eToro Mindesteinzahlung 2018: Höhe liegt nur noch bei 200 USD!

eToro Konto MindesteinzahlungeToro hat als einer der ersten Broker das Social Trading eingeführt. Da auf dieser Plattform auch unerfahrene Trader an die Materie herangeführt werden, entschloss sich der Broker schließlich dazu die Mindesteinzahlungssummen herunterzufahren. Dem zahlungskräftigen Klientel bietet eToro das Premium-Konto. Persönliche Kundenbetreuung und finanzielle Vorteile gleichen hier die hohen monetären Voraussetzungen wieder aus. Bei der Eröffnung eines Premium-Kontos gilt es ein besonderes Augenmerk auf die maximalen Einzahlungsbeträge zu richten.

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste im Überblick:
  • Das eToro Premium-Konto: 2 Wege zum Upgrade
  • eToro: Sieben Einzahlungsmethoden und deren Mindesteinzahlungen
  • Spreads, Anpassungen und Gebühren bei eToro

Das Wichtigste im Überblick:

  • Premium-Konto für besonders große und aktive Trading-Konten
  • Einzahlungen per
    • Kreditkarte
    • PayPal
    • Neteller / 1-Pay
    • MoneyBookers
    • WebMoney
    • GiroPay (nur in Deutschland verfügbar)
    • Überweisung
  • Mindesteinzahlungssumme von 200 GBP/USD/EUR
  • Maximaleinzahlungen von 200 GBP bis „oben offen“
  • Gebühren in Form von Spreads, Anpassungen und Kursaufschlägen

Das eToro Premium-Konto: 2 Wege zum Upgrade

Mitglieder von eToro können sich in das Premium-Programm upgraden lassen. Das eToro Premium-Konto soll Investoren mit besonders großen und aktiven Trading-Konten unterstützen. Es bietet seinen Kunden zusätzliche Angebote in Form von

  • Schnellerer Auszahlung
  • Persönlicher Kundenbetreuung
  • Persönlicher Payoneer Kreditkarte
  • Direktzugang zum Trading-Room
  • Einzigartigen Angebots-Aktionen
  • Wöchentlichen Videos mit Marktanalysen und
  • Monatlichen Webinaren.

Premium-Mitglied kann man auf zwei monetären Wegen werden:

(1) Über das Guthaben

Das Netto-Gesamtguthaben muss in den letzten elf Monaten 20000 betragen haben. Als Netto-Gesamtguthaben wird die Einzahlungssumme innerhalb dieser elf Monate abzüglich der gesamten Auszahlungssumme bezeichnet. Ergo müssen unterm Strich 20000 mehr eingezahlt als ausgezahlt worden sein.

(2) Über das Kapital

Bis zum Ende des gewünschten Upgrade-Tages um 23:59 Uhr muss ein Kapital in Höhe von 20000 vorhanden sein. Kapital meint hier den Saldo aus Guthaben, Investitionen und Gewinn oder Verlust.

Auch bei den Premium-Konten ist ein Bonus in Form von Credits durch das Anwerben von Neukunden möglich.

Der Broker eToro bietet seinen Kunden ein Upgrade auf ein Premium-Konto an. Voraussetzung ist ein Netto-Guthaben oder Kapital von 20000.

eToro: Sieben Einzahlungsmethoden und deren Mindesteinzahlungen

Die Mindesteinzahlungen sind bei eToro vom gewählten Einzahlungsweg abhängig. Bei Eröffnung eines Demokontos wird garkeine Einzahlung benötigt. Vor setzen des ersten Trades auf einem eToro-Konto wird jedoch eine Einzahlung notwendig. Die Einzahlungswege sind:

  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Neteller / 1-Pay
  • MoneyBookers
  • WebMoney
  • GiroPay (nur in Deutschland verfügbar)
  • Überweisung

Bis auf Überweisungen liegen die Mindesteinzahlungsbeträge allesamt bei 200 GBP. Einzahlungen durch Überweisungen brauchen eine Mindesteinzahlungssumme von 500 GBP. Einwohner aus Neuseeland oder Australien müssen jedoch eine Mindesteinzahlung von 200GBP erbringen.

Berücksichtigt man das oben beschriebene Premium-Konto sind an dieser Stelle jedoch die Maximumeinzahlungsbeträge wesentlich spannender. Hier finden sich Spannen von 5000 GBP bis hin zu „oben offen“.

Die geringste Einzahlungssumme hat man mit gerade mal 5000 GBP bei Kreditkarten, PayPal und MoneyBookers. Über die eWallet-Dienstleister Neteller und 1-Pay sind Einzahlungen in Höhe von 10000 GBP möglich. WebMoney ließe mit einer maximalen Einzahlungssumme von 50000 GBP sogar eine sofortige Anmeldung als Premium-Kunde zu. Für große Investoren gibt es die Möglichkeit Giro Pay oder den klassischen Einzahlungsweg der Banküberweisung zu wählen. Hier gibt es keine Höchstgrenzen. Einzahlungen per Bank können jedoch 4 bis 7 Tage dauern, während alle anderen Finanzdienstleister innerhalb weniger Minuten das Guthaben auf dem eToro-Konto gut schreiben. Sollten die Konten jedoch noch nicht verifiziert sein, gilt eine maximale Einzahlungssumme von 1000 GBP.

Einzahlungen werden auf dem eToro WebTrader im jeweiligen Handelskonto durchgeführt. Dafür wird unter der Schaltfläche „Kasse“ der Button „Einzahlen“ angeklickt. Hier öffnen sich alle verwendbaren Methoden und man kann einfach den jeweiligen Anweisungen folgen.

Die sieben zur Verfügung stehenden Einzahlungswege von eToro geben dem Trader eine Mindesteinzahlungssumme von zumeist 200 GBP/USD/EUR vor. Gerade im Bezug auf die Premium-Mitgliedschaft ist jedoch auch ein Blick auf die maximalen Einzahlungsbeträge zu richten. Diese liegen zum Teil schon bei 1000 GBP für noch nicht verifizierte Konten.

Spreads, Anpassungen und Gebühren bei eToro

eToro bietet seinen Kunden eine übersichtliche Auflistung aller möglichen zusätzlichen Kosten unter der Schaltfläche „Mehr“ durch klicken auf „Gebühren“.

eToro Mindesteinzahlung variable Spreads

Die Gebühren bei eToro setzen sich folgendermaßen zusammen:

  • Währungen mit variablen Spreads
  • Spreads auf Rohstoffe
  • Spreads auf Aktienindizes
  • Dividendenanpassungen für Indizes
  • Aktien Gebühren
  • BitCoin Gebühren
  • Abhebungsgebühren
  • Umrechnungsgebühren bei Ein- und Auszahlungen
  • Roll-Over-Gebühren/Gutschriften für Währungspaare, Rohstoffe und Indizes
  • Gebühren für inaktive Konten

Während bei den Spreads im Vorfeld keine genauen Zahlen festgemacht werden können und die angegebenen Pips eher als Durchschnittswerte der Vergangenheit zu verstehen sind, stehen die aufgeführten Gebühren für Aktien, BitCoins und Abhebungen fest. Für Aktien wird ein Kursaufschlag von 0,1% oder eine Mindestgebühr von 1 Cent pro Transaktion fällig, während der Kursaufschlag bei BitCoins sogar 1% beträgt.

Abhebungsgebühren sind in drei Stufen unterteilt. Die niedrigste Gebühr beläuft sich auf 5 GBP für Auszahlungen von 20 -200 GBP. Von 200,01 bis 500 GBP verlangt eToro eine Gebühr von 10 GBP auf Auszahlungen. Ab 500,01 GBP wird eine Gebühr von 25 GBP fällig.
Roll-Over-Gebühren unterliegen ebenfalls ständigen Schwankungen, weshalb hier bei Nutzung dieses Services eine permanente Beobachtung angebracht ist.

eToro bietet seinen Kunden eine übersichtliche Aufstellung seiner Gebühren an. Gebühren werden in Form von Spreads, Anpassungen und Kursaufschlägen fällig.

Der Broker eToro ist bemüht einen Mindesteinzahlungsbetrag zu vermeiden. Die verschiedenen Einzahlungswege verlangen jedoch eine Mindesteinzahlungssumme von 200 GBP/USD/EUR. Ebenfalls von Relevanz sind hier die maximalen Einzahlungsbeträge, aufgrund von fehlenden Verifikationen oder der Wahl des Finanzdienstleisters. Weiterhin werden für das aktive Traden und Service-Leistungen Gebühren fällig. Die Premium-Mitgliedschaft gilt als besonderer Service für aktivere und größere Kunden.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: