Die 100% Strategie für binäre Optionen

100% Strategie für binäre Optionen
Viele Anfänger fragen sich, ob der Handel auf kurzfristiger Basis wirklich funktioniert. Nach anfänglichen Verlusten kommen Emotionen ins Spiel. Der Trader ist zunächst euphorisch und wird dann über die Zeit hinweg immer mehr mit Enttäuschung konfrontiert. Und die Enttäuschung wird immer dann größer sein, wenn der Trader vorher einige Gewinne gemacht hat.

Viele geben in dieser Zeit das Trading auf. Andere wiederum finden sich damit ab, dass Trading doch einiges mehr erfordert, als sich einmal am Tag hinzusetzen und auf das Knöpfchen zu drücken. Besonders das kurzfristige Trading macht es einem sehr schwer. Dennoch gibt es Trader, die das Spiel verstanden haben, wenn auch nicht viele. Was ist ihr Geheimnis?

Zunächst einmal sollten sich Anfänger davon verabschieden, Tradern zu glauben, die zu sehr in der Öffentlichkeit stehen. Diese sind meistens nicht erfolgreich, sonst würden sie sich nicht aggressiv über die Medien verkaufen. Auch heißt es dann: „Trading ist ja so langweilig, deshalb bietet man jetzt Seminare an.“ Das ist Blödsinn. Anfänger sollten sich nicht von solchen Blendern beeindrucken lassen.

Inhaltsverzeichnis

    • Strategien für binäre Optionen – Schritt für Schritt zum ersten Trade
  • Keep it Simple and Smart funktioniert immer
  • Fazit

Strategien für binäre Optionen – Schritt für Schritt zum ersten Trade

Wer sich mit dem Handel binärer Optionen beschäftigt, wird schnell feststellen, dass zahlreiche Strategien zur Verfügung stehen. Doch was ist beim Trading von binären Optionen grundsätzlich zu beachten? Worauf kommt es wirklich an? Wie finden Trader einen wirklich seriösen Broker? Und wie können Händler sich von Anfang an bestmöglich auf den Handel vorzubereiten? In der folgenden Slideshow haben wir die wichtigsten Fakten zum Handel mit binären Optionen anschaulich zusammengefasst und zeigen auf, wie Sie in nur wenigen Schritten zum ersten Trade gelangen.

Keep it Simple and Smart funktioniert immer

Der Ansatz, die Trading-Strategie so einfach wie möglich zu halten, wird von erfahrenen Händlern empfohlen. Viele von ihnen machten eine lange Entwicklung durch und landeten am Ende doch wieder am Anfang, nachdem sie gemerkt haben, dass der beste Ansatz derjenige ist, den sie als Anfänger verfolgt haben. Wenn Anfänger das nun beherzigen, könnten sie bei ihrer Entwicklung Zeit sparen.

Was aber bedeutet „Keep it Simple and Smart“ genau? In der Regel heißt es, man solle die einfachsten Setups nutzen und sich mehr auf andere Faktoren konzentrieren, wie etwa die richtigen Entrys oder das Risiko-Management. Zum Beispiel muss man das Chart nicht unbedingt mit zig Indikatoren beladen und damit zur Unübersichtlichkeit beitragen.

Trends mithilfe von Moving Averages oder Trendlinien zu identifizieren reicht vollkommen aus. Wichtig dabei ist, dass man Trends auf mehreren Zeitebenen zeichnet, um Widerstände und Unterstützungen innerhalb dieser Trends zu erkennen.

 

Screen 1

Screen 1: Tageschart EUR/USD

Das 1-Tages-Chart zeigt einen klaren Abwärtstrend. Sowohl die obere Trendlinie als auch die 20er Moving Average konnten nicht nachhaltig überwunden werden (Screen 1).

Screen 2

Screen 2: 4-Stundenchart des EUR/USD

Schaut man sich das 4-Stunden-Chart an, so erkennt man eine Seitwärtsbewegung (Screen 2). Das Währungspaar EUR/USD befindet sich also aktuell in einer Seitwärtsphase innerhalb eines langfristigen Abwärtstrends.

Screen 3

Screen 3: 1-Minutenchart des EUR/USD

Schaut man sich das Chart auf noch kurzfristigerer Ebene an, so befindet sich das Währungspaar aktuell in einem steilen Abwärtstrend (Screen 3). Der erste Schritt der Analyse ist somit getan. Der Trader weiß nur die drei folgenden Dinge:

  1. Es besteht ein langfristiger Abwärtstrend auf Tages- und Wochenbasis
  2. Auf 4-Stunden-Basis bewegt sich das Währungspaar in einer Seitwärtsphase
  3. Innerhalb der Range und auf 1-Minuten-Basis befindet sich das Währungspaar in einem klaren Abwärtstrend

Was aber sagen diese Erkenntnisse aus? Folgendes: Alle drei Zeitebenen zeigen wichtige Unterstützungs- bzw. Widerstandszonen, auf die man achtgeben sollte. Auf 4-Stunden-Ebene liegt die nächste Unterstützung in einem Bereich bei etwa 1,1300 US-Dollar je Euro. Der Händler weiß nun, dass der aktuelle kurzfristige Abwärtstrend bis in diesen Bereich fallen könnte.

zum Anbieter IQ Option
Weiterhin kann er erkennen, innerhalb welcher Range sich der Preis auf 1-Minuten-Ebene bewegt. Er hat jetzt mehrere Möglichkeiten, um diese Erkenntnisse zu traden:

  1. Er kann innerhalb der Range handeln
  2. Er kann den Ausbruch handeln

 

Screen 4

Screen 4: Ausbruch aus der Range

Aktuell sieht es nach einem Ausbruch aus (Screen 4). Aber auch der Handel innerhalb der Range wäre denkbar.

Screen 5

Screen 5: Rückkehr in den Trendkanal

Der Vorteil beim Handel innerhalb der Range stellt sich dadurch dar, dass der Händler in eine Gegenbewegung kauft (Screen 5).

Fazit

Wie man sieht, kommt es nicht darauf an, wie viele Indikatoren man nutzt, sondern welche Möglichkeiten man hat, um den richtigen Entry zu finden. Wichtig ist es, Widerstände und Unterstützungen auf mehreren Zeitebenen zu zeichnen. Der Trader kann so das Gesamtbild der Lage besser überblicken.

Darüber hinaus ist es oft vorteilhaft in eine Gegenbewegung zu kaufen, da man so eine größere Chance hat, diese dynamische Bewegung zu erwischen und einen günstigen Einstiegspunkt zu bekommen. Der Handel in die Gegenbewegung wird von vielen Profis umgesetzt.

 

Screen 6

Screen 6: Umkehrstrategie von Anyoption

 

Der Broker Anyoption (Screen 6) zum Beispiel stellt die Umkehr-Strategie auf seiner Webseite vor. Diese ist dem oben vorgestellten Ansatz sehr ähnlich.

zum Anbieter IQ Option

Christian Habeck

Christian Habeck

Christian Habeck beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit diversen Finanzprodukten. Im Tagesgeschäft widmet er sich dem Forex-Handel, wohingegen Aktien mittelfristig im Swing-Trading mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo getradet werden. Infos hierzu findet man auf: www.kumo-trading.de
Christian Habeck

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

"Trading für Anfänger"
Gratis
Downloaden

Das Wissenspaket für den
Einstieg ins Trading.
Achtung - das EBook gibt es
nur für kurze Zeit kostenlos.
Bitte geben Sie einen Namen ein
Bitte geben Sie eine gültige eMail an
X
Auch interessant: