der Europäischen Union (Luxemburg)
  • Auch der Handel mit Kryptowährungen ist innerhalb der Plattform möglich (im Moment nur mit Bitcoin)
  • Die Blockchain.info Wallet kann auch über eine App benutzt werden
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt eine Wallet bei Blockchain.info eröffnen

Die Themenübersicht zum Blockchain.info Testbericht:

  • Warum benötigt man eine Wallet für seine Kryptowährungen?
  • Wie funktioniert die Blockchain.info Wallet?
  • Wie sicher ist die Blockchain.info Wallet?
  • Wie erstellt man einen Blockchain.info Wallet Account?
  • Blockchain.info Wallet Erfahrungen – wie funktioniert die Wallet im Alltag?
  • Welche Unterschiede gibt es zu anderen Wallets?
  • Blockchain.info Wallet Test – was sagt die Fachpresse zur Blockchain.info Wallet?
  • Fragen und Antworten zur Blockchain.info Wallet
  • Blockchain.info Fazit: Das hat der Blockchain.info Testbericht ergeben

Blockchain.info Wallet im Überblick

  • Name: Blockchain.info Wallet
  • Art der Wallet: Web Wallet (Hot Wallet)
  • Preis: keine Kosten seitens der Wallet
  • Auf Deutsch verfügbar: Ja
  • Anbieter: Blockchain Luxembourg S. A.
  • Sitz des Unternehmens: Luxemburg
  • Website: www.blockchain.info

Warum benötigt man eine Wallet für seine Kryptowährungen?

Um seine digitalen Währungen aufzubewahren, ist eine digitale Brieftasche bzw. Wallet erforderlich. Jedoch besteht bei digitalen Wallets ein großer Unterschied zu normalen Geldbeuteln: Die Kryptowährungen werden nicht direkt in der Wallet gespeichert. Vielmehr ist beispielsweise jeder Bitcoin- oder Ethereum Block Teil des Bitcoin- bzw. Ethereum-Netzwerks. Diese Blöcke werden fortlaufend aneinandergereiht, daher auch der Name Blockchain (Englisch „chain“ = Kette). Diese Aneinanderreihung von Blöcken kann man sich als ein sehr großes Buchhaltungssystem vorstellen. In jedem Block werden dabei sämtliche Transaktionen gespeichert. Diese sind im Falle von Bitcoin auch für jedermann öffentlich einsehbar. Die Größe der Blockchain umfasst bei Bitcoin und Ethereum bereits mehrere 100 Gigabyte. Ein Merkmal der Kryptowährungen ist es, dass die Blockchain im Nachhinein nicht mehr verändert werden kann. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass das System an sich möglichst sicher ist. Kauft man nun zum Beispiel auf einem digitalen Marktplatz Bitcoin, so wird in der Bitcoin Blockchain die entsprechende Transaktion vermerkt: Man erhält von einem Sender eine bestimmte Anzahl von Bitcoin. In der Blockchain wird dann festgehalten, dass diese Bitcoins von nun an Teil der eigenen Wallet sind. Der Inhaber der Kryptowährung verfügt dabei immer über zwei Schlüssel: Der öffentliche Schlüssel (public key) und der private Schlüssel (private key). Wie der Name schon vermuten lässt, ist der public key für die Öffentlichkeit bzw. für jedermann sichtbar. Er wird beispielsweise dafür verwendet, um Zahlungen in digitaler Währung zu erhalten. Der Public Key ist daher vergleichbar mit einer E-Mail-Adresse: Jeder kann einem Nachrichten bzw. Geld senden, jedoch kann nur derjenige, der über das Passwort für das E-Mail Konto verfügt, auf das E-Mail Konto zugreifen. Der private key entspricht daher dem Passwort für einen E-Mail Account. Um sein Vermögen zu schützen, sollte man daher niemals seinen private key preisgeben.

Blockchain.info Erfahrungen von BinaereOptionen.com

Ein Blick auf die gut strukturierte Homepage von Blockchain.info

Wie funktioniert die Blockchain.info Wallet?

Bei der Blockchain.info Wallet handelt es sich um eine Web Wallet. Das heißt, die Wallet befindet sich nicht beim Anwender, sondern auf einem Server des Unternehmens Blockchain. Die Server sind dabei ständig mit dem Internet verbunden, weshalb diese Art von Wallets auch als Hot Wallets bezeichnet wird. Im Gegensatz dazu sind Cold Wallets nicht permanent online. Sowohl Hot, als auch Cold Wallets haben jeweils Vor- und Nachteile. Wem es in erster Linie auf die Sicherheit ankommt, der sollte zu einer Cold Wallet greifen. Ein beliebtes Produkt ist in diesem Zusammenhang beispielsweise die Ledger Wallet Nano S. Diese hat das Format eines USB Sticks und speichert die Kryptowährungen verschlüsselt ab (Preis: ca. 75 Euro). Solange die Wallet nicht mit einem Computer verbunden ist, kann auch nicht auf sie zugegriffen werden. Aber gerade die Tatsache, nicht ständig online zu sein, kann auch einen Nachteil dieser Art von Wallets darstellen: Auf diese Weise fällt es schwerer, die Wallet gewissermaßen als Giro-Konto zu benutzen und mit ihr Einzukaufen oder Rechnungen mit Kryptowährung zu bezahlen. Aus diesem Grund verwenden viele Anwender nicht nur eine Wallet, sondern mehrere: Zum einen eine Cold Wallet, in welchem sie einen Großteil ihrer digitalen Währungen aufbewahren. Zum anderen benutzten sie eine Hot Wallet, die sie zum täglichen Gebrauch verwenden. Auf diese Weise erhält man ein möglichst hohes Maß an Sicherheit und bleibt gleichzeitig flexibel.

Obwohl es sich bei der Blockchain.info Wallet um eine Hot Wallet handelt, gilt sie unter vielen Anwendern dennoch als vergleichsweise sicher. Dazu trägt auch ein mehrstufiges Sicherheitskonzept bei, auf welches im Rahmen dieses Artikels noch eingegangen werden wird. Der Erfolg der Blockchain.info Wallet spiegelt sich auch darin wieder, dass große börsennotierte Unternehmen in das Unternehmen investiert haben. Auch diese scheinen daher vom Konzept der Wallet überzeugt zu sein.

Jetzt direkt eine Wallet bei Blockchain.info eröffnen

Wie sicher ist die Blockchain.info Wallet?

Das wichtigste Merkmal einer Wallet für Kryptowährungen stellt vor allem ihre Sicherheit dar. Um das digitale Geld in der Wallet möglichst gut zu schützen, wendet Blockchain.info die folgenden Maßnahmen an:

  • Bei der Anmeldung bei Blockchain.info muss man eine gültige E-Mail Adresse eintragen. An diese Adresse wird dann eine E-Mail mit einem Bestätigungslink gesendet, welcher zur Aktivierung des Kontos angeklickt werden muss. Neben dem normalen Passwort, welches der Anwender selbst bestimmt, erhält man zusätzlich noch ein Passwort, mit welchem eine spätere Wiederherstellung der Wallet möglich ist. Dieses Passwort umfasst dabei zwölf Wörter, die in vier Blöcke unterteilt sind. Um Missbrauch vorzubeugen, sollte dieses Passwort möglichst sicher verwahrt werden.
  • Zudem bietet Blockchain.info die Option, eine Handynummer zu hinterlegen, um die Sicherheit weiter zu erhöhen. Zur Verifikation erhält man dann einen Code per SMS auf sein Smartphone gesendet. Wer daher nicht im Besitz des Smartphones ist, kann nicht auf die Wallet zugreifen. Selbst wenn es einem Hacker daher gelingen würde, an das Passwort der Wallet zu gelangen, so könnte er damit noch keine Transaktionen ausführen.
  • Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bestimmte IP Adressen zu blockieren, um Angriffe von Hackern abzuwehren.
  • Weiterhin wird die Sicherheit dadurch erhöht, dass für manche Zahlungen iSignthis verwendet wird, um den Inhaber der Wallet zusätzlich zu verifizieren. Das Unternehmen iSignthis genießt einen sehr guten Ruf und ist PCI-DSS zertifiziert.

Durch die Maßnahmen erscheint die Blockchain.info Wallet für eine Hot Wallet relativ sicher zu sein. Da es sich aber um eine Online Wallet handelt, kann ein Angriff durch Hacker jedoch nicht ausgeschlossen werden. Wer daher ein höheres Sicherheitsbedürfnis hat, der sollte zu einer Cold Wallet greifen, welche nicht permanent mit dem Internet verbunden ist.

Blockchain.info Sicherheit

Blockchain.info legt großen Wert auf die Sicherheit

Wie erstellt man einen Blockchain.info Wallet Account?

Da man für die Blockchain.info Wallet keine spezielle Hardware benötigt, ist die Erstellung eines Kontos denkbar einfach: Die Anmeldung erfolgt entweder über die Website des Anbieters oder per Smartphone über die entsprechende App.

Die Website zur Anmeldung erreicht man über den folgenden Link: https://blockchain.info/de/wallet/#/signup. Für die eigentliche Anmeldung für nur eine gültige E-Mail Adresse sowie ein zu vergebendes Passwort benötigt. Bei der Wahl des Passworts sollte man natürlich darauf achten, dass es möglichst schwer zu erraten ist, um einem möglichen Missbrauch durch Dritte vorzubeugen. Es sollten daher keine gängigen Vor- und Nachnamen verwendet werden. Auch sollte darauf geachtet werden, ein möglichst langes Passwort zu verwenden (mindestens 32 Zeichen). Ebenfalls wird empfohlen, neben Buchstaben und Zahlen auch Sonderzeichen wie zum Beispiel *, # oder _ zu gebrauchen. Ein unsicheres Passwort wäre beispielsweise: ThomasMueller123. Viel schwieriger zu erraten und damit als Passwort besser geeignet wäre dagegen: 598*6342.1a875d_df*Ks68hEr81*#9.

Das Gesagte gilt auch für die Eröffnung des Kontos über die Blockchain.info App. Diese ist für Apple iPhones im App Store und für Android Smartphones im Google Play Store kostenlos erhältlich.

Nach erfolgreicher Registrierung kann die Blockchain.info Wallet sofort dazu benutzt werden, um seine digitalen Währungen darin zu speichern.

Jetzt direkt eine Wallet bei Blockchain.info eröffnen

Blockchain.info Wallet Erfahrungen – wie funktioniert die Wallet im Alltag?

Die Blockchain.info Website ist sehr übersichtlich aufgebaut, so dass man sich auch als Einsteiger sofort gut zurecht findet.

Die Blockchain.info Wallet kann dabei nicht nur zum Speichern von Kryptowährungen benutzt werden, sondern es können innerhalb der Plattform auch neue Coins erworben bzw. bereits vorhandene digitale Währungen verkauft werden. Allerdings funktioniert dies im Moment nur mit Bitcoins. Andere Währungen, wie zum Beispiel Ethereum können jedoch mit Bitcoins getauscht werden. Für den Kauf und Verkauf von Bitcoins verwendet Blockchain.info den externen Dienstleister Coinfy. Die Zahlungsabwicklung der Transaktionen erfolgt dabei entweder per Kreditkarte oder mittels Banküberweisung. Dabei sind Zahlungen per Kreditkarte bis zu einem Betrag von 3.000 Euro ohne Verifizierung möglich. Bei höheren Summen muss man seine Identität mittels iSignthis nachweisen, was aber in der Regel schnell und unkompliziert abläuft. Entscheidet man sich dafür, die Transaktion mittels Banküberweisung auszuführen, ist in jedem Fall eine Verifizierung über iSignthis vonnöten.

Der Kauf läuft dabei in der Regel folgendermaßen ab:

  • Eingabe der Anzahl an Bitcoins, welche erworben werden sollen.
  • Auswahl der bevorzugten Zahlungsmethode (Banküberweisung oder Kreditkarte).
  • Informationen über das jeweilige Zahlungsmittel eintragen (zum Beispiel Kontoinhaber, Kontonummer, Kreditkartennummer usw.).
  • Falls erforderlich: Verifikation und Autorisierung der Zahlung mittels iSignthis.
  • Danach wird die Transaktion abgewickelt. Der Kauf von Bitcoin erfolgt dabei nicht in Echtzeit. Vielmehr wird der Status als „pending“ angezeigt, was bedeutet, dass der Vorgang erst durch die Rechner des Bitcoin Netzwerks verarbeitet werden muss. Dies kann mitunter längere Zeit in Anspruch nehmen.

Auch der Verkauf von Bitcoins läuft nach ähnlichen Regeln ab:

  • Auszahlungen sind allerdings erst ab einem Gegenwert von 50 Euro möglich.
  • Eingabe der Anzahl an Bitcoins, welche verkauft werden sollen. Zusätzlich muss die gewünschte Währung angegeben werden, in welche die Bitcoins getauscht werden sollen: Entweder Euro oder US Dollar.
  • Auswahl des bevorzugten Zahlungsmittels, auf welches das Guthaben gutgeschrieben werden soll (Banküberweisung oder Kreditkarte).
  • Wie beim Kauf kann der Abschluss der Transaktion auch hier mitunter länger dauern. Solange dies nicht passiert ist, erscheint auch hier der Status „pending“.
Blockchain.info Zahlen

Blockchain.info in Zahlen

Wie schon angesprochen, können bei Blockchain.info auch Kryptowährungen in andere Kryptowährungen getauscht werden (zum Beispiel Bitcoin in Ethereum). Blockchain.info benutzt auch hier einen Drittanbieter für die Abwicklung des Tauschs, nämlich ShapeShift. Während des Blockchain.info Tests hat sich gezeigt, dass auch dies gut funktioniert und daher auch von Einsteigern problemlos durchgeführt werden kann. Der Tausch wird dabei folgendermaßen abgewickelt:

  • Zunächst muss man auf den Menüpunkt „Exchange“ drücken.
  • Als nächstes muss man die Ausgangswährung („Exchange“) und die Zielwährung („Receive“) festlegen. Zur Auswahl stehen die beiden Kryptowährungen Bitcoin und Ether. Es ist auch möglich, einen maximalen oder minimalen Betrag festzulegen (der kleinste Betrag liegt bei 0.00000547 BTC). Man kann jedoch nie das gesamte verfügbare Vermögen als Betrag einsetzen, da immer ein gewisser Restbetrag für die Begleichung der Gebühren verbleiben muss.
  • Im darauffolgenden Schritt muss die Transaktion bestätigt werden. Durch die Bestätigung stimmt der Anwender auch den AGB des Anbieters ShapeShift zu. Erst danach findet der eigentliche Tausch statt. Wie lange die Transaktion dauert, ist wiederum davon abhängig, wie ausgelastet das Bitcoin bzw. Ethereum Netzwerk im Moment ist. Blockchain.info Erfahrungen haben gezeigt, dass der Wechsel mitunter zwei Stunden oder länger dauern kann.

Eine weitere wichtige Funktion der Blockchain.info Wallet ist das Empfangen und Senden von Kryptowährungen. Unterstützt wird dies von der Wallet im Moment nur für Bitcoins. Um diese zu empfangen, muss der Inhaber der Wallet dem Sender des digitalen Geldes seine Bitcoin Adresse übermitteln. Diese wird automatisch von Blockchain.info erstellt, wobei für jede Transaktion aus Sicherheitsgründen eine neue Adresse generiert wird. Um die aktuelle Adresse zu erhalten, muss man auf „Request“ klicken. Die in dem Fenster erscheinende Adresse kann durch Copy und Paste an den Sender übermittelt werden.

Auch der umgekehrte Fall, also das Senden von Geld an einen Empfänger, funktioniert auf ähnliche Art und Weise: Unter dem Menüpunkt „Senden“ muss man die Adresse des Empfängers eintragen, um die Transaktion zu starten.

Jetzt direkt eine Wallet bei Blockchain.info eröffnen

Welche Unterschiede gibt es zu anderen Wallets?

In der Community genießt die Blockchain.info Wallet einen guten Ruf, da sie (für eine Web Wallet) als ziemlich sicher gilt. Zu diesem Urteil trägt wahrscheinlich auch der Sitz des Unternehmens in der Europäischen Union, nämlich in Luxemburg, bei. Im Vergleich zu anderen Web Wallets wird auch häufig die intuitive und einfache Bedienung der Blockchain.info Wallet Website gelobt.

Blockchain.info Wallet Test – was sagt die Fachpresse zur Blockchain.info Wallet?

Für die Blockchain.info Wallet spricht vor allem die einfache Bedienung. Häufig ist zu lesen, dass man schon in wenigen Minuten ein Konto auf der Blockchain.info Website eröffnen kann und dann sofort seine Wallet zum Speichern seines digitalen Geldes verwenden kann. Positiv hervor sticht nach Blockchain.info Erfahrungen auch die Tatsache, dass die Blockchain.info Website auf Deutsch verfügbar ist. Zudem zeigt sich die Fachpresse vom Sicherheitskonzept überzeugt, es wird allerdings, wie auch hier darauf hingewiesen, dass es sich um eine Web Wallet (Hot Wallet) handelt, bei der es keinen 100 %igen Schutz vor Hackerangriffen geben kann. Des Weiteren wird oftmals gewünscht, dass der Anbieter sein Angebot an speicherbaren Kryptowährungen ausbaut.

Blockchain.info Presse

Auch die Presse berichtete bereits von Blockchain.info

Fragen und Antworten zur Blockchain.info Wallet

Themenicon Wissen_varianteWelche Kryptowährungen lassen Sich in der Blockchain.info Wallet aufbewahren?

Im Moment werden die folgenden Kryptowährungen unterstützt: Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH) und Ethereum (ETH).

Wieviel kostet die Blockchain.info Wallet?

Die Blockchain.info Wallet ist kostenlos. Daher fallen nach Blockchain.info Testberichten für die Speicherung der Kryptowährungen keinerlei Gebühren an. Allerdings gilt dies nicht für den Handel mit Kryptowährungen. Wenn daher Bitcoins gekauft, verkauft oder in andere digitale Währungen getauscht werden, so werden hierfür die marktüblichen Gebühren berechnet.

Kann die Blockchain.info Wallet wiederhergestellt werden?

Ja, die Wallet kann mithilfe des Wiederherstellungs-Passworts wiederhergestellt werden. Dieses besteht aus zwölf kurzen Wörtern, welche auf einem separaten Blatt Papier notiert und sicher verwahrt werden sollten (siehe oben).

Blockchain.info Fazit: Das hat der Blockchain.info Testbericht ergeben

Insgesamt verlief der Blockchain.info Test positiv. Besonderes aufgefallen ist insbesondere die sehr übersichtlich gestaltete Website. Die Erstellung eines Kontos verläuft sehr einfach und schnell. Auch Einsteiger werden so im Handumdrehen ihre Kryptowährungen in der Wallet speichern können. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Wallet zu den größten Web Wallets gehört, welche zum Speichern von digitalen Währungen angeboten werden. Es ist schade, dass momentan nur wenige Kryptowährungen gespeichert werden können: Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH) und Ethereum (ETH). Es wäre wünschenswert, wenn Blockchain.info in Zukunft weitere digitale Währungen hinzufügen würde. Allerdings dürfte die Unterstützung von Bitcoin und Ethereum für viele Anwender ausreichend sein, da es sich dabei um die beliebtesten und meistverbreiteten Kryptowährungen handelt. Auch beim Thema Sicherheit punktet die Blockchain.info Wallet. Als Ergänzung zu einer Cold Wallet eignet sich die Blockchain.info Wallet für den täglichen Gebrauch daher sehr gut.

Jetzt direkt eine Wallet bei Blockchain.info eröffnen

Weitere interessante Wallet-Erfahrungen:

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: