eToro Erfahrungen: 6 Kryptowährungen und viele Handelsmöglichkeiten

eToro Testergebnis

eToro ist ein weltweit aktiver Social Trading Broker mit Sitz auf Zypern. Trader können bei diesem Anbieter mit einer großen Auswahl an Währungspaaren und CFDs handeln, unter anderem werden sechs Kryptowährungen angeboten. Das Trading erfolgt über die hauseigene Handelsplattform des Brokers, über die die Nutzer eigene Positionen eröffnen und schließen können. Der Broker stellt seinen Kunden außerdem ein umfangreiches Schulungsangebot zur Verfügung, mit dem diese ihr Wissen erweitern und sich so kontinuierlich verbessern können. eToro unterliegt der Aufsicht durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), die als strenge Regulierungsbehörde mit hohen Anforderungen gilt.

Website und Kundenservice sind in deutscher Sprache verfügbar. Beim Handel mit Kryptowährungen besteht der Vorteil, dass diese auch am Wochenende durchgehend gehandelt werden können und die Trader somit nicht auf feste Handelszeiten angewiesen sind, wie es bei anderen Basiswerten üblich ist.

Die Fakten im Überblick
  • Sitz und Regulierung auf Zypern
  • Eine Handelsplattform für regulären Handel und Social Trading
  • 6 Kryptowährungen
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Keine Nachschusspflicht
  • Großes Schulungsangebot
  • Community aus engagierten Tradern
Info Icon

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei eToro handeln

Die Themenübersicht zum eToro Krypto Testbericht:

  • Handeln mit eToro
  • Kontoeröffnung und Extras
  • Kontoeröffnung bei eToro in wenigen Schritten
  • Fragen und Antworten zum Broker eToro
  • Ist eToro seriös?
  • eToro Fazit: Das hat der Testbericht ergeben

eToro im Überblick

BrokernameeToro
Website besuchenwww.etoro.com/de/
Broker ArtMarket Maker
Gründungsjahr2007
HauptsitzLimasol, Zypern
Reguliert vonCySEC
Konto WährungenEUR/USD
Konto ab1000 €
ZahlungsmethodenKreditkarte, PayPal, Skrill, WebMoney, Giropay, Neteller, 1-Pay, Überweisung, Yandex
Max. Hebel400:1
Margin0,25%
Spread auf FX-Majors3 Pips EUR/USD, GBP/USD 4 Pips, USD/JPY: ab 2
Spread bei Indizes1 Punkt
Spread bei Rohstoffen0,05
Handelsgebühren Aktienab 0,08
Sonstige HandelsgebührenFinanzierung bei Overnight
HandelsplattformenWeb Trader und mobile Trader
Mobile Tradingja
Bonusvariabel
Demo Kontoja
Sprachenmehr als 10 Sprachen, auch deutsch
SupportTelefon, Mail, FAQ, Kurse, Seminare, Videos
Deutscher Supportja

Handeln mit eToro

Die Kunden haben bei eToro mehrere Möglichkeiten, mit Währungen und CFDs zu handeln: Es können entweder selbstständig Positionen eröffnet und geschlossen werden, oder die Nutzer kopieren die Trades von sogenannten Signalgebern. Das sind erfahrene Trader, die für jede Investition durch ihre Follower eine Provision von eToro erhalten. Darüber hinaus bietet der Broker gemanagte Copy-Funds an; darunter befindet sich ein spezieller Kryptowährungen-Copy-Fund.

Alle Formen des Tradings werden über die brokereigene Plattform abgewickelt, sodass es bei eToro problemlos möglich ist, parallel andere Trader zu kopieren, eigene Positionen zu managen und selber Handelssignale anzubieten.

Unterwegs können die Nutzer die Handelsplattform mit dem Handy oder Tablet aufrufen und auch von diesen Geräten die umfangreichen Order- und Analysefunktionen nutzen.

Im Gegensatz zu den anderen Basiswerten können die sechs verfügbaren Kryptowährungen leider nicht gehebelt getradet werden. Daher muss der komplette Wert der Position auf dem Handelskonto vorhanden sein, um diese halten zu können.

Die Handelsgebühren fallen in Form von festen Spreads an und enthalten bereits sämtliche Kosten für das Social Trading, das ohne zusätzliche Gebühren durchgeführt wird. Daher liegen die Spreads etwas über dem Branchendurchschnitt, was sich aber dadurch relativiert, dass keine weiteren zusätzlichen Gebühren erhoben werden, wie es bei vielen anderen Brokern für Social Trading üblich ist.

Kontoeröffnung und Extras

Die Kontoeröffnung bei eToro ist kostenfrei, Kontoführungsgebühren werden ebenfalls nicht erhoben. Alle Handelskonten werden in USD geführt, Einzahlungen können aber auch in EUR, GBP und vielen anderen Währungen durchgeführt werden.

Bei der Kontoeröffnung müssen die Trader die üblichen Angaben zu ihren Personalien, zum Vermögensstand und zu den bisherigen Handelserfahrungen machen; dies ist durch die Richtlinien der Regulierungsbehörde vorgeschrieben. So soll sichergestellt werden, dass die angebotenen Handelsprodukte für die jeweiligen Kunden geeignet sind.

eToro Krypto Erfahrungen von BinaereOptionen.com

Die Homepage des Brokers eToro

Einzahlungen können per Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal, Skrill oder Giropay durchgeführt werden und werden dem Handelskonto in der Regel innerhalb von wenigen Minuten gutgeschrieben, sodass die Trader direkt mit dem Handel beginnen können. Lediglich bei der Überweisung ist mit einer Wartezeit von einigen Tagen zu rechnen. Das liegt aber nicht am Broker, sondern an den ausführenden Banken, die für den Geldtransfer eine Bearbeitungszeit benötigen. Die Mindesteinzahlung beträgt 200 USD. Um am Social Trading teilnehmen und andere Händler kopieren zu können, sind auch mindestens 200 USD erforderlich.

Als Zusatzleistung bietet eToro ein umfangreiches Schulungsangebot mit Online-Kursen, Schulungsvideos und Live-Webinaren. So können die Kunden ihr Wissen stetig erweitern. Beim Social Trading erfolgt ein reger Austausch der Nutzer untereinander. Einzelne Trades können kommentiert und ausführlich diskutiert werden. So erhalten Händler deutlich mehr Input, als wenn sie für sich alleine handeln. Unerfahrene Trader können auf diese Weise die Gedankengänge der Profis nachvollziehen.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei eToro handeln

Kontoeröffnung bei eToro in wenigen Schritten

Wer ein Konto bei eToro eröffnen und mit Kryptowährungen und anderen Finanzprodukten handeln möchte, kann die hierfür erforderlichen Schritte online erledigen. Die gesetzlich vorgeschriebene Verifizierung, bei der die Richtigkeit der Personalien überprüft wird, kann ebenfalls per Mail durchgeführt werden. Die Kontoeröffnung ist unkompliziert und kostet keine Gebühren. Mit der folgenden kurzen Anleitung möchten wir zeigen, wie einfach und schnell die Registrierung bei eToro ist.

Ausfüllen des Kontoeröffnungsformulars

Das Registrierungsformular kann auf der Website von eToro über den Button „Registrieren“ aufgerufen werden, der sich rechts oben auf der Startseite befindet. Wie alle Prozesse bei eToro kann auch die Kontoeröffnung auf Deutsch durchgeführt werden, sodass es nicht zu Verständnisproblemen kommen sollte.

Die Registrierung gliedert sich, wie bei den meisten anderen Anbietern ebenfalls üblich, in drei Unterkategorien. Zunächst werden die persönlichen Daten erfasst, dann muss der angehende Kunde einige Fragen zu seiner finanziellen Situation beantworten und zuletzt sind einige Angaben zu den bisherigen Erfahrungen mit dem Trading verschiedener Finanzprodukten erforderlich.

Details zu den einzelnen Angaben

Zunächst müssen bei der Kontoeröffnung die üblichen personenbezogenen Daten wie Name, Adresse und Telefonnummer eingegeben werden. Ebenso ist eine E-Mail-Adresse erforderlich, über die später die Bestätigung der Kontoeröffnung stattfindet.

eToro Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung bei eToro ist schnell und unkompliziert

Anschließend müssen Angaben zum Finanzstatus gemacht werden, wie beispielsweise Einkommen, Vermögen und welches Handelsvolumen geplant ist. Diese Angaben sind von der Regulierungsbehörde vorgegeben und dienen dazu, den Trader vor einer Investition zu warnen, wenn die angebotenen Handelsprodukte für ihn nicht geeignet erscheinen. Diese Informationen werden ebenso wie die anderen Daten nicht an Dritte weitergegeben und streng vertraulich behandelt.

Zum selben Zweck sind die Angaben zu den bisherigen Handelserfahrungen erforderlich. So kann der Support einschätzen, ob es sich um einen unerfahrenen Einsteiger, einen Trader mit Erfahrung oder einen Profi handelt.

Absenden und Kontoeröffnung bestätigen

Wenn das Online-Formular vollständig ausgefüllt wurde, muss der angehende Kunde nur noch auf den Button „Absenden“ klicken, dann wird das Handelskonto eröffnet. Es folgt eine Mail an die im Kontoeröffnungsantrag angegebene E-Mail-Adresse. Diese Mail enthält einen Link zur Verifizierung der E-Mail-Adresse, dieser muss nur angeklickt werden, um die Kontoeröffnung abzuschließen. Nun wird der Kunde zu eToro weitergeleitet und kann das Handelskonto kapitalisieren. Sobald die eingezahlte Summe dem Handelskonto gutgeschrieben wurde, kann mit dem Trading begonnen werden.

Verifizierung durchführen

Zur vollständigen Eröffnung des Handelskontos ist eine Verifizierung erforderlich. Diese ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben und soll auch bei eToro Betrug und Geldwäsche verhindern.

Für die Verifizierung senden die Trader an den Kundenservice Fotos ihres Personalausweises und eines offiziellen Dokuments, aus dem die angegebene Adresse ersichtlich ist. Der Kundenservice gleicht die Daten mit den bei der Kontoeröffnung gemachten Angaben ab und gibt anschließend das Handelskonto vollständig frei. Nun können auch Auszahlungen durchgeführt werden.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei eToro handeln

Fragen und Antworten zum Broker eToro

Themenicon Wissen_varianteBietet eToro ein Demokonto an?

Viele Trader möchten die Leistungen unverbindlich testen, bevor sie ein Handelskonto eröffnen und Geld bei eToro einzahlen. Dies ist mit dem eToro Demokonto möglich, das vom Broker mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 USD zur Verfügung gestellt wird. Mit diesem Demokonto können die Nutzer alle Handelsfunktionen der Plattform testen, inklusive dem Handel mit Kryptowährungen und dem Social Trading Angebot.

Da der Broker ein umfangreiches Schulungsangebot anbietet, eignet sich das Demokonto auch gut für Trader, die bereits mit eigenem Kapital handeln. Sie können jederzeit auf die Demoversion wechseln und mit dem virtuellen Guthaben ohne Risiko neue Strategien ausprobieren und vertiefen. Erfahrene Händler nutzen ebenfalls gelegentlich das eToro Demokonto, zum Beispiel, um ihre Handelsstrategien zu optimieren oder neue Funktionen auszuprobieren.

Welche Kryptowährungen können bei eToro gehandelt werden?

eToro bietet den Handel mit Bitcoin, Etherum, Etherum Classic, Litecoin, Ripple und Dash an. Diese Kryptowährungen werden bei dem Broker ohne Hebel gehandelt. Durch die typischerweise sehr volatilen Kursverläufe können dennoch oftmals schnelle Ergebnisse erzielt werden. Der Handel mit Kryptowährungen ist sowohl über eigene Positionen als auch im Rahmen des Social Trading möglich. Interessierte User können gezielt Signalgeber auswählen, die sich auf Kryptowährungen spezialisiert haben, und bestimmen, in welche Basiswerte sie investieren wollen.

eToro Kryptowährungen

eToro bietet 6 Kryptowährungen zum Handel an

eToro bietet zudem einen eigenen Kryptowährungen-Copy-Fund an, der regelmäßig optimiert und ausbalanciert wird. So können die Kunden auf Wunsch ohne großen Zeitaufwand in die aufstrebenden Kryptowährungen investieren.

Ist der Broker eToro sicher?

Der Handel mit Kryptowährungen bei eToro gilt ebenso wie der gehebelte Handel mit den anderen angebotenen Finanzprodukten als sehr spekulativ. Deswegen müssen Kursschwankungen einkalkuliert werden, ein Profit kann nicht garantiert werden. Dennoch stellt das Trading bei Online-Brokern für immer mehr Anleger eine gute Alternative zu konservativeren Finanzprodukten wie Aktien oder Festgeldkonten dar, da das Renditepotenzial deutlich höher ist.

Bei der Wahl eines Online-Brokers spielt die Regulierung eine große Rolle: Ist ein Anbieter an hohe Auflagen gebunden ist und wird regelmäßig kontrolliert, können die Kunden sich voll auf den Handel konzentrieren, ohne sich viele Sorgen um die Sicherheit ihrer Einlagen machen zu müssen. eToro unterliegt der Aufsicht durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC, die nach EU-Standards arbeitet und als zuverlässig gilt. Somit bietet der Broker den Kunden ein vertrauenswürdiges Handelsumfeld. Darüber hinaus können sich die Trader bei Konflikten an die Regulierungsbehörde wenden, die dann entsprechende Maßnahmen ergreift.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei eToro handeln

Wie funktioniert das Social Trading bei eToro?

tradingSocial Trading ist eine attraktive Form des Handels mit spekulativen Finanzprodukten. Hierbei können die Trader sich gegenseitig kopieren. Erfahrene Trader verdienen sich neben den Handelseinkünften zusätzlich eine Provision, wenn sie von anderen Nutzern kopiert werden. Unerfahrene Händler und Anleger, die nicht allzu viel Zeit in das Trading investieren möchten, erhalten mit dem Kopieren erfolgreicher Händler die Möglichkeit, auf ihrem Konto automatisch dieselben Aktionen auszuführen wie der sogenannte Signalgeber.

Doch das Social Trading besteht nicht nur aus dem gegenseitigen Kopieren, es beinhaltet zudem eine sehr kommunikative Komponente. Trades, die für andere Nutzer öffentlich einsehbar sind, können von diesen kommentiert werden. So können die Teilnehmer über verschiedene Strategien und den richtigen Zeitpunkt für die Eröffnung beziehungsweise Schließung einer Position diskutieren und erwerben so ganz nebenbei wertvolles Wissen.

Laut eToro haben die Copy-Trader bei dem Broker eine Erfolgsquote von 80 %, was deutlich höher ist als der Anteil der erfolgreichen Händler, die ausschließlich für sich allein handeln.

Welche Zeiten gelten für den Handel mit Kryptowährungen bei eToro?

Während bei den anderen angebotenen Basiswerten die üblichen Handelszeiten von Montag bis Freitag gelten, können Kryptowährungen bei eToro auch am Wochenende rund um die Uhr gehandelt werden. Da die Trader nicht an festgelegte Handelszeiten gebunden sind, bietet das Trading mit Bitcoin und Co. eine höhere Flexibilität. Das Social Trading kann beim Handel mit Kryptowährungen ebenfalls am Wochenende durchgeführt werden.

Der Kundenservice ist allerdings nur montags bis freitags zu erreichen. Wer am Wochenende bei eToro handeln möchte, sollte sich im Klaren sein, dass bei Fragen oder Problemen nicht sofort ein Ansprechpartner beim Support zu erreichen ist. In vielen Fällen hilft aber der umfangreiche FAQ-Bereich des Brokers weiter. Auch die große Community der Trader unterstützt sich bei Fragen gegenseitig, sodass die Nutzer am Wochenende mit ihren Fragen nicht alleine sind.

Ist eToro seriös?

Die Regulierung von eToro erfolgt durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Diese Aufsichtsbehörde gilt als sehr streng, die von ihr regulierten Broker müssen sich an viele Auflagen halten. Alle Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen, sodass Hacker sich keinen Zugriff verschaffen können. Die Kundengelder werden bei renommierten Banken auf separaten Konten verwaltet und können ausschließlich für den Handel des Kontoinhabers verwendet werden. Sämtliche Kosten von eToro werden aus eigenen Mitteln des Brokers gedeckt. Somit kann sogar dann eine zuverlässige Auszahlung der Kundengelder erfolgen, wenn der Broker in finanzielle Schwierigkeiten geraten sollte. Bei einer Insolvenz von eToro würde das Guthaben der Kunden nicht den Gläubigern zufallen, da es nicht zur Insolvenzmasse gezählt wird.

Ein eToro Betrug gilt wegen der strengen Kontrollen als unwahrscheinlich. Unregelmäßigkeiten würden schnell auffallen und entsprechend sanktioniert werden.

eToro Serösität

eToro wird von der CySec reguliert

Kritiker werfen Market Makern häufig vor, sich durch Kursmanipulationen an Verlusten der Kunden zu bereichern. eToro tritt zwar rechtlich betrachtet als direkter Handelspartner seiner Trader auf, die Positionen werden aber durch Hedging am Finanzmarkt abgesichert. Letztendlich ist der Broker vom Handelsergebnis der Kunden unabhängig und verdient ausschließlich an den Spreads. Somit ist es für eToro von Vorteil, wenn die Trader Erfolge verbuchen können, da Trader mit einer positiven Handelsbilanz nachweislich mehr Umsatz erzeugen. Dies zeigt sich unter anderem im umfangreichen Schulungsangebot von eToro, mit dem der Broker seinen Kunden zum Erfolg verhelfen möchte.

eToro Fazit: Das hat der Testbericht ergeben

Unser eToro Erfahrungsbericht zeigt, dass der Broker nach der MiFID-Richtlinie der Europäischen Union arbeitet und von der als zuverlässig geltenden Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert wird. Damit bietet eToro den Tradern ein vertrauenswürdiges Handelsumfeld.

Die sechs Kryptowährungen, die bei diesem Broker angeboten werden, können nur ungehebelt getradet werden. Es ist dank der hohen Volatilität dennoch möglich, die starken Kursschwankungen für sich zu nutzen. Neben den Kryptowährungen ist eine große Auswahl an weiteren Basiswerten vorhanden. Diese können zu den bei den meisten Anbietern üblichen Zeiten durchgehend von Montag bis Freitag gehandelt werden. Der Handel mit Kryptowährungen ist bei eToro auch am Wochenende möglich, was den Tradern eine größere Flexibilität bietet.

Die festen Spreads liegen etwas über dem branchenüblichen Durchschnitt, beinhalten aber bereits die Kosten für das Social Trading, das den Schwerpunkt bei eToro bildet. Die Kunden können andere Trader kopieren und deren Aktionen automatisch auf das eigene Konto anwenden lassen. Wer selbst Handelssignale zur Verfügung stellt und Follower findet, die diese kopieren, kann durch die Provision zusätzlich verdienen.

eToro bietet ein umfangreiches Zusatzangebot. So stellt der Broker seinen Tradern beispielsweise Schulungsvideos zur Verfügung und bietet kostenlose Live-Webinare an. Trader können ihre Positionen von anderen Nutzern kommentieren lassen und erhalten so wertvolle Anregungen für ihr Handelsverhalten. Durch die intensive Kommunikation untereinander profitieren alle Teilnehmer und können ihr Wissen erweitern.

Social Trading und das eigenständige Handeln erfolgen über die brokereigene Plattform, sodass kein Wechsel erforderlich ist, um verschiedene Handelsvarianten zu nutzen. Trader, die sich nicht registrieren möchten, ohne den Handel zuvor ausgiebig getestet zu haben, können mit wenigen Klicks ein eToro Demokonto eröffnen. Mit diesem Demokonto können sämtliche Handelsfunktionen mit virtuellem Guthaben getestet werden, das vom Broker zur Verfügung gestellt wird.

Teilen Sie uns Ihre persönliche eToro Bewertung mit

Wenn Sie bereits bei eToro mit Kryptowährungen oder anderen Basiswerten gehandelt haben, interessieren uns Ihre Erfahrungen mit dem Broker. Teilen Sie unseren Lesern mit, wie Sie das Trading bei eToro erlebt haben und ob Sie den Broker weiterempfehlen können. Ihr eToro Erfahrungsbericht hilft anderen Tradern, die zahlreichen Anbieter am Markt miteinander zu vergleichen und einen geeigneten Online-Broker für Kryptowährungen zu finden.

Jetzt direkt Kryptowährungen bei eToro handeln

Weitere interessante Krypto-Erfahrungen:

Unsere Empfehlung: IQ Option
IQ Option
  • Völlig unverbindliches Demokonto
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Handel ab einem Euro
  • Rund-um-die-Uhr Kundendienst
  • CySEC-regulierter Broker

Jetzt ein Konto eröffnen
Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefärdet sein


Sagen Sie jetzt Ihre Meinung!

Auch interessant: