eToro Auszahlung 2018: Dauer & Gebühren auf einen Blick

eToro Auszahlung Dauer

Social Trading erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Wo vor einigen Jahren noch kaum jemand etwas über diese Trading-Form gehört hatte, beteiligen sich in heutiger Zeit Millionen von Menschen rund um den Globus an dem gemeinsamen Investieren. Bei eToro handelt es sich um den ersten globalen Marktplatz für gemeinsames Trading und in heutiger Zeit kann der Anbieter mehr als 3,5 Millionen Menschen aus 152 Ländern zu den eigenen Kunden zählen. Der nachfolgende Artikel beschäftigt sich allerdings nicht primär mit dem Angebot von eToro, sondern in erster Linie mit der eToro Auszahlung Dauer. Wir zeigen, wie eine Auszahlung vorgenommen werden kann, was man dabei beachten sollte und wie lange der Kunde auf sein Geld warten muss.

Möchte man diesen Anbieter in allen Facetten seines Angebots kennenlernen, dann empfiehlt sich unser eToro Social Trading Test. Dabei kann der Leser herausfinden, was diejenigen erwartet, die beschließen, Teil der Trading-Community zu werden.

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste zur eToro Auszahlung im Überblick:
  • So eröffnen Sie ein Konto bei eToro
  • Einzahlung bei eToro vornehmen: So klappt es
  • Wie sieht es mit der eToro Auszahlung Dauer aus?
  • Fallen für die eToro Auszahlung Gebühren an?
  • Unser Fazit zur eToro Auszahlung Dauer:

Das Wichtigste zur eToro Auszahlung im Überblick:

  • Für Ein- und Auszahlungen stehen Nutzern Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, Banküberweisung, Skrill, PayPal oder Neteller zur Verfügung
  • Eine Auszahlung lässt sich bei eToro ab einem Betrag von 20 US-Dollar vornehmen
  • Die eToro Auszahlung Dauer kann bis zu fünf Tage betragen
  • Für Auszahlungen fallen Gebühren bis zu 25 US-Dollar an

So eröffnen Sie ein Konto bei eToro

eToro Auszahlung dauer CopyTrader

Bevor wir uns der eToro Auszahlung Dauer widmen, wollen wir zunächst zeigen, wie einfach es ist, eine Kontoeröffnung bei diesem Social Trading Anbieter zu realisieren. Die Registrierung macht eToro für seine Neukunden besonders einfach. Um ein neues Konto anzulegen, ist lediglich die Eingabe der eigenen Emailadresse erforderlich, oder man verbindet sich zur Registrierung mit dem eigenen Facebook-Account oder dem Google+ Konto. Daraufhin ist das Handelskonto angelegt und steht dem Trader sowohl als Echtgeld-Konto als auch in Form eines Demokontos zur Verfügung. eToro bietet seinen Nutzern ein kostenloses Demokonto, das unbegrenzte Zeit genutzt werden kann.

Es empfiehlt sich, das Angebot des Testaccounts in Anspruch zu nehmen. Wer die eigenen eToro Erfahrungen noch vor sich hat, kann sich auf diese Weise mit der Handelsanwendung vertraut machen und bis auf den eToro Profichart sind alle Funktionen der Plattform in vollem Umfang nutzbar. Trotz der unkomplizierte Registrierung kann man Einzahlungen auf das Konto tätigen und auch handeln, ohne dass bestimmte Dokumente erforderlich sind – will man dagegen eine Auszahlung vornehmen, muss man sich allerdings vollständig registrieren und einige Formulare vorlegen.

Einzahlung bei eToro vornehmen: So klappt es

Hat man sich mit Hilfe des Demokontos mit der Handelsplattform vertraut gemacht und möchte nun mit echtem Geld traden, dann ist zunächst eine Einzahlung notwendig. Da eToro auch Kleinanlegern den Zugang zum Handel ermöglichen möchte, ist die Mindesteinzahlung besonders niedrig und liegt bei 200 US-Dollar. Der maximal mögliche Betrag liegt bei 10.000 US-Dollar pro Transaktion. Einfach mit den persönlichen Zugangsdaten einloggen und die Option „Geld einzahlen“ wählen.

eToro Auszahlung dauer Deposit

Daraufhin kann man für einen Betrag und eine Zahlungsmethode entscheiden. Insgesamt finden sich sechs Methoden:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Skrill
  • Neteller
  • Giropay

Je nach Zahlungsweise gibt es bei eToro ein entsprechendes Formular, das es auszufüllen gilt. Je nach gewählter Methode kann es zwischen einigen Minuten und einigen Tagen dauern, bis das Geld auf dem Konto zu sehen ist. Alle Transaktionen werden bei eToro in US-Dollar getätigt und die meisten Bankkonten in Deutschland in Euro geführt werden, muss bei jeder Ein- und Auszahlung eine Umrechnung erfolgen. Die Umrechnung Von Euro zu US-Dollar und umgekehrt kostet jedes Mal 250 Pips.

Wie sieht es mit der eToro Auszahlung Dauer aus?

Kommen wir nun zu der eToro Auszahlung Dauer. Zunächst einmal sollte man beachten, dass eine Auszahlung auf die gleiche Weise erfolgt, wie die Einzahlung. Möchte man eine andere Methode wählen, ist zunächst die Kontaktaufnahme zum Kundensupport erforderlich. Die Bearbeitung des Auszahlungsantrags kann bis zu fünf Tage in Anspruch nehmen und hinzu kommt die Zeit, die die eigentliche Überweisung braucht.

Wer eine erstmalige Auszahlung vornimmt, ist verpflichtet bestimmte Dokumente vorzulegen, um die eigene Identität zu bestätigen. Hierzu gehören beidseitige Kopien Deines Reisepasses sowie eine aktuelle Versorgerrechnung oder ein Kontoauszug. Ist eine Kreditkarte als Zahlungsmethode angegeben, ist zudem die Kopie dieser Karte erforderlich.

Fallen für die eToro Auszahlung Gebühren an?

Neben den bereits beschriebenen Umrechnungsgebühren kommen auf den Nutzer bei jeder Auszahlung Gebühren zu, deren Höhe sich nach dem Auszahlungsbetrag richtet. Konkret sieht das folgendermaßen aus:

  • Beträge von 20 US-Dollar bis 200 US-Dollar: 5 US-Dollar
  • Beträge von 200,01 US-Dollar bis 500 US-Dollar: 10 US-Dollar
  • Beträge ab 500,01 US-Dollar: 25 US-Dollar

Wenn man mehrere Auszahlungen innerhalb von 72 Stunden veranlasst, werden die einzelnen Beträge zu einer einzigen Auszahlung zusammengefasst.

Unser Fazit zur eToro Auszahlung Dauer:

Themenicon uebersichtWill man bei eToro eine Auszahlung veranlassen, kann die Bearbeitung des Auftrags bis zu fünf Tage in Anspruch nehmen. Handel es sich bei der Methode um die Banküberweisung, kommen noch ein bis zwei Tage hinzu, die die eigentliche Überweisung in Anspruch nimmt. Im ungünstigsten Fall kann es also passieren, dass man eine Woche lang auf das Geld warten muss. Der Mindestbetrag, der ausgezahlt werden kann, liegt bei 20 US-Dollar und pro Auszahlung werden Gebühren fällig, die von der Höhe des abgebuchten Betrags abhängen und bei maximal 25 US-Dollar liegen.

 

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Auch interessant: