BDSwiss Kosten 2017: mit diesen Trading-Gebühren können Sie rechnen

BDSwiss KostenDie BDSwiss Kosten bewegen sich in einem fairen, überschaubaren Rahmen. In jedem Binäre Optionen Broker Vergleich geht es auch immer um die Kosten für das Trading. Die Tradingkosten sind selbstverständlich für jeden Trader wichtig, denn sie schmälern den Ertrag und wer mit einem kleinen Budget den Handel mit binären Optionen beginnt, schaut ganz besonders auf die Kosten für das Handelskonto und die Trades. Trader mit BDSwiss Erfahrungen wissen, dass das Handelskonto bei BDSwiss völlig kostenlos ist und auch für die Trades keine Transaktionskosten berechnet werden. Leider hat der Broker die Kostenfrage nicht in die FAQs übernommen, sondern man erfährt sie nur dann, wenn man in das Fragefeld unten rechts auf der Website den Suchbegriff eingibt. Obwohl die Basismaske in englischer Sprache erscheint, gibt es die Antworten auch in deutscher Sprache.

  • BDSwiss Kosten: keine Kosten für das Handelskonto
  • Keine BDSwiss Transaktionskosten
  • Kosten können bei Inaktivität und der BDSwiss Auszahlung entstehen 

Inhaltsverzeichnis

  • BDSwiss Kosten für das Konto sind NULL!
  • Beim binäre Optionen Handel gibt es keine BDSwiss Kosten!
  • Die zwei BDSwiss Kostenfallen muss man sich anschauen!
  • Fazit BDSwiss Kosten im Zusammenhang!

BDSwiss Kosten für das Konto sind NULL!

bonusBei der Registrierung beim Binäre Optionen Broker BDSwiss muss man keine Kreditkartennummer angeben oder eine Einzugsermächtigung für eine Bankverbindung abgeben. Die Kontoeröffnung BDSwiss ist zunächst völlig kostenlos und auch für die Kontoführung muss man bei einem aktiven Konto keine Gebühren bezahlen. Wer allerdings mit dem Handel mit Binäroptionen beginnen möchte, muss eine Ersteinzahlung auf das Handelskonto geleistet haben. Die Ersteinzahlung empfiehlt sich per Kreditkarte vorzunehmen, weil dann der Betrag der ersten Einzahlung auf das Handelskonto auch kostenlos wieder ausgezahlt wird.

Beim binäre Optionen Handel gibt es keine BDSwiss Kosten!

Für den Handel mit binären Optionen werden bei BDSwiss keine Kosten berechnet. Es fallen also keine Transaktionskosten, wie Börsengebühren, Maklergebühren oder sonstige Kosten an. Es gibt auch keine Spreads oder Kommissionen für den Kauf von BinärOptionen, sondern beim Kauf einer binären Option kennt der Trader den möglichen Gewinn und den denkbaren Verlust des Trades vorher. Teilweise gibt es auch eine Verlustbegrenzung BDSwiss, die bei einem nicht erfolgreichen Trade bis zu 10 Prozent betragen kann. Wer bisher Aktien oder Fonds gekauft hat, muss sich erst an den kostenlosen Handel mit Wertpapieren gewöhnen, denn beim Kauf von Aktien entstehen immer Handelsgebühren die für den Kauf oder Verkauf von Aktien berechnet werden. Bei Investmentfonds kennt man den Begriff Ausgabeaufschlag. Dieser Ausgabeaufschlag ist eine Gebühr für den Kauf eines Fonds, der auf den Kurs prozentual aufgeschlagen wird. Auf diese Weise gibt es bei Fonds einen Spread zwischen Kaufkurs und Verkaufskurs.

Die zwei BDSwiss Kostenfallen muss man sich anschauen!

antwortEs gibt bei den BDSwiss Kosten allerdings zwei Kostenfallen, auf die der Trader auf jeden Fall achten sollte. Einmal sind es die Inaktivitätskosten für das Handelskonto und der zweite Punkt sind die BDSwiss Auszahlungskosten. Wer keine Trades mehr auf seinem Handelskonto BDSwiss tätigt, sollte darauf achten, dass das Konto nicht sechs Monate ohne Bewegung ist. Nach dieser Zeit wird eine Kontoführungsgebühr von 10 Prozent des Kontoguthabens oder mindestens fünf Euro pro Monat berechnet. Der andere Punkt betrifft die BDSwiss Auszahlungskosten. Nur die BDSwiss Auszahlung mit Kreditkarte ist kostenlos, wenn man mit Kreditkarte eingezahlt hat und auch nur der Betrag, der als Ersteinzahlung mit Kreditkarte geleistet wurde. Eine weitere Bedingung für die kostenfreie Auszahlung BDSwiss ist die, dass der eingezahlte Betrag mindestens einmal komplett für den Handel eingesetzt worden sein muss. Überweisungen BDSwiss kosten grundsätzlich 25,00 Euro Gebühren.

Fazit BDSwiss Kosten im Zusammenhang!

uebersicht

Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite. Die Kontoeröffnung BDSwiss ist kostenfrei und  auch für die Kontoführung werden keine Gebühren berechnet. Auch kostenlos sind alle Transaktionen auf dem Handelskonto. Als einzige Ausnahmen gibt es eine Kontoführungsgebühr für die Konten, die über sechs Monate nicht genutzt wurden und bei der BDSwiss Auszahlung muss man sich ganz genau mit den BDSwiss Auszahlungsbedingungen befassen.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

"Trading für Anfänger"
Gratis
Downloaden

Das Wissenspaket für den
Einstieg ins Trading.
Achtung - das EBook gibt es
nur für kurze Zeit kostenlos.
Bitte geben Sie einen Namen ein
Bitte geben Sie eine gültige eMail an
Auch interessant: