BDSwiss Demokonto Erfahrungen 2017: Können Sie den Handel risikofrei testen?

BDSwiss Demokonto
Wer auf der Website des binäre Optionen Brokers BDSwiss ein BDSwiss Demokonto eröffnen möchte, findet dort kein Angebot für ein kostenloses Trainingskonto. Bei einem Binäre Optionen Broker Vergleich wird vielfach auch das Angebot eines  kostenlosen Demo Accounts bewertet, was allerdings für die Mehrzahl der erfahrenen Trader nicht von großem Interesse ist. Es gibt viele Angebote für Demo-Accounts und so kann sich ein Anfänger im Trading mit binären Optionen jederzeit ein Übungskonto irgendwo einrichten, etwa bei IQ Option, auf dessen Angebot wir in einem separaten Abschnitt in diesem Artikel eingehen.

  • Ein BDSwiss Demokonto eröffnen ist im Bereich Binäre Optionen nicht möglich
  • BDSwiss beschreibt binäre Optionen als seriöses Finanzinstrument
  • Ein kostenloses Demokonto ist oft ein Risiko für das Echtgeldtrading 

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Inhaltsverzeichnis

  • Warum kann man kein BDSwiss Demokonto eröffnen?
  • Der Grund, warum BDSwiss kein kostenloses Demokonto anbietet!
  • Was sind die Gefahren eines kostenlosen Demokontos?
  • Mit geringen Beträgen echtes Trading erlernen!
  • Warum lohnt sich eine Kontoeröffnung bei BDSwiss?
  • Echtes Demokonto bei IQ Option eröffnen
  • Warum überhaupt ein IQ Option Demokonto eröffnen?
  • Fazit: Ein BDSwiss Demokonto eröffnen ist nicht möglich!

Warum kann man kein BDSwiss Demokonto eröffnen?

frageTrader mit BDSwiss Erfahrungen wissen, dass der Broker kein Demokonto anbietet. Auch in den vorgegebenen FAQs findet man keine Frage und demnach auch keine Antwort im Hinblick auf einen kostenlosen BDSwiss Demo Account. Es gibt allerdings ein Fragefeld „have a question“. Wenn man in dieses Feld „Demo“ eingibt, bekommt man in englischer Sprache die Antwort von BDSwiss: „We at BDSwiss believe that binary options should be treated with the same seriousness as any other investment. This is why we do not offer any accounts for “playing “.

Der Grund, warum BDSwiss kein kostenloses Demokonto anbietet!

Themenicon demoBDSwiss ist der Auffassung, dass der Handel mit Binäroptionen ein seriöser Handel ist, wie auch andere Investments. Das ist der Grund dafür, dass keine Spiel-Accounts angeboten werden. Sicher kann man dieser Auffassung sein und es gibt auch gute Gründe dafür kein BDSwiss Demokonto eröffnen zu können, obwohl viele Einsteiger im Trading die ersten Erfahrungen gerne mit einem kostenlosen und risikolosen Demo-Account machen möchten.

Trotzdem ist der Binäre Optionen Broker BDSwiss offensichtlich nicht bereit, einen kostenlosen Trainings-Account anzubieten. Man ist der Meinung, dass es auch für unerfahrene Trader besser ist, sich sofort mit echtem Geld ins Trading zu begeben, weil die Einstiegshürde gering und die Vorsicht in der ersten Tradingphase bereits gegeben ist.

binäre optionen demokonto

Eines der attraktivsten Demokonten erhalten Händler bei IQ Option.

Was sind die Gefahren eines kostenlosen Demokontos?

antwortWer als junger Trader einen kostenlosen Demo-Account eröffnet, wird mit dem zur Verfügung gestellten „Spielgeld“ sicher wesentlich lockerer umgehen, als wenn es sich um sein eigenes, echtes Geld handeln würde. Trading ist kein Spiel und wer das Trading mit Spielgeld erlernt, wird höchstwahrscheinlich danach mit echtem Geld auch höhere Risiken eingehen und dadurch möglicherweise hohe Verluste erleiden. Wenn sich Anfänger im Trading bei der Übung mit einem Demokonto angewöhnen hohe Risiken einzugehen, könnte es beim Echtgeldtrading auf jeden Fall am Anfang zu schweren Verlusten kommen.

Mit geringen Beträgen echtes Trading erlernen!

Themenicon geldsackWer das Trading mit echtem Geld erlernt, wird stets vorsichtig und risikobewusst mit seinem Geld umgehen. Die geringe Einstiegshürde von nur 100 Euro bei BDSwiss ermöglicht es jedem Einsteiger im Handel mit binären Optionen sofort mit dem Trading zu beginnen. Wenn man als junger Trader beispielsweise mit dem 60 Sekunden Handel beginnt, kann man bereits mit Einsätzen von 1 Euro traden und wird auf diese Weise sehr respektvoll und vorsichtig das Trading erlernen. Der Broker IQ Option hat sich in diesem Zusammenhang etwas einfallen lassen und bietet ein gebührenfreies, zeitlich unbegrenztes Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 1.000 Dollar.

BDSwiss Demokonto ab sofort beim Forex-Handel

Erst seit einigen Monate bietet BDSwiss das Trading mit CFDs und insbesondere mit Forex über CFDs an. Das Finanzderivat ist aufgrund seiner Hebelwirkung hochspekulativ und eignet sich nur für Anfänger, die bereits erste Erfahrung an den Finanzmärkten gesammelt haben. Genau aus diesem Grund gibt es für das Forex-Trading ein BDSwiss Demokonto. Die Testversion im Detail:

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Realtime-Kurse
  • Reale Handelsumgebung
  • Keine Laufzeitbindung

Trader können sich bei BDSwiss also auf das Angebot eines sehr umfangreichen und hochwertigen Demokontos für das Forex-Trading verlassen. Vor allem Anfänger profitieren davon, die Testversion über einen unbegrenzten Zeitraum hinweg nutzen zu können. Aber auch fortgeschrittene Trader greifen immer wieder auf das Demokonto zurück, wenn beispielsweise neue Handelsstrategien erstellt werden sollen.

Fazit: Für den Handel mit binären Optionen mag es kein BDSwiss Demokonto geben. Beim Forex-Handel sieht das allerdings anders aus. Hier hat der Broker ein vollumfängliches, unverbindliches und kostenloses Demokonto entwickelt, das alle Trader nutzen können.

Warum lohnt sich eine Kontoeröffnung bei BDSwiss?

Obwohl es kein BDSwiss Demokonto gibt, ist der Broker einer der besten Anbieter im Bereich der binären Optionen. Das Unternehmen gilt nicht umsonst als Marktführer und wurde bereits im Jahr 2012 gegründet. Über 500.000 Kunden vertrauen den Diensten des Brokers, der seinen Hauptsitz auf Zypern hat.

Das allein spricht natürlich noch nicht für eine Kontoeröffnung, bildet aber eine ausgezeichnete Basis. Warum BDSwiss ein guter Broker ist, soll im Folgenden näher erläutert werden.

Sicherheit und Regulierung bei BDSwiss

Das Grundgerüst für einen guten und seriösen Broker bildet natürlich nicht ein kostenloses Demokonto. Vielmehr kommt es auf die Regulierung an, die der Broker unterliegt. BDSwiss hat seinen Hauptsitz wie erwähnt innerhalb der EU. Damit muss sich das Unternehmen an alle Gesetze halten, die auch für deutsche Finanzdienstleister gelten.

Für die Überwachung und Regulierung sorgt allerdings nicht die deutsche BaFin, sondern die zypriotische CySEC. Die Behörde gilt aber als ebenso streng und zuverlässig wie ihr deutsches Pendant. Begründet ist das auch darin, dass mittlerweile hunderte Finanzdienstleister auf Zypern ansässig sind. Zudem wurde die CySEC eigens zu dem Zweck gegründet, den Mittelmeerstaat für den Eintritt in die EU vorzubereiten.

Für die Sicherheit spricht weiter, dass sich im Internet zahlreiche positive Testberichte über BDSwiss finden lassen. Das Unternehmen scheint zurecht Marktführer zu sein und kümmert sich aktiv um die Anliegen seiner Kunden.

Fazit: Bei BDSwiss können sich Trader auf ein Höchstmaß an Sicherheit verlassen, dass vor allem aufgrund der strengen Regulierung entsteht. Mit der zypriotischen CySEC sorgt eine Behörde für die Überwachung des Brokers, die sich in den letzten Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben hat. Zudem lassen sich auch im Internet zahlreiche positive Berichte über BDSwiss finden, was weiter für die Seriosität spricht.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Einfach zu bedienende Handelsplattform

Trader nutzen ein Demokonto häufig, um die Handelsplattform eines Brokers besser kennenzulernen. Bei BDSwiss ist das allerdings nicht wirklich notwendig, weil die Softwarelösung sehr ausgereift und vor allem einfach zu bedienen ist. Alle wichtigen Menüs und Funktionen sind über einen Mausklick zu erreichen.

  • Optisch ansprechend aufbereitete Charts
  • Einige Analysetools
  • Mobile Anwendung
  • Intuitive Bedienbarkeit

Die Handelsplattform ist nicht nur für den PC verfügbar, sondern kann auch mobil über das eigene Smartphone genutzt werden. Sowohl für iOS als auch für Android wurden entsprechende Apps entwickelt, die sich ebenfalls leicht bedienen lassen. Auch hier sind alle wichtigen Funktionen über einen einzigen Fingerdruck zu erreichen.

Fazit: Trader benötigen keine lange Einarbeitungszeit, um bei BDSwiss effektiv und schnell handeln zu können. Dank der durchdachten Konzeption der Handelsplattform ist es spielend leicht möglich, mit binären Optionen zu traden. Alle wichtigen Features sind direkt einsehbar und per einfachem Mausklick erreichbar. Zudem hat BDSwiss Anwendungen für die mobile Nutzung der Handelsplattform entwickelt.

Top-Handelskonditionen bei BDSwiss

BDSwiss bietet unter anderem auch deshalb kein Demokonto an, weil sich das Unternehmen stark auf die Verbesserung des Liveaccounts konzentriert. Das wird unter anderem deutlich, wenn sich Trader die Anzahl der verfügbaren Basiswerte bei BDSwiss näher anschauen. Weit über 200 Assets aus fünf unterschiedlichen Kategorien können getradet werden – ein Spitzenwert in der Branche. Das Produktangebot im Detail:

  • Aktien
    Vornehmlich amerikanische Aktien finden sich im Produktangebot von BDSwiss wieder. Allen voran können natürlich Google, Apple und Amazon getradet werden. Leider haben Trader auf andere Märkten nur wenig Auswahl. Mit SAP und der Deutschen Bank sind beispielsweise nur 2 von 30 DAX-Unternehmen bei BDSwiss handelbar.
  • Indizes
    Dieses kleinere Manko im Produktangebot kann BDSwiss schon allein durch die Indizes wieder wettmachen. Natürlich sind hier ebenfalls große und bekannte Werte wie der DAX oder der Dow Jones verfügbar. BDSwiss bietet aber auch fast alle Emerging Markets an, so dass etwa mit Werten aus Asien oder Südamerika getradet werden kann. Dieses hohe Maß an Flexibilität ermöglicht es Tradern, ihr Kapital breit zu streuen und von unterschiedlichsten Marktchancen zu profitieren.
  • Rohstoffe
    In dieser Kategorie schafft es der Broker ebenfalls, ein sehr breites Angebot aufzufahren. Neben Edelmetallen wie Gold oder Silber sind auch Öl oder Agrarprodukte handelbar.
  • Währungen
    Über 40 Währungspaare können bei BDSwiss getradet werden. Bei den Werten handelt es sich vornehmlich aus Kombinationen bekannter Währungspaare. Dazu zählen die sogenannten Majors, also Kombinationen aus Euro, US-Dollar, japanischem Yen, britischem Pfund und Schweizer Franken. Fast alle großen Devisen lassen sich aber auch mit etwas weniger bekannten Assets wie etwa der norwegischen Krone kombinieren, um für die nötige Abwechslung zu sorgen.
  • Paare
    Das Pair-Trading ist nicht nur eine Assetklasse, sondern eine komplett neue Handelsart. Trader setzen hierbei auf die relative Wertentwicklung von zwei Assets. Folglich prognostizieren Anleger, ob eine Aktie unter- oder überperformen wird. Allerdings ist es nicht möglich, diese Kombinationen komplett selbst zu wählen. Der Broker gibt vor, welche Pare getradet werden können.

Fazit: Kein anderer Broker im Bereich der binären Optionen schafft es, so viele Basiswerte anzubieten wie BDSwiss. Über 200 Assets aus unterschiedlichsten Kategorien sorgen für viel Abwechslung und die notwendige Diversifikation im Portfolio. Besonders bei den Indizes und Rohstoffen weiß BDSwiss zu überzeugen, aber auch in den anderen Klassen findet sich ein breit gefächertes Angebot.

bdswiss demokonto alternative

Auch der IQ Option Lernbereich steht Kunden zur Verfügung.

Schulungsangebot als Alternative zum BDSwiss Demokonto

Natürlich ist es ein kleines Defizit, dass BDSwiss kein Demokonto für das Trading mit binären Optionen anbietet. Aber: Der Broker macht diesen Missstand durch sein umfangreiches und kostenloses Schulungsangebot wieder wett. Ein Überblick:

  • FAQs
    Schon die kurzen und prägnanten FAQs klären viele Fragen, die Trader vor ihrer ersten Positionseröffnung oder der Registrierung haben werden. BDSwiss beantwortet dabei nicht nur die wichtigsten Fragen, sondern hat sehr umfangreiche FAQs zu einer Vielzahl von Themen erstellt.
  • Webinare
    Im Fokus des Schulungsangebots stehen aber zweifelsfrei die Webinare. Jeden Tag hält ein Experte des Brokers für eine halbe Stunde einen Vortrag zu ausgewählten Themen wie etwa der technischen Analyse, der Psychologie beim Trading oder der aktuellen Marktsituation. Durch den breiten Themenmix profitieren sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Trader von diesem Angebot.
  • Videoarchiv
    Selbstverständlich haben Trader nicht immer dann für die Teilnahme an den Webinaren Zeit, wenn diese stattfinden. Um dieses Problem zu umgehen speichert BDSwiss alle Vorträge in einem großen Videoarchiv. In den vergangenen Jahren hat sich so ein beachtliches Angebot an hochwertigen Video-Schulungen aufgebaut.

Fazit: Auch ohne ein BDSwiss Demokonto können Trader hohe Lerneffekte erzielen. Das liegt vor allem daran, dass BDSwiss ein umfangreiches Schulungsangebot zur Verfügung stellt, das insbesondere auf Webinaren aufbaut. Im Rahmen der kurzweiligen Vorträge erhalten Trader tiefe Einblicke in das Trading mit binären Optionen, ohne hierfür Geld bezahlen zu müssen.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Ausgezeichneter Support bei BDSwiss

Ein Demokonto dient auch immer dazu, die Handelsplattform des Brokers zu testen und kennenzulernen. Solch ein Test ist bei BDSwiss natürlich nicht möglich. Dennoch bietet der Broker seinen Kunden ein Höchstmaß an Support, wenn es um Fragen rund um die Handelsplattform geht. Die Mitarbeiter stehen natürlich auch für weitere Probleme und Anliegen jederzeit über folgende Kanäle zur Verfügung:

  • E-Mail
    Über ein Kontaktformular kann dem Broker eine Nachricht hinterlassen werden. Binnen weniger Minuten nehmen sich die Mitarbeiter des geschilderten Problems an und liefern einen Lösungsansatz.
  • Livechat
    Noch schneller funktioniert die Kontaktaufnahme nur über den Livechat, der für Kunden rund um die Uhr zur Verfügung steht.
  • Telefon
    Die angebotene Telefonhotline ermöglicht ein direktes und persönliches Gespräch. Das bietet sich vor allem an, wenn es Probleme im Umgang mit der Handelsplattform gibt. Denn so können Trader ihr Anliegen direkt schildern und die Lösungsvorschläge umsetzen.

Fazit: Dass es kein BDSwiss Demokonto gibt, kann der ausgezeichnete Support in Teilen wieder ausgleichen. Schließlich können sich Trader bei Fragen und Problemen mit der Handelsplattform jederzeit an das kompetente Team wenden. Die Mitarbeiter sind gut erreichbar, stets hilfsbereit und immer freundlich – BDSwiss scheint den Servicegedanken wirklich zu leben.

Echtes Demokonto bei IQ Option eröffnen

Egal welcher Auffassung die Broker über Sinn und Unsinn vertreten. Fakt ist, dass gerade Neulinge im Handel von binären Optionen gern einmal risikolos die ersten Trades durchführen möchten. Und dazu ist nunmal ein echtes und vor allem kostenloses Demokonto unumgänglich. Der Broker IQ Option überzeugt mit einem guten Angebot, zu dem auch die Möglichkeit gehört, ein gebührenfreies Demokonto nutzen zu können.

iq option demoaccount

Mal einen Blick auf die IQ Option Handelsplattform werfen? Mit dem Demokonto ohne Einzahlung möglich.

Mit einem Betrag in Höhe von 1.000 Dollar können Trader testen, ob ihnen das Angebot des Brokers zusagt und anschließend ein Echtgeldkonto eröffnen. Für die Nutzung vom IQ Option Demokonto ist zudem keine Registrierung erforderlich. So kann der Trader den Handel zunächst in Ruhe testen und sich mit dem Broker und der Handelsplattform vertraut machen.

Die Kontoeröffnung selbst läuft schon in 3 kurzen Schritten und binnen 2 Minuten ab:

  1. Die Website des Anbieters IQ Option wird aufgerufen. Hier findet sich ein Formular, über welches das Demokonto direkt beantragt werden kann.
  2. Trader füllen diesen Antrag vollständig aus. Es werden lediglich drei Daten abgefragt: Mail-Adresse, Benutzername und Passwort. Weitere Informationen benötigt der Anbieter nicht, insbesondere werden keine Kontodaten benötigt.
  3. IQ Option verschickt automatisch eine E-Mail an den Antragsteller. In dieser findet sich ein Link, über den das Konto  aktiviert werden kann.

Schon nach diesen einfachen Schritten ist das Konto vollständig nutzbar und es kann über einen unbegrenzten Zeitraum hinweg getradet werden.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Warum überhaupt ein IQ Option Demokonto eröffnen?

Für die Eröffnung des Kontos spricht vor allem, dass die Registrierung vollkommen gebührenfrei möglich ist. Das Konto ist explizit nicht an die Eröffnung einer Liveversion oder Ähnliches gebunden. Trader bleiben damit vollkommen unabhängig und flexibel. Zudem sprechen weitere Aspekte für eine Eröffnung:

  • Der Handel mit binären Optionen kann kennengelernt werden, sofern der Anleger noch über keine Erfahrung mit dem Finanzprodukt verfügt. Natürlich besteht hierbei das Risiko, mit dem virtuellen Kapital etwas sorglos umzugehen. Allerdings bestehet ebenso die Möglichkeit, hohe Lerneffekte zu erzielen. Wer wirklich fokussiert handelt, schafft den Einstieg in das Trading mit binären Optionen recht schnell. Der spätere „Umzug“ auf das Livekonto wird deutlich leichter fallen.
  • Natürlich kann auch der Broker selbst einem individuellen Test unterzogen werden. Zwar finden sich im Netz zu allen großen Anbieter wie BDSwiss oder IQ Option umfangreiche Erfahrungsberichte, eine persönliche Meinung kann aber nur der aktive Handel schaffen. Durch die unverbindliche und unkomplizierte Anmeldung können Trader diesen Test sehr einfach über das Demokonto durchführen. Hinzu kommt, dass das Konto vollständig unter realen Bedingungen läuft. Das bedeutet, dass Kurse in Echtzeit angezeigt werden.
  • Fortgeschrittene und erfahrene Trader haben vor allem einen Vorteil davon, neue Handelsmethoden im Demokonto entwickeln zu können. Dank der realen Handelsumgebung ist das möglich. Zudem ist die Laufzeit des Kontos unbegrenzt, weshalb die Methoden beliebig lange getestet, angepasst und optimiert werden können.

Fazit: Ein BDSwiss Demokonto eröffnen ist nicht möglich!

uebersicht

Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite. Obwohl viele Einsteiger im Trading es sich sicher wünschen, bietet der Binäre Optionen Broker BDSwiss kein Demokonto an. Bei genauer Betrachtung, kann man die Argumente sicher verstehen, denn der Handel mit binären Optionen ist relativ einfach und schnell erlernt. Das nicht vorhandene Risiko beim Trading auf einem kostenlosen Demokonto wird möglicherweise dazu führen, dass der Einsteiger im Trading sich einen zu sorglosen Umgang mit dem Geld und eine zu hohe Risikobereitschaft angewöhnt. Vielleicht ist der Ansatz von IQ Option, ein gebührenfreies Demokonto anzubieten, keine schlechte Idee, um Neukunden zu bekommen, die keine Trading-Erfahrungen haben.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

"Trading für Anfänger"
Gratis
Downloaden

Das Wissenspaket für den
Einstieg ins Trading.
Achtung - das EBook gibt es
nur für kurze Zeit kostenlos.
Bitte geben Sie einen Namen ein
Bitte geben Sie eine gültige eMail an
Auch interessant: