Genesis Mining Erfahrungen: Der Cloud Mining Anbieter Genesis Mining im Test

Genesis Mining Testergebnis

Der Anbieter Genesis Mining bietet Cloud Mining für „alle Nutzer“ an und wirbt außerdem damit, dass er der marktführende Dienstleister im Bereich Mining von digitalen Währungen ist. In unserem Genesis Mining Test beschäftigen wir uns mit der Frage, wer sich hinter Genesis Mining verbirgt und was Cloud Mining eigentlich bedeutet.

Die Fakten im Überblick
  • Bekannter Cloud Mining Anbieter
  • Am Markt tätig seit 2013
  • Mehr als 300.000 Mitglieder
  • Cloud Mining Verträge mit unterschiedlichen Laufzeiten
  • Lifetime Verträge
  • Preis je GH: 0,25 US-Dollar
  • Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Überweisung, Bitcoins
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Produkte/Verträge des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten niemals mehr Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei Genesis Mining schürfen

Die Themenübersicht zum Genesis Mining Testbericht:

  • Die Bedeutung von Cloud Mining
  • Wie funktioniert Cloud Mining?
  • Das Konzept von Genesis Mining
  • Kontoeröffnung und Extras
  • Fragen und Antworten zum Anbieter Genesis Mining
  • Ist Genesis Mining seriös?
  • Genesis Mining Fazit: Das hat der Testbericht ergeben

Genesis Mining im Überblick

  • Anbieter-Name: Genesis Mining
  • Website besuchen: www.genesis-mining.com
  • Art des Angebotes: Cloud Mining Dienstleistungen
  • Gründungsjahr: 2013
  • Hauptsitz: Hongkong
  • Reguliert von:
  • Konto Währungen: US-Dollar
  • Konto ab: 0,00 €
  • Zahlungsmethoden: Kreditkarte, Überweisung, Bitcoins
  • Hardware:
  • Kryptowährungen: BTC, ETH, Altcoins
  • Vertragslaufzeiten: Liefetime-Verträge, Kurzzeit-Verträge
  • Maintenance fee: Unterschiedlich, je nach gewählter Cloud
  • Handelsplattform: Web Interface des Anbieters
  • Mobile Nutzung: Ja
  • Bonus: Promo Code
  • Demo Konto: Nein
  • Sprachen: 21 Sprachen, auch deutsch
  • Support: Mail, Kundenservice-Bereich (FAQ)
  • Deutscher Support: Ja
  • Blog: Ja
  • FAQ-Bereich: Ja, in deutscher Sprache vorhanden
  • Social Media: Ja (Twitter, Instagram, Facebook, YouTube u. a.)

Die Bedeutung von Cloud Mining

Themenicon Wissen_varianteBevor wir unseren Lesern unsere detaillierten Genesis Mining Erfahrungen mitteilen, klären wir zunächst über die Bedeutung des „Cloud Mining“ anhand des Beispiels Bitcoin auf.

Noch vor wenigen Jahren konnten Bitcoin Netzwerk-Teilnehmer pro Tag problemlos mehrere Bitcoins in ihren persönlichen Computern „minen“. Der Mining Vorgang ist ein Herstellungsprozess, bei dem Kryptowährungen wie zum Beispiel Bitcoin generiert werden. Bei einem derzeitigen Wert von ungefähr 10.000 Euro je Bitcoin ist es beinahe unvorstellbar, dass die Teilnehmer früher mit ihren eigenen Computern die virtuelle Währung quasi aus dem Nichts erschaffen konnten. Inzwischen ist der Schwierigkeitsgrad aber so hoch, dass der eigene Computer als technische Ausstattung bei weitem nicht mehr ausreicht.

Zunehmend wird damit die Verwendung einer speziellen Mining Hardware erforderlich. Diese konzentriert sich darauf, pro Sekunde Millionen von Berechnungen durchzuführen, um den für das Generieren von Bitcoins notwendigen mathematischen Code zu knacken. Allerdings würde die Anschaffung eines solchen Hochleistungscomputers sehr viel Geld kosten. Darüber hinaus wird sehr viel Strom benötigt. An dieser Stelle kommen die sogenannten Cloud Mining Anbieter ins Spiel. Dabei handelt es sich um Unternehmen, die das Mining in großem Umfang durchführen.

Genesis Mining Erfahrungen von BinaereOptionen.com

Unser Mining Testsieger Genesis Mining bietet das schürfen von Kryptowährungen zu attraktiven Konditionen an

Wie funktioniert Cloud Mining?

tradingBei Bitcoin entsteht ungefähr alle 10 Minuten ein neuer Block, der alle Transaktionen enthält, die in diesem Zeitraum durchgeführt wurden. Ein fertiger Block wird anschließend an die Blockchain (Blockkette) angehängt. Bei diesem Prozess werden durch den Algorithmus neue Bitcoins in einer bestimmten Anzahl erzeugt. Damit der Prozess sicher und stabil laufen kann, werden jedoch Nutzer benötigt, die im Rahmen des Proof-of-Work-Verfahrens den gesamten Vorgang mit Hilfe ihrer Rechenleistung validieren. Für die zur Verfügung gestellte Rechenleistung erhalten die Miner eine Belohnung in Form von Bitcoins. Dabei erhält derjenige eine Belohnung, der am schnellsten die Aufgabe lösen konnte. Spätestens an dieser Stelle sollte klar sein, dass normale Computer kaum mehr Chancen haben, am Bitcoin Mining Prozess erfolgreich teilzunehmen.

Um dennoch als Privatperson vom „Schürfen“ zu profitieren, gibt es die Möglichkeit, über Cloud Mining Anbieter Rechenleistung zu kaufen bzw. zu mieten. Für beide Seiten ergeben sich hieraus Vorteile. Interessierte können sich auf der Internetseite des jeweiligen Anbieters anmelden und die entsprechende Rechenleistung auswählen, die dann für eine bestimmte oder unbestimmte Zeit gemietet werden kann.

Neben der Kryptowährung Bitcoin werden je nach Anbieter häufig noch weitere Digitalwährungen angeboten, die die Nutzer minen können. Die Win-Win-Situation entsteht daraus, dass die privaten Miner den Anbietern Geld für den Kauf von neuer Hochleistungstechnik bereitstellen können, welche die Hardware wiederum zu besonders günstigen Konditionen und in großen Mengen erwerben. Darüber hinaus haben Cloud Mining Anbieter häufig ihren Hauptsitz in Ländern, wie zum Beispiel China oder Island, in denen die Stromkosten vergleichsweise niedrig sind. Die privaten Nutzer haben hieraus wiederum den Vorteil, dass sie sich um etwaige Wartungen der Hardware oder technische Installationen nicht selbst kümmern müssen.

Darüber hinaus können auch jene Personen am Mining Prozess teilnehmen, die in Ländern leben, in denen die Stromkosten sehr hoch sind (zum Beispiel in Deutschland). Auch ist es möglich, Rechenleistung flexibel einzukaufen und zu erweitern, während beim eigenen Mining zu Hause die komplette Hardware erst gekauft werden muss. Allerdings gibt es neben den zahlreichen Vorteilen auch einige Nachteile, die Interessierte beachten sollten.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei Genesis Mining schürfen

Das Konzept von Genesis Mining

Das Konzept des Anbieters Genesis Mining ist relativ einfach zu verstehen. Der Anbieter stellt eine vollständige Infrastruktur zur Verfügung, die es ermöglicht, Bitcoins und andere Digitalwährungen effizient zu minen. Nutzer können sich bei dieser Infrastruktur praktisch „käuflich einklinken“ und somit einen Teil der von Genesis Mining bereitgestellten Rechenleistung mieten.

Die Rechenleistung berechnet man in

  • MH/s (Mega Hashes pro Sekunde) oder
  • TH/s (Tera Hashes pro Sekunde).

Bei Genesis Mining können interessierte Nutzer also je nach verfügbarem Kapital ein bestimmtes Rechenleistungspaket buchen. Unmittelbar nach dem Kauf beginnen die Hochleistungsrechner damit, Bitcoins oder andere Kryptowährungen zu schöpfen.

Das Genesis Mining Standard-Paket

Bei der Standardausführung des Anbieters erwirbt der Nutzer eine Rechenleistung „auf Lebenszeit“. Das heißt, dass dieser die Rechenleistung nicht nur befristet mietet, sondern vollständig kauft. Hierbei ist allerdings Vorsicht geboten. Denn nicht nur die Anschaffung der entsprechenden Hardware kostet Geld, sondern auch der Betrieb der Server. Und natürlich werden diese Kosten von Genesis Mining in Rechnung gestellt. Man muss dem Anbieter hierbei allerdings zu Gute rechnen, dass auf den Nutzer keine unerwarteten Gebühren zukommen. Denn die Betriebskosten werden unmittelbar von den geschürften Coins abgezogen. Das bedeutet, dass Genesis Mining einen Teil der zur Verfügung gestellten Rechenleistung praktisch verwendet, um den Betrieb zu finanzieren und zu gewährleisten. Natürlich fällt die Ausschüttung der geminten Coins dementsprechend niedriger aus.

Hinweis: Das Unternehmen Genesis Mining hat seine Unternehmensadresse zwar in Hongkong und die Server werden aufgrund der geringen Stromkosten in Island betrieben, doch der Gründer und Geschäftsführer Marco Streng stammt aus München. Für deutsche Kunden ist dies ein eindeutiger Vorteil, da alle Informationen auf der Webseite in deutscher Sprache zur Verfügung stehen.

Genesis Mining Features

Die Genesis Mining Features im Überblick

Kontoeröffnung und Extras

Cloud Mining ist dann rentabel, wenn die entsprechenden Hochleistungsmaschinen über einen bestimmten Zeitraum hinweg arbeiten. Doch das ist für den einzelnen Miner problematisch. Denn der Schwierigkeitsfaktor beim Mining Prozess nimmt stetig zu. Das heißt, dass es immer schwieriger wird, neue Coins zu generieren. Darüber hinaus wird immer mehr Rechenleistung dafür gebraucht. Eine wichtige Frage, die sich Miner stellen sollten, ist deshalb, wann der sogenannte ROI (Return-on-Investment) erreicht ist, also wann das eingesetzte Geld wieder zurückgezahlt wird. Denn erst danach kann man im Prinzip mit dem Cloud Mining Geld verdienen. Einer genaue Antwort auf diese Frage gibt es nicht, weil die erzielbaren Gewinne wie bereits erwähnt nach und nach abnehmen werden.

Der Cloud Mining Anbieter Genesis Mining verfügt über leistungsstarke Maschinen. Dementsprechend lohnt eine Anmeldung bei dem Unternehmen. Die Eröffnung eines Kontos bei Genesis Mining ist kostenlos und lässt sich schnell durchführen. Nachfolgend die hierfür notwendigen Schritte im Überblick.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei Genesis Mining schürfen

Kontoeröffnung bei Genesis Mining in wenigen Schritten

Um das Cloud Mining mit Genesis Mining in Anspruch nehmen zu können, muss sich der Nutzer im ersten Schritt bei dem Anbieter online registrieren.

  1. Registrierung

    Zunächst musst der neue Nutzer auf der Webseite von Genesis Mining lediglich seine E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben, um ein Genesis Mining Konto anzulegen.

  2. Rechenleistung hinzufügen

    Im nächsten Schritt gilt es, Rechenleistung (Hashpower) hinzuzufügen. Hierfür stellt der Anbieter diverse Möglichkeiten zur Verfügung. Unter anderem gibt es das „Bitcoin Mining auf Lebenszeit“ für eine reine Bitcoin Berechnung. Nach der Auswahl der Hashpower (Rechenleistung) wird der Nutzer auf eine Detailseite für seine Bestellung geleitet. Dort kam er einen sogenannten Promotion Code eingeben, den jeder Kunde von Genesis Mining erhält, um so auch weitere Kunden zu werben. Der Werbende bekommt dabei einen Teil selbst gutgeschrieben und einen Rabatt auf seine Bestellung. Anschließend, nach nochmaliger Überprüfung des Vertrages, kann der Auftrag vom Nutzer bestätigt werden.

  3. Rechenleistung bezahlen

    Der nächste Schritt führt den Nutzer zur Bezahlung. Er wird nach der Bestätigung seines Vertrages direkt auf eine Bezahlseite geleitet. Dort muss er neben seiner Handynummer und seiner E-Mail-Adresse auch die notwendigen Kreditkartendaten eingeben. Anschließend wird per E-Mail die gekaufte Rechenleistung bestätigt und das „Schürfen“ der Coins beginnt automatisch.

Hinweis: Nutzer, die mit einer Kreditkarte bezahlen, müssen bedenken, dass die generierten Coins vom Anbieter 30 Tage lang zurückgehalten werden. Der Grund ist, dass der Kreditkartenanbieter die Bezahlung innerhalb von 30 Tagen rückgängig machen kann. Erst nach Ablauf dieser Frist ist es möglich, die geminten Coins zu transferieren.

Genesis Mining Kontoeröffnung

In nur wenigen Minuten ein Konto bei Genesis Mining eröffnen

Fragen und Antworten zum Anbieter Genesis Mining

Themenicon Wissen_varianteWer steht hinter Genesis Mining?

Genesis Mining gehört zu den ältesten Cloud Mining Anbietern am Markt. Mit mehr als 300.000 Mitgliedern hat sich das Unternehmen Genesis Mining bereits einen guten Ruf erarbeitet. Seine Server unterhält das Unternehmen in Island (Reykjavik). Der Grund hierfür sind die vergleichsweise geringen Strompreise. Diese ergeben sich aus den vorherrschenden vulkanischen Aktivitäten. Das heißt, dass ein großer Teil des Stroms über Erdwärme erzeugt wird.

Ist der Cloud Mining Anbieter Genesis Mining am Markt bekannt?

Wie in vielen anderen Ländern erfreut sich Genesis Mining auch in Deutschland zunehmender Beliebtheit. So konnte man bereits einiges über den Anbieter in verschiedenen Presseberichten oder auch in der Wissenssendung Galileo erfahren. In der Reportage wurden unter anderem auch die riesigen Hallen des Unternehmens gezeigt, in denen sich die Anlagen und Hochleistungsrechner von Genesis Mining befinden.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei Genesis Mining schürfen

Ist die Anmeldung bei Genesis Mining kostenpflichtig?

Die Registrierung bei Genesis Mining ist für den Nutzer kostenlos und schnell erledigt. Nach der Anmeldung ist es nur noch notwendig, die eigene E-Mail-Adresse zu bestätigen. Danach muss die Rechenleistung hinzugefügt werden. Bei Genesis Mining ist es im Übrigen zudem möglich, neben Bitcoins auch andere Digitalwährungen zu minen. Kunden sollten hier in jedem Fall darauf achten, wie lang die jeweiligen Verträge sind. Denn im Gegensatz zu den „Lebenszeit Verträgen“ für die Kryptowährung Bitcoin bietet das Unternehmen für andere Währungen nur 2- oder 3-Jahresverträge an.

Nach der Auswahl der Hashpower stehen dem Nutzer verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Dazu zählen unter anderem Überweisung, Kreditkarte oder Bitcoins. Wer sich seine Erträge aus dem Mining Prozess auszahlen lassen möchte, muss in seinem Account noch seine Bitcoin Adresse hinterlegen.

Was bedeutet eigentlich Bitcoin Halving?

Das „Bitcoin Block Reward Halving“ ist ein wichtiger Bestandteil von Bitcoin. Demnach wird die Auszahlung der generierten Bitcoins je Block halbiert. 25 Bitcoins je Block waren es noch vor dem zurückliegenden Bitcoin Halving Mitte 2016. Derzeit werden noch je Block 12,5 Bitcoins an die Miner ausgeschüttet. Die Halbierung findet immer nach 210.000 Blocks statt. Das Problem: Die Schwierigkeit, neue Bitcoins zu schürfen, nimmt mit der regelmäßig stattfindenden Halbierung nicht ab, sondern nimmt hingegen immer weiter zu. Inwieweit sich die Investitionen in Mining Ausrüstung dann noch lohnen, muss jeder für sich selbst entscheiden. Denn immerhin halbiert sich auch die Belohnung.

Generell ist es demnach nicht empfehlenswert, unmittelbar vor und nach dem Halving zu investieren. Da aber die Kurse von Kryptowährungen von Angebot und Nachfrage abhängen, kann es durchaus sein, dass sich der Preis der Kryptowährung bei gleichbleibender Nachfrage und weniger Angebot deutlich erhöht. Somit wird das Schürfen der Coins wieder interessant.

Genesis Mining FAQ

Genesis Mining verfügt über einen umfangreichen FAQ Bereich

Stellt Genesis Mining seine Hardware selbst her?

Genesis Mining produziert die entsprechende Hardware nicht selbst, sondern kauft sie von anderen Quellen ein. Das bedeutet auch, dass das Unternehmen nur nach und nach neue Anlagen beziehen kann. Und aus diesem Grund ist auch das Angebot (Cloud Mining Verträge) häufig schnell ausverkauft. Auch kann es ein Nachteil sein, dass die Mining-Verträge häufig erst nach mehreren Monaten nennenswerte Einnahmen erwirtschaften, weil eben das notwendige Equipment dafür zunächst gekauft werden muss. Sobald die Anlagen jedoch in Betrieb genommen sind, können die Nutzer durchaus gute Einnahmen mit Genesis Mining erzielen.

Damit verbunden gibt es einen weiteren bedeutenden Vorteil: In der Regel handelt es sich bei den Genesis Mining Verträgen um sogenannte „Lifetime Verträge“. Das bedeutet, dass diese so lange „minen“, bis sie für den Nutzer und den Anbieter möglicherweise nicht mehr profitabel sind.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei Genesis Mining schürfen

Ist Genesis Mining seriös?

Bei Genesis Mining handelt es sich um einen seriösen Anbieter. Das größte Problem ist sicherlich, dass selbst dieser nicht voraussagen kann, wie lange sich ein Vertrag für beide Seiten (Cloud Mining Anbieter und Miner) rentiert. Das Schöpfen von Bitcoins und anderen Kryptowährungen wird immer komplexer und schwieriger. Je mehr Rechenleistung für das Mining bereitgestellt wird, desto schwieriger wird der gesamte Prozess. Somit muss jeder Nutzer für sich selbst entscheiden, ob er sich am Mining Prozess beteiligen möchte und dementsprechend das Risiko eingeht. Ähnlich wie bei dem Schürfen von Gold handelt es sich auch beim Mining von Kryptowährungen um eine Art Glücksspiel, bei dem es zwar möglich ist, große Summen zu verdienen. Eine Garantie gibt es hierfür jedoch nicht.

Der kalifornische Goldrausch und die Parallelen zum Cloud Mining

In Bezug auf den Goldrausch vor 150 Jahren in Kalifornien gab es nur wenige Goldgräber, die tatsächlich genug Gold fanden und damit reich wurden. Auch musste dieses unmittelbar wieder in Ausrüstungen investiert werden, was zum damaligen Zeitpunkt nicht billig war. Aber auch, wer sich für die „Schürf“-Ausrüstungen Geld geliehen hatte, musste mit horrenden Zinsen leben. Somit waren im eigentlichen Sinne die Kaufleute und Händler die wahren Profiteure des kalifornischen Goldrausches. Mit dem damaligen Goldrausch lässt sich durchaus eine Parallele zum Schürfen von Bitcoins & Co. ziehen. Allerdings hat sich die Ausrüstung etwas verändert. Nutzer kaufen keine Schaufeln, sondern investieren in Rechenleistung. Ob sich eine solche Erfolgsgeschichte wiederholt, kann aber niemand genau vorhersagen.

Bei Genesis Mining handelt es sich nicht um Betrug. Das Unternehmen unterhält in Island richtige Mining Anlagen. Der Anbieter hat sich deshalb für Island entschieden, weil die Betriebskosten aufgrund des kostengünstigen Stroms besonders gering gehalten werden können. Genesis Mining also einiges dafür getan, dass das Minen von Bitcoin und Co. so profitabel wie möglich für die Nutzer ist. Immer aber unter dem Aspekt betrachtet, dass es keine Erfolgsgarantie gibt.

Genesis Mining Presse

Auch in der Presse wurde bereits über Genesis Mining berichtet

Genesis Mining Fazit: Das hat der Testbericht ergeben

Unser Genesis Mining Erfahrungsbericht zeigt, dass es sich bei dem Cloud Mining Anbieter Genesis Mining um einen seriösen Partner in diesem Bereich handelt. Obgleich das Investieren von Geld in Rechenleistung eine interessante Möglichkeit darstellt, um am Mining teilzunehmen, so ist dies doch immer auch mit einem gewissen Risiko verbunden. So kann eine solche Investition im schlechtesten Fall zum Verlust des Einsatzes führen, insbesondere dann, wenn die erworbene Rechenleistung nicht profitabel „minen“ wird. Letztendlich handelt es sich wie auch bei dem Kauf und Verkauf von Kryptowährungen um ein Spekulationsgeschäft. Zum einen ermöglicht dieses hohe Gewinne, zum anderen besteht aber auch ein erhöhtes Verlustrisiko.

Teilen Sie uns Ihre persönliche Genesis Bewertung mit

Konnten Sie bereits eigene Erfahrungen mit dem Cloud Mining Anbieter Genesis Mining sammeln? Dann freuen wir uns auf Ihren persönlichen Genesis Mining Erfahrungsbericht. Sie helfen anderen Lesern dabei, den für sich passenden Cloud Mining Anbieter zu finden. Gleichermaßen können wir unseren Lesern weitere Informationen zur Verfügung stellen, die zu einer Entscheidung beitragen können.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei Genesis Mining schürfen

Weitere interessante Mining-Erfahrungen:

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: